• Online: 5.987

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

rotherbach

SportsLounge Alles was mich an Autos interessiert.

23.10.2016 16:24    |    Rotherbach    |    Kommentare (2)    |   Stichworte: A (S93), Kaufberatung, Opel, S93, Tigra, Tigra A, Tigra-A

Einleitung

 

Der Opel Tigra ist ein Sportcoupe auf Basis des Corsa B wurde 1994 ein Jahr nach dem Corsa B eingeführt. Es handelt sich um ein kleines und kompaktes Coupe. Der Tigra hat ein gestrecktes, rundes Design mit einer markanten Dachlinie. Vom Tigra entstanden einige Konzeptfahrzeuge, die jedoch nicht realisiert wurden. Von Irmscher wurde der Tigra zum Pickup mit dem Namen „Fun“ umgebaut, dieser ist jedoch sehr selten.

 

Der Tigra erhielt ausschließlich die im Corsa nachgereichten 16V Motoren mit 1.4 und 1.6L. Beide ermöglichen eine sportliche Fahrweise und sind sehr drehfreudig. Serienmäßig wurden beide mit einem Schaltgetriebe ausgeliefert, für den 1.4L Motor gab es optional ein Automatikgetriebe.

 

Der Tigra war durchaus ein Erfolg für Opel, was wohl auch an der geringen Konkurenz im Segment lag. Der Tigra ist sportlicher und härter abgestimmt wie der Corsa, folgt aber dem gleichen Anspruch, stets ausreichend Komfort zu bieten, er bietet ausreichend Agilität ist dabei jedoch gutmütig und gut beherschbar. Die Sicherheitsausstattung entspricht im Wesentlichen der des Corsas, ABS war jedoch die meiste Zeit eine kostenpflichtige Option. Im Bereich der Komfortextras ist der Tigra in der Regel gut ausgestattet. Der Tigra ist akzeptabel verarbeitet, allerdings versagt sein Korrosionsschutz mittlerweile.

 

Der Tigra zeigt die ersten Tendenzen als Liebhaberfahrzeug wahrgenommen zu werden. Die Anzahl verfügbarer Fahrzeuge ist merklich zurückgegangen und die Preise für Modelle in gutem Zustand ist seit einer Weile stabil. Die meisten Ersatzteile sind nach wie vor günstig.

 

Typische Schwachstellen des Opel Tigra A:

 

Benzinmotoren:

  • verharzendes Abgasrückführungsventil führt zu schlechtem Motorlauf, mangelhafter Gasannahme und schlechtem Startverhalten. Achtung! Wurden häufig stillgelegt!
  • undichte Wasserpumpe
  • Ölverlust an Ventildeckeln, Zylinderköpfen, Simmerringen, Getriebeausgang
  • verschlissene Hydrostößel
  • verkürztes Zahnriemenwechselintervall (4-Jahre, 60.000 km) beachten
  • hoher Ölverbrauch möglich
  • defekte Kurbelwellensensoren (Fahrzeug stirbt bei Betriebstemperatur ab, startet erst wieder wenn kalt).
  • 1.6 16V: selten Zylinderkopfrisse
  • defekte Ölpumpen
  • defekte Lichtmaschinen
  • defekte Anlasser

 

Getriebe und Antrieb:

  • Ausreißendes Kupplungsseil
  • Ausgeleierte Schaltgestänge

 

Sicherheit:

  • ausgefallene Bremsregelung Hinterachse
  • defekte Lichtschalter
  • sich nicht lösende Handbremsen
  • ausgeleierte Zündschlösser

 

Komfort:

  • sehr ungenaue Tankanzeige
  • hinten dürfen nur Personen bis maximal 1.60m mitfahren
  • undichte Heckklappendichtung
  • Ausfall des Schiebedachs

 

Karosserie & Korrosion:

  • Längsträger vorderer Unterboden
  • Unterboden
  • A- und B-Säulen
  • Federaufnahmen hinten
  • Heckabschlussblech
  • Kotflügel
  • Döme vorne und hinten
  • Scheibenwischer Heckklappe
  • Motorhaube
  • Schweller und Schwellerendspitzen
  • Hinterachse
  • Befestigungen und Aufnahmen Vorderachse
  • Tankeinfüllstutzen, beginnt unter der Gummimanschette
  • Abflusslöcher Ersatzradmulde
  • Stoßdämpferführung hinten
  • Radlauf und Radlaufleiste
  • Türunterkanten
  • Radkästen, innen zum Kofferraum hin
  • A-Säule um die Türscharniere und -fangbändern

 

Bitte beachten: Gebrauchte Fahrzeuge hatten ein Leben vor dir. Daher können sie neben den typischen Mängeln auch ungewöhnliche Mängel, Macken und Fehler haben, die zu ermitteln unmöglich ist. Daher muss man jedes Auto individuell begutachten und darf sich nicht darauf verlassen, dass in einer Kaufberatung wirklich alle Fehler aufgeführt sind. Aus diesem Grund ist eine Kaufberatung ein Hilfsmittel und ersetzt im Zweifel keinen Fachmann und keine ausgiebige Begutachtung. Außerdem bemühe ich mich zwar ein möglichst vollständiges Bild zu geben, kann aber leider nicht gewährleisten, dass ich wirklich jeden Mangel recherchieren konnte.

 

Copyright: Rotherbach, 2016, Artikel darf bei Angabe der Quelle im Rahmen der Copyleft Regeln frei verwendet werden.

Hat Dir der Artikel gefallen?

23.10.2016 16:25    |    Rotherbach

Hallo,

 

Du möchtest zu der Informationssammlung etwas beitragen? Du hast einen Fehler gefunden?

 

Dann poste diese Informationen bitte als Kommentar. Ich werde Fehler natürlich prüfen und freue mich über die Ergänzung weiterer Schwachstellen und Stärken.

 

LG Kester


21.01.2017 16:28    |    Trackback

Kommentiert auf: Opel Corsa B & Tigra:

 

Kaufberatungen Opel Corsa B und Tigra A - Review

 

[...] Modell.

 

Vielleicht könnt Ihr mir neue Informationen geben, die ich dann einarbeiten kann?

 

http://www.motor-talk.de/.../kaufberatung-opel-corsa-b-t5844132.html

http://www.motor-talk.de/.../kaufberatung-opel-tigra-a-t5844150.html

 

Ich würde mich über Kommentare hier oder [...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf "Kaufberatung Opel Tigra A"

Informationen

gesperrte User

Folgenden Usern ist das Posten von Kommentaren und Beiträgen ausdrücklich untersagt, da Ihre Beiträge regelmäßig gegen die notwendigen Objektivitäts- und Wahrheitskritierien verstoßen.

  • Meehster
  • rudi333
  • Knecht ruprecht 3434
  • guruhu

Blogleser (90)