• Online: 5.981

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

rotherbach

SportsLounge Alles was mich an Autos interessiert.

07.12.2016 21:50    |    Rotherbach    |    Kommentare (3)    |   Stichworte: 89, Audi, Cabrio, Cabriolet, Coupe, Kaufberatung, Probleme, Schwächen, Schwachpunkte, Schwachstellen

Einleitung

 

Audi brachte das Audi Coupe, auf Basis des Audi vom Typ 89 im Jahr 1988 auf den Markt. Auf der gleichen Basis wurde das Audi Cabrio 1991 auf den Markt gebracht. Das Design ist runder als der Vorgänger, das Audi Coupe der Baureihe B2 (Typ 81/85) und läuft sehr straight forward als Fließheck aus. Das Coupe wirkte 1988 ziemlich modern und futuristisch. Das Cabrio wirkt weicher und weniger modern als das Coupe. Das Coupe wurde 1991 einem Facelift unterzogen, womit sich die Optik stärker dem Audi 80 B4 annäherte. 1996 wurde das Coupe eingestellt, das Cabrio wurde 1997 einem Facelift unterzogen und erst 2000 eingestellt.

 

Im Coupe wurden ausschließlich Benzinmotoren eingesetzt. Die Palette begann bei einem 2L 4-Zylinder und reichte über 5-Zylinder, die zum Teil aufgeladen waren bis hin zu V6 Motoren mit bis zu 2.8L. Die Leistung reichte von 113 PS bis hin zu 230 PS. Die Charaktere reichen von komfortabel bis hin zu sportlich, bellend und drehzahlfreudig. Beim Cabrio gab es neben einer breiten Palette von Benzinern auch einen 1.9L TDI Dieselmotor. Bei den Benzinern entfielen die 5-Zylinder 20V und Turbomotoren. Der TDI Motor leistet 90 PS, in 1996 erhielt er eine leichte Überarbeitung, die ihm mehr Drehmoment brachte. Alle Benzinmotoren mit Werkskat lassen sich auf Euro2 aufrüsten, der TDI Motor erreicht bestenfalls Euro 2 und erhält damit bestenfalls die rote Plakette. Beim Coupe konnten teile der Motoren mit dem quattro Allradantrieb kombiniert werden, das Cabrio gab es nur als Fronttriebler. Ein Teil der Motoren konnte mit einem Automatikgetriebe kombiniert werden.

 

Coupe und Cabio bieten vorne ordentlich Platz für Fahrer und Beifahrer. Im Fond gibt es merklich weniger Platz. Dafür ist das Kofferraumvolumen für die Fahrzeugklasse beachtlich. Die Ausstattung der Fahrzeuge schwankt sehr stark, dies ist dem Bauzeitraum und den Veränderungen geschuldet, alle wesentlichen Komfortextras waren zumindest verfügbar, eine Klimaanlage war jedoch niemals serienmäßig. Der Fahrkomfort ist gut, die S2 Modelle sind entsprechend sportlich abgestimmt. Die Lenkung gilt als etwas indirekt. Die Verarbeitung des Coupes und des Cabrios sind sehr gut, der Korrosionsschutz ist sehr gut. Das Cabrio ist uneingeschränkt Wintertauglich. Das Sicherheitsniveau ist lediglich unterdurchschnittlich, dies ist aber dem Alter geschuldet.

 

Das Angebot an Coupes und Cabrios ist gut, die Anzahl angebotener Cabrios größer. Das Preisniveau ist in Abhängigkeit der Motorisierung und des Zustandes von niedrig bis sehr hoch v.a. für wenig gelaufene S2 und 20V Modelle. Je nach Motorisierung sind die Teilekosten hoch. Bei einigen speziellen Teilen ist die Teileversorgung eingeschränkt.

 

Typische Schwachstellen des Audi Coupe & Cabrio (89):

 

Benzinmotoren:

  • defekte Katalysatoren
  • Risse im Abgaskrümmer
  • V6 Motoren: defekte Zylinderkopfdichtungen, defekte Wasserpumpen, Ölverlust, gebrochene Stehbolzen des Abgaskrümmers v.a. am linken Zylinderkopf, defekte Ansaugbrücken und Schläuche durch Öldämpfe
  • 4-Zylinder und 10 Ventil-5 Zylinder: defekte KE Jettronic, holpernder Motorlauf
  • S2: Ausfall Motronicsensoren, Ölverlust an Ventildeckeln, defekte Kabelbäume zu Zündspulen, Kühlmittelverlust am Zusatzwasserkühler

 

Dieselmotoren:

  • Risse im Abgaskrümmer
  • defekte Luftmassenmesser
  • defekte Nadelhubgeber
  • kleckernde Injektoren
  • verkokende Ventile
  • verkokte Kolbenringe ? hoher Ölverbrauch
  • oval laufende Zylinderbohrungen ? hoher Ölverbrauch

 

Getriebe und Antrieb:

  • Lagerschäden bei TDI Getrieben

 

Fahrwerk:

  • Verschlissene Querlenkerlager
  • Verschlissene Hinterachsbuchsen
  • verschlissene Hinterachslager
  • verschlissene Koppelstangen
  • Verschlissene Domlager

 

Sicherheit:

  • poröse Bremsschläuche
  • Korrosion Bremsleitungen
  • Ausfall Heckleuchten durch defekte Kabelbäume zum Kofferraum
  • Wassereinbruch in Heckleuchten
  • Lufteinschlüsse in Windschutzscheiben

 

Komfort:

  • Ausfälle von elektrischen Fensterhebern und Schiebefach durch fehlerhafte Lötstellen im Steuergerät
  • Wassereinbruch über defekte Dichtung der Kofferraumzwangsentlüftung (Gitter in Reserveradmulde)

 

Karosserie & Korrosion:

  • Korrosion am Aggregateträger
  • Korrosion am Windschutzscheibenrahmen (kann schwerwiegend sein)
  • Korrosion Wagenheberaufnahmen
  • Korrosion im Träger der Hinterachse durch Undichtigkeiten (Kann an hinteren Gurten festgestellt werden, komplett herausziehen – wenn das innere Ende muffig/modrig riecht)
  • Korrosion und ausgeschlagene Türscharniere
  • Korrosion Nähte Reserveradmulde und Kofferraumzwangsentlüftung

 

Bitte beachten: Gebrauchte Fahrzeuge hatten ein Leben vor dir. Daher können sie neben den typischen Mängeln auch ungewöhnliche Mängel, Macken und Fehler haben, die zu ermitteln unmöglich ist. Daher muss man jedes Auto individuell begutachten und darf sich nicht darauf verlassen, dass in einer Kaufberatung wirklich alle Fehler aufgeführt sind. Aus diesem Grund ist eine Kaufberatung ein Hilfsmittel und ersetzt im Zweifel keinen Fachmann und keine ausgiebige Begutachtung. Außerdem bemühe ich mich zwar ein möglichst vollständiges Bild zu geben, kann aber leider nicht gewährleisten, dass ich wirklich jeden Mangel recherchieren konnte.

 

Copyright: Rotherbach, 2016, Artikel darf bei Angabe der Quelle im Rahmen der Copyleft Regeln frei verwendet werden.

Aktualisierung 2017

Hat Dir der Artikel gefallen?

07.12.2016 21:51    |    Rotherbach

Hallo,

 

Du möchtest zu der Informationssammlung etwas beitragen? Du hast einen Fehler gefunden?

 

Dann poste diese Informationen bitte als Kommentar. Ich werde Fehler natürlich prüfen und freue mich über die Ergänzung weiterer Schwachstellen und Stärken.

 

LG Kester


07.01.2017 17:05    |    Trackback

Kommentiert auf: rotherbach:

 

Kaufberatung Audi 80/90 Typ 89

 

[...] den B4 abgelöst. Ein Kombi wurde von Audi nicht angeboten, Cabrio und Coupe wurden separat vertrieben. Kaufberatung Audi Coupe/Cabrio (89)

 

In der Baureihe wurden Benzin- und Dieselmotoren vertrieben. Die Palette umfasste 4- und 5-Zylinder [...]

 

Artikel lesen ...


05.02.2017 15:37    |    Rotherbach

Aktualisierung durchgeführt


Deine Antwort auf "Kaufberatung Audi Coupe & Cabrio (89)"

Informationen

gesperrte User

Folgenden Usern ist das Posten von Kommentaren und Beiträgen ausdrücklich untersagt, da Ihre Beiträge regelmäßig gegen die notwendigen Objektivitäts- und Wahrheitskritierien verstoßen.

  • Meehster
  • rudi333
  • Knecht ruprecht 3434
  • guruhu

Blogleser (90)