ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. "Das beste Auto der Welt!" - Kurioses aus dem Alltag. :)

"Das beste Auto der Welt!" - Kurioses aus dem Alltag. :)

VW Phaeton 3D

Hallo zusammen,

meine Story ist nicht technischer Natur, aber ich hoffe für den einen oder anderen von euch vielleicht dennoch etwas unterhaltsam. :rolleyes:

Vergangenen Samstag Abend waren wir kurz die Diva waschen und tanken. Direkt danach halte ich neben den Parkbuchten zum Luftdruckprüfen, um mir kurz etwas zu notieren. Fahrerfenster ist geöffnet.

Plötzlich kommt ein Mann auf uns zugelaufen - ich hatte nicht gesehen woher und hält in jeder Hand ein Mikrofaser-Tuch. Als er neben mir angekommen ist, sagt er: "Sie haben das beste Auto der Welt."

Meine erste, etwas genervte Antwort zu meiner Frau: "Oh, jetzt kommt wieder was!"

Ich dachte, er wollte mir Mikrofaser-Tücher verkaufen, weil der Dampfer noch nass war. :eek: :D

Der Mann legt nach. "Ich wollte Ihnen nur kurz sagen, was für einen tollen Wagen sie haben. Ich hatte auch mal einen." Dann wirft er nur einen kurzen Blick in den Innenraum, sieht das RNS und sagt, "... oh das ist ja bereits einer mit Modellpflege. Meiner war noch einer davor, aus der ersten Generation. Ihrer ist ein Diesel, richtig?"

Ich, total verdutzt, wusste gar nicht was ich sagen sollte, zumal ich ja zunächst etwas unfreundlich war: "Äh, ja - ein 3.0 Diesel." Dabei muss ich etwa so sparsam geguckt haben, wie ein VW-Bus. :)

Mann: "Ja, so einen hatte ich auch mal. Ein toller Wagen. Jetzt suche ich wieder einen, aber dieses Mal einen V8. Wie gesagt, sie haben ein tolles Auto, dass wollte ich Ihnen nur sagen. Wünsche Ihnen noch viel Spaß damit und allzeit gute Fahrt."

Ich, immer noch mit schlechtem Gewissen: "Ja danke, Ihnen viel Erfolg bei der Suche und dann auch wieder viel Spaß damit."

Also nach über 30 Jahren Auto fahren, Treffen mit Gleichgesinnten verschiedener Autos an verschiedensten Orten, kollektiven Waschorgien, diversen Benzingesprächen und sonstigen Fachsimpeleien ... So etwas nett verrücktes habe ich noch nie erlebt. :)

Ich würde sagen, ein echter Kenner und Liebhaber. Vielleicht treffe ich ihn ja mal wieder - dann wäre ich auch nicht mehr so reserviert. Versprochen. ;)

Gruß

Andreas

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 26. Juni 2017 um 1:53

Hallo zusammen,

ich hätte mal eine weitere nette Geschichte anzubieten.

Gestern war ich zum 50. Geburtstag eines langjährigen Freundes von mir eingeladen, den ich aber leider schon zwei / drei Jahre nicht mehr gesehen habe und er somit meine Diva noch nicht gesehen hatte.

Vor etwa 10 Jahren hatte mein Freund selber mal einen V10 in silber, mit Zitat: "...eher schmaler Ausstattung" für zwei drei Jahre. Danach stieg er eher zwangsweise auf einen Mercedes E350 CGI um. Damals bin ich um seinen Phaeton herum geschlichen, wie eine Katze um den heißen Brei.

Als wir uns gestern verabschiedeten, sagte meine Frau eher beiläufig, dass wir mit unserem Phaeton da wären.

Sofort kam von ihm: "Was? Das ist ja toll! Ich begleite euch noch zum Auto, um zu gucken." Als wir uns näherten schwärmte er: "Das ist wie mit einer Jugendliebe, man bekommt immer noch Herzklopfen wenn man sie sieht und fühlt sich an schöne Zeiten erinnert." und er ergänzte, er gerate jedes Mal ins schwärmen wenn er mal einen Phaeton sieht.

So kannte ich meinen Freund noch gar nicht, obwohl wir beide Autonarren sind und er natürlich absolut recht hat. ;)

Während des Abends sagte er noch, er wünsche jedem Autoliebhaber einmal eine zeitlang einen Phaeton. So etwas müsste man einfach mal in seinem Leben erlebt haben.

Dem habe ich nichts hinzuzufügen. Deswegen sind wir auch schon so lange befreundet. ;)

Gruß und genießt eure Diven

Andreas

65 weitere Antworten
Ähnliche Themen
65 Antworten

Zitat:

@MrComposer schrieb am 15. Februar 2018 um 04:35:07 Uhr:

 

mal gucken ob er dann wieder in sein Spielzeug steigen will oder sich doch lieber ein anständiges Auto zulegt.

Mit der Aussage bist Du dann aber nicht besser als die 7er Spielzeug und S Klasse Fahrer die den Phaeton belächeln. Wo ist die hier so oft angepriesene Toleranz gegenüber anderen Fahrzeugmarken.

Gruß Martin

..der beides hat, ein VW und ein Spielzeug

Ich bin mehr als sicher bei der Annahme das gerade der e38 mehr als Benchmark bei der P.-Entwicklung war!

Mit dem P. sind es die zeitlos elegantesten und wertigsten Fahrzeuge, die mit der S-klasse der 80er Jung(timer) bleiben (werden), während der Rest untergeht.

Zitat:

@windelexpress schrieb am 15. Februar 2018 um 06:56:39 Uhr:

Zitat:

@MrComposer schrieb am 15. Februar 2018 um 04:35:07 Uhr:

 

mal gucken ob er dann wieder in sein Spielzeug steigen will oder sich doch lieber ein anständiges Auto zulegt.

Mit der Aussage bist Du dann aber nicht besser als die 7er Spielzeug und S Klasse Fahrer die den Phaeton belächeln. Wo ist die hier so oft angepriesene Toleranz gegenüber anderen Fahrzeugmarken.

Gruß Martin

..der beides hat, ein VW und ein Spielzeug

Muss dazu sagen, es handelt sich um einen 2002er 7er, nichts gegen den aktuellen, der ist klasse, aber gerade der 2002er ist ja doch Gewöhnungsbedürftig und von innen kaum Nobel und seines Preises angemessen gewesen (im Vergleich zum P). S-Klasse ist nen tolles Auto, ohne frage.

 

Themenstarteram 27. Juli 2018 um 22:14

Hallo Phaeton-Freunde,

gestern fuhr ich eine gute Bekannte zum Mercedes Händler in Mannheim, um sie beim möglichen Kauf einer B-Klasse zu begleiten und zu unterstützen.

Die Verkäuferin begann ihre Begrüßung mit "Oh, sie sind ja in einem Phaeton gekommen. Dann sind sie ja äußerst komfortabel angereist."

Auf meine Bemerkung "Ich war am Überlegen, ob ich hier wohl parken dürfte?" ;) kam sofort "Doch selbstverständlich, ist schließlich ein tolles Auto, wird aber ja leider nicht mehr gebaut."

Zunächst bewertete ich diesen Einstand ausschließlich als Verkaufstaktik.

Etwa 2,5 Stunden später war der Vertrag unterschrieben, das Auto gekauft und wir haben uns voneinander verabschiedet, als die Dame fragte: "Darf ich sie noch begleiten und mir ihren Phaeton mal von innen ansehen?"

Selbstverständlich durfte sie und noch auf dem Weg dorthin "Oh Komfortsitze mit Lüftung."

Während des abschließenden Gespräches, wie auch zuvor bei dem Mercedes konnte man feststellen, dass sich die Dame generell sehr gut auskennt, auch mit anderen Fahrzeugherstellern, Modellen usw.

Sie hatte in früheren Jahren auch mal bei VW gearbeitet und somit auch schon Kontakt zum Phaeton, sowie deren Kunden gehabt. ;)

Da es für sie nichts mehr zu verkaufen gab, bzw. ihr Interesse tatsächlich authentisch wirkte, habe ich ihr vermutlich Eingangs unrecht getan.

War schon lustig derartigen Smalltalk in der Umgebung zu führen. :)

Gruß

Andreas

am 28. Juli 2018 um 4:48

Sehr schönes Erlebnis.., tja jetzt wissen es also auch schon die Sternhändler

Hi

 

hatte letzt ähnliches erlebnis als ich bei der AU/HU war.

Als der Prüfer ( der war so anfang 30) den Phaeton sah, war er gleich begeistert und meinte auch, das es schade ist das dieses Auto nicht mehr gebaut wird.

Er prüfte und untersuchte dann den VW und der war natürlich mängelfrei und ich bekam den Aufkleber für weitere 2 Jahre.

Schönes WE und allzeit gute Fahrt oder noch besser ruhiges Gleiten

Phaeton Ahoi

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. "Das beste Auto der Welt!" - Kurioses aus dem Alltag. :)