ForumMk3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk3
  7. Zahnriemenwechsel

Zahnriemenwechsel

Ford Focus Mk3
Themenstarteram 2. Dezember 2017 um 10:00

Brauche eine Anleitung zum Wechsel des in Öl laufenden Zahnriemens für den Dreizylindermotor

mit 100 PS im Focus MK 3.

Herzlichen Dank schonmal vorab.

MfG

Ähnliche Themen
34 Antworten

zahnriemen in OEl , das kann ich mir leider nicht vorstellen, wo haste denn das gehört oder gelesen ?

mfg

240.000 km oder 10 Jahre schon rum, warum Zahnriemenwechsel?

 

Zahnriemen läuft im Ölbad, stimmt....

Zitat aus der tech. Beschreibung

Zitat:

3-Zylinder-Motor mit zwei obenliegenden Nockenwellen und 12 Ventilen

Zylinderblock aus Grauguss, Zylinderkopf aus Leichtmetall

Variable Nockenwellenverstellung an Einlass- und Auslassnockenwelle

Motorölgeschmierter Zahnriemen zum Antrieb der Nockenwellen

Variable Ölpumpe zur bedarfsgerechten Anpassung der Förderleistung

Motorölgeschmierter Zahnriemen zum Antrieb der Ölpumpe

Abgasturbolader zur Leistungssteigerung und Kraftstoffverbrauchsreduzierung

Zusätzlicher Thermostat am Motorblock für rasches Aufwärmen des Motors nach dem Kaltstart

So ganz grob muss Kühlwasser und Öl abgelassen werden, Ventildeckel runter, Stirndeckel runter, Lichtmaschine raus, Kat muss, raus, Riemenscheibe Kurbelwelle muss raus, Motor muss abgestützt werden da der Stirndeckel auch ein Motorlager enthält.

Sehr aufwändig, dazu braucht man noch ein Blockierwerkzeug für die beiden Nockenwellen was oben drauf geschraubt wird.

Zitat:

@leuchtturm86 schrieb am 2. Dezember 2017 um 10:04:54 Uhr:

zahnriemen in OEl , das kann ich mir leider nicht vorstellen, wo haste denn das gehört oder gelesen ?

mfg

weil es einfach der Realität entspricht, der Zahnriemen läuft beim 1,0l EB im Öl,

Ist auch schon seit zig Jahren bekannt.

Ist das eigentlich nur beim 1,0 so?

Genau genommen läuft der kleine Zahnriemen zum Antrieb der Ölpumpe im Ölbad der Ölwanne, da dieser aber von der Kurbelwelle angetrieben wird und da keine Abschirmung dazwischen ist wird der richtige Zahnriemen für den Nockenwellenantrieb auch dadurch gewollt mit Öl benetzt.

Zitat:

@Focus 115 schrieb am 2. Dezember 2017 um 12:18:08 Uhr:

Ist auch schon seit zig Jahren bekannt.

Ist das eigentlich nur beim 1,0 so?

Beim 1,6 l, der noch auf der "alten" Architektur basiert, ist es nicht so. Wie es bei den 1,5 l-Vierzylindern aussieht, weiß ich nicht.

Ich glaube nicht das der im Öl läuft ,hab da aber auch schon widersprüches gelesen.Wurde auch nie erwähnt als der 1,5 raus kam.

Zitat:

@Focus 115 schrieb am 3. Dezember 2017 um 12:17:00 Uhr:

Ich glaube nicht das der im Öl läuft ,hab da aber auch schon widersprüches gelesen.Wurde auch nie erwähnt als der 1,5 raus kam.

da musst du unterscheiden, der 1,5 l EB mit 4 Zylindern läuft keiner im Öl, beim 1,5 l 3 Zylinder läuft der kleine Riemen wie beim 1,0 l EB im Öl,

Achso ok,meinte natürlich auch den 1,5 R4 ,mit dem 1,5 R3 hab ich mich nicht beschäftigt.

ohne das dringend benötigte Spezialwerkzeug und Kenntnis, kann ich jedem nur abraten zu versucehn den Zahnriemen am 1.0 Ecoboost zu wechseln.

Da kann ich xenonstar nur zustimmen. Selbst in den einschlägigen Schrauberbüchern steht drinn, dass das ausfrücklich Arbeit für die Fachwerkstatt ist.

Zitat:

@Rentnerpeter schrieb am 2. Dezember 2017 um 10:00:30 Uhr:

 

Brauche eine Anleitung zum Wechsel des in Öl laufenden Zahnriemens für den Dreizylindermotor

mit 100 PS im Focus MK 3.

Herzlichen Dank schonmal vorab.

MfG

wie viele km hast du den schon drauf ? die 10 Jahre hast jedenfalls noch nicht, und die 240 tkm wäre der Hammer,

Wer bei so Arbeiten fragen muss der sollte es besser sein lassen und die Arbeit einen Fachmann überlassen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen