• Online: 2.800

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

rotherbach

SportsLounge Alles was mich an Autos interessiert.

07.10.2016 22:27    |    Rotherbach    |    Kommentare (7)    |   Stichworte: 3, 3er, BMW, E30, Kaufberatung, M3, Probleme, Schwächen, Schwachpunkte, Schwachstellen, Touring

Einleitung

 

Der BMW E30 ist kam 1982 auf den Markt und sollte seinen Vorgänger, den E21 ablösen. Er war als Limousine mit 2 und 4 Türen verfügbar, dazu gab es ihn als Kombi, Cabrio und als Halbcabrio aus der Fertigung von Baur. Es gab zwei Facelifts, ein kleines im Jahr 1985 und ein umfangreicheres Ende 1987. Während die Limousine 1990 durch den E36 abgelöst wurde, wurde das Cabrio bis 1993 und der Kombi sogar bis 1994 produziert. Speziell Modelle mit Chromanbauteilen gelten als besonders ansprechend und erhaltenswert.

 

Der E30 war der erste 3er BMW bei dem es einen Dieselmotor gab. Der Dieselmotor war ein 2.4L Reihensechszylinder, den es mit und ohne Turbolader gab. In der Hauptsache jedoch wurden Benzinmotoren mit 4 und mit 6 Zylindern verbaut. Zu Beginn waren die legendären M10 Vierzylinder verbaut, diese wurden ab 1987 durch verschiedene Varianten des M40 und M42 Motors ersetzt, im Gegensatz zu Ihren Vorgängern war der M40 Motor mit einem Zahnriemen ausgestattet. Für den M3 wurde ein hochgezüchteter 16 Ventiler verwendet, der zudem auch im 320iS verbaut wurde. Bei den 6-Zylindermotoren setzte BMW auf den M20 Reihensechszylinder in verschiedenen Hubraumvarianten von 2 bis 2.7L Hubraum. Alle Benziner zeichnen sich durch spontanes und sportliches Ansprechen und hohen Antriebskomfort aus. Den 325i konnte man in Deutschland auch als Allradler erwerben, in einigen Märkten gab es auch den 318i als Allradler. Frühe Modelle wurden ohne Katalysator ausgeliefert, teilweise lassen sie sich aufrüsten, die meisten Modelle mit Werkskatalysator lassen sich auf Euro2 aufrüsten.

 

Das Ausstattungsniveau eines E30 ist eher gering. Das Verarbeitungsniveau ist zufriedenstellend. Gegen Aufpreis konnten viele Extras geordert werden, dennoch sind umfangreich ausgestattete Modelle eher selten. Die Lenkung des E30 gilt als direkt, fahrdynamisch und sportlich, das Fahrverhalten auf Nässe kann unerfahrene Fahrer überfordern, da der E30 durchaus noch übersteuern kann. Die Sitze sind bequem und langstreckentauglich. Das Platzniveau des E30 ist klein. Der Korrosionsschutz des E30 ist unterdurchschnittlich, zwar wurde der Korrosionsschutz ab 1988 verbessert, dennoch ist er nicht optimal. Das Sicherheitsniveau ist nicht mehr zeitgemäß.

 

Der E30 ist mittlerweile ein gesuchter Youngtimer bzw. Oldtimer. Die Preise für wirklich gute Fahrzeuge sind mittlerweile sehr hoch. Preislich günstig sind v.a. schwach ausgestattete Vierzylinder zu haben. Günstige Fahrzeuge sind häufig in schlechtem Zustand und weisen vielfach einen Wartungsrückstand auf. Einige Teile sind mittlerweile schwer zu finden.

 

Typische Schwachstellen des BMW 3er E30:

 

M10 Vierzylinder:

  • 316er: Vergaser schwer einzustellen, Teileversorgung für Vergaser eingeschränkt, Verschleiß/Verhärtung der Gummiteile
  • Ölverlust am Motor und Getriebeausgangssimmerring
  • verschlissene Kettenspanner
  • Kipphebelbrüche
  • Verschleiß Zündverteiler
  • defekte, undichte Wasserpumpe
  • Ausfall Viscolüftung Kühlung

 

M40 Vierzylinder:

  • verkürztes Zahnriemenwechselintervall von 20.000 km (sportlich gefahren) bis 40.000 km (herkömmlich gefahren) beachten
  • verstopftes "Ölsteigrohr zum Zylinderkopf"/"Tröpfelrohr Nockenwelle"
  • einlaufende Nockenwellen
  • verschlissene Schlepphebel
  • eingelaufene Pleuellager
  • defekte, undichte Wasserpumpe
  • Ausfall Viscolüftung Kühlung
  • Ölverlust am Motor und Getriebeausgangssimmerring

 

M42 Vierzylinder:

  • verschlissene Tassenstößel
  • verschlissene Hydrostößel
  • defekte Thermostate
  • defekte, undichte Wasserpumpe
  • Ausfall Viscolüftung Kühlung
  • Ölverlust am Motor u.a. Kettenkasten, Zylinderkopfdichtung und Getriebeausgangssimmerring
  • Defekte Zylinderkopfdichtungen
  • defekte Lichtmaschinen, in der Regel der Regler

 

S14 M3 Vierzylinder:

  • Zündsteuerung defekt
  • verschlissene Drosselklappen

 

M20 Sechszylinder:

  • verschlissene Ventilschaftdichtungen, Ölrauch beim Lastwechsel
  • Überhitzung, können zu Rissen im Zylinderkopf und defekten Zylinderkopfdichtungen führen
  • Kipphebelbrüche
  • Wasserverlust
  • defekte, undichte Wasserpumpe
  • Ausfall Viscolüftung Kühlung
  • Ölverlust am Motor und Getriebeausgangssimmerring

 

Dieselmotoren:

  • hohe Steuerlast
  • keine grüne Plakette möglich
  • gerissene Zylinderköpfe
  • defekte Zylinderkopfdichtungen
  • gebrochene Kipphebel
  • versäumte Einstellung der Ventile führt zu abreißenden Ventilen
  • defekte, undichte Wasserpumpe
  • Ausfall Viscolüftung Kühlung
  • Ölverlust am Motor, Ölwannendichtung und Getriebeausgangssimmerring

 

Getriebe und Antrieb:

  • Ölverlust am Differential
  • singendes Differential
  • verschlissene Differentiallagerung am Achsträger oder Mittelager
  • verschlissene Hardyscheiben
  • Getriebeverschleiß bei Allradler

 

Fahrwerk:

  • Ausgeschlagene Buchsen, Tonnenlager am Achsträger, Stützlager, verschlissene Stoßdämpferaufnahmen äußern sich durch Schläge von der Hinterachse
  • verschlissene Domlager
  • verschlissene Spurstangen
  • verschlissene Querlenker, Traggelenke, Stützlager

 

Sicherheit:

  • festsitzende Handbremse bei Modellen mit Scheibenbremsen
  • abgenutzte Lagerung der Lenkung, hohes Spiel in der Lenkung
  • Undichtigkeit und verschlissene Lenkgetriebe
  • defekte Scheinwerferhöhenverstellung (ab 1990 Pflicht, bei Modellen bis 1990 kann sie bei Defekt notfalls demontiert werden)
  • Kontaktfehler der Instrumenteneinheit führen zu Phantomanzeigen oder vollständigem Anzeigeausfällen (teilweise sporadisch)
  • Korrosion des Tanks und am Übergang von Einfüllstutzen zum Tank

 

Komfort:

  • Ausfall Zentralverriegelung
  • Wassereinbruch durch versagende Rücklichtdichtungen
  • Undichtigkeit bei Heckklappe des Tourings
  • durchgescheuertes Kabel und Wasserleitung bei Heckklappe des Touring
  • hintere Scheibenführungen der Seitenscheiben beim Cabrio, Undichtigkeiten möglich
  • Ausfall elektrischer Dachantrieb bei Cabrio
  • Inspektionsintervallanzeige wegen Batterieausfall nicht mehr Rückstellbar

 

Karosserie & Korrosion:

  • Baur TC: ist das Fahrzeug vollständig und die TC spezifischen Teile in gutem Zustand? Teile für TC schwer aufzutreiben
  • Verschlissene Dämpfer für Hauben und Verdecke
  • Achsaufnahmen Vorder- und Hinterachse
  • Kantenrost Türkanten, Hauben, Kofferraumdeckel
  • Schiebedach
  • Frontblech
  • unterhalb der Spiegelbefestigungen und Spiegeldreicken
  • Kofferraumboden
  • Seitentaschen des Kofferraums
  • Aufnahmen der Rückleuchten
  • Kennzeichenaufnahme
  • über/hinter dem Auspuffausschnitt
  • Nähte Radhaus/Heckblech
  • Schwellerenden vorne
  • Schwellerenden hinten rechts
  • Windschutzscheibenrahmen
  • unterhalb der Sitzbank
  • Radläufe
  • Heckklappe bei Touring
  • Wagenheberaufnahmen
  • Batterieträger
  • Federbeindöme
  • Radhäuser oberhalb des Trägers

 

Bitte beachten: Gebrauchte Fahrzeuge hatten ein Leben vor dir. Daher können sie neben den typischen Mängeln auch ungewöhnliche Mängel, Macken und Fehler haben, die zu ermitteln unmöglich ist. Daher muss man jedes Auto individuell begutachten und darf sich nicht darauf verlassen, dass in einer Kaufberatung wirklich alle Fehler aufgeführt sind. Aus diesem Grund ist eine Kaufberatung ein Hilfsmittel und ersetzt im Zweifel keinen Fachmann und keine ausgiebige Begutachtung. Außerdem bemühe ich mich zwar ein möglichst vollständiges Bild zu geben, kann aber leider nicht gewährleisten, dass ich wirklich jeden Mangel recherchieren konnte.

 

Copyright: Rotherbach, 2016, Artikel darf bei Angabe der Quelle im Rahmen der Copyleft Regeln frei verwendet werden.

Aktualisierung 2017

Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 2 fanden den Artikel lesenswert.

07.10.2016 22:28    |    Rotherbach

Hallo,

 

Du möchtest zu der Informationssammlung etwas beitragen? Du hast einen Fehler gefunden?

 

Dann poste diese Informationen bitte als Kommentar. Ich werde Fehler natürlich prüfen und freue mich über die Ergänzung weiterer Schwachstellen und Stärken.

 

LG Kester


06.02.2017 22:31    |    Trackback

Kommentiert auf: BMW 3er E21 & E30:

 

Review - Kaufberatung BMW E30

 

[...] aufnehmen muss? Aber selbstverständlich freue ich mich auch über die ein oder andere Story von euch.

 

http://www.motor-talk.de/.../kaufberatung-bmw-3er-e30-t5830000.html

 

LG Kester

[...]

 

Artikel lesen ...


06.02.2017 23:38    |    OO--II--OO

Rost, wichtig : Tank (an der Schweißverbindung Ober-/Unterteil und Einfüllstutzen-Tank), am besten sofort entrosten und mit viel Fett einschmieren (auch durch die Deckel unter der Rückbank, oben rostet er auch), denn ausbauen zum löten/schweißen/tauschen ist aufwendig.

Schwellerende hinten rechts auch relativ anfällig.

Zahnriemen : na man kann's auch übertreiben, ich fahr den (gemütlich) immer 100.000 km, geht auch ;-)

http://www.motor-talk.de/.../...wechselintervall-m40-t1844479.html?...

M40 : Ölsteigrohr ZUM Zylinderkopf ? Denke Öltröpfelrohr über Nockenwelle verstopft eher mal.

 

Ales in allem (und besonders im Vergleich zu anderen Autos) ein prima Auto, mit bissl Selberschrauber-Kenntnissen ein treuer Begleiter und kostengünstig obendrein :

http://www.motor-talk.de/.../kosten-der-mobilitaet-t5741492.html?...

http://www.motortests.de/auto/bmw/3er/e30/318i-touring-ftId141168


07.02.2017 11:31    |    OO--II--OO

Und halt, nochwas vergessen : Scheinwerferhöhenverstellung ! (ab EZ '90 Pflicht, ich hab zum Glück 'nen '89er ;-) )

Das originale hydraulische System ist mittlerweile fast immer defekt ---> gibt aber Umrüstlösungen auf elektrische Höhenverstellung (mit manchen Ford-Fiesta-Teilen geht's ganz gut). Oder falls EZ vor '90 ---> einfach weglassen. Gibt auch Leute, die bieten ganze Umrüstsätze an (im großen Internet-Auktionshaus).


07.02.2017 22:17    |    Rotherbach

Moin,

 

Erstmal vielen Dank für deine Hilfe. Falls hier jetzt zwei ähnlich aussehende Beiträge stehen - einen hat MT bei mir dann scheinbar gefressen.

 

Mit Ölsteigrohr und Tröpfelrohr meinen wir vermutlich das gleiche. Ich kenn es unter Ölsteigrohr. Ich habe es mal parallel aufgenommen, so sollte es klar sein.

 

Das kurze Intervall stammt von BMW :D Bei unserem 92er Touring war das ein Einleger im Wartungsheft. Es kann natürlich sein, dass es mittlerweile locker Riemen gibt, die das deutlich besser können - sind ja auch ein paar Jahre ins Land gegangen. Bei meinem V90 ist das auch so - im Handbuch steht ein ZR Intervall von 6 Jahren oder 120.000 km. Beim originalen ZR Set von Volvo liegt ein Infoschreiben bei, laut dem man mit diesem super duper Qualitätsprodukt (vermutlich von jungfräulichen Elchen bei Neumond handgeschnitzt) nun 8 Jahre und 180.000 km fahren darf, bis der nächste rein muss. Das nachzuhalten wird aber sehr schwer.

 

Deine Stelle am Tank verstehe ich nicht ganz - kannst du mir das etwas genauer erklären oder hast ein Bild? Vielleicht ist es auch einfach nur zu spät.

 

LG Kester


08.02.2017 21:13    |    Rotherbach

Oha :D Ganz schön knusprig *fg*


Deine Antwort auf "Kaufberatung BMW 3er E30"

Informationen

gesperrte User

Folgenden Usern ist das Posten von Kommentaren und Beiträgen ausdrücklich untersagt, da Ihre Beiträge regelmäßig gegen die notwendigen Objektivitäts- und Wahrheitskritierien verstoßen.

  • Meehster
  • rudi333
  • Knecht ruprecht 3434
  • guruhu

Blogleser (86)