• Online: 6.269

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

rotherbach

SportsLounge Alles was mich an Autos interessiert.

27.11.2016 21:25    |    Rotherbach    |    Kommentare (6)    |   Stichworte: Kaufberatung, P9, Probleme, Schwächen, Schwachpunkte, Schwachstellen, Toyota, XP9, XP 9, X P9, XP9 / XP9F, Yaris

Einleitung

 

Die zweite Generation des Yaris kam 2005 auf den Markt, der Verso wurde gestrichen. Das Design wurde modernisiert und stämmiger, wenn gleich die Designidee unverändert war. Der Innenraum wirkt deutlich europäischer und ernster als beim Vorgänger. Im Jahr 2009 wurde ein Facelift durchgeführt und 2011 wurde der Nachfolger präsentiert.

 

Im offiziellen Deutschen Motorenangebot gab es insgesamt vier Benzinmotoren und einen Dieselmotor. Die Basis wurde wieder durch einen 1L Motor gebildet, dieser leistete nun 69 PS, darüber rangierten verschiedene 1.3L Motoren mit 87 bis 101 PS. Das Topmodell war der nur knapp 2 Jahre im Angebot befindliche 1.8 TS mit 133 PS. Offiziell gab es in der Schweiz zusätzlich eine 215 PS starke Kompressorvariante des Yaris. Abgesehen vom 1.8TS konnten die Motoren entweder mit Schaltgetriebe oder Automatikgetriebe kombiniert werden. Ergänzend wurde auch der 1.4L D4D Motor wieder angeboten, er erstarkte allerdings auf 90 PS. Die Fahrleistungen des Yaris sind auch in der zweiten Generation leicht unterdurchschnittlich. Auch der Yaris der 2. Generation gilt als solide und zuverlässig.

 

Der Yaris der zweiten Generation bietet merklich mehr Platz in Innenraum als sein Vorgänger und befindet sich auf Augenhöhe mit seinen Mitbewerbern. Die Sitze sind bequem und langstreckentauglich, im TS fehlt etwas Seitenhalt. Die Verarbeitungsqualität ist gut, die optische Erscheinung wird manchmal als Einfallslos bezeichnet. Der Yaris II ist mit Ausnahme extremer Basismodelle überdurchschnittlich gut ausgestattet. Das Sicherheitsniveau hat sich im Vergleich zum Vorgänger verbessert. Das Handling des Yaris wurde verbessert, ist dennoch komfortabel. Der Yaris ist nach wie vor sehr leise.

 

Der Yaris der zweiten Generation verkaufte sich nach wie vor gut. Das Preisniveau gebrauchter Yaris ist nach wie vor hoch. Viele Teile für den Yaris sind vergleichsweise teuer, es sind überdurchschnittlich teure Motorenöle vorgeschrieben.

 

Typische Schwachstellen des Toyota Yaris (XP9):

 

Benzinmotoren:

  • Ölverlust am Steuerkettenkasten
  • defekte Wasserpumpen, hauptsächlich am 1.0L
  • defekte Luftmassenmesser 1.33L

 

Dieselmotoren:

  • defekte Zweimassenschwungräder
  • Ölverdünnung
  • defekte Drosselklappen
  • defekte Kurbelwellensensoren

 

Getriebe und Antrieb:

  • 1.3L 87 PS mit MMT Automatikgetriebe: defekte Vakuumpumpe (äußert sich durch absackendes Bremspedal beim Halten), Ausfälle Aktuatoren, Hydraulikölverlust
  • hoher Verschleiß am 6-Gang Getriebe des 1.33L
  • Drucklager der Kupplung (quietschen)
  • hoher Kupplungsverschleiß

 

Sicherheit:

  • defekte Blinkerhebel
  • knackende Lenksäulen (teilweise Inhalt eines Rückrufs)
  • Korrosion hintere Bremsen und Ankerbleche
  • Ausfälle ABS und ESP Sensoren
  • defekte Zündschlösser

 

Komfort:

  • defekte, zu Beginn rappelnde, Klimakompressoren, kann auch unrunden Motorleerlauf verursachen
  •  

    Karosserie & Korrosion:

    [list]

  • lockere Heckschürze
  • quietschendes Auspuffsverschraubungen

 

Bitte beachten: Gebrauchte Fahrzeuge hatten ein Leben vor dir. Daher können sie neben den typischen Mängeln auch ungewöhnliche Mängel, Macken und Fehler haben, die zu ermitteln unmöglich ist. Daher muss man jedes Auto individuell begutachten und darf sich nicht darauf verlassen, dass in einer Kaufberatung wirklich alle Fehler aufgeführt sind. Aus diesem Grund ist eine Kaufberatung ein Hilfsmittel und ersetzt im Zweifel keinen Fachmann und keine ausgiebige Begutachtung. Außerdem bemühe ich mich zwar ein möglichst vollständiges Bild zu geben, kann aber leider nicht gewährleisten, dass ich wirklich jeden Mangel recherchieren konnte.

 

Copyright: Rotherbach, 2016, Artikel darf bei Angabe der Quelle im Rahmen der Copyleft Regeln frei verwendet werden.

Aktualisierung 2017

Hat Dir der Artikel gefallen?

27.11.2016 21:25    |    Rotherbach

Hallo,

 

Du möchtest zu der Informationssammlung etwas beitragen? Du hast einen Fehler gefunden?

 

Dann poste diese Informationen bitte als Kommentar. Ich werde Fehler natürlich prüfen und freue mich über die Ergänzung weiterer Schwachstellen und Stärken.

 

LG Kester


14.01.2017 10:39    |    broller

weitere Typische Schwachstellen des Toyota Yaris (XP9):

 

Quietschender Auspuff (Endtopf Schraubverbindung), Klimakompressor fängt schon nach 80tsd km an zu rappeln und führt im Stand zu sehr unruhigem Motorlauf


19.01.2017 20:48    |    Rotherbach

Hallo Broller,

 

Deine genannten Punkte, werde ich in der nahen Zukunft prüfen. Bis dahin bitte ich um etwas Geduld.

 

LG Kester


20.01.2017 10:15    |    broller

Habe gerade nochmal gelesen, dass es ja auch um die Stärken geht. Und da haben wir genau auch diese beiden Sachen. Sie tun der Funktion keinen Abbruch. Ebenso die Radlager hinten. Eins davon war nach 170.000km defekt, ich habe dann aber bei 200tsd beide hinteren austauschen lassen. Die Radlager werden zwar fest (lassen sich schwerer drehen) aber auch hier kommt es zu vermehrten Geräuschen, die aber die Funktion in dem Sinn einer Verkehrsgefährdung überhaupt nicht beeinträchtigen. Vorne die Radlager sind bei uns klar stark: 220tsd km die ersten Lager, ebenso die Dämpfer am Fahrwerk, die kommen wahrscheinlich noch mit 250tsd gut durch den TÜV, wenngleich man merkt, dass die mit der Zeit schlechter werden, ölen aber nicht und geben noch immer brauchbare Werte ab. Die DOM-Lager waren bei uns so nach 200tsd km hin. Ich lasse die jetzt tauschen, weil man es doch merkt und ich das übrige Fahrwerk nicht überbelasten will, es sind ja noch die Originalteile (bis auf Manschetten an den Rädern vorne), dabei lasse ich nat. keinesfalls die orignalen Stoßdämpfer wieder verbauen, sondern tausche die gegen neue. Schwächen sind auf jeden Fall die schwer zu wechselnden Glühlampen, vor allem hinten, ohne die Leuchten auszubauen.

 

MfG


21.01.2017 09:09    |    Rotherbach

Moin,

 

Dein zweiter Beitrag ist etwas schwer zu verstehen. Kannst du mir das eventuell nochmals etwas strukturierter Schreiben oder mich korrigieren, wenn ich dich falsch verstanden habe?

 

Radlager sind bei >200.000 km verschlissen? Das würde ich nicht grundsätzlich als Schwäche einstufen, das ist bei einem Kleinwagen mit typischer Nutzung nach meiner Einschätzung eher normal und nicht auffällig. Stellt keinen Unterschied zu anderen Fahrzeugen dar. Eine Schwachstelle wäre das wenn die Radlager vor 150.000 km regelmäßig defekt wären. Wenn es ab 170.000 km leichte Geräusche macht, ist das finde ich vertretbar. Ich versuche Mal rauszufinden, was andere zu ihren Radlagern berichten.

 

Domlager - war es denn verschlissen? Wie weit war es durch? Ab wann hast du erste Anzeichen festgestellt?

 

Manschetten - vom Dämpfer oder von der Antriebswelle? Wann in etwa? Verschleiß/Alterung oder irgendein blöder Zufall?

 

Von den Leuchten - kannst du mir das genauer erklären? Was muss man machen, wie kommt man dran? Das kann ich mir schwer vorstellen mit deiner kurzen Schilderung.

 

LG Kester


28.01.2017 23:38    |    Rotherbach

Hallo,

 

Die von dir genannten Schwachpunkte "quietschender Auspuff", "Klimakompressor" habe ich übernommen. Die konnte ich verifizieren.

 

Vielen Dank für deine Informationen

 

--> Aktualisierung durchgeführt


Deine Antwort auf "Kaufberatung Toyota Yaris (XP9)"

Informationen

gesperrte User

Folgenden Usern ist das Posten von Kommentaren und Beiträgen ausdrücklich untersagt, da Ihre Beiträge regelmäßig gegen die notwendigen Objektivitäts- und Wahrheitskritierien verstoßen.

  • Meehster
  • rudi333
  • Knecht ruprecht 3434
  • guruhu

Blogleser (90)