ForumGolf 7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Xenon-Brenner Wechsel am Golf 7 mit Bi-Xenon und Dynamic Light Assist

Xenon-Brenner Wechsel am Golf 7 mit Bi-Xenon und Dynamic Light Assist

VW Golf 7 (AU/5G)
Themenstarteram 31. Oktober 2013 um 16:58

Hallo !

Ich komme aus der Touran-Liga und bekomme in etwa 2 Wochen meinen Golf 7 TDI-DSG Highline mit 150 PS und Bi-Xenon und Dynamic Light Assist.

Da ich im Touran D2S-Brenner mit 5000K von Osram (Cool Blue Intense) und mit der Standard-Lichtfarbe nicht so wirklich gefallen finde, wollte ich vorab schon mal nachfragen, ob man beim Golf 7 die Brenner im Fahrzeug wechseln kann, oder ob die Frontschürze dazu ab muss und die Scheinwerfer raus aus Platzgründen hinter dem Scheinwerfer ?

Ist das sicher, daß der Golf 7 D3S-Brenner hat und nicht D1S ?

Grüße

Manne

Beste Antwort im Thema

Anleitung zum Wechsel der Xenonbrenner:

allgemeine Vorgehensweise zum Wechsel der Brenner:

1. Spannungsversorgung abklemmen

2. Wagen auf einer Seite anheben (Räder müssen gerade stehen)

3. Radhausschale zum Teil lösen (Torx Schrauben lösen)

4. Scheinwerferabdeckung komplett lösen (_5_ Torx Schrauben lösen)

5. Verschraubung am Xenonbrenner lösen

6. Xenonbrenner nach hinten herausnehmen und Spannungsversorgung lösen

7. Einbau des neuen Brenners

8. alles wieder zurückbauen und den Wagen wieder ablassen.

9. alles auf der Beifahrerseite durchführen und danach die Spannungsversorgung des Autos wieder anklemmen

 

Im Detail:

Zum Tausch der Brenner benötigt man ein "Spezialwerkzeug" (Bild 1), welches man sich noch bauen muss - außer man hat so etwas zu Hause.

Einfach einen kleinen Schraubenschlüssel mit einem T-20 Bit versehen - etwas schräg und dann verschweißen oder kleben. Dies benötigt man für die schwer zugänglichen Stellen (z.B. Bild 2). Sicher gibt es hierfür auch andere Möglichkeiten.

Den Wagen auf der Fahrerseite anheben (das Rad muss nicht abgenommen werden). Die Torx Schrauben in der Radhausschale lösen und diese nach unten klappen (Bild 3). Da geht nichts kaputt, habt nur Mut.

Nun kann man schön die Rückseite der Scheinwerfer erkennen. Hier sieht man die silbernen Torx Schrauben der Scheinwerferabdeckung, welche gelöst werden müssen (Bild 4). Im Motorraum sind es 2 Schrauben und "im Raum der Radhausschale" sind es 3 Schrauben.

Sind diese 5 Schrauben gelöst, kann man die Abdeckung einfach abnehmen (Bild 5). Dann muss man den schwarzen Ring um den Xenonbrenner um eine viertel Umdrehung nach links drehen. Danach kann man den Xenonbrenner gerade nach hinten herausziehen. Wichtig: Wirklich gerade nach hinten herausziehen. Der Xenonbrenner ist nicht mehr wie beim Golf 6 gedreht zu entnehmen! Dann einfach den Stecker für die Spannungsversorgung des Xenonbrenners abziehen.

Auf Bild 6 sieht man, dass der Xenonbrenner nicht mehr im Scheinwerfer ist.

Jetzt einfach den neuen Xenonbrenner nehmen und den grauen Stecker (Spannungsversorgung) wieder anstecken. Danach den Brenner wieder von hinten __gerade__ in den Scheinwerfer stecken. Diese silbernen Halteklemmen kann man ja gut in Bild 6 erkennen. Der Metallstift des Xenonbrenners muss übrigens nach unten zeigen - eben so, wie man den Brenner auch beim Ausbau vorgefunden hat ;)

 

Man hat in der Radhausschale genug Platz um den Brenner zu entnehmen! Auf der Beifahrerseite (Bild 7) kann man den Brenner sogar durch den Motorraum entnehmen, wenn man die Abdeckung durch die Radhausschale gelöst hat. Hier ist einfach mehr Platz im Motorraum ;)

Viel Spaß beim Nachmachen.

206 weitere Antworten
Ähnliche Themen
206 Antworten

Hallo,

die Osram Xenarc Night Breaker gibt es ja in verschiedenen Ausführungen: Laser oder Unimited

Kann jemand den Unterschied zwischen diesen beiden Modellen nennen? Welche sind besser?

Oder sollte man doch eher auf die Osram CBI wechseln?

Habe momentan im G7 noch die Standard-Brenner drin, möchte aber auf bessere wechseln, da die Ausleuchtung im Vergleich zu meinem B8 mit Standard-LED doch um einiges schlechter ausfällt.

Die Laser sind der Nachfolger der Unlimited. Sind richtig gute Brenner, hab die seit ein paar Wochen drin. Da geht dir ein Licht auf!!!

Zitat:

@cz3power schrieb am 02. Jan. 2020 um 21:34:24 Uhr:

Die Laser sind der Nachfolger der Unlimited

Genau, denn die Produktion für die NBU wurde eingestellt

Danke für die Antworten.

Habt ihr den Wechsel selbst durchgeführt?

Wenn ja, mit Ausbau der Scheinwerfer oder ohne? Wieviel Zeit hat der Wechsel benötigt?

Schau auf Seite 7 dort ist eine PDF verlinkt. Austausch geht ohne Ausbau der Scheinwerfer.

es wäre ein leichtes, den scheinwefer so zu bauen, das man ihn vorne aus dem schacht ziehen könnte , und mit einer schraube im motorraum arretieren.

Hier kann sich jeder selbst ein Bild der Osram NBL im Vergleich zur den NBU machen

Hallo zusammen,

in Verbindung mit einem Scheinwerfer Tausch bei meinem Golf 7 Bj. 02/16 würde ich direkt die Brenner tauschen lassen und suche jetzt die neuen, da mir die vergoldeten VW-Leuchten etwas zu teuer sind.

gefunden habe ich diese: https://www.conrad.de/.../...-breaker-laser-d3s-35-w-42-v-1719045.html

- leider weiß ich nicht welchen Sockel ich benötige, kann mir da jemand helfen? Sind es die DS3 PK32d-5?

- kann jemand von Langzeiterfahrungen berichten?

- gibt es bessere alternativen?

Danke!

D3S ist der richtige Sockel.

Bessere Brenner gibt es meiner Meinung nach zur Zeit nicht! Einschränkung: du wirst damit nur zufrieden sein, wenn du den Fokus auf die Lichtleistung legst und nicht so sehr auf das blaue, aber lichtarme Xenonlicht legst.

Ich habe auch diese Brenner hier verbaut und bin absolut begeistert.

Zitat:

@cz3power schrieb am 21. Juli 2020 um 09:31:44 Uhr:

D3S ist der richtige Sockel.

Bessere Brenner gibt es meiner Meinung nach zur Zeit nicht! Einschränkung: du wirst damit nur zufrieden sein, wenn du den Fokus auf die Lichtleistung legst und nicht so sehr auf das blaue, aber lichtarme Xenonlicht legst.

Super Danke, ich war verwirrt bzgl. "PK32d-5" dachte da gibt es noch verschiedene varianten.

Beim Licht liegt mein Fokus natürlich beim Licht, die Farbe ist mir relativ egal. Meine aktuellen haben jetzt nach 70.000 Km schon einiges an Leuchtweite verloren und wenn jetzt eh ein Scheinwerfer gewechselt wird, lasse ich direkt die Xenon-Brenner mit wechseln.

Hallo Klaus,

super Anleitung.

Wir haben eine abgewinkelte Bitratsche verwendet.

1:45 Std. und wir waren fertig.

Mit Aussaugen des Scheinwerfers, weil der Brenner geplatz war.

Gruß

Uli

Zitat:

@schaefersklaus schrieb am 31. Dezember 2014 um 16:45:35 Uhr:

Von mir auch noch einmal DANKE!

Hab's mal zwecks Download uns Ausdruck in PDF-Format gepackt.

Gehe davon aus, das ist für Dich ok so, also mit Quellenangabe, 230GTI. ;)

Gruß Klaus.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Xenon-Brenner Wechsel am Golf 7 mit Bi-Xenon und Dynamic Light Assist