ForumA6 4F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. Xenon Brenner Austausch

Xenon Brenner Austausch

Audi A6 C6/4F
Themenstarteram 26. August 2009 um 21:02

Was soll ich sagen, ich bin geschockt!

Hab seit einiger Zeit Aussetzer beim linken Xenon Bemerkt(Warnlampe) immer dann wenn zwei aufeinanderfolgende Einschaltungen durch die Automatikfunktion erfolgten, beim zweiten mal Ausfall.

OK fall für die Werkstatt, Diagnose Xenonbrenner muss ausgetauscht werden.

350,- Ocken soll das kosten!!!!! Da ich auf das Fahrzeug angewiesen bin machen lassen, was bleibt einen auch sonst über?

Hole das Fahrzeug Zähnknirschend ab, Kulanz seitens Audi nix, 2 Jahre und 4 Monate alt 108000 km.

Nun Kommt es, kurz nach der Abholung zwei Tunnel durchfahrten kurz hintereinander, rechte Lampe geht nicht, selbe Spiel.

Kann doch nicht sein für zwei Leuchtmittel austauschen insgesamt 700.- bezahlen zu müssen.

Ok, Reaktion der Werkstatt steht noch aus(AZ Essen)

Bin irgentwie Sauer, hat von euch einer Ähnliches erlebt(und bezahlt)

Diagnose 38.-

Einbau 108.-

Brenner 151.-

plus Steuer

 

Heinz

Beste Antwort im Thema

Hallo,

der Austausch der Brenner wird ohne Demontage der Stoßstange gemacht. Bitte Text zuerst ganz durchlesen, erst danach meckern.

Auf der Fahrerseite muß der Behälter für das Hydrauliköl und der Kühlmittelausgleichsbehälter etwas "auf die Seite" bewegt werden (bloß nicht die Schläuche abklemmen!).

Auf der Beifahrerseite muß der Luftfilter ausgebaut werden.

Dann kommt man vom Motorraum an die Wartungsöffnungen der Scheinwerfer heran.

Es gibt mehrere Ausführungen der Scheinwerfer, das hat u. a. mit dem FL (Facelift) ab Sommer 2008 zu tun:

1. Gasentladungsscheinwerfer oder Gasentladungsscheinwerfer mit dynamischem Kurvenlicht - Audi A6, Audi S6 - bis 05.2008 (D2S)

2. Gasentladungsscheinwerfer oder Gasentladungsscheinwerfer mit dynamischem Kurvenlicht - Audi A6, Audi S6 - ab 06.2008 (D3S)

3. Gasentladungsscheinwerfer oder Gasentladungsscheinwerfer mit dynamischem Kurvenlicht - USA-Fahrzeuge, Audi A6, Audi S6 (D2S)

4. Gasentladungsscheinwerfer mit dynamischem Kurvenlicht - Audi RS6 (D2S)

Die Aufzählung istr aktuell bis 12/2008

Ich nehme einmal an, Du hast die Scheinwerfer zu 1.

Dann sind es zu fast 100% D2S Brenner mit einer aufgesetzten sog. "Zündspule" (despektierlich auch als "Klingeltrafo" bezeichnet). Nach dem Öffnen wird diese "Zündspule" mit einer Linksdrehung von der Brennerhalterung entfernt:

1. Wenn vorhanden, den Sicherungsbügel zur Seite schwenken.

2. Die Zündspule für Gasentladungslampe entgegen dem Uhrzeigersinn drehen.

3. Die elektrische Steckverbindung an der Zündspule für die Gasentladungslampe trennen

4. Die Zündspule für Gasentladungslampe abnehmen

 

 

Dann ist da noch so ein Federbügel und dann sieht man den Sockel des Brenners:

 

1. Die Federdrahtbügel ausrasten.

2. Die Gasentladungslampe aus dem Scheinwerfergehäuse ziehen

 

Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge, dabei ist Folgendes zu beachten:

1. Die neue Gasentladungslampe in das Gehäuse einsetzen, dabei den Glaskolben nicht mit der bloßen Hand berühren.

 

Einbaulage der Lampe beachten: Die Nase oben an der Lampenfassung muss in die Aussparung der Gasentladungslampe eingreifen.

1. Die Gasentladungslampe wieder mit dem Federdrahtbügel sichern.

 

 

Die Steckverbindung darf erst bei eingebauter Zündspule aufgesteckt werden.

1. Es muss geprüft werden, ob die Aussparung im Gehäuse der Zündspule für die Lampe und die Aussparung im Anpressring genau übereinander stehen.

2. Die Zündspule am Scheinwerfer ansetzen und im Uhrzeigersinn bis zum Anschlag drehen.

2.1 Darauf achten das die Zündspule sich leicht drehen lässt.

2.2 Der Pfeil auf dem Spulengehäuse muss nach oben zeigen.

3. Die Steckverbindung wieder anschließen.

4. Sichern der elektrischen Steckverbindung mit dem Sicherungsbügel, sofern dieser Vorhanden ist.

5. Gehäusedeckel schließen.

6. Batterie wieder anklemmen

Anmerkung meinerseits: Batterie abklemmen würde ich nicht machen, hat ein gewisses Risiko von Spannungsspitzen und damit Elektronikproblemen. Ich würde nur ausschalten und Schlüssel abziehen. 10min Warten schadet nichts.

Da die Lampeneinheit durch ein Steuergerät eingeschaltet wird, ist nach dem Abklemmen der Batterie auch dieses Steuergerät nicht funktionsfähig, Daher gehen die Maßnahmen, die im Werkstattleitfaden beschrieben sind auch nicht (nach dem Batterieabklemmen einschalten usw.)

Aber offiziell: Vor Arbeiten an den mit gelben Hochspannungssymbolen gekennzeichneten Teilen des Gasentladungsscheinwerfers unbedingt Batterie-Masseleitung abklemmen.

So, daß zum Austausch.

Meine persönliche Meinung: Xenon Brenner sind sehr empfindlich, das kennen wir besonders aus der C4/4A Aera. Daher folgende Empfehlungen:

Brenner nicht kurzfristig ein- und kurz danach wieder ausschalten. Das nützt nur den Herstellern und den Autowerkstätten. Die Brenner benötigen eine gewisse Zeit, um den Kreislauf der Salze und Metalldämpfe in einen stationären Zustand zu bringen (hier läuft ein Haufen "heroische" Chemie ab), in der Regel ca. min. 10min. Dann ist der stationäre Zustand sicher auch im winter erreicht.

Hier kann die Automatik (Licht an - Licht aus) schon mal einen Strich durch die Rechnung machen, gut gemeint ist noch lange nicht gut gemacht.

Persönlich halte ich von der Automatik nur bei einfachen Halogenscheinwerfern etwas. Da ist das noch tolerierbar, obwohl bei einer Kurzbetriebsdauer auch hier der Halogenkreislauf nicht richtig in Gang kommt.

Bei meinem Wagen schalte ich das Licht dann ein, wenn ich es will, sonst niemand.

Kaufe Brenner immer paarweise, achte auf die E-1 Zulassung, persönlich würde ich Brenner eines bekannten Nierderländischen Markenherstellers nehmen.

Suche im Internet nach den Stichwörtern "xenon-licht-faq".

Falls noch Fragen, PN an mich.

Ein schönes Wochende wünscht

die Doppelbindung

 

Edit:

Ich habe hier mal die original 1:1 übernommenen Textpassagen aus ELSA umgeschrieben da es nach dem Urheberrecht auch verboten ist, Auszüge daraus zu veröffentlichen. Betrachtet das als einmaligen Service von mir und ändert die Texte im Zukunft selber ab. Anderenfalls löschen wir Moderatoren die Textstellen oder löschen sogar den ganzen Beitrag !

 

Gruß

Hans ( DottoreFranko MT Moderation )

37 weitere Antworten
Ähnliche Themen
37 Antworten
am 26. August 2009 um 21:49

Bei mir war vor kurzem der Brenner im 2000er Allroad defekt.

Der Händler wollte auch 300€ dafür haben für 1x Lampe...

Bei Ebay hab ich mir dann 2x Xenon Brenner gekauft und eingebaut. War wirklich nicht schwer und hat mich zusammen 100€ gekostet.

Das einem 100€ für die "Montage" berechnet werden ist eine Frechheit.

Ich hab zur Montage zwar Elektroschutzhandschuhe getragen aber theoretisch geht es auch ohne.

-> Batterie abklemmen

-> 1 Tag warten, dann müsste die Spannung komplett raus sein.

-> Montieren.

Gibt es bei 4F dazu große Unterschiede?

Für Verbesserungen bin ich sehr dankbar!

Gruß

Max

Themenstarteram 26. August 2009 um 21:57

Danke für den Tip, frage ist ob man das beim 4f auch selbermachen kann(sollte) wenn man kann.

Welche Brenner brauchts denn für den 4f? (wo weg) 

voll die frechheit! für ein birnle so nen haufen kohle zu verlangen...

Du brauchst D2S-Brenner, und dass 100€ verlangt werden, ist normal, wenn man sich ansieht, welcher Zeitaufwand dafür erforderlich ist.

Solltest aber dieselbe Brennermarke/-type verwenden, sonst bekommst zwei unterschiedliche Leuchtfarben.

Themenstarteram 26. August 2009 um 23:47

Zitat:

Original geschrieben von BP-Hatzer3

Du brauchst D2S-Brenner, und dass 100€ verlangt werden, ist normal, wenn man sich ansieht, welcher Zeitaufwand dafür erforderlich ist.

Solltest aber dieselbe Brennermarke/-type verwenden, sonst bekommst zwei unterschiedliche Leuchtfarben.

Ok, den Zeitaufwand kann ich nicht beurteilen.

Jeder soll seinen Lohn bekommen, aber wenn am ende 700.- rauskommen für zwei Brenner austauschen, halte ich das für in keinster Weise gerechtfertigt. Bin eigentlich nicht derjenige der sich über Werkstattrechnungen aufregt, das Auto muss halt laufen.

Ich verdiene mein Geld damit, aber das ganze steht in keiner Relation zu Zb. einer Inspektion oder ähnliches.

Kann man es denn selbermachen? Was kosten denn die D2S Brenner auf dem freien Markt im Schnitt?

am 27. August 2009 um 1:01

Zitat:

Original geschrieben von heinwi

Was kosten denn die D2S Brenner auf dem freien Markt im Schnitt?

Hier 35 € (+ Versand), aber ob das Durchschnitt ist?

Gruß

Thomas (der in diesem Shop noch NICHTS bestellt, nur irgendwann mal den Link gespeichert hat)

Bei ebay teilweise als Neuware für 50 Euro (Paar)

Einbau ist nicht wirklich schwer, würde aber definitv empfehlen die Stoßstange und den Scheinwerfer auszubauen, ansonsten ist es echt fummelig (steht im übrigen auch so im Audi Reparaturleitfaden)

Mal ein ganz dummer Spruch von mir:

Audi fahren heißt Audi zahlen...eine Sauerei!!!

Dieses ganze Konzept, das man an seiner Karre nicht mal mehr die Funzeln wechseln kann, schreit zum Himmel!! Im anderen Thread 100ungrade für die TFL-Birnen, hier 350 für einen Brenner. Und wenn mir der Ar..h abblitzt beim Brennerwechsel, ich werde damit nicht in die Werkstatt fahren um einen kompletten Inspektionsbetrag hinzulegen für ne verschi...ne Lampe zu wechseln!

Ich möchte aber gleich dazu sagen, das mir schon bewußt ist, das es bei anderen Herstellern nicht anders ist!

 

 

Hier einfach mal ein Beispiel für die, die sich den Tausch selbst zutrauen

http://cgi.ebay.de/...890QQcmdZViewItemQQptZAutoteile_Zubeh%C3%B6r?...

Themenstarteram 27. August 2009 um 9:25

Zitat:

Original geschrieben von ABT_AS3

Hier einfach mal ein Beispiel für die, die sich den Tausch selbst zutrauen

 

http://cgi.ebay.de/...890QQcmdZViewItemQQptZAutoteile_Zubeh%C3%B6r?...

Danke für den Link,

würd es mir selber zutrauen, hab ich bei meiner E-Klasse auch schon mal gemacht, da waren die Brenner einfach zu "Alt" aber nicht defekt.

Habe aber nicht die geringste Ahnung wie man die Stosstange oder den Scheinwerfer ausbaut ohne alles zu zerstören.

Da hängt ja ne menge dran.

Ist es ein unterschied ob die rechte oder linke Seite ausgetausch wird? Jetzt ist es ja die Beifahrerseite.

Hab ja die Hoffnung das es auch ohne Ausbau Stoßstange und Lampe geht, hat das schon jemand gemacht?

 

MfG

Heinz

 

Ps. Hab mal gehört das es Vorschrift werden soll das jeder Autofahrer seine Leuchtmittel selber austauschen kann.

Das heißt, die Hersteller müssen so Konstruieren das man es auch selber machen kann, stimmt das? wenn ja waaaaannnn.

Wer es noch nie gemacht hat, sollte es sich gut überlegen.

Ich durfte bei der Demontage der Stoßstange zuschauen und dann weiß man, wo man was was machen muss.

Die Scheinwerfer würde ich niiiieeeeee ausbauen (ich hatte es unwissend und motiviert mal gemacht - habe 1/2 Tag wieder für die Montage gebraucht). Der Einbau ist mehr als Gefriemel, denn die Befestigung ist 3fach mit einer Art Einstellschraube, welche sich verändert.

Und ohne die Kennung der von Audi vorgeschriebenen spaltmaße wird es eh wieder schwer, das alles richtig einzusetzen.

 

Fazit: Der Wechsel der Xenons ist def. auch im eingebauten Zustand möglich. Auf der rechten Seite fällt der ganze  "Luftfiltergedöns" weg und auf der leinken Seite nach etwas aufräumen kommt man auch ran.

 

Die Preise sind schon heftig, bedingt natürlich durch den komplizierten Wechsel. Jedoch bekommt der :) kein Geld von mir dafür, da ich das selber machen werde und bei meinem ersten 4f schon gemacht habe.

 

 

Ich habe meine Brenner beide tauschen lassen, weil Audi beim Vorbesitzer bereits einen Brenner getauscht hatte und dieser gelblich leuchtete. Dabei habe ich auch gleich die TFL LEDs von Benzinfabrik einbauen lassen. Habe es aber in der Fachwerkstatt eines Bekannten machen lassen. Stoßstange oder Scheinwerfer mussten nicht ausgebaut werden. Kostenpunkt 50 Euro und Handshake.

Bei Audi würde ich nur Garantiereparaturen oder Inspektionen machen lassen oder halt Sachen, die nur dort machbar sind.

Übrigens sind die bei Audi eingesetzten Austausch Xenon Brenner nicht identisch mit den ab Werk verbauten Brennern. Sie sind gelblich und dadurch entsteht ein krasser Unterschied wenn mal ein Brenner getauscht werden muss. Ich habe für 200,- Euro 2x Philips Ultra Blue 6000K (die einzigen 6000K mit Zulassung) gekauft. Die sind zwar auch nicht billig aber haben eine tolle Farbtemperatur wie die früheren Xenons. Außerdem ist die Lichtausbeute um Welten besser als bei den gelblichen Audi Austausch Brennern.

Themenstarteram 27. August 2009 um 11:21

AZ Es... nimmt sich davon nichts an, Pech gehabt.

Hat mir den Tip gegeben bei der Audi Serviceline anzurufen, na das iss ja mal Kundenservice, wofür bin ich denn in einem Audi Zentrum?

Mag  ja sein mit dem Pech, Trotzdem komm ich mir verarscht vor, kaum vom Hof ca, 2000m weiter auch der Ausfall der rechten seite:confused:

Auf keinen Fall bekommen die nochmal Geld von mir, weder für Inspektion oder sonstiges.

Insgesamt gesehen sind die Leute da Nett und freundlich, aber immer wenn ich was am Wagen hatte stand der 2 Tage da.

Obwohl der Fehler vorher bekannt war! Ist das bei euch auch so?

Ok sie haben nur nach Plan gearbeitet, das lässt aber immer Spiel für Kulanzverhalten offen.(Ob von Audi oder AZ)

Muss nicht 151.-netto nehmen für ein Teil was Sie im EK 40,- kostet, 400% Aufschlag kenn ich nur aus der Gastronomie, da ist aber Service mit drin:-))

Werde versuchen die rechte seite selber zu wechseln(ohne Stoßstange abbauen), oder freie Werkstatt, Boschdienst oder so.

 

Heinz

Zitat:

Original geschrieben von 4F-Devil

Die Scheinwerfer würde ich niiiieeeeee ausbauen (ich hatte es unwissend und motiviert mal gemacht - habe 1/2 Tag wieder für die Montage gebraucht). Der Einbau ist mehr als Gefriemel, denn die Befestigung ist 3fach mit einer Art Einstellschraube, welche sich verändert.

Und ohne die Kennung der von Audi vorgeschriebenen spaltmaße wird es eh wieder schwer, das alles richtig einzusetzen.

Kann ich nur bestätigen, die Scheinwerfer müssen nach dem Wiedereinsetzen mit speziellen Fühllehren justiert werden, da sonst das komplette Spaltmaß im Eimer ist!!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. Xenon Brenner Austausch