• Online: 5.331

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

MarioE200

Trends und Kuriositäten sind das Steckenpferd dieses Blogs; sowie Infos zu meinem Fuhrpark

03.09.2013 13:30    |    MarioE200    |    Kommentare (16)    |   Stichworte: 5er, BMW, mein E34

starterbatteriestarterbatterie

Was ist passiert?

 

Nachdem ich mit der Familie am Wochenende in einem schwedischem Möbelhaus nach neuen Küchenstühlen ausschau gehalten habe (keine passenden gefunden, dennoch für über 50,-€ irgendwelches Gedöns gekauft :rolleyes: ) traten wir die Rückfahrt an. Die Fahrt auf der Autobahn verlief völlig problemlos. Die Mehrzahl der im Fahrzeug befindlichen Personen wollte unbedingt (da es auch schon nach 19:45 Uhr war) etwas zu Essen von einer Fastfoodkette mit einem großem M. Da mein Bares in dem besagten Möbelhaus verblieb, musste ich noch an einem Geldautomaten anhalten um Nachschub zu besorgen. Also kurz angehalten, Geld geholt, wieder eingestiegen, Schlüssel umgedreht und ---nichts!

Kein Geräusch, die Anzeigen glimmten nur noch ganz eben. Nachdem ich laut Sch*** gerufen und mehrfach aufs Lenkrad getrommelt habe, um mich abzureagieren, gab es 3 Lösungsvorschläge:

1. den Wagen anschieben (fiel flach, der der Wagen recht ungünstig stand)

2. Pannenhilfe anrufen (dauert ca. 2 Stunden bis zum Eintreffen)

3. neue Batterie besorgen (da nur 1,5 km von der Haustür entfernt)

 

Wir entschieden uns für Lösung 3.

 

Zuhause angekommen (es war 20:15 Uhr) bin ich flugs in den Nissan gestiegen und in den nächsten Real,- Supermarkt gefahren, um eben diese neue Batterie zu besorgen (was habe ich sonst geflucht, dass die Mitarbeiter so lange am Wochenende arbeiten müssen, jetzt habe ich es einmal in Anspruch genommen).

Gut, nachdem knapp 98,- € +7,50 € Pfand für eine neue Starterbatterie von meiner EC-Karte abgehobelt wurden, fuhr ich auf der Rückfahrt noch bei der Fastfoodkette vorbei, um die Bestellungen meiner Familie abzuholen. Jetzt war es Punkt 21:00 Uhr und wir schlungen die Mahlzeit runter. Da es mittlerweile dunkel war, hatte ich auch keine Lust mehr, die Batterie zu tauschen. Wir verschoben es auf den nächsten Morgen.

Der Wechsel war innerhalb keiner 5 Minuten erledigt und der Wagen sprang sofort an. Die alte Batterie war in einer Kunstlederhülle mit Druckknöpfen eingepakt. Darin befand sich noch die org. Rechnung und siehe da, die Batterie ist noch keine 2 Jahre alt. (Hersteller Arktis, vertrieben durch den AutoTotUnger)

Ich werde auf jeden Fall versuchen, diese umzutauschen.

Kann ja mal vorkommen.

War aber höchst ärgerlich.


03.09.2013 13:37    |    Goify

Wie kommst du darauf, dass die Batterie kaputt sein soll? Klingt für mich eher nach einem ganz schwachen Generator. Aber wirst du ja sehen, wenn der Wagen in 10 Tagen noch immer anspringt, war es tatsächlich die Batterie, wenn nicht, ist sie wieder leer, da nicht nachgeladen.

 

In meinem Benz ist die Arktis von ATU seit 5 Jahren ohne Probleme drin.


03.09.2013 13:44    |    MarioE200

Ich habe versucht, die Batterie mit einem Ladegerät nachzuladen. Leider ohne Erfolg.

Hatte dieses Problem schon einmal mit meinem W201 als ich diesen gerade gekauft hatte. Das Autohaus erkärte mir irgendwas von einem Kammerriss oder so.

Ich gehe jetzt von dem gleichen Problem aus.


03.09.2013 13:52    |    Goify

Wenn dem so ist, sehe ich das auch so.


03.09.2013 14:24    |    Provaider

Ich würde einfach mal die Ladespannung mit nem Multimeter messen bei Leerlauf und so bei 2000 U/min.

Nicht das die Batterie zu tode gekockt wurde.


03.09.2013 14:28    |    Käfer1500

Bevor ich irgendwelchen Supermarkt- oder Werkstattketten oder gar Vertragshändlern über 100€ für eine neue Batterie in den Rachen schmeisse, kaufe ich die hier im lokalen Autoteilegroß- und -einzelhandel. Da habe ich noch nie mehr als 70€ für gute Markenbatterien bezahlt :)


03.09.2013 14:49    |    MarioE200

Hätte ich auch gerne gemacht, aber es Samstag und nach 20:00 Uhr.

Da ich den Wagen am Montag brauchte, war die Wahl nicht schwer.


03.09.2013 14:52    |    Goify

So erging es mir vor 5 Jahren. Eine neue musste sofort her, da ist ATU garnichtmal so verkehrt, gerade bei 95 € inkl. Einbau für ne 62 Ah-Batterie. Und da sie schon 5 Jahre hält, war es richtig.


03.09.2013 17:26    |    italeri1947

Zitat:

Darin befand sich noch die org. Rechnung und siehe da, die Batterie ist noch keine 2 Jahre alt. (Hersteller Arktis, vertrieben durch den AutoTotUnger)

Es gibt erheblich bessere Batterien als diese "Arktis"-Aggregate. Ich benutze stets "Sonnenschein"-Batterien.


03.09.2013 19:06    |    Corsadiesel

Moin,

 

bei einer Batterie (auch bei einer Markenbatterie) ist es halt Glücksache, wie lange die Lebensdauer ist, dass geht von 1 Jahr bis 20 Jahre ist alles möglich.

 

Aber der plötzliche Tod Deiner Batterie ist wohl durch einen Plattenschluß entstanden (in einer Zelle ist der unten abgelagerte Bleischlamm nach oben gestiegen).

Hier hilft auch kein nachladen mehr, die Batterie muß neu.


03.09.2013 20:20    |    Bibo1

Nichtsdestotrotz würde ich mal die Ladespannung überprüfen. Nicht daß die neue demnächst leer ist.

Was Ersatzteilpreise angeht: Anfang des Jahres brauchte ich 'ne 44Ah für 'nen Golf3: Hagebau knapp 90€, Teilehändler Wessels 55€. Wie gut daß ich die 5km weiter gefahren bin ;)


03.09.2013 21:24    |    Multimeter130

finde die batterie auf dem bild für einen e34 bissel lütt.

die batterie wäre was für einen kleinen fiat.


03.09.2013 21:34    |    Goify

Das Bild ist aus dem Internet. 98 € für ne 36 Ah-Batterie wäre auch der Wucher schlechthin.

Sowas kleines kauft man eher im Supermarktregal an der Kasse. :D


05.09.2013 12:55    |    MarioE200

übrigens:

mir ist aufgefallen, dass es im "Billigbatteriensegment" keine 36 Ah-Batterien mehr gibt, sondern diese sich auf 35 Ah reduziert haben.

Marketing?


01.11.2013 19:24    |    HotChiliRed

...mit welchem Hintergrund sollte sich denn die Kapazität verringert haben?


23.06.2015 14:36    |    Trackback

Kommentiert auf: BMW 5er E34:

 

518i M43 springt nicht an - vermutl. EWS --> bitte um Hilfe

 

[...] Hallo DD-Dude,

schön, dass der Wagen wieder läuft.

 

Hatte mal ein ähliches Problem (siehe hier - klick)

 

P.S.:

Ist das schon wieder so lange her?

 

Besten Gruß,

Mario

[...]

 

Artikel lesen ...


27.08.2015 15:03    |    Trackback

Kommentiert auf: Mercedes 190er:

 

Batterie leer? Surren im Radio

 

[...] ist mir vor 2 Jahren auch passiert.

SIEHE HIER KLICK

 

Seitdem keine Probleme. Die umgetauschte steht noch in der Garage.

[...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf "Neues vom E34 -ich bin liegengeblieben-"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 12.08.2020 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

MarioE200 MarioE200

I wish you what !

VW

seit Februar 2020 im Passat 35i B3 "Nasenbär" unterwegs

Besucher

  • anonym
  • el lucero orgulloso
  • Grasoman
  • Ascender
  • CarFan_77
  • 1,3er-i
  • MarioE200
  • Goify
  • Dynamix
  • ToledoDriver82

Blog Ticker

Blog Favoriten

Blogleser (135)