• Online: 4.756

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

MarioE200

Trends und Kuriositäten sind das Steckenpferd dieses Blogs; sowie Infos zu meinem Fuhrpark

02.03.2021 15:56    |    MarioE200    |    Kommentare (14)    |   Stichworte: Autos, Passat, Volkswagen, Youngtimer

img-20210225-123224
Img 20210225 123224

Hallo und vielen Dank für Euer Interesse am Volkswagen Passat 35i.

 

Ein Jahr ist um. Was gibt es zu berichten? Wie schlägt sich der Passat für unter 1000,-€?

War was kaputt? Läuft der überhaupt noch? Wie sieht der denn jetzt aus?

 

Stand 01.03.2021

 

Antworten:

Ja, er läuft noch!

Ich kann und konnte bis jetzt nicht viel berichten, da es nichts zu berichten gab.

Er verrichtet unauffällig seine Arbeit, und das täglich.

Außer tanken und gelegentlichem Ölauffüllen ( ca. 1 L auf 4 tkm) stehen jetzt ca. 237 tkm auf dem Tacho. Verbrauch bis dato lt MFA2 = 8,2 Liter

Letzte Tankrechnung = 60,03 Liter auf 739 tkm = 8,12 Liter

Dafür, dass dort einige Schneekilometer mit dabei waren, völlig in Ordnung.

Gab es Defekte?

Oh ja - aber nichts, was einem Seemann erschüttert.

Irgendwann meldete sich die Anzeige der Handbremsleuchte. Nun gut, angehalten und geschaut.

Bremsflüssigkeit auf Minimum. OK, nachgefüllt und beobachtet. Nach 2 Tagen war die Kontrolleuchte wieder an. "Füll ich zuhause auf" dachte ich mir (noch ca. 5 km), bis ich auf einmal an der Ampel keinen Gang mehr einlegen konnte. Motor aus, 2 Gang rein und Feuer und so im 2. Gang nach Hause gezuckelt. Zuhause druntergelegt und zuerst einmal die Bremsschläuche kontrolliert. Alles dicht. Allerdings sah ich einige Tropfen an der Getriebeglocke. Kurze Recherche bei MT ergab: -Kupplungsgeberzylinder. Ein "Premiumteil" für 15,-€ im Netz bestellt und einer Werkstatt bei uns im Dorf (habe nichts zum Entlüften) für 60,-€ incl. Bremsflüssigkeitswechsel erledigen lassen.

Was hat noch geärgert? Das Gebläse im Innenraum. Erst hat es nur auf Stufe 4 funktioniert. Auf einmal gar nicht mehr. Austauschgebläse und Widerstand geordert. (Gar nicht so einfach - da mit Klima) Eingebaut - und nichts!

Sicherungen kontrolliert und zur Vorsicht getauscht - wieder nichts.

Kontakte am Bedienteil gesäubert und voila, geht wieder. (Allerdings nur auf Stufe 3 und 4) Egal!

Wenn mir mal ein günstiges Bedienteil in die Hände fällt...

Auch das Thermostat muss ich noch tauschen, ist beim 2E an unmöglicher Stelle verbaut, so dass man erst einige Sachen demontieren muss, um da ran zu kommen. Das hat bedeutet, dass bei den kalten Temperaturen die Hütte a***kalt war. Eine Heizmatte von Action über 12 Volt gab etwas Linderung. Was ebenfalls noch gemacht wird, sind die äußeren Türgriffe an der Beifahrerseite. Die funktionieren zwar noch, sind aber recht schwergängig. Ebenso die JBL Lautsprecher, die ich zu Weihnachten bekommen habe. Da es ja jetzt wieder wärmer wird, werde ich mich um die ganzen Sachen kümmern.

 

Um was ich mich gekümmert habe:

 

Christian hat ja bei meinem kleinen "Gewinnspiel" entschieden, dass die grünen Streifen durch silberne ersetzt werden sollen.

 

 

Lasst die Bilder wirken.

 

Bis zur nächsten Story. In 3 Monaten kann der Passat ein H-Kennzeichen erhalten.

Ich hoffe, es gibt eher etwas zu berichten.

 

Danke fürs Lesen.

 

Mario

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.

02.03.2021 16:14    |    KapitaenLueck

Warst bei Wilhelm in der Werkstatt?


02.03.2021 16:26    |    MarioE200

Natürlich.

Der vergibt Werkstatttermine wie ein Facharzt.


02.03.2021 18:48    |    ToledoDriver82

Also ein sehr unauffälliger 35i...wie immer halt :D


02.03.2021 18:58    |    KapitaenLueck

Und die Wartezeiten können unterirdisch sein.

 

Guter Mann aber mit Zeiten hat er es einfach nicht.

 

Hab immer Spaß da wenn ich zum tüven dahin fahre.


04.03.2021 17:53    |    HerrLehmann

60,03 Liter auf 739 tkm... Wahnsinn... ;-)

Nein, im Ernst der Verbrauch ist nicht schlecht für so einen alten LowTech Wagen.

Als die 35i damals aktuell waren, fand ich den unglaublich hässlich. Vor allem als Limousine.

Heute ist der irgendwie interessant und noch sehr häufig zu sehen im Alltags Betrieb...


08.03.2021 12:59    |    MarioE200

Aktualisierung:

 

Mythos um den E10-Sprit:

 

Habe beim letzten Tanken versehentlich E10 auf den Passat getankt. Was soll ich sagen?

Verbrauch jetzt im Schnitt bei 9,3 Liter.

 

Und das bei gestern ca. 90 km Landstraße!

Unglaublich.

 

Ich gönne ihm beim nächsten Tanken Aral Ultimate.


08.03.2021 13:52    |    Diabolomk

Ja, sowas.

Vielleicht ist deine vergleichbare Verbrauchsmessung ein Mhytos!

Dann viel Spaß mit teurem veretherten Ethanol in Ultimate.


23.03.2021 16:50    |    MarioE200

Mahlzeit,

ich kann so etwas vergleichen wg. gleichem Fahrprofil, sprich Auto läuft die gleiche Strecke.

Neue Tankaktion:

55,65 Liter bei 645 km entspricht 8,63 Liter auf 100 km

Also ein Mehrverbrauch von ca. 0,5 Liter auf 100 km mit E10.

Der Preisunterschied E5 zu E10 liegt bei 6 Cent

Für 100 km mit E5 zahle ich aktuell 11,68 €

und mit E10 11,90 € Spritkosten

Lohnen würde sich das im Fall des Passats bei 9 Cent Differenz.

Allerdings nur für meinen Geldbeutel.


23.03.2021 17:52    |    KapitaenLueck

Mario sag mal, vermisst du denn nicht wenigstens ein wenig deinen e34?

 

Ich erfreue mich noch jeden Tag wenn ich meinen sehe.

 

Und noch mehr erfreut es mich das er auch noch jeden Tag mehr wert wird.

 

Letzte Gebot lag bei 4T.


24.03.2021 09:19    |    MarioE200

Bei mir war das eine Kosten/Leistungsrechnung.

Der BMW hatte noch 3 Monate TÜV. Nach Durchsicht war klar, dass er so anstandslos diesen nicht bestanden hätte. Dazu hätte das Fahrwerk revidiert, Bremsen und Reifen erneuert werden müssen. Kosten ca. 600,- + Machen.

Zu diesem Zeitpunkt hat man kaum mehr 1500,- für einen 4-zylindrigen 5er Touring bekommen. Verkauft wurde er für 1000,-. Bei einem 6 Zylinder hätte die Sache anders ausgesehen, der wäre als Sommerdaily geblieben.

Da ich meine Autos generell als Daily fahre, vermisse ich auch keins. Irgendwann kommt bei mir ein Zeitpunkt, wo ich keine Lust mehr darauf habe. Dann brauche ich was anderes.

Das hat sich im Gegensatz zu früher deutlich nach hinten verlagert.


24.03.2021 10:21    |    KapitaenLueck

Volles Verständnis

 

Bei dir ist das Auto mittel zum Zweck.


24.03.2021 10:39    |    Diabolomk

Zum E10, und Fahrprofil.

Naja, ich fahre selber oft nur die gleiche Strecke. Hier habe ich täglich Abweichungen von 10%. Das liegt am Verkehr, Wind weiterem Wetter wie Temperatur oder Regen/feuchte Straße.

 

Aber wenn ich mich richtig erinnere, liest man öfter, dass die alten VW Motoren aus der Zeit mit E10 zwar klar kommen, aufgrund der geringen Verdichtung den Verbrauchsvorteil eher liegenlassen. Das ist bei modernen Motoren eher umgekehrt.


24.03.2021 16:27    |    MarioE200

Hallo Diabolomk,

da gebe ich dir Recht. Allerdings zeigt der BC im Passat nur den Schnittverbauch an.

Er zeigte bei mir in der Einfahrt sonst immer 6,7 an. Mit E10 immer 9,1 (gleiche Strecke)

Nachdem der Tank wieder E5 beherbergt, zeigt der BC komischerweise wieder 6,7 an.

Unser Opel mit Twinport Ecoflex Motor braucht mit E5 oder E10 exakt das Gleiche (wieder gleiches Fahrprofil).

Deswegen bekommt der nur E10.

 

@KapitaenLueck

Das kann man so nicht sagen. Ich fahre privat lieber Fahrzeuge, die ich intuitiv bedienen kann und die mir gefallen.

(habe einen Firmenwagen und spare mir, den Privat zu nutzen. Geldwerter Vorteil usw.)

Natürlich geht der besser ab, ist als Diesel sparsamer und hat zahlreiche Helferlein - bei denen ich immer wieder sehe, dass einige von denen eindeutig den Fahrer/ die Fahrerin verdummen und dieser / diese sich wahrscheinlich mit anderen Dingen beschäftigt (gerne Telefonieren).

Da wird weder geblinkt noch Abstand gehalten, an unmöglichen Stellen überholt, usw. (Meine Meinung aus Erfahrung) Ich telefoniere trotz Freisprecheinrichtung nicht während der Fahrt, weil es halt sehr stark ablenkt.

(wieder meine Meinung aus Erfahrung)

Ich war früher leidenschaftlicher Fan von Mercedes. Der beste und schönste zum Fahren ist für mich immer noch der W201. Ist allerdings für längere Familienausflüge und Urlaubsfahrten ungeeignet.(habe zwar einen italienischen Namen, bin allerdings 1,9 m groß) Ein 124er ist nicht das gleiche! Der fährt anders.

Meckern auf ganz hohem Niveau.

Auf jeden Fall wird noch ein Sommerdaily folgen.


24.03.2021 19:33    |    Diabolomk

Ok, dann weißt du ja, worauf ich hinaus will.

Beim B3 wäre jetzt interessant, was die Rechnung ab Tanke sagt.

Da kann man durchaus mal reinfallen. Und ansonsten, für mehr braucht man mehr Werte.

Selbst unser Polo BJ06 lief nach E10 Einführung 3 Jahre weiter 0,2l sparsamer. Rechnung ab Tankstelle. Motor 1,4l 80PS.


Deine Antwort auf "Ein Jahr im Passat B3 35i"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 12.08.2020 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

MarioE200 MarioE200

I wish you what !

VW

seit Februar 2020 im Passat 35i B3 "Nasenbär" unterwegs

Besucher

  • anonym
  • kirbstar
  • MarioE200
  • Diabolomk
  • Damir_1210
  • ToledoDriver82
  • KapitaenLueck
  • 1,3er-i
  • mfanger
  • qqtimo

Blog Ticker

Blog Favoriten

Blogleser (137)