ForumPassat B5 & B5 GP
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B5 & B5 GP
  7. Zum verzweifeln, Passat stottert morgens bis zum geht nicht mehr.

Zum verzweifeln, Passat stottert morgens bis zum geht nicht mehr.

VW Passat B5/3BG
Themenstarteram 13. Juli 2013 um 12:46

Wir haben letzte Woche einen Passat B5 3G gekauft. Soweit alles super fast neu Tüv, einige Sachen waren noch zu machen auch alles kein Problem , Lpg Gasanlage funktieniert gut. Nur er springt morgends nicht an , egal ob ich jetzt manuell auf Benzin stelle oder er ja sonst von alleine auf Benzin startet. Bis zu 10 mal geht er erst so wieder aus, also Schlüssel umdrehen kurzes rumstottern und aus. Dann bleibt er an , läuft unrund und nach ca 500 metern fahren ist der Spuk weg und taucht auch den ganzen Tag nicht wieder auf, selbst wenn er zwischendurch 5 Stunden steht. Wo kann der Fehler liegen. Wir sind wirklich richtig verzweifelt , ich habe als Frau nicht so die Ahnung davon und unsere Tochter hat ihr ganzes Baföög in das Auto gesteckt. Vielleicht hat ja einer einen guten Tip damit man vielleicht gezielter suchen kann.

Ähnliche Themen
38 Antworten

Kraftstoffsystem undicht => Druck wird nicht gehalten und der Kraftstoff läuft mit der Zeit in den Tank zurück.

Einfach mal testen: Ab jetzt die Zündung vor dem morgentlichen Starten 4 - 5 mal für 3 Sekunden einschalten und wieder ausschalten, erst danach den Motor starten, wenn er dann ordentlich läuft, siehe oben...

Hi Mädels,

allgemein tippe ich bei dieser Fehlerbeschreibung auf die Kaltstarteinrichtung. Dabei werden zum besseren Kaltlaufverhalten der Einspritzbeginn, die Einspritzmenge, der Zündzeitpunkt und die Leerlaufdrehzahl gegenüber dem Normalbetrieb geändert. Das auslösende Bauteil dafür ist ein Kühlwasser-Temperaturgeber - und der sollte als Erstes geprüft werden. Ggf. gibt es dazu auch einen Eintrag im Fehlerspeicher. Der oftmals Freundliche kann den auslesen und wenn ihr Eure Reize spielen laßt, auch kostenlos.

NG

Peter

ich würde mal den Schlauchanschluss zum bremskraftverstärker prüfen ist der kalt werden diese gerne undicht werden diese warm dann legt sich der gummi besser an und ist dicht.

also mal prüfen ob sich dieser von hand leicht drehen oder bewegen lässt Krümmerseitig natürlich.. wenn dem so sein sollte dann ggf Schlauchanschluss abdichten oder besser Schlauch erneuern.. ist aber teuer... Jol.

Sauber - es fragen und dann schweigen , eine Rückmeldung interessiert den Antwortenden, ist für alle hilfreich und ein kleines "Danke" einfach nur höflich !

Peter

Zitat:

Original geschrieben von G.-schrauber

Sauber - es fragen und dann schweigen , eine Rückmeldung interessiert den Antwortenden, ist für alle hilfreich und ein kleines "Danke" einfach nur höflich !

Peter

das ist doch schon fast normal was es nicht besser macht.. manche Menschen müßen es eben anderst lernen und wenn kein feedback kommt gibts auch keine Antworten auf die nächsten fragen.. Sooo einfach,... Jol.

Themenstarteram 20. Juli 2013 um 21:51

Sorry, wir sind noch nicht viel weiter. Das mit den mehrfach Zündung anmachen hat nicht geklappt. Wir haben jetzt gesehen das ein Zündkabel nicht ganz so gut aussieht aber das können wir erst Montag wechseln. Mittlerweile fängt er auch an zu stottern , wenn er einige Stunden gestanden hat und man dann wieder losfahren will. Aber nur solange wie er noch auf Benzin läuft, schalter er um ( bzw. kann auch sein das er dann warm ist ) hört es auf. Da ich selber nichts wechseln kann muß ich leider immer warten bis jemand Zeit für mich hat. Ich halte euch auf den laufenden und bin für jeden weiteren Tip immer Dankbar. Ganz Liebe Grüße, die zwei Mädels

Tja Leute , ihr seid total auf dem Holzweg !

Iss ne Ganz einfache Sache. Der Fehler liegt bei der Gasanlage.

Kurze erklärung:

Wenn ihr auf Gas fahrt und die Gasanlage nicht gescheit eingestellt ist lernt der Motor auf Gas das jeweilige Gemisch.

Problem nun: Ist die Anlage zu fett oder zu mager eingestellt lernt das Motorsteuergerät sehr stark abweichende Werte zu den Werten die er normal auf Benzin zu einem sauberen lauf braucht.

Wir gehen mal davon aus das er (nur als Beispiel) auf Gas 20% zu Fett läuft.

Er lernt dann das er 20% abmagern muss als Langzeitlernwert.

Startest du nun morgens auf Benzin läuft er erstmal 20% zu mager. Startet dabei noch unwillig und läuft so lange schlecht bis die Lambdasonde warm ist und die Lambdaregelung einsetzt.

Die Lambdaregelung fettet ihn dann wieder an und er läuft erstmal.

Lösung:

Gasanlage gescheit einstellen !

Themenstarteram 22. Juli 2013 um 12:00

Ich bin noch ratlos. Das mit der Gasanlage hat mir auch schon einer versucht zu erklären, aber erklärt es das auch das es von Tag zu Tag schlimmer wird? Sorry, ich stelle sicher dumme Fragen aber ich versuche immer alles genau zu erfahren. Anfangs war es morgens wenn er kalt war, stottern bis zu einigen Minuten ,dann gut den ganzen Tag über. Seit Ende letzter Woche hat er es auch, wenn er nur kurz vor dem 'Supermarkt steht . Heute war ganz schlimm, morgens stottern, dann stand er ca. 2 Stunden alles ok, nach dem einkaufen ging es wieder los, kurz in Supermarkt rein und er machte es schon wieder. Ich habe dann nochmal in den Motorraum reingeschaut und habe festgestellt ( sorry das ich das nicht besser erklären kann und nicht genau die Fachausdrücke weiß) das das 4. Zündkabel eine Macke hat. Irgendwie als wenn es mal angeschmorrt wäre, kann es das auch sein oder hat das mit diesem Problem nichts zu tun? Ich muß mal dazu erklären das ich in der Landwirtschaft groß geworden bin und einige Lehrgänge bei Deula ( vielleicht kennt das einer von euch ) mitgemacht habe wo es um Motoren ging, ich kenne zwar einige Teile aber mehr ist leider nicht hängen geblieben. Würdet ihr das Zündkabel erst erneuern oder erst die Gasanlage einstellen lassen? Weil es ist ja alles auch eine Kostenfrage. Ich danke euch schon mal für eure Ratschläge.

Hi Mädels,

natürlich müssen vor der Suche nach unbekannten Fehlern erst Grundeinstellungen und bekannte Probleme optimiert werden - sonst wird das Ganze zur Gleichung mit zu vielen Unbekannten !

Kerzen raus und kontrollieren, je nach Laufleistung gleich neue rein und die Zündkabel sollten ohne jeglichen Kompromiss sein - dem Zündfunken geht es wie den meisten von uns - der wird den Weg des geringsten Widerstandes suchen und da bietet ihm ein angeschlagenes Kabel den besten Ausweg.

Bitte bedenken: Beim "Freundlichen" kosten 2 Kabel mehr, als beim Teilehändler ein kompletter Satz !

Ich habe für mich mit BERU ein vernünftiges Preis-Leistungsverhältnis gefunden.

NG

Peter

Hallo Pan Tau,

tausch erst mal das Zündkabel und schalte die Gasanlage aus. Dann fahr nur auf Benzin so 50 - 100 km damit das Steuergerät die richtigen Benzinwerte wieder hat. Wenn der Wagen dann wieder richtig läuft die Gasanlage zuschalten. Noch paar Fragen, leuchtet die gelbe Motorkontrollleuchte? und was sagt der Fehlerspeicher? Km Stand? der Motor muss erst auf Benzin richtig laufen, dann auf Gas.

Gruß zahn0815

Themenstarteram 24. Juli 2013 um 11:27

Hallo, nein die Motorleuchte ist nicht an. Kilometerstand knapp über 200 000. Mit ca . 100 000 kilometer hat er die Gasanlage bekommen. Die funktioniert auch gut , nur das die Anzeige nicht stimmt. Hat man voll Gas getankt blinkt die Anzeige hin und wieder mal, ist sie leer sind immer noch zwei von vier Lämpchen an. Ich hoffe ich konnte euch das so einigermaßen verständlich erklären. Ich werde versuchen das Kabel am Wochenende zu tauschen ( das ist nicht vollständig kaputt, an einer Stelle sieht es aus als wenn es leicht angeschmorrt ist). Ein Versuch ist es ja wert und getauscht werden sollte es sowieso. Heute Abend werde ich mal versuchen den Fehlerspeicher auszulesen, da muß ich mich nur erst wieder reinlesen. Ich habe das das letzte Mal vor einigen Jahren gemacht bei unseren T4 . "Frau muß sich nur zu helfen wissen" und man lernt ja nie aus. Sobald ich die Werte habe schreibe ich sie Euch.

Wie gesagt.....

Fahr mal die ganze Woche ohne Gasanlage.

Lass die einfach aus und beowachte dein Auto weiter !

Das mit dem Kabel hatte ich mal im Calibra! Morgens gestottert bis er warm war! Hatte allerdings keine Gasanlage!

Als erstes immer die einfachsten optischen Fehler beseitigen. Zündkabel Tauschen.

Alternativ kannst du das Kabel abziehen während er Stotternd läuft. Nimm einen Gumminhandschuh und eine Isolierte Zange und zieh den Stecker dann ab während er vor sich hin stottert. Wenn du das Kabel abziehst und es verändert sich der Leerlauf ins negative dann hats mit dem Kabel nichts zu tun. Tust du das Kabel abziehen und es ändert sich nichts dann weiste bescheid. Kabeltausch!

Deine lebensgefährlichen Hinweise solltest Du besser für Dich behalten - an der Hochspannungsseite wirken ca. 30000V (!) und nur im seltensten Fall ist dazu im Heimbereich entsprechendes Werkzeug erreichbar . Beschädigtes Kabel ersetzen - und gut !!

Peter

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B5 & B5 GP
  7. Zum verzweifeln, Passat stottert morgens bis zum geht nicht mehr.