ForumElektrofahrzeuge
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Elektrofahrzeuge
  6. Zoe II im Stand heizen und kühlen?

Zoe II im Stand heizen und kühlen?

Renault Zoe AG (Facelift)
Themenstarteram 31. Januar 2020 um 10:16

Hallo zusammen,

die neue Zoe II hat es mir angetan und so war ich gestern auch für eine Sitzprobe beim freundlichen Renault-Händler und nächste Woche habe ich dann für einen Tag einen R110 für eine ausgiebige Probefahrt. Da freu ich mich schon drauf.

Bei einer Sache bin ich jedoch wegen widersprüchlichen Informationen völlig verwirrt und der Verkäufer konnte meine Verwirrung auch nur noch eher verstärken ;)

Ich hole mal ein wenig aus: für mich ist einer der überragenden Vorteile der Elektromobilität, dass ich bei ausreichender Akkukapazität quasi zwangsweise gratis eine Stand-Heizung und auch eine Stand-Klimatisierung mit dem Auto dazu bekomme - sofern der Hersteller die Funktion zulässt. Nach meiner Vorstellung und weil Heizung und Klima ohnehin rein elektrisch aus dem Akku betrieben werden, ist es ja schlicht egal, ob das Auto fährt oder nicht. Ein Komfort, bei dem wohl kein Verbrenner-PKW mithalten könnte. Standheizung gibt es, klar, aber die sollte man beispielsweise auch nicht gerade in einer geschlossenen Garage nutzen...

Nun meine ich schon zu wissen, dass bei Zoe I Heizung und Klima im Stand nur funktioniert, wenn die Zoe gerade geladen wird. Für Zoe II wird es verwirrend: irgendwo habe ich gelesen, es ginge jetzt immer. Dann sah ich einen Testbericht, in dem erwähnt wurde, die Zoe (II) müsste dafür gerade geladen werden. Gestern sah ich ein Video, in dem ein Besitzer der Zoe II erwähnte, im Gegensatz zur Zoe I müsse die Zoe II nicht mehr eingesteckt sein, um heizen zu können - einfach per App programmieren. Der Verkäufer beim Renault-Händler wiederum sagte mir auf Nachfrage, laut seinen Unterlagen müsse die Zoe auf jeden Fall an der Steckdose hängen, sonst ginge es nicht.

Hmmm.... ja was denn nun? Kann die Zoe II heizen und kühlen, auch wenn sie gerade *nicht* an einer Ladesäule eingesteckt ist?

Kann mir jemand dazu etwas Definitives sagen?

Grüße und Dank

Beste Antwort im Thema

Ich kann Dir nicht sagen wie es beim ZOE 2 ist, aber unser ZOE 1 lässt sich per App und per Fernbedienung vorheizen/-kühlen, auch wenn er nicht angestöpselt ist.

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Ich kann Dir nicht sagen wie es beim ZOE 2 ist, aber unser ZOE 1 lässt sich per App und per Fernbedienung vorheizen/-kühlen, auch wenn er nicht angestöpselt ist.

Themenstarteram 31. Januar 2020 um 10:48

Also jetzt bin ich aber noch mehr verwirrt.... *g* ich habe gefühlt unendlich Vieles gelesen und gesehen, aus dem ich übereinstimmend entnommen hatte (oder glaube, es so verstanden zu haben), dass es gerade bei der Zoe 1 eben gar nicht ging, wenn sie nicht angestöpselt ist. Was mir der Verkäufer gestern auch nochmal unmissverständlich bestätigt hat. Wenn das bei Dir doch geht, krieg ich das so gar nicht mehr auf die Reihe ;)

Oder betraf das vielleicht auch nur die Varianten mit dem kleinen Akku? 22 kWh, wenn ich nicht irre?

Habe gerade einen Blick in die Bedienungsanleitung (ZOE 1) geworfen.

 

Der ZOE lässt sich via Fernbedienung und App jederzeit, also auch ohne Stromanschluss, vorklimatisieren. Lediglich der Ladezustand des Akkus darf nicht unter 25% (41 kWh) bzw. 45% (22 kWh) liegen.

 

Die Programmierung der Vorklimatisierung zu einer bestimmten Uhrzeit ist jedoch nur mit Stromanschluss möglich. Auch hier muss der Akku ausreichend (wie vor) geladen sein.

Schau doch mal da

https://www.goingelectric.de/forum/viewtopic.php?f=57&t=53849

Wir haben eine Zoe II, aber die App habe iich nocht nicht.

Du brauchst die App dazu.

Zitat:

@Rochusberg schrieb am 31. Januar 2020 um 10:16:24 Uhr:

[Zoe II im Stand heizen und kühlen?]

Handbuch schon gelesen? Du hast keines? -> https://www.motor-talk.de/faq/renault-q190.html#Q6102858

notting

Nur wenn am Kabel und per Programmierung.

Zoe
Themenstarteram 31. Januar 2020 um 19:34

Zitat:

@notting schrieb am 31. Januar 2020 um 19:16:47 Uhr:

Handbuch schon gelesen? Du hast keines? -> https://www.motor-talk.de/faq/renault-q190.html#Q6102858

Nein, wie sollte ich? Ich habe ja keine Zoe, ich interessiere mich für solche ein Fahrzeug...

Ansonsten vielen Dank für den Hinweis auf die Seite. Das habe ich mir durchgelesen und musste schmunzeln:

Zitat:

Wählen Sie bei stehendem Fahrzeug und laufendem Motor [...]

Ist das bei einem Elektroauto nicht der maximal mögliche Gegensatz? Wie kann der (Elektro-) Motor laufen und das Auto dabei stehen? ;)

Und vielleicht verstehe ich das hier falsch...

Zitat:

Wenn die folgenden Voraussetzungen erfüllt sind, ist das sofortige Starten der Klimaanlage möglich:

[...]

- Die Türen sind geschlossen und verriegelt;

[...]

Wählen Sie bei stehendem Fahrzeug und laufendem Motor im Multimedia-Display 1 das Menü „Einstellungen“, dann die Registerkarte „Fahrzeug“, dann das Menü „EV-Programmierung“ und dann die Registerkarte „Klimaanlage“

Muss ich im Auto sitzend die Türen verriegeln, um dann im Auto drin über das Menü die Klima einschalten zu können? Hä?

Wie auch immer. Ich meine verstanden zu haben, dass die Zoe grundsätzlich im Stand klimatisieren kann, auch ohne am Strom angeschlossen zu sein (sofern der Akku noch mindestens 40% voll ist), aber die programmierte Zeitschaltung geht dann nicht, nur das manuelle, sofortige Einschalten.

Habe ich das richtig verstanden?

Zitat:

@Rochusberg schrieb am 31. Januar 2020 um 19:34:39 Uhr:

 

Wie auch immer. Ich meine verstanden zu haben, dass die Zoe grundsätzlich im Stand klimatisieren kann, auch ohne am Strom angeschlossen zu sein

Nein.

Nur am Kabel.

Zitat aus oben gezeigter BDA:

Aktivierung der

„Programmierung“

Die Funktion schaltet sich zwei Stunden vor

der programmierten Uhrzeit ein, damit eine

komfortable Temperatur erreicht wird. Vor-
aussetzung hierfür ist:
– Das Fahrzeug ist an die Stromversor-
gung angeschlossen;

– die Motorhaube geschlossen ist;

– Der Ladestand der Antriebsbatterie liegt

über 20 %;

– Die Türen sind geschlossen und verrie-

gelt;

– Der Motor ist abgestellt.

Themenstarteram 31. Januar 2020 um 19:56

Zitat:

@Chironer schrieb am 31. Januar 2020 um 19:53:08 Uhr:

Nein.

Nur am Kabel.

Und was ist damit?

Zitat:

Sofortige Aktivierung der Klimaanlage

Wenn die folgenden Voraussetzungen erfüllt sind, ist das sofortige Starten der Klimaanlage möglich:

- die Motorhaube geschlossen ist;

- Der Ladestand der Antriebsbatterie liegt über 40 %;

- Die Türen sind geschlossen und verriegelt;

- Der Motor ist abgestellt.

Das ist die "sofortige Aktivierung".

Keine programmierte Vorklimatisierung.

Themenstarteram 31. Januar 2020 um 20:16

Zitat:

@Chironer schrieb am 31. Januar 2020 um 20:11:13 Uhr:

Das ist die "sofortige Aktivierung".

Keine programmierte Vorklimatisierung.

Aber wo liegt das Problem? Mir ging es ja darum, grundsätzlich im Stand und ohne an der Steckdose zu hängen, das Auto heizen oder kühlen zu können. Ob ich dafür ein Knöpfchen drücken oder eine App bemühen muss (siehe auch der von gd926 verlinkte Thread), ist mir egal.

Eine Art Zeitschaltprogramm ist genau durchdacht für mich ohnehin nicht praktikabel, weil ich nie weiß, wann ich morgens aus dem Haus komme (genauer: wie lange ich brauche, um mich aus dem Bett zu quälen *g*) und ich auch nie weiß, wann ich aus dem Büro komme.

Daher ist ein manuelles, spontanes Einschalten für mich ohnehin optimal. Auch bei den Standheizungen meiner bisherigen (Verbrenner-) Autos habe ich diese nie zeitlich vorprogrammiert, sondern immer so etwa eine halbe Stunde vor Abfahrt per Handy/Smartphone (dank Webasto ThermoCall Telefon-"Fernbedienung") eingeschaltet.

Jedes E-Fahrzeug hat diese "Sofort"-Funktion.

Was Du vielleicht auch noch wissen solltest. Zumindest bei der ZOE I ist das adhoc Vorheizen via Fernbedienung oder App extrem schnell. Mein Sohn hat im Winter, wenn er damit zur Schule gefahren ist und die Scheiben zugefroren waren immer so ca 5 Minuten vor Abfahrt die Vorklimatisierung gestartet und wenn er dann losgefahren ist, waren die Scheiben schon frei. Versuch das mal bei einer Verbrenner Standheizung.

Themenstarteram 2. Februar 2020 um 20:51

Fünf Minuten ist schon ein Hammer. Klingt nach Idealzustand.

Aber ich kann mir das durchaus schon vorstellen. Bei der Standheizung in Verbindung mit einem Verbrennermotor besteht ja das konzeptionelle Problem, dass erst mal noch das ganze viele Kühlwasser im Motor aufgeheizt werden muss (wobei durch das kalte Metall des Motors sicherlich wieder enorm viel Wärme verloren geht), bevor dann endlich mal ausreichend viel Wärme für den Wärmetauscher im Innenraum zur Verfügung steht. Da hat das Elektroauto klare Vorteile.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Elektrofahrzeuge
  6. Zoe II im Stand heizen und kühlen?