ForumCorsa C & Tigra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. [FAQ] Fehlerspeicher selbst auslesen/ Fehlercode-Liste

[FAQ] Fehlerspeicher selbst auslesen/ Fehlercode-Liste

Opel Corsa C
Themenstarteram 5. April 2007 um 12:39

Mahlzeit!

Da es zur Bestimmung eines Problemverursachers immer hilfreich ist, einen möglicherweise vorhandenen Fehlercode zu kennen, hier mal eine Anleitung zum selber "ausblinken. ;)

Anleitung

Man steige ein und stecke den Schlüssel ins Zündschloss. Als nächstes das Brems- und das Gaspedal treten und getreten halten. Nun den Zündschlüssel auf Stellung "Zündung" drehen und auf die Motor-Kontrollleuchte (schlüssel über Fahrzeugsilouette) achten.

Diese fängt nun an zu blinken, ist kein Fehlercode hinterlegt, blinkt sie durchgehend ohne Pause.

Sollte ein Fehlercode hinterlegt sein, blinkt sie die Anzahl des Zahlenwerter aus. Ein Fehlercode besteht immer aus 4 Zahlen. Die einzelnen Stellen werden getrennt ausgegeben. So entspricht 1x blinken einer 1, 2x blinken einer 2, 3x blinken einer 3 usw., 10x blinken entspricht einer 0. Zwischen den Zahlen legt die MKL eine Pause ein, um das "Zählende" zu verdeutlichen.

Die Prozedur wird beendet, wenn man von den Pedalen geht.

Nun kann man den Fehlercode in der unten stehenden Liste raussuchen. ;)

Viel Spaß! Und wie immer: Alles auf eigene Gefahr! ;)

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 5. April 2007 um 12:39

Mahlzeit!

Da es zur Bestimmung eines Problemverursachers immer hilfreich ist, einen möglicherweise vorhandenen Fehlercode zu kennen, hier mal eine Anleitung zum selber "ausblinken. ;)

Anleitung

Man steige ein und stecke den Schlüssel ins Zündschloss. Als nächstes das Brems- und das Gaspedal treten und getreten halten. Nun den Zündschlüssel auf Stellung "Zündung" drehen und auf die Motor-Kontrollleuchte (schlüssel über Fahrzeugsilouette) achten.

Diese fängt nun an zu blinken, ist kein Fehlercode hinterlegt, blinkt sie durchgehend ohne Pause.

Sollte ein Fehlercode hinterlegt sein, blinkt sie die Anzahl des Zahlenwerter aus. Ein Fehlercode besteht immer aus 4 Zahlen. Die einzelnen Stellen werden getrennt ausgegeben. So entspricht 1x blinken einer 1, 2x blinken einer 2, 3x blinken einer 3 usw., 10x blinken entspricht einer 0. Zwischen den Zahlen legt die MKL eine Pause ein, um das "Zählende" zu verdeutlichen.

Die Prozedur wird beendet, wenn man von den Pedalen geht.

Nun kann man den Fehlercode in der unten stehenden Liste raussuchen. ;)

Viel Spaß! Und wie immer: Alles auf eigene Gefahr! ;)

234 weitere Antworten
Ähnliche Themen
234 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von rob_zombie

Zitat:

Nur noch eine Frage: Wie kommt man zur Fehlercode-Liste anderer Modelle?

Kommt aufs Modell drauf an. Bei Meriva und Astra sinds z.B. die selben Codes.

Ich nehm mal an, du meinst die etwas älteren Fahrzeuge ala Corsa B usw.? Da lohnt ein Blick in die FAQs der anderen Unterforen oder die Boardsuche.

Für welches Modell suchste denn die Codes?

Ich habe die Codes für den Meriva gesucht. Somit ist die Frage für mich beantwortet. Vielen Dank.

HAllo an Alle,

ich habe ein paar Code die weiß keiner.

Ihr findet die unter Abgas Lampe geht nicht aus. Bei OPEL Astra H / Twin Top

oder unter Puschdeblume.

Könnt Ihr mir helfen???

Die Lampe macht mich fertig.

Hallo super tip.

Wie kann ich fehler löschen?

Themenstarteram 29. Februar 2008 um 8:05

Entweder Batterie abklemmen, 5 Minuten warten und fertig. Aber drauf achten, das du den Radiocode bei der Hand hast. ;)

2. Variante ist einfach warten. Wenn der Motor ungefähr ein Dutzend mal gestartet wurde, löscht sich der FC selber. Bedingung dafür ist aber, das der Fehler nicht mehr auftritt.

Viel dank.

Super.

am 8. Juni 2008 um 13:59

Aknn mir jemand sagen, wie ich bei einem Astra H Cosmo mit Automatikgetriebe den Fehlercode auselsen kann? Da funktioniert es leider nich wie beschrieben :(

Mein Wagen springt nämlich nur noch bei jedem 2-3 Versuch an, was ja leider sehr viel eUrsachen haben kann :( :( :(

 

hat sich erledigt, das ganze muss nur in "D" durchgeführt werden ;)

am 10. Juni 2008 um 20:21

Zitat:

Original geschrieben von rob_zombie

Entweder Batterie abklemmen, 5 Minuten warten und fertig. Aber drauf achten, das du den Radiocode bei der Hand hast. ;)

2. Variante ist einfach warten. Wenn der Motor ungefähr ein Dutzend mal gestartet wurde, löscht sich der FC selber. Bedingung dafür ist aber, das der Fehler nicht mehr auftritt.

Hallo,

kurze Frage dazu:

Hatte letzte Woche 'nen Fehler - gestern ging die Lampe dann auch aus. Habe vorhin auch den Fehlerspeicher ausgelesen. D. h. der Speicher löscht sich nicht von alleine nach mehrmaligem Starten sondern nur die Lampe erlischt, richtig?

Ist der Fehlerspeicher SICHER gelöscht wenn ich die Batterie abklemme? Hab' keine Lust dauernd zur Werkstatt zu fahren -.-"

Und: Gibt's eigentlich 'ne Möglichkeit festzustellen, wann zuletzt ein Diagnosegerät angeschlossen war bzw. wann der Fehlerspeicher zuletzt gelöscht/abgerufen wurde?

am 10. Juni 2008 um 20:44

Zitat:

Original geschrieben von THWS_1

Zitat:

Original geschrieben von rob_zombie

Entweder Batterie abklemmen, 5 Minuten warten und fertig. Aber drauf achten, das du den Radiocode bei der Hand hast. ;)

2. Variante ist einfach warten. Wenn der Motor ungefähr ein Dutzend mal gestartet wurde, löscht sich der FC selber. Bedingung dafür ist aber, das der Fehler nicht mehr auftritt.

Hallo,

kurze Frage dazu:

Hatte letzte Woche 'nen Fehler - gestern ging die Lampe dann auch aus. Habe vorhin auch den Fehlerspeicher ausgelesen. D. h. der Speicher löscht sich nicht von alleine nach mehrmaligem Starten sondern nur die Lampe erlischt, richtig?

Ist der Fehlerspeicher SICHER gelöscht wenn ich die Batterie abklemme? Hab' keine Lust dauernd zur Werkstatt zu fahren -.-"

Und: Gibt's eigentlich 'ne Möglichkeit festzustellen, wann zuletzt ein Diagnosegerät angeschlossen war bzw. wann der Fehlerspeicher zuletzt gelöscht/abgerufen wurde?

Hallo,

 

der Fehlerspeicher löscht sich nach mehrmaligen starten NUR,wenn kein Fehler mehr vorhanden ist.Falls noch einer vorhanden ist,wird es mit Batterie abklemmen natürlich auch nicht klappen.

Wann der Fehlerspeicher zuletzt ausgelesen worden ist bzw.wann zuletzt ein Diagnosegerät angeschlossen wurde,kannst du(soweit ich weiß) nur mit dem Diagnosegerät nachgucken.Bei uns ist das zumindest so(Peugeot).Da hat man ne Historie,wo man auch sehen kann,bei welchem KM-Stand welcher Fehler aufgetreten ist.

 

Hoffe das ich dir irgendwie helfen konnte.

 

Mfg

 

Alex

am 10. Juni 2008 um 20:47

Naja - das Lämpchen ging ja aus und der Fehler trat bisher auch nicht mehr auf - war aber trotzdem noch abgespeichert, nur das Lämpchen leuchtete eben nicht mehr. Wenn der Fehler nochmal aufgetreten wäre, wäre die Lampe ja nicht ausgegangen.

Haben freie Werkstätten eigentlich auch ein Diagnosegerät mit dem man die angesprochenen Daten (letzter Anschluss eines Geräts, aufgetretene Fehler etc.) auslesen kann oder nicht?

Dann müsste ich zumindest nicht immer zum Opel Händler tuckern...

am 10. Juni 2008 um 21:45

Zitat:

Original geschrieben von THWS_1

 

Haben freie Werkstätten eigentlich auch ein Diagnosegerät mit dem man die angesprochenen Daten (letzter Anschluss eines Geräts, aufgetretene Fehler etc.) auslesen kann oder nicht?

Ja,was ich meine ist aber,das der Fehler evtl.immer noch vorhanden ist,aber nur "sporadisch",also hin und wieder mal auftritt oder wie in deinem Fall nur einmal.Wenn das so ist,dann kannste natürlich erstma löschen.Batterie Minuspol abklemmen,am besten 5 min. warten und wieder anklemmen und Fehlerspeicher auslesen,um zu überprüfen ob der Fehlerspeicher gelöscht ist(Falls du das Original Opel Radio drin hast,brauchste nach dem Abklemmen der Batterie natürlich auch wieder den Radio-Code).

Also soweit ich weiß,werden die meisten freien Werkstätten,nicht die Software von Opel besitzen und auch dann evtl. net rauskriegen können,wann da mal ein Diagnosegerät dran war.Und ob bei Opel eine "Historie-Abfrage" überhaupt möglich ist weiß ich auch net.Müsste aber möglich sein...Kann verstehen das du net immer bei Opel für Fehlerspeicher auslesen zahlen willst...

Aber hab da mal ne Frage...Wieso willst du eigentlich wissen wann da mal nen Diagnosegerät dran war?

am 11. Juni 2008 um 7:28

Das ist ein Gebrauchtwagen - ich möchte wissen ob die jetzigen Probleme evtl. schon vor der Zeit in der ich jetzt Besitzer bin aufgetreten sind. ;)

Ich bedanke mich mal für die Antwort^^

Hallo Leute

ich bin wieder da.

Also meine Abgaslampe ist immer noch nicht aus, die komt immer wieder. Trotz zurückstellen und Fehler auslesen.

Was macht man wenn man den Fehler im System nicht findet???

Oder brauche ich wircklich eine neue Motorsteuerung??

Oder liegt es anm der Elektrik??

 

gruß Puschdeblume

am 12. Juni 2008 um 17:38

So - ich hab eben die Batterie abgeklemmt. Der Fehler ist immer noch gespeichert, tritt aber definitiv nicht mehr auf. Was mache ich falsch? Die Batterie war mindestens für 5 Minuten - besser gesagt 10 Minuten lang abgeklemmt.

Und nun? oO

am 16. Juni 2008 um 18:27

Jemand 'ne Ahnung worans gelegen haben könnte? Kann ja irgendwie nicht sein dass bei dem einen die Fehler gelöscht werden und beim Anderen nicht oO

Batterie war aus und ein Verbraucher (Licht) an um die Restspannung auch abzubauen???

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. [FAQ] Fehlerspeicher selbst auslesen/ Fehlercode-Liste