ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Phaeton Gebrauchtwagentest in der aktuellen Auto Bild

Phaeton Gebrauchtwagentest in der aktuellen Auto Bild

Themenstarteram 18. September 2009 um 16:59

Tach,

ich dachte mir es interessiert den geneigten Phaeton-Fahrer das ein interessanter Vergleich bzw Gebrauchtwagentest in der aktuellen Auto Bild abgedruckt is.

MFG CP

Beste Antwort im Thema

Es ist auffällig wieviel Mühe sich die Auto Bild gibt , dem Phaeton einen maximal möglichen Schaden zuzufügen.

 

Ich kenne als AB Leser der ersten Stunde an kein Produkt , was man so systematisch durch seine unsachlichen , schlecht recherchierten und wider besseren Wissens veröffentlichten Beiträge so in den Schmutz gezogen hat wie den Phaeton. ( ein China Brillance hat nur ein paar schlechte Statements abbekommen - ein Phaeton wird trotz Marktführerschaft in einigen Oberklassedisziplinen permanent und kontinuirlich seit 2003 gebashed )

Allein dieser neuerliche Bericht birgt Fehler über Fehler .

Ich kenne bisher nicht eine Aussage der Auto Blöd oder des Spiegels zum Thema Phaeton , die man unterschreiben könnte. Nicht eine.

Besonders lustig finde ich den Hinweis auf den Kummerkasten , das Phaeton Fahrer schlechte Lederqualitäten bemängelt haben sollen.....Ich frag mich dann nur , wie zigtausendmal sich dann S-Klasse Fahrer beschweren müssten , denn das , wozu die bei Mercedes Leder sagen , das würden wir noch nicht einmal im Kofferaum wiederfinden......

schönen Tag noch

dsu

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Es ist auffällig wieviel Mühe sich die Auto Bild gibt , dem Phaeton einen maximal möglichen Schaden zuzufügen.

 

Ich kenne als AB Leser der ersten Stunde an kein Produkt , was man so systematisch durch seine unsachlichen , schlecht recherchierten und wider besseren Wissens veröffentlichten Beiträge so in den Schmutz gezogen hat wie den Phaeton. ( ein China Brillance hat nur ein paar schlechte Statements abbekommen - ein Phaeton wird trotz Marktführerschaft in einigen Oberklassedisziplinen permanent und kontinuirlich seit 2003 gebashed )

Allein dieser neuerliche Bericht birgt Fehler über Fehler .

Ich kenne bisher nicht eine Aussage der Auto Blöd oder des Spiegels zum Thema Phaeton , die man unterschreiben könnte. Nicht eine.

Besonders lustig finde ich den Hinweis auf den Kummerkasten , das Phaeton Fahrer schlechte Lederqualitäten bemängelt haben sollen.....Ich frag mich dann nur , wie zigtausendmal sich dann S-Klasse Fahrer beschweren müssten , denn das , wozu die bei Mercedes Leder sagen , das würden wir noch nicht einmal im Kofferaum wiederfinden......

schönen Tag noch

dsu

Und ich finde es traurig, daß engagierten und positiv eingestellten Phaetonfreunden in Bezug auf Phaetonentwicklungen von VW ein Redeverbot erteilt wird während Klatschreporter in aller Welt öffentlich das Flaggschiff von VW mit schlecht recherchierten und teilweise nachweislich falschen Darstellungen permanent durch den Kakao ziehen dürfen.

Wohl auch die Arbeiter der Bild können sich keinen Dicken leisten. wer schlecht über diesen Wagen redet ohne "von ihm gefahren werden zu ein" beneidet ihn nur :)

Wenn die Auto Bild nicht so eine hohe Auflage erreichen würde, müsste man sie gar nicht ernst nehmen.

Aber leider wird ja in der AB mittlerweile alles, was über 100PS hat, keinen E-Motor besitzt und nicht von Hartz 4 zu finanzieren ist, schlecht gemacht.

Die Auto Bild ist eben Springer, Hauptsache dem "kleinen (unwissenden) Mann" nach dem Maul reden und das Volk aufhetzen.

Ich habe einen sauschlechten Geschmack und habe mir ein grottenhäßliches und unglaublich mies gebautes Fahrzeug gekauft.

 

Damit kann ich gut leben. Hehe :)

Was stand denn nun genau im Artikel? Ich kann/möchte mir die Zeitschreift nicht kaufen :)

Habe mir gerade mal die AutoBild gekauft, um den Artikel mal zu lesen.

Also ich finde die Darstellung gar nicht so negativ, wie das hier vermutet wurde. Tenor: Supertolles Auto, aber der Unterhalt kann bei Defekten schnell zur Kostenfalle werden.

Was soll man dagegen sagen? That´s it.

Zitat:

Original geschrieben von potttom

Habe mir gerade mal die AutoBild gekauft, um den Artikel mal zu lesen.

Also ich finde die Darstellung gar nicht so negativ, wie das hier vermutet wurde. Tenor: Supertolles Auto, aber der Unterhalt kann bei Defekten schnell zur Kostenfalle werden.

Was soll man dagegen sagen? That´s it.

Und warum haben die dann nicht Smart gegen S-Klasse getestet ?

Oder 7er gegen Mini.... ??

Dieses ständige , ewige in die gleiche Kerbe "Bashing des Phaetons " hat bei AutoBlöd und Spiegel eine langanhaltende Tradition.

Ja das hätte man sicher auch machen können. Wäre doch das gleiche Ergebnis gewesen. Der Unterhalt großer Autos ist eben teuerer als beispielsweise eines Polos.

Entscheidend ist für mich, dass der Phaeton in dem Bericht eben nicht schlechtgeredet wird - selbst wenn ich den Bericht ein wenig paranoid lese.

Zitat:

Original geschrieben von potttom

Tenor: Supertolles Auto, aber der Unterhalt kann bei Defekten schnell zur Kostenfalle werden.

Das ist eine wahrhaft detektivische Meisterleistung des Reporters, :rolleyes: ausgerichtet auf die Lesergruppe die sich den Phaeton als Neuwagen mit Garantie nicht leisten können. Und zudem eine Tatsache, die schon alleine aufgrund der Elektronik auf immer mehr Autos bis in die unteren Klassen zutrifft.

Schließe mich an, finde den Bericht auch nicht übertrieben negativ. Bedauerlich ist natürlich immer, daß das Image des Phaeton u.a. durch solche Berichte noch weiter in Richtung "Luxus zum Billigpreis" verschoben wird, so daß daß eines Tages, wenn statt tiefergelegter Dreier-BMW auch einige Phaeton vor den Hartz-IV-Hochburgen der Trabantenstädte stehen, Neuwagenkäufer eher zum Konkurrenzprodukt greifen, bei dem dies immerhin schon seit Jahren so ist...

Der generelle Vergleich "neuer Kleinwagen oder gebrauchte Oberklasse" ist ja nicht neu, das wird alle Jahre wieder gemacht, ähnlich war ein Vergleich "Golf IV oder neuer Dacia Logan" zur Einführung des Letzten, äh, Letzteren.

Der Artikel "Phaeton oder Polo" war teilweise aber mehr als dünn recherchiert: Die Tatsache, daß das Navi zur Serienausstattung gehörte, scheint dem Autor ebensowenig bekannt zu sein wie die grundsätzlich vorhandenen Alu-Kofferraumscharniere oder auch ein V6 TDI.

Wie man es schaffen kann, den aktuell meistverkauften (und meiner Meinung nach für Privatleute sinnvollsten) Phaeton-Motor in diesem Gebrauchtwagen-"Test" noch nicht einmal zu erwähnen, das ist wirklich "anerkennenswert"!

BP

Zitat:

Original geschrieben von Baltus Powenz

...mehr als dünn recherchiert: Die Tatsache, daß das Navi zur Serienausstattung gehörte, scheint dem Autor ebensowenig bekannt zu sein...

So? Also soweit ich das überblicke, gehörte und gehört das Navi NICHT zur Serienausstattung.

MfG

Zitat:

Original geschrieben von pamic

Zitat:

Original geschrieben von Baltus Powenz

...mehr als dünn recherchiert: Die Tatsache, daß das Navi zur Serienausstattung gehörte, scheint dem Autor ebensowenig bekannt zu sein...

So? Also soweit ich das überblicke, gehörte und gehört das Navi NICHT zur Serienausstattung.

MfG

richtig Navi kostet extra und Aluscharniere nur in Verbindung mit E-Heckklappe.

Habe keine E-Klappe und dennoch Alu-Scharniere...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Phaeton Gebrauchtwagentest in der aktuellen Auto Bild