• Online: 1.596

Codierungen am Golf 7/VII...

02.03.2014 16:20    |    -VenDeTTa-    |    Kommentare (621)    |   Stichworte: 7 (AU), Golf, VW

206354955-w988206354955-w988

Guten Tag,

 

im Internet gibt es bereits mehrere, frei zugängliche Codierungslisten für den Golf 7. Mal mehr, mal weniger umfangreich und eigentlich immer mit Fehlern behaftet :)

 

Da mich dieser Umstand schon immer geärgert hat werde ich hier nur Codierungen posten die auch wirklich funktionieren! Ich werde versuchen diese Liste stehts aktuell zu halten, aber ich mache das nur nebenbei ;)

 

Ich nutze bislang zum Codieren VCDS, d.h. jede der hier geposteten Codierung funktioniert auch damit!

 

Zugriffsberechtigungen:

STG09: 31347

STGA5: 20103

STG44: 19249

 

Los gehts...Stand 25.01.2015

Aktuelle Änderungen sind ROT markiert.

 

NEU EINGETRAGEN-AM Band (Radio) deaktivieren:

STG5F > Byte 14 > Bit 1 aktivieren

 

NEU EINGETRAGEN-Automatische Aktivierung des Heckscheibenwischer bei aktivem Frontwischer ab Stufe 2:

STG09 > Zugriffsberechtigung:31347 > Anpassung > Kanal "(3) Heckscheibenwischer-Automatisches Heckwischen" > Wert auf "Aktiv" ändern (Werkseinstellung "Nicht aktiv")

 

-Aktivierung der Hornquittierung bei DWA+ beim Ver- und Entriegeln des Fahrzeuges:

STG09 > Zugriffsberechtigung:31347 > Anpassung > Kanal "(1) Rückmeldungssignale-Akustische Rückmeldung entriegeln auswählen" > Wert auf "Ja" setzen

 

STG09 > Zugriffsberechtigung:31347 > Anpassung > Kanal "(2) Rückmeldungssignale-Akustische Rückmeldung verriegeln auswählen" > Wert auf "Ja" setzen

 

STG09 > Zugriffsberechtigung:31347 > Anpassung > Kanal "(7)-Rückmeldungssignale-Menuesteuerung akustische Rückmeldung" > Wert auf "Ja" setzen

 

STG09 > Zugriffsberechtigung:31347 > Anpassung > Kanal "(8)-Rückmeldungssignale-Akustische Rückmeldung global" > Wert auf "Ja" setzen

 

-Auto Hold Einstellungen:

STG03 > Anpassung > Kanal "Auto Hold Funktionszustand" >

1. Letzte Einstellung (Werkszustand, Aktiv/Inaktiv wird über Taster in der Mittelkonsole gesteuert)

2. Nie aktiv

3. Immer aktiv

 

-Anpassung des Berganfahrassistenten:

STG03 > Anpassung > Kanal "Berganfahrassistent" >

"Früh" > Bremse löst sich schnell und mit wenig Gas (Kaum bis garnicht wahrnehmbar, kein Ruck)

"Normal" > Werkszustand (Ruck spürbar)

"Spät" > Bremse lässt spät los und nur mit relativ viel Gas (Starker Ruck)

 

-Anpassung des Dynamischen Anfahrassistenten (Auto Hold)

STG03 > Anpassung > Kanal "Dynamischer Anfahrassistent" >

"Früh" > Bremse löst sich schnell und mit wenig Gas (Kaum bis garnicht wahrnehmbar, kein Ruck)

"Normal" > Werkszustand (Ruck spürbar)

"Spät" > Bremse lässt spät los und nur mit relativ viel Gas (Starker Ruck)

 

Hinweis: Gerade beim Rangieren ist die Werkseinstellung "Normal" nervig, da man etwas mehr Gas geben muss bis sich die Bremse löst. Gerade in engen Parklücken kann das auch kritisch sein, weil der Wagen einen Satz nach Vorne macht. Die Einstellung "Früh" ist ideal wenn man Auto Hold nutzen möchte!

 

-Assistenzlichtfunktion-Lichtsensorempfindlichkeit ändern

STG09 > Zugriffsberechtigung:31347 > Anpassung > Kanal "(8) Assistenzlichtfunktionen-Lichtsensorempfindlichkeit" > Wert auf "sensitive" ändern (Werkseinstellung "normal")

 

-Coming Home/Leaving Home Funktion über Nebelscheinwerfer:

STG09 > Zugriffsberechtigung:31347 > Anpassung > Kanal "(4)-Komfortbeleuchtung

Coming Home Leuchten" > Auf "NSW" setzen

 

-Coming Home Funktion Automatisch:

STG09 > Zugriffsberechtigung:31347 > Anpassung > Kanal "(1)-Komfortbeleuchtung

Coming Home Verbaustatus"> Auf "Automatisch" setzen

 

NEU EINGETRAGEN-ESP Modus anpassen (komplette Deaktivierung möglich!):

STG03 > Byte 29...

 

> 09 > Aktiviert/ASR OFF/ESP Sport

> 06 > Aktiviert/ESP Sport/ESP OFF

> 07 > Aktiviert/ASR OFF/ESP OFF

 

Nach durchgeführter Änderung VCDS komplett beenden und Busruhe abwarten. Danach ist die Änderung wirksam!

 

-Einparkhilfe, Abschaltgeschwindigkeit ändern

STG10 > Anpassung > Kanal "Abschaltgeschwindigkeit für Einparkhilfe" > x km/h Wert setzen (Werkseinstellung 15 km/h, Wertebereich zwischen 1-15km/h möglich)

 

-Einparkhilfe, Bordsteinabstand anpassen(Interessant bei Verwendung von Distanzscheiben bzw Spurverbreiterung!)

STG10 > Anpassung > Kanal "Abstand zum Bordstein" > cm Wert setzen (Werkseinstellung 15cm)

 

-Fahrschulmodus aktivieren: (Anzeige von Geschwindigkeit und Blinker im Radio, nur möglich bei Composition Touch und Discover Media)

STG5F > Anpassung > Kanal "(11)- Fahrzeug Funktionsliste CAN-driving school" > Auf "Verfügbar" setzen

 

STG5F > Anpassung > Kanal "(171)- Fahrzeug Menü Bedienung - menu_display_driving_school" > Auf "Aktiviert" setzen

 

STG5F > Anpassung > Kanal "(171)- Fahrzeug Menü Bedienung - menu_display_driving_school_over_

threshold_high > Auf "Aktiviert" setzen

 

-Fernlichtassistent (DLA) Reset deaktivieren:

STG09 > Zugriffsberechtigung:31347 > Anpassung > Kanal "(4)Assistenzlichtfunktionen-Fernlichtassistent Reset > Auf "Nicht aktiv" setzen (Werkseinstellung "Aktiv", somit ist der DLA mit jeder Zündung aus wieder deaktiviert)

 

-Freigabenachlauf der Fensterheber bei Türöffnung

STG09 > Zugriffsberechtigung:31347 > Anpassung > Kanal "(14)-Access control 2-Freigabenachlauf FH bei Türöffnen abbrechen > Auf "Nicht aktiv" setzen (Werkseinstellung "Aktiv")

 

-Heckklappe per FFB öffnen und zeitverzögert Schließen (30Sek)

STG09 > Zugriffsberechtigung:31347 > Anpassung > Kanal "Freigabenachlauf Heck nach Einzelöffnung über HDF Funktaster"> Auf "Aktiv" setzen (Werkseinstellung "Nicht aktiv")

 

-Klimaanlage Gebläsestufe auch im AUTO-Modus anzeigen:

STG08 > Byte11, Bit 6 aktivieren (Blower Status Display in AUTO-mode active)

 

-Komfortblinken Blinkzyklus ändern:

STG09 > Zugriffsberechtigung:31347 > Anpassung > Kanal "(2)-Blinkersteuerung-

Komfortblinken Blinkzyklen" > Auf Wert 1-5x setzen

 

Hinweis: Im Anschluss muss über das CarMenü die Werkseinstellung wieder hergestellt werden,

erst dann funktioniert der geänderte Blinkerzyklus!

 

-Komfort Spiegelanklappen bei Funk-Modus anpassen:

STG09 > Zugriffsberechtigung:31347 > Anpassung > Kanal "(22)-Zugangskontrolle2-

Funk Spiegelanklappen Modus"

> 1. by look command via remote control key (Spiegel klappen beim Verriegeln per FFB sofort an)

> 2. convenience operation via remote control key (Spiegel klappen erst an wenn 2-3 Sek die Verriegellungstaste am Schlüssel gedrückt wird)

 

-Lane Assist freischalten: (Achtung: Multifunktionskamera muss verbaut sein, z.B. bei Bestellung mit DLA und/oder Verkehrszeichenerkennung verbaut! Nach erfolgter Codierung sollte Busruhe abgewartet werden, hierzu Fahrzeug verriegeln und ein paar Minuten warten!)

 

STG17 > Lange Codierung > Byte 4, Bit 6 aktivieren (Spurhalteassistet/Lane Assist verbaut)

 

STG17 > Lange Codierung > Byte 11, Bit 1 aktivieren

(Spurhalteassistent/Lane Assist Information (BAP) verbaut/aktiv)

 

STGA5 > Lange Codierung > Byte 0, Bit 0 aktivieren (Spurhalteassistent (HCA) aktiv/verbaut)

 

STGA5 > Zugriffsberechtigung 20103 > Anpassung >

 

> Kanal "HCA_On_State" > auf "Menü" setzen

 

> Kanal "HCA_Warning_Intensity" > auf "Menü" setzen

 

> Kanal "BAP_Personalisierung" > auf "nicht aktiviert" setzen

 

> Kanal "Eingriffszeitpunkt" > auf "spät (Einstellung über Menü)" setzen

 

> Kanal "Personalisierung Spurhalteassistent bei Kl.15 ein" > auf "letzte Einstellung" setzen

 

STG5F > Anpassung > Kanal "(49)-Fahrzeug Funktionsliste BAP-LDW_HCA_0x19" > Auf "Aktiviert" setzen

 

STG5F > Anpassung > Kanal "(21)-Fahrzeug Menü Bedienung-menu_display_Lane_Departure_Warning" >

Auf "Aktiviert" setzen

 

STG5F > Anpassung > Kanal "(23)-Fahrzeug Menü Bedienung_menu_display_Lane_Departure_Warning_over_threshold_high" > Auf "Aktiviert" setzen

 

STG44 > Zugriffsberechtigung:19249 > Lange Codierung > Byte 00, Bit 4 setzen

 

-Lichthupe möglich bei Zündung aus

STG09 >Zugriffsberechtigung:31347 > Anpassung > Kanal "(9) Fahrlicht und Parklicht-Lichthupe bei Zündung aus möglich" > Auf "Aktiv" setzen (Werkseinstellung "Nicht aktiv")

 

-Nachzutankendes Volumen in MFA:

STG17 > Byte10, Bit 4 aktivieren

Achtung: Wert weicht um ca. 5L von der reelen, möglichen nachzutankenden Spritmenge ab. Anzeige in der MFA erfolgt in 5L Schritten!

 

-Rundenzähler/Laptimer freischalten:

STG17 > Byte1, Bit 3 aktivieren

 

-Rückfahrlicht Leuchtkraft erhöhen:

-STG09 > Zugriffsberechtigung:31347 > Anpassung > Kanal "(6)-Leuchte28RFL LC11-Dimmwert AB28" > 100% setzen (Werkszustand 86%)

 

-STG09 > Zugriffsberechtigung:31347 > Anpassung > Kanal "(6)-Leuchte29RFL RA64-Dimmwert AB29" > 100% setzen (Werkszustand 86%)

 

-Schlusslicht Innen Doppelfunktion Bremslicht (Codierung für Fahrzeuge mit LED Rückleuchten):

-STG09 > Zugriffsberechtigung: 31347 > Anpassung > Kanal "(8)-Leuchte27 NSL RC6-

Lichtfunktion C27" > auf "Bremslicht" setzen (Werkseinstellung: Nicht aktiv)

 

-STG09 > Zugriffsberechtigung: 31347 > Anpassung > Kanal "(10)-Leuchte27 NSL RC6-

Dimmwert CD27" > auf "100%" setzen (Werkseinstellung: 0%)

 

-Schlusslicht Innen Doppelfunktion Bremslicht, zusätzlich Deaktivierung bei aktiver Nebelschlussleuchte STVO Konform (Codierung für Fahrzeuge mit LED Rückleuchten):

STG09 > Zugriffsberechtigung: 31347 > Anpassung > Kanal "(12)-Leuchte27 NSL RC6-

Lichtfunktion E27" > auf "Nebelschlussleuchte wenn kein Anhänger gesteckt" setzen (Werkseinstellung: Nicht aktiv)

 

STG09 > Zugriffsberechtigung: 31347 > Anpassung > Kanal "(14)-Leuchte27 NSL RC6-

Dimmwert EF27" > auf "10%" setzen (Werkseinstellung: 0%)

 

STG09 > Zugriffsberechtigung: 31347 > Anpassung > Kanal "(15)-Leuchte27 NSL RC6-

Dimming Direction EF27" > auf "minimize" setzen (Werkseinstellung: Nicht aktiv)

 

-Gewählte Sitzheizungsstufe speichern:

STG08 > Anpassung > Kanal "Speicherung der Sitzheizungsstufe Fahrer"

> 2.Möglichkeiten: Auf "Aktiv" oder "Aktiv für 10 Minuten" setzen

 

STG08 > Anpassung > Kanal "Speicherung der Sitzheizungsstufe Beifahrer"

> 2.Möglichkeiten: Auf "Aktiv" oder "Aktiv für 10 Minuten" setzen

 

-Soundaktuator deaktivieren bzw Lautstärke verringern(GTD,GTI,R):

STGA9 > Anpassung > Kanal "Lautstärke des Aktuator für Körperschall" > Wert anpassen (Werkseinstellung: 100%)

 

-ScheinwerferReinigungsAnlage Verzögerungszeit bis zum Auslösen ändern:

STG09 > Zugriffsberechtigung: 31347 > Anpassung > Kanal "(1)-Frontscheibenwischer-

SRA Verzögerungszeit > ms Wert anpassen (Maximal 2500Ms = 2,5Sek)

 

-SRA Waschzeit ändern:

STG09 > Zugriffsberechtigung:31347 > Anpassung > Kanal "(3)-Frontscheibenwischer-SRA Waschzeit" > ms Wert anpassen

 

-SRA Einweichpausenzeit ändern:

STG09 > Zugriffsberechtigung: 31347 > Anpassung > Kanal "(4)-Frontscheibenwischer-SRA Einweichpausenzeit" > ms Wert anpassen

 

-SRA Nachwaschzeit ändern:

STG09 > Zugriffsberechtigung: 31347 > Anpassung > Kanal "(5)-Frontscheibenwischer-SRA Nachwaschzeit" > ms Wert anpassen

 

Hinweis: Der gesamte Waschvorgang splittet sich auf in zwei seperate Sprühvorgänge, die Zeiten lassen sich je nach Belieben anpassen. Bedenkt aber: Je länger die Waschzeiten, desto eher ist euer Wischwasserbehälter leer!

 

ÜBERARBEITET-Start/Stop Funktion deaktivieren (Je nach Modelljahr funktioniert eine der beiden Varianten!):

 

Entweder...:

STG19 > Anpassung > Start_stop_voltage_limit > 12 Volt setzen (Werkseinstellung = 7,6 Volt)

 

...oder:

STG19 > Anpassung > Kanal "(1)-Start/Stop Außentemperaturvorgabe Minimaltemperatur" > Wert auf "50" ändern (Werkseinstellung: -50 Grad)

 

STG19 > Anpassung > Kanal "(2)-Start/Stop Außentemperaturvorgabe Maximaltemperatur" > Wert auf "50" ändern (Werkseinstellung: -50 Grad)

 

-Statisches Kurvenlicht, Abdimmgeschwindigkeit ändern

STG09 > Zugriffsberechtigung:31347 > Anpassung > Kanel "(8)-statisches Kurvenlicht-Abdimmgeschwindigkeit" > %Wert/Sekunde setzen (Werkseinstellung = 50% pro Sekunde)

 

NEU EINGETRAGEN-Taster Fahrprofil/ASR/ESP Helligkeit wenn Aktiv ändern:

STG09 > Zugriffsberechtigung:31347 > Anpassung > Kanal "(10)-Innenbeleuchtung KL 58xd PWM-Y3 > %Wert setzen (Werkseinstellung 10%)

 

-Tagfahrlicht deaktivierbar über CarMenü (Licht & Sicht):

STG09 > Zugriffsberechtigung:31347 > Anpassung > Kanal "(2)-Daytime running lights-

Tagfahrlicht Aktivierung durch BAD oder Bedienfolge möglich" > auf "Aktiv" setzen

 

-Tagfahrlicht mit Rückleuchten aktiv:

STG09 > Zugriffsberechtigung:31347 > Anpassung > Kanal "(6)-Tagfahrlicht-Tagfahrlicht

Dauerfahrlicht aktiviert zusätzlich Standlicht" > auf "Aktiv" setzen

 

-Tagfahrlicht bei Handbremse inaktiv:

STG09 > Zugriffsberechtigung:31347 > Anpassung > Kanal "(5)-Tagfahrlicht-Tagfahrlicht

Dauerfahrlicht bei Handbremse abschalten" > auf "Aktiv" setzen

 

-Tagfahrlicht nur in Schalterstellung AUTO aktiv:

STG09 > Zugriffsberechtigung:31347 > Anpassung > Kanal "(9)-Tagfahrlicht-Tagfahrlicht

nur in Schalterstellung AUTO" > auf "Aktiv" setzen

 

-LED Tagfahrlicht-Dimmung beim Blinken:

STG09 > Zugriffsberechtigung:31347 > Anpassung > Kanal "(12)-Leuchte2SL VL B10-

Lichtfunktion E2" > auf "Blinken Links aktiv (beide Phasen)" setzen (Werkseinstellung: "Nicht aktiv")

 

STG09 > Zugriffsberechtigung:31347 > Anpassung > Kanal "(14)-Leuchte2SL VL B10-

Dimmwert EF2" > % Wert setzen; niedrigster akzeptierter Wert 25%! (Werkseinstellung: 0%)

 

STG09 > Zugriffsberechtigung:31347 > Anpassung > Kanal "(15)-Leuchte2SL VL B10-

Dimming Direction EF2" > auf "Minimize" setzen (Werkseinstellung: "Maximize")

 

STG09 > Zugriffsberechtigung:31347 > Anpassung > Kanal "(12)-Leuchte3SL VR B21-

Lichtfunktion E3" > auf "Blinken Rechts aktiv (beide Phasen)" setzen (Werkseinstellung: "Nicht aktiv")

 

STG09 > Zugriffsberechtigung:31347 > Anpassung > Kanal "(14)-Leuchte3SL VR B21-

Dimmwert EF3" > % Wert setzen; niedrigster akzeptierter Wert 25%! (Werkseinstellung: 0%)

 

STG09 > Zugriffsberechtigung:31347 > Anpassung > Kanal "(15)-Leuchte3SL VR B21-

Dimming Direction EF3" > auf "Minimize" setzen (Werkseinstellung: "Maximize")

 

Umfeldbeleuchtung bei angeklappten Spiegeln aktiv:

 

STG42 > Lange Codierung > Byte 01, Bit 5 deaktivieren

 

STG52 > Lange Codierung > Byte 01, Bit 5 deaktivieren

 

-US-Standlicht (Blinker dauerhaft gedimmt bei Standlicht/Abblendlicht):

 

STG09 > Zugriffsberechtigung:31347 > Anpassung > Kanal "(8)-Leuchte0 BLK VL B36-

Lichtfunktion C0" > auf "Standlicht allgemein" setzen (Werkseinstellung: "Nicht aktiv")

 

STG09 > Zugriffsberechtigung:31347 > Anpassung > Kanal "(10)-Leuchte0 BLK VL B36-

Dimmwert CD0" > % Wert setzen (Werkseinstellung: "0%")

 

STG09 > Zugriffsberechtigung:31347 > Anpassung > Kanal "(8)-Leuchte1 BLK VR B20-

Lichtfunktion C1" > auf "Standlicht allgemein" setzen (Werkseinstellung: "Nicht aktiv")

 

STG09 > Zugriffsberechtigung:31347 > Anpassung > Kanal "(10)-Leuchte1 BLK VR B20-

Dimmwert CD1" > % Wert setzen (Werkseinstellung: "0%")

 

US Standlicht > zusätzlich Aufhebung der Dimmung beim Blinken:

 

STG09 > Zugriffsberechtigung:31347 > Anpassung > Kanal "(12)-Leuchte0 BLK VL B36-

Lichtfunktion E0" > auf "Blinken links Dunkelphase" setzen

 

STG09 > Zugriffsberechtigung:31347 > Anpassung > Kanal "(15)-Leuchte0 BLK VL B36-

Dimming Direction EF0" > auf "Minimize" setzen (Werkseinstellung: "Maximize")

 

STG09 > Zugriffsberechtigung:31347 > Anpassung > Kanal "(12)-Leuchte1 BLK VR B20-

Lichtfunktion E1" > auf "Blinken rechts Dunkelphase" setzen

 

STG09 > Zugriffsberechtigung:31347 > Anpassung > Kanal "(15)-Leuchte1 BLK VR B20-

Dimming Direction EF1" > auf "Minimize" setzen (Werkseinstellung: "Maximize")

 

-Verbrauchsanzeige anpassen:

 

STG17 > Anpassung > Kanal "Anzeigekorrektur Verbräuche und Reichweite..."

> Wert anpassen (85-115%)

 

-Verkehrszeichenerkennung freischalten (Multifunktionskamera muss verbaut sein, Funktion nur für Discover Pro und Discover Media, bei letzterem nur eingeschränkte Funktion mit Fehlermeldung)

 

STG17 > Lange Codierung > Byte 05, Bit 2 aktivieren

(Verkehrszeichenerkennung verbaut/aktiv)

 

STGA5 > Lange Codierung > Byte 01, Bit 0 aktivieren (Verkehrszeichenerkennung (VZE) aktiv)

 

STG5F > Anpassung > Kanal "(63)-Fahrzeug Funktionsliste BAP-traffic_sign_recognition_0x21" > Auf "Aktiviert" setzen

 

STG5F > Anpassung > Kanal "(151)-Fahrzeug Menü Bedienung-menu_display_road_sign_identification" > Auf "Aktiviert" setzen

 

STG5F > Anpassung > Kanal "(153)-Fahrzeug Menü Bedienung-menu_display_road_sign_identification_over_threshold_high" > Auf "Aktiviert" setzen

 

-Verkehrszeichenerkennung -zusätzlich Aufhebungszeichen anzeigen:

 

STGA5 > Zugriffsberechtigung:20103 > Kanal "Zeichen Ende der

Geschwindigkeitsbegrenzung" > auf "Aktiv" setzen

 

Zeigertest (Staging) aktivieren:

 

STG17 > Lange Codierung > Byte 01, Bit 0 aktivieren

(Zeigerwischen aktiv)

 

-Zündung aktiv Meldung anpassen:

 

STG17 > Anpassung > Kanal "Zündung aktiv Meldung; Auslöser" >

1. keine Anzeige

2. Fahrertür

3. alle Türen

 

Verbesserungsvorschläge sind stehts gern gesehen!

 

Lg


01.10.2015 12:33    |    Jonnyrobert

Du musst unter Einstellungen im VCDS die Betriebs-Nr. eingeben....

 

Dort darfst Du Dich natürlich entfalten....123456 123 123456....usw....

 

Wenn Du alles eingestellt hast, kannst Du auch die Codierung übernehmen.


02.10.2015 06:03    |    stefan968

Danke, nun hab ichs verstanden.

 

Hat geklappt, nun ist der Sound Aktuator ruhig.


03.10.2015 22:50    |    toastking

Hallo zusammen,

 

ich kann mit keiner der beiden genannten Möglichkeiten die Start-Stop-Automatik bei meinem Golf 7 MJ 2014 rauscodieren. :(

Komme problemlos ins Steuergerät und VCDS findet auch die genannten Anpassungskanäle, aber wenn ich die Werte jeweils anpassen will (entweder die Temperaten auf 50 setze oder die Spannung auf einen beliebigen Wert zwischen 10 und 50), lehnt das Steuergerät mit der Meldung "Ungültiger Wertebereich" ab. Was ist da los? Muss man vorher eine Zugangsberechtigung eingeben?


04.10.2015 12:41    |    stefan968

Das TFL auf der Seite wo geblinkt wird geht ja komplett aus.

Habe diese Codierungen gefunden und umgesetzt bei meinem MJ16 GTD

 

Xenon Scheinwerder ohne LED TFL Dimmung beim Blinken:

 

STG09 > Zugriffsberechtigung:31347

 

(8)-Leuchte4TFL LB4-Lichtfunktion C 4) von Blinken links aktiv (beide Phasen) auf

Blinken links aktiv (beide Phasen); Auf- und Abdimmend mit p_t_blinken_rampe

 

(10)-Leuchte4 TFL LB4 -Dimmwert CD 4) von 0 auf xx

 

-(8)-Leuchte5 TFL RB32-Lichtfunktion C 5) von Blinken rechts aktiv (beide Phasen) auf

Blinken rechts aktiv (beide Phasen); Auf- und Abdimmend mit p_t_blinken_rampe

 

(10)-Leuchte5 TFL RB32-Dimmwert CD 5) von 0 auf xx

 

xx Wert zwischen 0 und 100

0 ist aus

100 keine Dimmung


09.10.2015 12:42    |    Buggy1981

Kann ACC bei vorhandenem Front Assist freigeschaltet werden?


09.10.2015 13:56    |    stefan968

Denke nicht, da braucht du erst noch den Radar Sensor an der Front


09.10.2015 14:38    |    Buggy1981

Danke, die Frage wurde auch schon (negativ) hier beatwortet:

http://www.motor-talk.de/.../codierung-vcds-golf-7-t4316380.html?...


11.10.2015 06:09    |    Trackback

Kommentiert auf: VW Golf 7 & Golf Sportsvan:

 

Problem LIchtautomatik

 

[...] denn dies "verlagert" das genannte Problem nur nach oben oder unten; ändert aber nix an der Hysterese.

 

Auch hier bei den Codierungen wurde ich leider nicht fündig.

 

Vielen Dank im Voraus.

Schönen Sonntag,

Gruß Klaus.

[...]

 

Artikel lesen ...


12.10.2015 09:29    |    Trackback

Kommentiert auf: VW Golf 7 & Golf Sportsvan:

 

Codierung VCDS Golf 7

 

[...] Laud dem hier ja: http://www.motor-talk.de/.../...che-codierungen-mit-vcds-t4862172.html

 

-Verkehrszeichenerkennung freischalten (Multifunktionskamera muss verbaut sein, Funktion nur für Discover [...]

 

Artikel lesen ...


24.10.2015 12:08    |    Mastermind06

Hallo,

wollte fragen ob hier jemand nen Plan hat ob sich beim R die LED Blinker auch als SML codieren lassen? Hab das die Woche beim GTE (US Version) gesehen, allerdings hat der ja Voll LED, aber die Blinker sehen eigentlich identisch aus. Danke im voraus.


Bild

24.10.2015 14:07    |    TBAx

Rein per Codierung wird das nicht möglich sein.


26.10.2015 22:18    |    ThoBiKi

Fernlichtassistent (DLA) Reset deaktivieren:

 

Hallo, erst mal vielen Dank für die tollen Tipps fürs Codieren hier. Habe mir bei meinem Golf 7 Club & Lounge Variant (EZ 06/2015) das Reset des Fernlichtassistenten deaktivieren lassen. Leider vergisst die Elektronic diese Einstellung des häufigeren. Eine Regelmäßigkeit hierfür konnte ich bisher nicht feststellen. Kann es sein, dass bei der Codierung etwas schief gelaufen ist oder etwas vergessen worden ist? Hat hier jemand die gleichen Erfahrungen?

 

Gruß und Danke für eure Antworten

ThoBiKi


27.10.2015 05:57    |    stefan968

Schaltest du ab und zu das Licht manuell ein?

Das könnte der Grund für die Deaktivierung sein.

 

DLA geht ja nur denn der Schalter auf Auto steht.

Schalte ich das Licht ein ist der DLA nicht verfügbar.


27.10.2015 13:58    |    ThoBiKi

Hallo Stefan 968,

 

danke für die schnelle Reaktion. Der Lichtschalter steht bei mir dauerhaft auf "Auto". Daran kann es nicht liegen.


28.10.2015 08:30    |    CarstenS81

Schaltest du denn evtl. den DLA manuell mal aus, denn die Codierung löscht ja nur den Reset, im Endeffekt heißt das, mit Codierung wird der letzte Stand geladen, und nicht immer AKTIV geschaltet! (kann auch passieren wenn man Lichthupe gibt und den Hebel zurück "flitschen" lässt, dann kann es sein, das der soweit in die Gegenrichtung schnellt, das DLA deaktiviert wird!

 

(wenn nicht du, dann evtl. jemand anderes, der mit dem Wagen fährt)


28.10.2015 22:47    |    ThoBiKi

Hallo CarstenS81,

 

danke für die guten Gedanken. Nein, ich schalte den DLA nicht manuell aus. Das Fahrzeug nutze ich so gut wie immer alleine. Die Lichthupe benutze so gut wie nie.

 

Habe nochmal das Verhalten beobachtet. Ich bin mir nicht sicher, aber es könnte sein, dass dieses Verhalten auftritt, wenn der Wagen tagsüber während des normalem Tageslichts genutzt wird und dann aufgrund der Automatik kein Fahrlicht oder nur das TFL eingeschaltet ist. Evtl muss dann das Löschen des Resets dann wieder aktiviert werden. Ist aber nur eine Vermutung.


30.10.2015 08:57    |    karstenbehrens

Moin!

Ich bin schon eine ganze Zeit am suchen, habe aber noch nichts wirklich gefunden.

Also: Kann man beim TFL beide "U's" leuchten lassen?

Hat da jemand einen Code für, falls das funktioniert?!


30.10.2015 09:01    |    TobiLei

Hi,

 

das geht nur, wenn das zweite U auch mit LED bestückt ist, was nur glaube ich bei GTI und GTD so ist.

 

TobiLei


30.10.2015 09:33    |    schaefersklaus

05.11.2015 23:47    |    rb200584r

Hallo habe bei stemei gesehen das man comming Home nur über die tfl LEDs codieren kann statt mit xenon und tfl led. Finde die Beschreibung aber etwas kompliziert. Hat jemand dies schonmal ausprobiert und hat ne bessere Beschreibung ??


05.11.2015 23:52    |    itasuomessa

Einfach im Anpassungskanal auf NSW umstellen anstelle von Abblendlicht.


05.11.2015 23:58    |    rb200584r

Also einfach wie oben in der Auflistung in stg 09 auf NSW beschrieben umstellen ?? Hab leider noch nicht soviel codiert. Danke im voraus


09.11.2015 23:46    |    MaverickHR

Wenn man CH auf NSW umcodiert brennen zusätzlich die TFL LEDs auch als Standlicht weiter mit. Besser jedoch als die Xenons. Nur zur Info...


10.11.2015 08:53    |    schaefersklaus

So sieht das dann aus:

https://youtu.be/kXhHGBogujQ


11.11.2015 17:14    |    Laubie

Genau so muss es aussehen. War für mich einer der guten Gründe, die GTD-Front nachzurüsten


14.11.2015 22:29    |    Trackback

Kommentiert auf: VW Golf 7 & Golf Sportsvan:

 

Codierung VCDS Golf 7

 

[...] mich natürlich etwas mit dem Thema Codierung noch beschäftigt und bin auf folgende Seite gestoßen:

 

http://www.motor-talk.de/.../...che-codierungen-mit-vcds-t4862172.html

 

 

Hier haben mich vor allem folgende Codierungen interessiert:

 

(01) AM Band (Radio) deaktivieren

STG5F [...]

 

Artikel lesen ...


25.11.2015 07:53    |    CarstenS81

Jetzt muss ich mal meine Erfahrungen zur "Verkehrszeichenerkennung freischalten" mitteilen:

 

Ich habe einen Golf VII GTD mit Discover Media (daher nur eingeschränkte Funktion der VZE).

Das Codieren funktionierte einwandfrei mit der aktuellen VCDS.

 

Meine Erfahrungen:

Die VZE funktioniert (zumindest mit dem Discover Media) nicht wirklich, das sollte man schon erwähnen. Vorher hatte ich die in den Karte hinterlegten Navidaten anzeigen lassen, jetzt werden diese Daten von der VZE überschrieben. Leider sind diese in meinen Augen zu mindes. 50% falsch! Die hinterlegten Daten waren zu max 5% falsch. Was natürlich an der eingeschränkten Version beim DM liegen könnte.

Was mir Aufgefallen ist:

- 30 Zone Ende wird nicht erkannt (die hinterlegten Navidaten würden hier das richtige Anzeigen)

- 30 mit Schild Lärmbelästigung wird als "Geschwindigkeitsbegrenzung aufgehoben" erkannt. (die hinterlegten Navidaten würden hier das richtige Anzeigen)

- Ortseingangsschilder werden nicht erkannt. Somit steht dann schon mal 100 oder 70 in der Stadt auf dem Display (die hinterlegten Navidaten würden hier das richtige Anzeigen)

- Ortsausgangsschilder werden nicht erkannt. Somit steht dann schon mal 30 oder 50 auf der Autobahn auf dem Display (die hinterlegten Navidaten würden hier das richtige Anzeigen)

- Beim Abbiegen von einer 30 Zone auf eine Bundesstraße wird weiterhin 30 angezeigt (die hinterlegten Navidaten würden hier das richtige Anzeigen)

- Diese 30 Zone bei Schulen (große dreieckige Schilder) werden von der VZE ignoriert.

- Wenn eine Geschwindigkeitsbegrenzung für eine gewisse Strecke gilt, sieht die VZE dies nicht und bleibt auch dahinter aktiv

 

Mein Fazit:

Mit dem Discover Media ist die VZW absolut nicht zu gebrauchen. Ich werde diese wieder rückgängig machen und folgende Codierung testen:

Discover Media / Pro Geschwindigkeitsanzeige aus Kartendaten (ohne VZE)

Stg 5F Informationelektrik >Funktion 07 Codierung >Byte 24 > Bit 06

 

Damit werden die hinterlegten Geschwindigkeitsbegrenzungsdaten aus der Navikarte auf der MFA angezeigt.

 

 

 

Ps: hier gibt es auch sehr viele Codierungen:

http://www.assvupdate.ch/p/golf-7.html


25.11.2015 09:42    |    the_raceface

Welches MIB hast du? 1 oder 2?


25.11.2015 10:23    |    CarstenS81

ist einer der ersten GTD's von 2013 also muss es MIB 1 sein (wurde mal ausgetauscht, aber dabei gibt es ja kein Upgrade)


25.11.2015 12:50    |    schaefersklaus

Hallo Carsten!

Danke für deine ausführlichen Bericht.

Ich stimme dir nahezu in allen Punkten zu, denn meine Erfahrungen im Praxis Einsatz sind identisch.

 

Jedoch teile ich nicht deine Einschätzung, dass es nicht zu gebrauchen ist.

Ich bin zB mit folgender Erwartungshaltung an die Sache herangegangen: ich lege Wert auf die VZE bei den Verkehrsleitsystemen der Autobahn! Hier nutze ich es nur und da funktioniert es recht gut.

 

Für den Stadtverkehr ist es in der tat nicht zu gebrauchen.

 

Es kommt also darauf an, wofür man es überwiegend nutzen möchte.

 

Klar, ideal wäre beides, doch das klappt nur mit dem DP!

Gruß Klaus.


29.11.2015 17:05    |    Trackback

Kommentiert auf: VW Golf 7 & Golf Sportsvan:

 

VW Golf 7 welches Zubehör habt ihr?

 

[...] ganz kurzes Video gemacht vom Coming Home/Leaving Home über die LED Nebelscheinwerfer (CH/LH via LED NSW) am GTD: Golf VII GTD MK7 CH/LH via NSW. Zu finden auf Youtube.

Die Einstellung wurde wie in dem Beitrag "Aktuell mögliche Codierungen mit VCDS..." beschrieben [...]

 

Artikel lesen ...


06.12.2015 11:11    |    stefan968

Es gibt eine Beta Version von VCDS die wohl besser mit dem MIB2 klar kommt.

 

Wurde im VCDS Forum gepostet:

 

"Here are "Beta" executables that should become/be part of Release 15.7.3 shortly:

 

http://download.ross...B15-7-3-x86.zip

http://download.ross...B15-7-3-x64.zip

 

If you don't know whether you have x86 or x64, or how to decompress a zip, it's probably best you wait for the full 15.7.3 release package

 

We were indeed able to reproduce the issue on Helen's car. Only the HEX+CAN is affected, micro-CAN and HEX-NET work fine (which didn't help when trying to reproduce the issue, since we prefer to use the faster HEX-NET internally these days ). The HEX-USB+CAN owing to its older design experiences CAN buffer overflows while reading long adaptation channels from controllers that spit out the information really fast (for instance Car_Function_Adaptations_Gen2). This resulted in false readings for those adaptation channels, which were then rewritten to the controller when the user makes a change.

The fix is two-fold. First, we're now making sure that if a buffer overflow is detected, the message is deemed non-valid. Should this happen, you would see something like this instead of values that appear correct but do not reflect what's actually in the car. Second, there's a software workaround to ensure the HUC has time to receive those messages on the MIB units.

Now, what we'd like to see from you: if you have a unit that's already affected, try and re-enable the portions you lost when tweaking those adaptation channels, and confirm that you can get them working again. If you have a MIB2 that's not been affected, you may want to make a map of it with 15.7.3 so that others with a similar unit who lost functions while tweaking can refer to it to re-enable the disabled functions. Wait until affected users have confirmed the fix is working before you modify your own unit."

 

 

Hats probiert und nun wieder meine Verkehrszeichen im Navi die zuvor verschwunden waren.

 

15.7.2 EN runter geladen und installiert, beta exe 15.7.3 rein kopiert und los gings.

 

Scheint besser mit MIB 2 klar zu kommen


06.12.2015 17:50    |    Trackback

Kommentiert auf: VW Golf 7 & Golf Sportsvan:

 

Codierung VCDS Golf 7

 

[...] Ihm dann sagen was er codieren muss, damit der gewünschte Effekt eintritt? Alles Beispiele von hier: http://www.motor-talk.de/.../...che-codierungen-mit-vcds-t4862172.html sind ja für das VCDS zugeschnitten.

3) Wie hoch ist die Chance, dass der Freundliche etwas zerschießt, [...]

 

Artikel lesen ...


15.12.2015 16:32    |    dietrich1978

Frage: kann man mit VCDS umcodierem, dass zigarettenanzünder immer unter spannung steht?


15.12.2015 21:07    |    itasuomessa

Nö, einfach Sicherung umstecken.

Gibt einen Thread dazu, wuerde den verlinken aber geht am Handy nicht so einfach.


15.12.2015 21:30    |    dietrich1978

Danke. Hab umgesteckt. Prima!!!!


15.12.2015 22:44    |    TobiLei

Hallo,

 

sorry, wenn ich dumm frage, aber geht das auch für den USB-Anschluss in der Mittelkonsole oder unter der Mittelarmlehne ? Würde da gern einen WLAN-Stick anstecken.

 

TobiLei


19.12.2015 14:34    |    Trackback

Kommentiert auf: VW Passat B8:

 

Sammelthread: Mögliche Codierungen mit VCDS

 

[...] DVD/Video für die Wiedergabe während der Fahrt freizuschalten (VIM).

Wo finde ich die passende Codierung?

 

Bei Golf 7/VII finde ich leider nichts dazu.

[...]

 

Artikel lesen ...


21.12.2015 07:40    |    phenomeno

Hallo,

 

kann mir jemand genau nach diesem Schema aufschreiben wie der Code lautet wenn man den Lichtsensor nachgerüstet hat und diesen nun aktivieren möchte?

 

Danke

 

Gruß

Denny


21.12.2015 11:59    |    TBAx

http://1drv.ms/1MSn1fa

 

Kapitel "Retrofit: Licht-/Regensensor"


Deine Antwort auf "Aktuell mögliche Codierungen mit VCDS..."

Blogautor(en)

-VenDeTTa- -VenDeTTa-


 

Informationen

Ihr Habt Interesse eure Fahrzeuge codieren zu lassen? Codierungen an allen VW/Audi/SEAT/Skoda Modellen möglich!

 

Codierungen können durch mich,-VenDeTTa-*klick*(PLZ 53, Raum Köln/Bonn) durchgeführt werden!

 

Einfach eine PN schreiben und ihr erhaltet umgehend eine Antwort!

Gäste

  • anonym
  • Laubie
  • longtom
  • Stocknbg
  • Override1981
  • commander140
  • Duke 323
  • musicman1967
  • hennes007
  • ashap

Blog Ticker

Blogleser (225)