• Online: 4.197

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

MarioE200

Trends und Kuriositäten sind das Steckenpferd dieses Blogs; sowie Infos zu meinem Fuhrpark

06.08.2020 16:27    |    MarioE200    |    Kommentare (8)    |   Stichworte: Golf8, Innovision, Touchdisplay, Trends

Ein Cockpit nur mit Touch-Display und Sprachsteuerung...

Golf 8
(C) Auto-ZeitungGolf 8 (C) Auto-Zeitung

Nach 5 Jahren Abstinenz sage ich herzlich Willkommen zu einer weiteren Ausgabe meines kleinen Blogs - Der Trend

 

In den letzten 30 Artikeln habe ich über allerlei Irrsinn (oder auch nicht) berichtet und abstimmen lassen, was es bis dato so an Trends an und im KFZ gab.

Manche Kuriositäten halten sich hartnäckig, andere sind verschwunden.

 

Und ich dachte, da gibt es nichts mehr, worüber hier im Blog berichtet werden sollte.

Pustekuchen!

Kaum 5 Jahre später habe ich mich wahnsinnig über den neuen Golf aufgeregt, welchen ich als Leihwagen zur Verfügung gestellt bekommen habe. Doch warum?

Die Überschrift hat es ja schon verraten.

Ein Golf war früher ein klassenloses Auto, wenig innovativ, dafür recht robust und einfach zu bedienen. Gerade ein Golf II war ein Musterbeispiel an einfacher Bedienung (wenn man nicht gerade den Warnblinkschalter gesucht hat, um auf z. B. ein Stauende hinzuweisen, oder wegen fehlender Servolenkung bei sommerlichen Temperaturen und schwierigem Einparkmanöver einen der Schweiß nur so aus den Poren triefte). Trotzdem, dieses Fahrzeug konnte wohl jeder blind bedienen. Was hat sich im Golf 8 bei der Bedienung geändert?

Ganz einfach - Das Intuitive!

Warum sollte ich auf dem Touchdisplay rumwischen oder die Sprachsteuerung bemühen, weil ich die Innenraumtemperatur gesenkt haben oder das Radio lauter haben möchte?

Gut, es gibt garantiert Leute, die das total klasse finden. Ich hingegen, werde Ende des Monats 45 Jahre und kann sagen, dass ich mit so etwas nichts anfangen kann. Man wird abgelenkt - und das ist beim Autofahren halt doof. Natürlich kann man auch die Sprachsteuerung benutzen, allerdings benutze ich weder Siri, noch Alexa oder HeyGoogle. Ich bin halt schon älter und benötige so einen Sch*** Assistenten nicht.

Ich will Knöpfe, Drehschalter, Schieberegler usw.!!! Ich möchte nicht mit dem Auto sprechen (ist da kein DUDU oder K.I.T.T.)

Warum verweigert das VW seinen Kunden? Bin ich wirklich der einzige Mensch, die so denkt?

So, nun habe ich wieder abreagiert und freue mich auf eure Kommentare.

Bis zur nächsten Ausgabe verbleibe ich mit freundlichen Grüßen.

 

MarioE200

Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 3 fanden den Artikel lesenswert.

06.08.2020 16:39    |    ToledoDriver82

Bin ich ganz bei dir, ich kann meine Autos praktisch blind bedienen, erfühlen reicht. Beim Handy stört es mich nicht aber mein Auto soll kein Handy sein ;)


06.08.2020 16:49    |    Goify

Ich mag Schalter und Wischen. Ich habe aktuell einen neuen Polo und da muss recht viel rumgewischt werden und das Kombiinstrument ist ein einziger Screen. Gottlob ist die Klimaautomatik nicht integriert, sondern wie eh und je separat mit Knöpfen. Sogar die Handbremse hat noch nen schönen Hebel (einer der letzten VW damit).

Auf dem Lenkrad sind deutlich zu viele Knöpfe verbaut, nicht vollständig beschriftet und manche sind sogar redundant, was die Bedienung erschwert und man braucht gute 500 km, bis man sie weitgehend blind bedienen kann. Für den Tempomat (ACC) wünsche ich mir den klassischen Hebel zurück...

 

Ich konnte nicht abstimmen, da ich beides mag.


06.08.2020 16:55    |    MarioE200

@Goify -das habe ich geändert


06.08.2020 18:11    |    Christian8P

Seit drei Wochen bin ich jetzt auch mit dem "Virtual Cockpit" unterwegs. Das ist schon eine geile Sache.:cool:

Die Bedienung des großen Displays in der Mitte lenkt aber schon sehr vom Fahren ab.:o Nicht unbedingt mein Ding.


Bilder

06.08.2020 18:17    |    Goify

Christian, wobei unsere beiden Autos eher noch zur Knöpfchen-Ära gehören. Im Tesla Model 3 gibt es nicht mal ein Viertel an Knöpfen. Das ist ein völlig anderes Konzept.


06.08.2020 18:18    |    Christian8P

Da würde ich bekloppt werden! Immerhin habe ich noch Schalter für Licht, GRA, Klima und Warnblinker.


06.08.2020 18:22    |    Goify

Finde ich auch wesentlich bedienfreundlicher. Das andere Extrem war eine Zeit lang Ford, wo es für jede Funktion eine Taste gab, das war mir zu überladen und verwirrend.


06.08.2020 18:23    |    Christian8P

Opel konnte das auch ganz gut, man denke an den Insignia A oder den Astra J.


Deine Antwort auf "Der Trend - Teil 31 = Das Innovision Cockpit (Touchdisplay/Sprachsteuerung)"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 12.08.2020 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

MarioE200 MarioE200

I wish you what !

VW

Einige Bilder, die hier in diesem Blog veröffentlicht sind, stammen aus der Google-Bildersuche.

(es handelt sich ja meist um KFZ und es sind keine Personen abgebildet. Die Bilder dienen nur als Beispiel)

Falls irgendjemand sein Bild hier entdeckt und das nicht möchte, den bitte ich, mich kurz anzuschreiben.

Ich werde natürlich das Bild dann umgehend entfernen.

Vielen Dank.

Besucher

  • anonym
  • frank-28
  • Al Bundy II.
  • orionmobil
  • MarioE200
  • Modellfreakkubik
  • Audi-100-Avant
  • Taubes
  • _RGTech
  • British_Engineering

Blog Ticker

Blog Favoriten

Blogleser (132)