ForumPassat B6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. "Nageln/Tackern" beim 1.8 TSI

"Nageln/Tackern" beim 1.8 TSI

Themenstarteram 7. Oktober 2009 um 8:59

Hallo zusammen,

habe bei meinem 2 Wochen alten Passi festgestellt, daß dieser

wenn er einigermaßen warm ist, aus dem Motorraum leicht

"tackert/nagelt". War heut wegen ner anderen Kleinigkeit in der Werkstatt und der dortige Kollege meine das ist normal.

Man hört es, weil der Motor ansich sehr leise ist.

Dieses Geräusch wird von den Zylinderköpfen (ich glaub die hat er erwähnt) oder Kolben oder so, hervorgerufen...

Kann das sein? Haben andere dieses leichte "tackern" auch?

Ähnliche Themen
36 Antworten

ist normal bei den fsi motoren, der 2.0 tfsi hat das auch

Themenstarteram 7. Oktober 2009 um 14:47

Mein:) rief mich jetzt soeben an und teilte mit,

daß mein Wagen jetzt fertig ist. Den Motor hätte man

überprüft, dieser ist vollkommen in Ordnung.

Tja, dann muß ich wohl mit dem "tackern" leben, wenngleich

ich es schon als störend emfpinde !

Ich höre das bei meinem 1.8TSI auch - aber erst seit ich das hier gelesen habe - vielen Dank ;)

Beim beschleunigen höre ich auch ein leichtes "zischen". Ich nehme an das ist der Turbo und muß so sein, oder?

Ist doch ein cooles Geräusch, solange es keine Schläge tut ist alles in bester Ordnung :D

habe mit einem Spezi von VW gesprochen und der meinte bei den TSFI sollte man teilsyntetisches Öl einfüllen und den Wechselintervall auf 15 Tsd. umstellen.Das vollsyntetische ist zu dünn für die Motoren und auf dauer nicht gesund!!!

Zitat:

Original geschrieben von YellowPassi

habe mit einem Spezi von VW gesprochen und der meinte bei den TSFI sollte man teilsyntetisches Öl einfüllen und den Wechselintervall auf 15 Tsd. umstellen.Das vollsyntetische ist zu dünn für die Motoren und auf dauer nicht gesund!!!

Das ist ja Unfug. Dein "Spezi" sollte sich mal klarer ausdrücken, denn das was er als relevant darstellt hängt mit der Viskosität ( Fliessverhalten ) des Öles zusammen und nicht von der Art des Öles.

Letztendlich hat VW verschiedene Öle für seine Motoren freigegeben. Die Spezifikationen bzw. Freigaben und VW Normen sollte man schon einhalten und nur im Falle einer Änderung der Herstellerempfehlungen wechseln.

Zitat:

Original geschrieben von YellowPassi

habe mit einem Spezi von VW gesprochen und der meinte bei den TSFI sollte man teilsyntetisches Öl einfüllen und den Wechselintervall auf 15 Tsd. umstellen.Das vollsyntetische ist zu dünn für die Motoren und auf dauer nicht gesund!!!

ich kenne genug leute die fahren ihren 2.0 tfsi vollsynthetisch mit longlife wechselnintervall und haben keine probleme.

Also ist dieses Geräusch scheinbar gemeint und das ist also normal? Mir kommts jedenfalls seltsam vor.

Gut. Ist nicht meiner, sondern der von meinem Vater im CC. Da ich ihn nunmal nicht regelmäßig höre, kann ich leider nicht sagen, ob das "Tickern" schon von Anfang an da war. Seltsam find ich es jedenfalls schon.

Video

Hallo,

ich finde es schwierig zu beurteilen, da ich vermute, dass es SO aufdringlich in Wirklichkeit nicht ist oder?

So würde ich jetzt sagen, ist das das normale FSI-Tackern, das ich kenne. Bin allerdings TDI-Fahrer und kenne die (T)FSIs nur von Freunden.

Mit freundlichen Grüßen,

-

Klingt echt wie nen Diesel, da ist der 1.4l - 75PS ausm Golf4 von uns ja nichts dagegen :D

Mich hat das Tackern der Direkteinspritzer-Injektoren beim 1.6 FSI damals auch gestört. Nun habe ich meinen 1.6 auf Autogas nachgerüstet, seitdem tackern dessen Gasinjektoren auch, wenn auch nur bei geöffneter Motorhaube hörbar.

Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, läuft der Motor auch etwas unrund. Also man merkt es im Leerlauf am Fahrzeug dass es etwas schwingt, sowie am Drehzahlmesser.

Zwar war der Motor noch kalt, aber selbst mein 80PS (BUD) im Golf Plus bei Minusgraden ruhiger. Und der hat schon fast 143.000km runter.

am 12. Juni 2014 um 20:46

Hallo,

Bei den TSI-Motoren ist das ein normales Geräuschbild.Das hängt mit der Direkteinspritzung zusammen.Musste mich auch erst daran gewöhnen.Aber wie gesagt alles normal.Auch das leichte Ruckeln im kalten Zustand normal.30sek im Stand laufen lassen und dann losfahren.Das ruckeln ist dann auch weg.Zumindestens bei meinen 1,8er

Du schreibst, dass das Ruckeln weg sei, wenn man den Motor 30 Sek. laufen lässt und dann losfährt.

Der Wagen stand in der Tiefgarage (gut der Motor lief keine 30Sek. im Leerlauf) wurde rausgefahren und auf einem Außenparkplatz abgestellt. Und der Motor hat dennoch geruckelt.

Nochmal kurz zu meinem Motor (ist mir gerade erst wieder in den SInn gekommen), manchmal nach dem Kaltstart, "tackert" der 2-3 Sekunden, dann werden wohl die Ventile neu justiert (also der Zeitpunkt zum Öffnen/Schließen schätz ich mal), dann läuft er sauber. Das "Nachjustieren" geschiet aber auch nicht immer, da er meistens gleich nach dem Start sauber läuft.

Und dass das beim 1.8 TSI permanent so tackert, find ich interessant. Bin schonmal nen 318i Touring vom ADAC gefahren. Der hat sich nicht so verhalten und auch diese Geräusche micht gemacht. Kann natürlich aus Zufall gewesen sein, dass ich es bei dem nicht gehört hab. Kenn die BMW-Motoren nicht und möchte auch nicht behaupten dass VW-Motoren minderqualitativer wären.

Deine Antwort
Ähnliche Themen