ForumA6 4A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Zahnriemenwechsel und Drehmomente beim 5 Zyl. AAT + AEL

Zahnriemenwechsel und Drehmomente beim 5 Zyl. AAT + AEL

Audi A6 C4/4A
Themenstarteram 17. September 2010 um 14:09

Hallo, ich wollte hier mal ein paar Hilfestellungen und Drehmomente zum Zahnriemenwechsel beim 5 Zyl. AAT + AEL Diesel für Selbstschrauber in komprimierter Form geben da ich teilweise selbst länger nach den Informationen suchen musste.

Man findet zwar das meiste irgendwo hier im Forum, aber leider oft erst nach längerem Suchen.

 

Sinnvoll ist meiner Meinung nach die komplette Demontage von Schürze, Schlossträger und Kühler, da man dann an alles viel besser drankommt.

 

Die Frontschürze ist nur mit zwei Schrauben befestigt. Entfernen der beiden Lufteinlassgitter rechts und Links. 2 Schrauben entfernen, Frontschürze an den Seiten vorsichtig mit etwas Kraft nach unten Drücken, sie springt dann aus der Befestigung und kann entfernt werden.

 

Nach landläufiger Erfahrung (auch eigene) würde ich den Wechselintervall von 120tkm nicht ausnutzen, sondern ca. bei 100tkm oder >10 Jahre wechseln.

Bei Motoren die >10 Jahre alt sind oder > 200tkm gelaufen sind sollten eigentlich immer die Wellendichtringe und der Schwingungsdämpfer mitgetauscht werden. Gummi´s verlieren mit der Zeit ihre Weichmacher, daher ist nach 10 - 12 Jahren die Laufleistung egal, sie müssen immer ersetzt werden.

 

Ich habe dazu mal ein paar Schadenfotos von meinem Zahnriemenwechsel angehängt der bei 200tkm und 13 Jahren (Riemen war 10 Jahre) erfolgte. Laufleistung des Riemens 110tkm.

 

Grundsätzlich gehören KW Zentralschraube, Nockenwellenschraube, Spannrolle und meiner Meinung nach auch immer die Wasserpumpe getauscht. Einige hier im Forum machen wohl nur den Zahnriemen??!.

Zur Befestigung des Schwingungsdämpfers gibt es kontroverse Meinungen. Einige setzen die Schraube mit satt Loctite ein, andere nicht. Wenn mit – dann muss aber zügig gearbeitet werden, da der Kleber unter Luftabschluss und Druck in < 1 Minute Hart wird und man das Drehmoment sonst nicht mehr aufbringt.

 

Die Dichtung der Kühlmittelpumpe beim Einbau leicht mit G12+ o.ä. benetzen.

Die WaPu wurden geändert. Die Zähnezahl wurde um 2 erhöht. Bei älteren Bj. kann der Platz lt. VW evtl. knapp werden. Bei meinem 97iger AEL, war es jedoch überhaupt kein Problem.

 

Anzugsmomente sind für die Befestigungsschrauben des Schwingungsdämpfers an dem Zahnriemenrad M8 20Nm (Sichern mit Schraubensicherung mittelfest ist sinnvoll, dazu erst den Schwingungsdämpfer mit den Schrauben zusammenziehen und dann die Schrauben mit Sicherung + Drehmoment einzeln festziehen).

KW Schraube 200Nm + 270 Grad (= ¾ Umdrehung). Da kommt schon eine Menge Power zusammen. Ich persönlich habe mich die ganze ¾ Umdrehung nicht getraut da die Schraube mitten in der Drehbewegung fest wurde (ca. 230 Grad).

Der Schwingungsdämpfer passt nur in einer Position. die Nase Zahnriemenrad muß in die Aussparung des Dämpfers.

Nockenwellenrad an Nockenwelle: 30 Nm + ¼ Umdrehung.

Zahnriemenspannrolle M10 = 45Nm, M8= 22Nm.

Antriebsrad Einspritzpumpe an der Nockenwelle = 160Nm.

Kühlmittelpumpe 20Nm

 

Wenn aus anderen Gründen der Zahnriemen wieder verwendet werden soll, dann unbedingt die Laufrichtung kennzeichnen, da er andernfalls zerstört werden kann.

 

Die Einspritzpumpe ist recht einfach: Darauf achten, das die Kerben vom Pumpenantriebsrad und dem Träger genau gegenüberstehen und die Schraube an der Nockenwelle festziehen. Dann passt es schon ziemlich gut. Danach sollte der Einspritzzeitpunkt beim :) oder mit VAG-Com dynamisch eingestellt werden. Danach das Entspannen der Einspritzleitungen nicht vergessen.

 

An Spezialwerkzeug braucht man:

Gegenhalter Nockenwelle: 3036

Gegenhalter Schwingungsdämpfer 3256

Einstelllineal Nockenwelle 2065A

Wenn man nach den Bezeichnungen googelt, findet man auch Zeichnungen.

Bei einem guten Draht zum :), kann man sich die Sachen auch ausleihen.

 

Hier hatte ich mal die benötigten Teile mit Ersatzeilnummern gepostet.

Die Preise sind von Sommer 2010 aus dem Zubehör. Originalpreis beim Freundlichen komplett ca. 560€.

Wer jetzt meint, da kann ich noch ein bischen mehr Sparen und alles in der Bucht beim Billigen Jakob kaufen, dem sag ich nur: Jawoll mach das! Du bist das rechtmäßige Opfer dieser Leute.

Das Gesetz der Wirtschaftlichkeit verbietet es Gute Qualität zum billigsten Preis zu verkaufen.

Man sollte dann schon genau abwägen was einem das ganze Wert ist.

 

Wünsche ansonsten viel Erfolg beim Schrauben.

 

 

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 17. September 2010 um 14:09

Hallo, ich wollte hier mal ein paar Hilfestellungen und Drehmomente zum Zahnriemenwechsel beim 5 Zyl. AAT + AEL Diesel für Selbstschrauber in komprimierter Form geben da ich teilweise selbst länger nach den Informationen suchen musste.

Man findet zwar das meiste irgendwo hier im Forum, aber leider oft erst nach längerem Suchen.

 

Sinnvoll ist meiner Meinung nach die komplette Demontage von Schürze, Schlossträger und Kühler, da man dann an alles viel besser drankommt.

 

Die Frontschürze ist nur mit zwei Schrauben befestigt. Entfernen der beiden Lufteinlassgitter rechts und Links. 2 Schrauben entfernen, Frontschürze an den Seiten vorsichtig mit etwas Kraft nach unten Drücken, sie springt dann aus der Befestigung und kann entfernt werden.

 

Nach landläufiger Erfahrung (auch eigene) würde ich den Wechselintervall von 120tkm nicht ausnutzen, sondern ca. bei 100tkm oder >10 Jahre wechseln.

Bei Motoren die >10 Jahre alt sind oder > 200tkm gelaufen sind sollten eigentlich immer die Wellendichtringe und der Schwingungsdämpfer mitgetauscht werden. Gummi´s verlieren mit der Zeit ihre Weichmacher, daher ist nach 10 - 12 Jahren die Laufleistung egal, sie müssen immer ersetzt werden.

 

Ich habe dazu mal ein paar Schadenfotos von meinem Zahnriemenwechsel angehängt der bei 200tkm und 13 Jahren (Riemen war 10 Jahre) erfolgte. Laufleistung des Riemens 110tkm.

 

Grundsätzlich gehören KW Zentralschraube, Nockenwellenschraube, Spannrolle und meiner Meinung nach auch immer die Wasserpumpe getauscht. Einige hier im Forum machen wohl nur den Zahnriemen??!.

Zur Befestigung des Schwingungsdämpfers gibt es kontroverse Meinungen. Einige setzen die Schraube mit satt Loctite ein, andere nicht. Wenn mit – dann muss aber zügig gearbeitet werden, da der Kleber unter Luftabschluss und Druck in < 1 Minute Hart wird und man das Drehmoment sonst nicht mehr aufbringt.

 

Die Dichtung der Kühlmittelpumpe beim Einbau leicht mit G12+ o.ä. benetzen.

Die WaPu wurden geändert. Die Zähnezahl wurde um 2 erhöht. Bei älteren Bj. kann der Platz lt. VW evtl. knapp werden. Bei meinem 97iger AEL, war es jedoch überhaupt kein Problem.

 

Anzugsmomente sind für die Befestigungsschrauben des Schwingungsdämpfers an dem Zahnriemenrad M8 20Nm (Sichern mit Schraubensicherung mittelfest ist sinnvoll, dazu erst den Schwingungsdämpfer mit den Schrauben zusammenziehen und dann die Schrauben mit Sicherung + Drehmoment einzeln festziehen).

KW Schraube 200Nm + 270 Grad (= ¾ Umdrehung). Da kommt schon eine Menge Power zusammen. Ich persönlich habe mich die ganze ¾ Umdrehung nicht getraut da die Schraube mitten in der Drehbewegung fest wurde (ca. 230 Grad).

Der Schwingungsdämpfer passt nur in einer Position. die Nase Zahnriemenrad muß in die Aussparung des Dämpfers.

Nockenwellenrad an Nockenwelle: 30 Nm + ¼ Umdrehung.

Zahnriemenspannrolle M10 = 45Nm, M8= 22Nm.

Antriebsrad Einspritzpumpe an der Nockenwelle = 160Nm.

Kühlmittelpumpe 20Nm

 

Wenn aus anderen Gründen der Zahnriemen wieder verwendet werden soll, dann unbedingt die Laufrichtung kennzeichnen, da er andernfalls zerstört werden kann.

 

Die Einspritzpumpe ist recht einfach: Darauf achten, das die Kerben vom Pumpenantriebsrad und dem Träger genau gegenüberstehen und die Schraube an der Nockenwelle festziehen. Dann passt es schon ziemlich gut. Danach sollte der Einspritzzeitpunkt beim :) oder mit VAG-Com dynamisch eingestellt werden. Danach das Entspannen der Einspritzleitungen nicht vergessen.

 

An Spezialwerkzeug braucht man:

Gegenhalter Nockenwelle: 3036

Gegenhalter Schwingungsdämpfer 3256

Einstelllineal Nockenwelle 2065A

Wenn man nach den Bezeichnungen googelt, findet man auch Zeichnungen.

Bei einem guten Draht zum :), kann man sich die Sachen auch ausleihen.

 

Hier hatte ich mal die benötigten Teile mit Ersatzeilnummern gepostet.

Die Preise sind von Sommer 2010 aus dem Zubehör. Originalpreis beim Freundlichen komplett ca. 560€.

Wer jetzt meint, da kann ich noch ein bischen mehr Sparen und alles in der Bucht beim Billigen Jakob kaufen, dem sag ich nur: Jawoll mach das! Du bist das rechtmäßige Opfer dieser Leute.

Das Gesetz der Wirtschaftlichkeit verbietet es Gute Qualität zum billigsten Preis zu verkaufen.

Man sollte dann schon genau abwägen was einem das ganze Wert ist.

 

Wünsche ansonsten viel Erfolg beim Schrauben.

 

 

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten

Das sieht ja grauenhaft aus :eek::eek::eek:

Habe gerade bei 270tsd km zum dritten mal den kompletten Zahnriemen mit Wasserpumpe und den fuer die ESP gemacht. Bei mir war alles noch sauber :D:D, vielleicht weil ich auch schon zwischenzeitlich die Simmeringe der Nockenwelle und der Kurbelwelle gemacht habe.

Warum schreibst Du das nach der Erneuerung des Zahnriemens fuer die ESP diese beim :) dynamisch eingestellt werden muss??? Hab ich noch nie gemacht, ist das vorgeschrieben oder wichtig????

 

Danke fuer Hilfe

Gruss

Ralph

Zitat:

Original geschrieben von quattroallroad44

Das sieht ja grauenhaft aus :eek::eek::eek:

Habe gerade bei 270tsd km zum dritten mal den kompletten Zahnriemen mit Wasserpumpe und den fuer die ESP gemacht. Bei mir war alles noch sauber :D:D, vielleicht weil ich auch schon zwischenzeitlich die Simmeringe der Nockenwelle und der Kurbelwelle gemacht habe.

Warum schreibst Du das nach der Erneuerung des Zahnriemens fuer die ESP diese beim :) dynamisch eingestellt werden muss??? Hab ich noch nie gemacht, ist das vorgeschrieben oder wichtig????

 

Danke fuer Hilfe

Gruss

Ralph

Der Spritzbeginn sollte schon dynamisch eigenstellt werden da eine genau Einstellung das Start,-Abgas,-Verbrauchs,- Verschleißverhalten stark beeinflussen kann.

Werte sag ich gern noch mal:

STG Version 1000U/min Wert 55 im Anzeigefeld 2

STG Version 1200u/min Wert 45 im Anzeigefeld 2

Alles Angaben bei 90 Grad Motortemperatur.

mfg

Den KW-Dichtring zu tauschen ist vielleicht nicht schlecht, gerne wird aber auch die Papierdichtung der Ölpumpe undicht. Zum Tausch muß noch die Ölwanne demontiert werden.

Die Front komplett abzubauen lohnt sich außer für Fotos aber nicht so unbedingt, ist geschmackssache.

Hallo!

ich grabe das alte Thema nochmal aus, weil bei meinem AEL auch der Zahnriemenwechsel ansteht. Meine Frage:

Passt beim AEL auch der Schwingungsdämpfer-Gegenhalter für die TDI VW-Busse (VW T10025)?

viele Grüße

T.

Das Werkzeug geht nicht

Vag 3256 ist das passende

@AEL-Liebhaber: schöner Bericht - danke. Sieht ja krass aus und Schwein hast Du zusätzlich auch noch gehabt. Ich möchte mir nicht vorstellen, wie der Zustand nach weiteren 1000 km gewesen wäre....

Ich vermisse in dem Bericht ein paar Anmerkungen zur Einstellung der NW bei bei OT. Dann wäre der Bericht m.E. rund.

Hallo,

bei den erwähnten Spezialwerkzeugen sind

- Umlenkrollenabzieher 3034 und

- Spannvorrichtung 3003 (für Einspritzpumpe)

nicht erwähnt, anders als bei Elsawin und Etzold. Ich vermute mal, dass diese Werkzeuge wichtig sind.

Mein Internethändler kann beide Werzeuge leider nicht mehr liefern.

Könnte mir bitte jemand sagen, wo ich diese Werkzeuge bestellen kann ?

Vielen Dank schon mal im Voraus.

Holger

 

Die Werkzeuge brauchst du nicht. Umlenkrollenabzieher ist nicht nötig da es beim AAT/AEL keine zusätzliche gibt.

Der Spannhebel zum vorspannen des Zahnriemens bzw der Exenterrolle der Einspritzpumpe kann man noch Gefühl machen.

Dankeschön ! Dieser Riemenwechsel (bei 400.000km) ist meine "Feuertaufe". Hoffe dieses Auto hält nocheinmal 400.000km.

Kommt drauf an wie er genutzt wurde.

Bei mir sind nach 400tkm schon einige Sachen beim Zahnriemenwechsel zum Vorschein gekommen.

Verbuntarbeiten sind hier sinnvoll.

Ja, hab ich gerade gelesen und auch die vielen Fotos bestaunt, whow! Meine Fahrweise ist ruhig (für €€€ & Umwelt) und deshalb weniger sportlich. Schon Klasse was ihr hier ins Forum stellt, einfach grosse Klasse.

@ flesh

da du lange Weile hast kannst meinen Reserve-Kopf auch gern machen :-)

Übrigens meine Krümmer und Turbos sahen früher viel schlimmer aus , teilweise konnte man sogar von außen reinsehen ....

am 22. Juni 2017 um 10:16

Schon Klasse was ihr hier ins Forum stellt, einfach grosse Klasse.

?????

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Zahnriemenwechsel und Drehmomente beim 5 Zyl. AAT + AEL