• Online: 2.956

Motorrad-Exoten

Blog über Motorräder, Prototypen, Einzelstücke und Designstudien, die es in Deutschland nicht oder zumindest noch nicht gibt.

01.12.2011 12:17    |    Lewellyn    |    Kommentare (17)    |   Stichworte: Motus, MST, V4

Motus MSTMotus MST

Auch von Motus (siehe meine beiden Artikel hier im Blog dazu) gibt es neues. Einen fahrenden und testbaren Prototyp und die Ankündigung, dass es 2012 endgültig in den Verkauf geht.

 

Die Motus MST gefällt mir persönlich sehr gut aufgrund ihres Konzeptes.

 

Ein Sporttourer mit einem Motor, der Wert auf stressfreies Fahren legt. Dazu benötigt man Drehmoment und das hat die MST mit ihrem längs eingebauten Vierzylinder-V-Motor mit 1600ccm in üppiger Menge. 160Nm bei 4500 U/min klingt nicht nach Schaltorgie. Soll es dann doch mal richtig zügig vorangehen, liefert der Motor mit amerikanisch-untenliegender Nockenwelle auf Anfrage auch 161PS ans Hinterrad, was in jeder Lage für ausreichenden Vortrieb sorgen sollte.

 

Einzig die Kette als Sekundärtrieb werden die Tourenfahrer ihr ankreiden können. Motus rechtfertigt das mit mehr Sportlichkeit. Vieleicht auch eher mit Kostengründen.

 

Jedenfalls ist wohl ein gutes Motorrad bei rausgekommen, das auf der Hausstrecke genauso zu gebrauchen sein sollte wie auf grosser Tour.

 

Mir hat das Video gut gefallen und neue Impulse für den Motorradmarkt sind immer zu begrüßen. Besonders, wenn es mal nicht um Supersportler geht.

 

Sie wirkt auf dem Video ein bischen kurvenunwillig, aber es ist ja noch ein Prototyp. Da kann man noch ein bischen dran feilen.

 

 

Der Linkk zur Webseite: http://motusmotorcycles.com/index.html


01.12.2011 20:38    |    FranzR

Hi,

 

der Motor gefällt mir. So wie es sich anhört ist er gut, kräftig und einfach nur problemlos. Also beste amerikanische Tradition. Auch der Rest sieht prima aus. Ich bin auf erste Testberichte gespannt. Hoffentlich schreiben die das Ding nicht tot, weil es keine 6 Ventile pro Zylinder hat, usw...


01.12.2011 22:05    |    Drahkke

Ist dies das erste Modell der Marke Motus?

 

Der Wikipedia-Artikel erweckt bei mir zumindest diesen Eindruck: http://en.wikipedia.org/wiki/Motus_MST


02.12.2011 02:36    |    Lewellyn

Jepp, ist eine völlige Neugründung, um genau dieses Motorrad zu bauen.

 

Es Sind auch Variationen wie eine Nackte geplant.


03.12.2011 21:34    |    Multimeter14759

Gefällt mir von der Optik her sehr gut. Endlich mal wieder ein schöner Tourer. Mal schauen ob die Firma mit den Bikes auf unserem Markt landen können. Wäre zu wünschen.

Einziger kleine Nachteil beim ersten Eindruck ist wirklich die Kette.  


04.12.2011 11:26    |    Multimeter14759

Ein Nachtrag noch zu einer Sache die mir wieder mal sehr unangenehm aufgefallen ist und optisch echt schei..e aussieht:

 

Die furchtbaren URINBECHER am Lenker:mad:. Das muss doch auch anders gehen wie man bei meiner Honda sieht. 


04.12.2011 14:17    |    Spiralschlauch84

Sound gefällt, Optik wäre mir natürlich ne Naked lieber. Was aber mal total scheiße und billig aussieht sind die Krümmer. Die wirken irgendwie zu dünn und man hätte die an so einer Stelle schon verkleiden können.

Gibts schon Preise?


04.12.2011 22:55    |    Lewellyn

Ich meine, irgendwo mal 16.000$ gelesen zu haben. Bin ich mir aber nicht sicher.


05.12.2011 07:11    |    FranzR

Wenn das ist wie bei den amerikanischen Autos, dann kommt da noch ein dicker Aufschlag für uns reichen Säcke drauf :mad:


05.12.2011 17:31    |    Turboschlumpf8460

Der aufschlag kommt nicht wegen unserem Reichtum sondern wegen mwst zoll usw. da verdienen die amis nichts dran.


05.12.2011 22:20    |    FranzR

die Amis müssen ihre Autos aber auch versteuern, Zweimal wird die nicht erhoben.... ;)


06.12.2011 22:28    |    Turboschlumpf8460

Die amis geben aber ihre Preise immer ohne Steuern an.


07.12.2011 20:44    |    uhjeen

Wenn die Kardan und ABS hätte! Ich denke, da könnte ich schwach werden!


08.12.2011 00:22    |    micha23mori

Kommt mir ein wenig wie eine Gemischtwarenabteilung vor.

Ein wenig Duc(Rahmen,Felgen),Motor(Pan European Honda),Verkleidung(Hyosung),Tank (Honda).

Es gab schon schönere Mopeds ,die in der Versenkung verschwunden sind.Für einen BMW Fahrer aber sich das Design Objekt der Begierde.


08.12.2011 10:49    |    Lewellyn

Das der Motor an die Pan erinnert, ist eher "Zufall". Der Motor soll einen Anlehnung an die amerikanischen V8 sein. Deswegen auch die untenliegende Nockenwelle und der damit einhergehende Verzicht auf Drehzahlhöhen. "Hubraum statt Spoiler". ;)


11.12.2011 06:45    |    Hadrian

Der nicht vorhandene Kardan wird ja hier als unbedeutende Läßlichkeit abgetan. Das sehe ich nicht so. Für mich ist ein Mopped in der Klasse ohne Kardan ganz einfach eine Zumutung und damit ein No-Go. Ansonsten ist insbesondere das Triebwerkskonzept nicht uninteressant.


11.12.2011 12:12    |    Lewellyn

Hatte ich ja in einem früheren Blog dazu schon geschrieben, dass ich das für einen Fehler halte. Zumal sie ja auch noch umlenken müssen, statt einfach nur auf einen Kardan zu übersetzen.


12.12.2011 17:28    |    Turboschlumpf8460

Also lieber eine Funktionieren Kette als ein schlechtes Kardan. Klar heute sind viele leute verwöhnt. Aber holt mal eine alte BMW und fahrt mit deren Kardan, das macht keinen spaß. Ausserdem ist wenn da mal was kaputt geht die kosten sehr hoch. Also ich finde nicht das jeder kleine Hersteller so ein system entwickeln muss.

 

Ein automatisches Kettenschmieren und deine Kette ist billiger hält fast genau solang ist leichter und hat weniger Einfluss aufs fahr verhalten.

 

Aber naja viele leute sind halt zu faul.


Deine Antwort auf "Noch ein Update: Motus MST"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 16.04.2010 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

Lewellyn Lewellyn

Vorfahrer

BMW

 

Besucher

  • anonym
  • Dopamin09
  • schlurchi
  • ChristoGas
  • jepatelSynack
  • a5starter
  • greg001
  • HerrKausF
  • leostone
  • evolution68

Blogleser (80)

Blog Ticker