• Online: 6.286

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

rotherbach

SportsLounge Alles was mich an Autos interessiert.

03.11.2016 21:26    |    Rotherbach    |    Kommentare (1)    |   Stichworte: 128, 128AS, 128 AS, 1300, 1500, 5-Speed, Bertone, Fiat, Kaufberatung, X1/9, X19, X1-9

Einleitung

 

Der Fiat X1/9 leitet sich von einer Studie der Carozzeria Bertone, dem Runabout Spider, ab. Er wurde ab 1972 verkauft und bei Bertone gefertigt. Die Technik des X1/9 entstammte der 128er Baureihe. Im Gegensatz zur 128er Baureihe wurde der Motor als Mittelmotor verbaut. Das Design fröhnt der extremen Keilform, ist ein Targa-Sicherheitscabrio und zeichnet sich zudem durch Klappscheinwerfer aus. Das frühe Modelle wird von recht zierlichen Stoßstangen eingefasst, mit dem Facelift 1978 wurden ein neuer Motor, ein 5-Gang Getriebe und sehr massive Stoßstangen eingeführt. Ab 1982 wurde das Fahrzeug als Bertone X1/9 vertrieben und 1988 wurde der X1/9 eingestellt.

 

Der X1/9 wurde über die Jahre mit drei Benzinmotoren aus dem Fiatkonzern ausgestattet. Der Motor wurde als Mittelmotor eingebaut, das Schaltgetriebe lieferte die Motorleistung immer an die Hinterachse. Der 1.3L Motor gilt als drehfreudig und sportlich, verlor jedoch über die Jahre durch verschiedene Detailänderungen vor allem am Vergaser an Biss. Der 1.5L Motor ist ebenfalls drehfreudig, aber durch seinen größeren Hubraum wesentlich ausgeglichener vom Charakter. Zuletzt wurde parallel ab 1985 ein 1.5L Motor mit Katalysator angeboten. Dieser erfüllt die Euro 1 Norm, auch für den 1.5L Vergasermotor gab es zeitweise eine G-Kat-Nachrüstung. Alle Motoren sind zudem vergleichsweise sparsam.

 

Der X1/9 war eine lange Konstante im Fiatprogramm und verkaufte sich entsprechend konstant, es gibt eine Vielzahl an Sondermodellen. Die Motoren sind solide und ausreichend sportlich, die Fahrleistungen waren in den 70er und 80er Jahren angemessen sportlich, heute sind sie eher unterdurchschnittlich. Die Fahrwerksabstimmung sorgt für ein gutes Handling, bietet ausreichend Sicherheitsreserven und genügend Fahrkomfort. Dem Alter entsprechend verfügt der X1/9 über keine nennenswerte Sicherheitsausstattung. Durch das feste Targadach ist der X1/9 uneingeschränkt Schlechtwettergeeignet. Fahrer und Beifahrer sitzen auf bequemen Sitzen mit ausreichend Seitenhalt. Für ein Sportcabrio verfügt der X1/9 über vergleichsweise viel Stauraum.

 

Der X1/9 ist mittlerweile ein vergleichsweise seltenes Fahrzeug. Viele Fahrzeuge sind der Korrosion und verschiedenen Tuningphasen zum Opfer gefallen. Für ein Fahrzeug mit Mittelmotor, herausragendem italienischem Design und entsprechendem Alter ist der X1/9 als günstig und unterbewertet einzustufen. Die meisten Verschleiß- und Technikteile sind, mit Ausnahme einiger spezieller Fahrwerksteile, nach wie vor günstig zu haben, Karosserie- und Innenraumteile, spezielle X1/9- und Sondermodellteile können teuer und schwer aufzutreiben sein. Der X1/9 ist vergleichsweise simpel zu reparieren.

 

Typische Schwachstellen des Fiat X1/9 (182AS):

 

Motoren:

  • 1.3L: defekte Lichtmaschinen
  • versäumtes Einstellen der Ventile kann zu abreißenden Ventilen führen
  • 1.3+1.5L: verdreckte Vergaser, gelockerte Vergaserdeckel, gelockerte Hauptdüse, Probleme einen Fachmann zum Einstellen zu finden.
  • eingelaufene Nockenwellen (selten)
  • selten defekte Zylinderkopfdichtungen
  • Ölverlust an Nockenwellenkastenabdichtung, Benzinpumpenantrieb (nur Vergaser), Simmerringe Nockenwellen und Kurbelwellen, Differentialausgang, hinter der Riemen- und Schwungscheibe der Kurbelwelle, Ölwannendichtung
  • selten gerissene Auspuffkrümmer und gerissene Stehbolzen
  • 1.5 Kat: Brüche Auspuffanlage, defekte Zündsteuerbox (kann im Lüftungsschacht unter Wasser stehen)

 

Getriebe und Antrieb:

  • verschlissene Getriebesynchronisation
  • 5-Gang Getriebe: verschlissene Gangräder (v.a. Rückwärtsgang)

 

Fahrwerk:

  • verschlissene obere Drehlager Vorderachse
  • defekte Radlager
  • verschlissene Kugelköpfe hintere Querlenker

 

Sicherheit:

  • verschmorte Stecker an Zündschloss
  • blinde Reflektoren Schein- und Nebelscheinwerfer
  • Feuchtigkeit und Korrosion im Sicherungskasten bei 1.3L
  • defekte Lichtschalter (ab 1984)
  • gerissene Handbremsseile
  • aufgequollene Bremsleitungen

 

Komfort:

  • undichte Wärmetauscher der Heizung
  • undichte Kühlwasserrohre im Fahrzeugboden
  • gebrochene Scharniere Handschuhdeckel bei 1.5L
  • defeke Klimaanlagen

 

Karosserie & Korrosion:

  • durch den unzureichenden Korrosionsschutz kann Korrosion am ganzen Fahrzeug vorkommen
  • Korrodierte Stecker und Kontakte
  • Korrosion Auspuff
  • Wasserablaufrinne zwischen Scheinwerfer und Kofferraum vorne
  • Scheinwerferschächte
  • seitliche Stehbleche vorderer Kofferraum
  • Boden des Batteriekastens
  • Windschutzscheibenrahmen
  • Übergang von Kotflügel zu A-Säule
  • Radläufe
  • Kantenrost an Hauben, Deckeln und Türen
  • Türböden
  • Türseite zur A-Säule
  • Wannen vor den Sitzen
  • Außenschweller (kann sich in den Innenschweller fortsetzen
  • vordere Spritzwand
  • Schwellerenden und –spitzen
  • Karosserieendspitzen
  • Kofferraumboden (Achtung! Doppelbödig ausgeführt, dazwischen befindet sich eine Dämmmatte)
  • Längsträger Kofferraum und Motorraum, setzt sich in Motorbelüftungsschacht fort
  • Stoßdämpferdöme Hinten
  • B-Säule v.a. um Scharnier und Hebel
  • Rahmenträger um die Querlenker- und Strebenbefestigungen
  • Längsträgeransatz hinter den Vorderrädern
  • Wagenheberaufnahmen
  • vordere Kotflügelspitzen unter Blinker/Seitenbegrenzungsleuchte

 

Bitte beachten: Gebrauchte Fahrzeuge hatten ein Leben vor dir. Daher können sie neben den typischen Mängeln auch ungewöhnliche Mängel, Macken und Fehler haben, die zu ermitteln unmöglich ist. Daher muss man jedes Auto individuell begutachten und darf sich nicht darauf verlassen, dass in einer Kaufberatung wirklich alle Fehler aufgeführt sind. Aus diesem Grund ist eine Kaufberatung ein Hilfsmittel und ersetzt im Zweifel keinen Fachmann und keine ausgiebige Begutachtung. Außerdem bemühe ich mich zwar ein möglichst vollständiges Bild zu geben, kann aber leider nicht gewährleisten, dass ich wirklich jeden Mangel recherchieren konnte.

 

Copyright: Rotherbach, 2016, Artikel darf bei Angabe der Quelle im Rahmen der Copyleft Regeln frei verwendet werden.

Hat Dir der Artikel gefallen?

03.11.2016 21:27    |    Rotherbach

Hallo,

 

Du möchtest zu der Informationssammlung etwas beitragen? Du hast einen Fehler gefunden?

 

Dann poste diese Informationen bitte als Kommentar. Ich werde Fehler natürlich prüfen und freue mich über die Ergänzung weiterer Schwachstellen und Stärken.

 

LG Kester


Deine Antwort auf "Kaufberatung Fiat X1/9 (128AS)"

Informationen

gesperrte User

Folgenden Usern ist das Posten von Kommentaren und Beiträgen ausdrücklich untersagt, da Ihre Beiträge regelmäßig gegen die notwendigen Objektivitäts- und Wahrheitskritierien verstoßen.

  • Meehster
  • rudi333
  • Knecht ruprecht 3434
  • guruhu

Blogleser (90)