• Online: 3.048

Motorrad-Exoten

Blog über Motorräder, Prototypen, Einzelstücke und Designstudien, die es in Deutschland nicht oder zumindest noch nicht gibt.

04.11.2011 09:52    |    Lewellyn    |    Kommentare (20)    |   Stichworte: Horex, K1300R, Kompressor, VR6

Horex
Horex

So zwischendurch ein paar Neuigkeiten zum neuen, deutschen Motorrad Horex:

 

Positiv ist zu sehen, dass es mittlerweile wohl 15 Händler gibt, bei denen Horex dann auch tatsächlich gekauft werden kann. Liste gibts auf der Webseite.

 

Ohne viel Tamtam wurde jedoch der Kompressor erstmal begraben, da es wohl Zulieferprobleme gibt.

Zudem ist der versprochene Zahnriemen durch einem normalen Kettentrieb ersetzt worden. Laut Horex wegen Problemen bei der Ruckdämpfung. Vieleicht auch eher wegen Problemen bei der Kalkulation.;)

 

Durch den Wegfall des Kompressors reduziert sich die Leistungsangabe von 200 auf 160 PS. Was im Rahmen sportlicher, wassergekühlter 1200er Vierzylinder liegt (K1300R = 173 PS).

 

Wie auf obigem Fotos schön zu sehen, sitzt, vielmehr "thront" man auf dem Motorrad, ohne jeglichen Windschutz. Inwieweit sich das aufs Fahrgefühl auswirkt, wuss man wohl selber "erfahren". Ich hab zum Vergleich mal ein Bild der K1300R beigefügt, wo der Fahrer deutlich mehr ins Mopped integriert ist.

 

Ohne jetzt polemisch werden zu wollen, scheint Horex in der Realität angekommen zu sein. Der Wegfall von 2 "Alleinstellungsmerkmalen" (auch wenn der Kompressor später nachfolgen soll) wird dem Absatz nicht gerade förderllich sein, da die Zielgruppe ja doch eher die gutbetuchten Motorradfahrer sein sollen, denen solche Details wichtig sind. Und wenn BMW demnächst den 1600er-6-Zylinder in ein Roadsterfahrwerk packt, dann wirds ganz eng.

 

Hoffen wir das Beste. Etwas Wettbewerb im Hochpreissegment tut dem Markt immer gut.

 

www.horex.com


04.11.2011 09:57    |    WorldEater666

Da hast Du wohl Recht...! Allein wegen des Namens "Horex" wird die Käuferschaft wahrscheinlich nicht gerade ausflippen. Zahnriemen wär schon fein gewesen.

 

Abgesehen davon bin ich ja mal auf den Motor gespannt... soweit ich das mitbekommen habe, war diese VR-Anordnung bei VW auch nicht immer ganz Problemlos.


04.11.2011 11:44    |    Goify

Bei uns in Bayern sagt man oft zu einem Motorrad Horex, egal, was es ist. So wie Tesa oder Tempo. Ob das dem Absatz neuer Motorräder gut tut?


04.11.2011 11:56    |    slv rider

dieser motor muss erst noch in der praxis seine standfestigkeit beweisen. andere hersteller haben das schon (mehr oder weniger). sonst werden die besitzer beta-tester. bei dieser klientel eher nicht empfehlenswert.


04.11.2011 12:31    |    i need nos

"Abgesehen davon bin ich ja mal auf den Motor gespannt... soweit ich das mitbekommen habe, war diese VR-Anordnung bei VW auch nicht immer ganz Problemlos."

 

welche denn?;) Ich kenne lediglich Auffälligkjeiten bzgl. der Steuerketten und die wurde ja wegrationalisiert. Thermische Probleme werden den VR6ern nur nachgesagt, weil sie meist als relativ große Motoren in relativ kleinen Autos Verwendung finden (siehe 3,2er im Golf R32). Ich hatte mit meinen 5er R32 aber genau das Gegenteilige festgestellt: die Kühlung wurde derart dimensioniert, dass der Wagen im Winter Probleme hatte, warm zu werden. Die untrschiedlichen Sauglängen einer VR-Anordnung dürften hier auch kein Problem darstellen, weil dieser Motor nicht als Drehorgel sondern eher als fülliger drehmomentstarker Motor die Horex zum starken Cruiser a la Yamaha VMax machen wird.


04.11.2011 14:01    |    Airway

...Sorry...ich sehe die Horex nicht als richtiges Motorrad...sondern eher als Spielzeug für Gutbetuchte...warum? sie sieht nicht besonders gut,oder wenigstens ganz anders aus....160 oder gar 200 PS sind auch nichts besonderes,für richtige Motorradfahrer zählt vielmehr die Fahrbarkeit...Windschutz?.....wichtig für Tourenfahrer....Null....usw.,usw. ...das einzig (wieder) Neue ist der Name....die Exklusivität wird hier wohl eher Künstlich über den Preis erzeugt....wers braucht;)


04.11.2011 14:42    |    Turboschlumpf19181

Also ist für dich ein richtiges Motorrad nur was unter 160PS, keine Naked, sieht grundsätzlich total anders aus als jedes andere Motorrad und... ist fahrbar, was auch immer das heißt?


04.11.2011 18:30    |    Felyxorez

Haha, geiles Statement Airway:D

Du verurteilst du verurteilst also du Horex nach allen Kriterien die bekannt sind (Aussehen, Leistung etc.) aber ausschlaggebend für den wahren Motorradfahrer ist nur die Fahrbarkeit ? Und die kennst du ?

 

Wo in'n da die Logik ? :confused: :D

 

Und ne Windschutzscheibe.. bist du Rentner oder machst du nur Touren auf der Autobahn ? :D

 

Was ist denn das Motorrad sonst hier in Deutschland ausser ein Spielzeug für Gutbetuchte Menschen die sich eins leisten können? Lebensgrundlage ?

 

 

Motorradfaschismus angewandt :p


04.11.2011 18:37    |    Lewellyn

Interessant auch der zusätzliche Ölkühler zum doch schon imposanten Wasserkühler. Thermisch scheint da hoher Handlungsbedarf zu dein.


04.11.2011 21:11    |    FranzR

Zitat:

? 04.11.2011 11:44 | Goify

Bei uns in Bayern sagt man oft zu einem Motorrad Horex, egal, was es ist. So wie Tesa oder Tempo. Ob das dem Absatz neuer Motorräder gut tut?

Das habe ich noch nie gehört. "Motorradl" aber schon....


04.11.2011 21:15    |    i need nos

oder endlich mal eine ausreichend ausgelegte Kühlung;)

 

Was die Bewertung dieser Horex anbelangt: Motorradfahren ist eine emotionale Sache, oder habe ich was falsch verstanden? Außerdem: ist eine Harley "fahrbar"?


05.11.2011 12:29    |    Spiralschlauch84

Ich lehn mich mal aus dem Fenster und sage das auch 2012 noch keine Horex beim Händler zum Kauf stehen wird. :rolleyes:

Sind wir doch mal ehrlich, Horex, Mammut, Neander alles Entwicklungen von irgendwelchen möchtegernstudierten Ingenieuren im Alter von 23-26, unterstützt von irgendwelchen finanzstarken Möchtegerninvestoren. Vom Motorradfahrer oder Motorrad fahren haben diese Typen so viel Plan wie ein Hund vom Atomkraftwerk. Das Projekt wird genauso sinnlos in den Sand gesetzt wie die zwei anderen schon genannten.

Ich gebe Horex eine realistische Chance von 10% sich länger als 10 Jahre auf dem Markt zu halten. Sollte allerdings BMW aus einer Laune heraus eine R1600R auf den Markt bringen, sinkt die Chance von Horex auf 0.

 

PS. Sollte hier jemand aus der BMW Chefabteilung mitlesen, wegen der R1600R bitte rechtzeitig Bescheid geben damit ich eine bestellen kann. :D


05.11.2011 13:09    |    Lewellyn

Na ja, wenn sie die abgespeckte Version dann für 15k€ auf den Markt bringen, könnten auch welche verkauft werden. Ich bin sehr auf die Preisangabe gespannt. Immerhin gibt's auch ein Abs dazu.

 

Der 6-Ender Roadster von BMW wird so sicher kommen wie das Amen in der Kirche. Und wenn BMW seine bisherige Modellpolitik beibehält, dann gibt's die R 2012, ein Jahr nach dem Erstmodel.


05.11.2011 18:20    |    Multimeter14759

Wurde da nicht ein Preis von 18-20k€ in der Vergangenheit in den Raum gestellt:eek:. Glaube mich an sowas zu erinnern:confused:.

Wenn dem so ist wird der Käuferkreis wohl eher dünn sein.

Ansonsten liegt die Gurke mit seiner Prognose wohl nicht ganz falsch;)


07.11.2011 15:20    |    Turboschlumpf8460

Also wenn sie es hinbekommen ist das ganze doch garnicht so schlecht man kann ja dann auch vr4 oder vr3 bringen die mit kompressor gut druck und leistung haben ausserdem schön schmal bauen.

 

Aber das typisch deutsche das wird eh nichts lieber abwarten usw wird auch diese marke udn die motoren töten bevor sie überhaupt am markt sind. In italien oder so würde man erstmal sich freuen und nciht schon kritisieren.


07.11.2011 17:32    |    sampleman

De entscheidende Frage ist: Wie viele verkaufte Motorräder braucht Horex, um über die Runden zu kommen? Haben sie Planzahlen genannt?

 

Nur um mal eine Einordnung zu bekommen: 2010 wurden vom meistverkauften Motorrad (BMW R1200GS) in Deutschland 5.673 Stück zugelassen. Auf Platz 50 der Hitliste liegt die KTM 690 Enduro mit 445 Einheiten. Die GS führte die Hitliste mit weitem Abstand an, auf Platz 2 landete die Suzuki Bandit 1200 mit 2421 Einheiten, also weniger als die Hälfte. Soll sagen: Die 49 erfolgreichsten Motorradmodelle Deutschlands verkauften sich im vergangenen Jahr zwischen 2.500- und knapp 500mal. Ich finde das nicht besonders viel. Und ich kann mir wirklich vorstellen, dass es kein besonders Problem darstellen dürfte, weltweit von einer Horex, wie sie jetzt dort gezeigt wird, ein paar tausend Stück abzusetzen.

 

Wenn man sich mal das erweiterte Wettbewerbsumfeld ansieht, dann sieht man mehrere Harley-Modelle, die jeweils um die 700mal pro Jahr verkauft werden, eine VFR 1200 ging über 800mal weg, die K1300R nur 500mal. Das sind jetzt aus dem Stehgreif alles Moppeds, die über 15K kosten und eher nicht den Budget-Käufer ansprechen (niemand kauft sich eine Fat Bob, weil er sie so preisgünstig findet). Derzeit werden in Deutschland pro Monat über 70 BMW K1600GT verkauft, und die haben mal eben ein geschmeidiges 26.000-Euro-Preisschild dran.

 

Ich zum Beispiel finde die K1300R brüll-hässlich. Und ehrlich: Hätte ich die 16K, die so eine K1300R mit ein paar Extras kostet, dann hätte ich auch die 20 K, die eine Horex kostet, wenn sie mir besser gefällt.


10.11.2011 11:50    |    Marodeur

Ich finde ja nicht das die "Thronhöhe" zwingend etwas darüber aussagt wie gut man "integriert" ist. Ich fühle mich auf meiner 990 SM auch ganz gut integriert obwohl man darauf ebenfalls eher thronartig sitzt.

 

Dafür hat man eben eine Aussicht die man sonst nicht hat. So hat man halt Lenker, Cockpit, etc. immer etwas im Blickfeld wenn man tief im Bike drin sitzt, auf einem Thron geniest man noch eine höhere Stufe an gefühlter Freiheit da hier rein gar nix die Sicht stört. Die Eindrücke können direkt und ungefiltert auf einen einstürmen.

 

Wichtig ist dann eher wie sich der Thron anfühlt oder wie die Beine unterkommen. Ob z.B. das Bike extrem breit baut oder man sich eben über eine in der mitte etwas schlanger gebaute Linie freuen kann die auch ein hohes Maß an gefühltem integriert sein hervorruft. Ducati z.B. baut recht kleine Bikes mit teils tiefer mulde aber dafür ziemlich breit. Meine Frau kam sich schon vor wie beim Frauenarzt was die Sitzposition betrifft. Integriert ist das nicht.

 

Rein vom Bild her würd ich letzteres bei der Horex eher verneinen da sie da einen eher breiten Eindruck vermittelt der dem auch entgegen wirkt aber ein Bild kann hier halt auch etwas täuschen.

 

Ansonsten hilft eh blos probe fahren. Entweder passt sie einem oder man mäkelt halt an fehlender Scheibe, zu hoher Position, etc. herum. :D


10.11.2011 12:02    |    Turboschlumpf19181

Heißt das jetzt, wenn ich ner Horex (oder Ducati) Fahrerin begegne, kann ich sie ungeschoren dazu auffordern, die beine Breit zu machen? *fg*


04.12.2011 14:12    |    Spiralschlauch84

Ich habe in meinem Post einen fatalen Fehler, es muss K1600R heißen. :D

Obwohl ne R1600R hätte auch was.


12.07.2014 18:45    |    Fensterheber43626

Mir haben die schlappen 133 PS vor 34 Jahren vollkommen gereicht , OK alles mehr hätte mich umgebracht .

 

schönen Gruß

 

 

http://i61.tinypic.com/a09h1h.jpg


13.07.2014 10:29    |    FranzR

Also ich würde auf die beiden Alleinstellungsmerkmale pfeifen.

Zahnriemen sind bekanntermaßen nicht besonders erstrebenswert. In vielen Automotoren sind sie deshalb wieder rausgeflogen.

 

Dann der Kompressor. Mein Gott, wieviel Leistung denn noch? Das ist ja wie bei den Managergehältern.

Es ist nicht zielführend die Herausforderungen der Gegenwart mit den Mitteln von gestern bewältigen zu wollen.

 

Der "Thron". Das ist erstens schon mal nicht wertfrei, und zweitens nicht ganz nachvollziehbar. Wer "drin" sitzen will, soll sich einen Kleinwagen holen. Ich denke die Horex will bewußt keine Hayabusa sein. Wichtig ist ob man gut drauf sitzt, auch bei längeren Touren und das Geschehen gut im Griff hat.

 

Die "Thermischen Probleme" die irgendwie ähnliche Motoren in irgendwelchen Autos gehabt haben sollen, sagen erstmal garnix aus. Was war es denn? Kühler zu groß, wird nicht warm? Thermostat klemmt? Kühler zu klein, wird immer zu warm? Oder ganz ohne Wasserbeteiligung, Krümmer verzieht sich, Ventile verbrennen, Auspuffkrümmer verglüht, Zylinderkopf wird zu Banane? Gibt es überhaupt nur irgendeinen Hinweis der den Bezug zur Horex herstellt? Ich denke nicht.

 

Generell gefällt sie mir optisch schon mal sehr gut. Ohne Riemen und Kompressor jetzt auch technisch. Der Wahnsinnsauspuff ist irgendwie Geschmackssache. Vieleicht wären drei Rohre übereinander nicht so klobig gewesen, hier wäre, wenn man das ändern will, der Designer gefragt.

 

BMW ist für mich (und manchen anderen) übnrigens kein Maßstab. Die Motorradwelt ist vielgestaltig und besteht nicht nur aus einem Hersteller.


Deine Antwort auf "Update: Neues von Horex"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 16.04.2010 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

Lewellyn Lewellyn

Vorfahrer

BMW

 

Besucher

  • anonym
  • ChristoGas
  • jepatelSynack
  • a5starter
  • greg001
  • HerrKausF
  • leostone
  • evolution68
  • phludowin
  • windelexpress

Blogleser (80)

Blog Ticker