ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Xenon- Linse und Optik reinigen

Xenon- Linse und Optik reinigen

Themenstarteram 10. Oktober 2007 um 14:59

Hallo,

ich bin mit der Lichtleistung des Xenonlichtes unzufrieden und habe jetzt weißen Beschlag auf einer der Linsen entdeckt. Außerdem steigt in diesem Scheinwerfer am Fernlichtreflektor, vom Standlichtbirnchen ausgehend, ein weißer Belag auf.

Außerdem ist das Scheinwerferglas von innen leicht milchig angelaufen.

Es handelt sich dabei nicht um Feuchtigkeit, da langes erwärmen keine Änderung bringt.

Wie könnte man die Optik im Scheinwerfer reinigen, gibt es von hinten einen Zugang zur Optik des Xenon. Will den Scheinwerfer eigentlich nicht "backen" um das Glas zu entfernen.

Wer hat ne Idee?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@das-markus schrieb am 21. November 2016 um 12:54:50 Uhr:

Die SWRA dient zum Waschen.....

Geil....erinnert mich an Mr.Bean, als er sich am Mini die Zähne putzte:D

22 weitere Antworten
Ähnliche Themen
22 Antworten

bestimmt ist das der Motor für die Niveauregulierung der ist bestimmt durchgebrand und dadurch gibt es einen weißen Rauch der sich in den ganzen Scheinwerfer verteilen kann...

Ich würde mal zum Freundlichen VW Frizen fahren und fragen was Du jetzt machen kannst.....

So ein Quatsch.

Das ist bei fast jedem Xenonscheinwerfer im Golf.

Früher oder später laufen sie an.

@ TE hast du andere Standlichtbirnen drin?

Bei mir kam das im Fernlichtreflektor erst nachdem ich Phillips Blue Vision drin hatte.

Jetzt wo du's sagst - bei mir sind auch die Osram Cool Blue H6W Halogen-Standlichtbirnen drin... :-(

Zitat:

@__NEO__ schrieb am 19. Dezember 2015 um 20:14:09 Uhr:

Jetzt wo du's sagst

Ist übrigens schon 8 Jahre her:D

Bleibt nun die Frage, ob die bluevision nur von außen "bedampft" sind, oder das

komplette Lampenglas getönt ist.

Ich würde übrigens auch gerne meine Linse auf der Fahrerseite reinigen.

Das der Gammel von den "Fettfingern" herrühren soll, kann ich mir nicht vorstellen...

Die Standlichtbirne dürfte die heißeste Stelle im Gehäuse sein und reißt halt allen

Schmutz an der Stelle nach oben.

Ich habs erst jetzt gelesen da bei mir erst jetzt interessant. Vor 8 Jahren hatte ich den B ora ja noch nicht :cool:

Zitat:

@voller75 schrieb am 19. Dezember 2015 um 20:24:38 Uhr:

Die Standlichtbirne dürfte die heißeste Stelle im Gehäuse sein.

Abgesehen vom Fernlicht, würde ich sagen.

Welches aber nicht permanent leuchtet...und ja, bevor der nächste Einwand kommt...

natürlich kann man auch ohne Licht fahren....aber bitte nicht bei Nacht:p

Einfach nicht benutzen....dann kanns weder Kaputt-noch schmutzig werden:D:D:D

Funktioniert prima bei DUU/DUW-Getriebe, Wischergestänge und el.Fensterheber:D

 

übrigens, diese Ablagerung hab ich auch am LKW;)

20140415-084002
Scheinwerfer

Um den Thread hier nochmal aufleben zu lassen. Hab nen 2003er 1.9er mit Xenon also 2. Generation. Habe letztens gesehen das die Linsen milchig aussehen.

Hab im Februar dieses Jahres die Brenner gewechselt. Osram Cool Blue Intense.

So richtig zufrieden bin ich aber von der Lichtleistung her noch nicht. Hab Isopropanol hier stehen und würde die Linsen damit sauber machen. Anbei noch ein Bild vom Licht heute Abend. Was meint ihr dazu ?

Das deine Straße nach 4 Bier keinen Spaß mehr macht....

Ist auf dem Bild schwer zu deuten....selbst die Helligkeit ist relativ.

Was die Trübung der Linse anbetrifft, hilft nur ausbauen und mit einem

Wattestäbchen für Elefanten reinigen.

Genau das hätte ich auch gemacht, aber wenn ich die Linse auch von Vorne reinigen will, müsste ich ja das Glas abmachen oder ?

Also Scheini in Backofen !? Da hab ich kein Bock drauf.

Ne Frage noch nebenbei. Der Stellmotor vom rechten Scheinwerfer ist schrott. Habe letztens schon versucht den auszubauen, aber hat nicht geklappt.

Habe aber gelesen das man den definitiv tauschen kann. Bloß wie ?

Also von vorne kannst du garnichts ausrichten....nur "von hinten"

Backofen-wozu?

Scheibe zertrümmern und neue einkleben...*ferddisch*

http://www.ebay.de/.../250643589211?...

Genau aus diesem Grund (und def.Standlichtfunzel) hab ich 1x neu gemacht und den

Alten in der Bucht verjubelt.

*neu ging erheblich günstiger, als beim :)

S-l1600

Ahh ok habe aber gelesen, dass die Gläser aus Polen nicht gut sein sollen..

Was meinst du hast du neu gemacht ? Das Glas, den ganzen Scheini oder den Stellmotor ? Verstehe ich irgendwie gerade nicht so richtig :D

Mal eine andere Frage bezüglich Scheinwerferglas.

Aus welchem Material sind die Xenon- sowie die normalen Scheinwerfer"gläser"?

Ich bin fest der Meinung, mein Xenon und die H4/7 aus dem Cabrio sind aus Glas.

Andere Sagen es sei Kunststoff.

Die H4/7 vom Bora sind zu 100% Kunststoff.

Naja die Golf 4 Scheinwerfer sind definitiv aus normalen Glas. Oder hast du schonmal ein Golf mit matten Scheinwerfern gesehen?^^

Die vom Bora egal ob Xenon oder Halogen seh ich so oft das die total vergilbt sind usw.. Also 100 % Kunststoff wie du schon sagtest :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Xenon- Linse und Optik reinigen