ForumX3 F25
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. X3 x35d M-Paket oder SQ5

X3 x35d M-Paket oder SQ5

Themenstarteram 10. März 2015 um 13:29

Hi Leute,

ich weiß das Thema gabs schon, ist aber schon über ein Jahr her und inzwischen gabs bei beiden ein Facelift usw.

 

Stehe vor der luxusproblemesken Entscheidung zwischen den beiden Fahrzeugen. Wie ich es drehe und wende, finde ich an beiden Vor- und Nachteile. Vielleicht könnt ihr mir bei der Entscheidung helfen (aus Gründen der Chancengleichheit mache ich den gleichen Thread im Q5-Forum auf).

 

Meine Beweggründe:

Nach Jahr(zehnt)elangen "Vernunftkäufen" muss es jetzt mal für 3-4 Jahre etwas scheppern. :D

 

Habe mir die beiden ausgesucht, weil ich SUVs mag (aktuell VW Tiguan) und mich eine Numemr vergrößern möchte. Allrad und Automatik ist Pflicht und da sind die Top-Modelle nicht weit von den etwas niedriger platzierten weg, so what?

 

Also meine Argumente pro Audi:

- Verarbeitung - wenngleich der BMW auch auf einem sehr hohen Niveau liegt, ggf. etwas anfälliger für Klappern in der Mittelkonsole ist gefällt mir das Interieur vom Q5 (noch!) inkl. Insrumeneneinsatz, Tacho etc. einen Zacken besser

- sportlichere Erscheinung, wenngleich nicht übertrieben - passt

- bessere Farb- und Felgenauswahl in meinen Augen (da komme ich beim BMW nicht so richtig klar)

- Design (nicht so kantig)

- bessere Finanzierungskonditionen und höherer Restwert

 

Argumente pro BMW

- Infotainment deutlich moderner

- LED-Lampen

- Head-up Display

- etwas günstiger durch Paketkombis

- gute Leasingkonditionen

 

In vielen Punkten nehmen sie sich nichts, denke ich mir. Probefahrten mit beiden stehen demnächst an.

 

Ich bin im Grunde schon ein Audi bzw. VW-Konzern-Fan, aber der x3 hats mir auch angetan. Meine Überlegung geht ggf. dahin, den SQ5 noch zu holen bevor er in Mexico gebastelt wird und im Anschluß 2018 den X3-Nachfolger ins Auge zu fassen (ja uch weiß, wird auch im Amiland gebaut aber Argumente sind nicht immer ganz rational - wenngleich die Fertigung dort schon etliche Jahre besteht und Mexico neu aufgebaut wird)

 

Was meint ihr? Schonmal danke für (konstruktive ;) ) Vorschläge!

Beste Antwort im Thema

Ja, das muss man ihm lassen. :-)

Aber interessant: er schreibt, dass er sich mit dem Design des Hecks vom X3 schwertut. Das Gleiche habe ich weiter oben über den Q5 geschrieben.

Geschmacksache halt - q.e.d.

90 weitere Antworten
Ähnliche Themen
90 Antworten

Mein "Stein des Anstoßes" zum Markenwechsel war die fehlende Verkehrszeichenerkennung. Mittlerweile könnte ich noch mind. 10 weitere Gründe nennen

Für einen Vielfahrer ist das Navi und Co sehr entscheidend.

Gruß Tex

Im Audi MMI Navi werden beispielsweise die nächsten Parkplätze, Abfahrten, Tankstellen, in aufsteigender Entfernung angezeigt. Und auch das man direkt entlang der aktiven Route scrollen kann, ist eine extrem praktische Funktion, wenn man mal eben was in 200 km Entfernung angucken möchte.

Da ist das Fadenkreuz bei BMW auf einer extra Kartenansicht meiner Meinung nach deutlichst unpraktischer.

Aber die Situation: Komfortsitze von Benz, Farbe von BMW, Navi von BMW und Motor von Lanz wird es nicht geben.

Einen Tod muss man sterben. Aktuell fühlt sich das Sterben im 35d aber noch nicht mal wirklich unangenehm an.

Zitat:

@todieforbmw schrieb am 11. März 2015 um 08:18:57 Uhr:

Also dass mehr SQ5 als X3 mit M Paket bei Dir rumfahren halte ich für ein Gerücht :D. Es sei denn, Du wohnst in Ingolstadt City... ;)

Na ja, nicht extrem weit entfernt. Aber den SQ5 sieht man bei uns, Ca 100km von Ingolstadt entfernt wirklich oft.

Zitat:

@mf23178 schrieb am 12. März 2015 um 20:18:44 Uhr:

Zitat:

@todieforbmw schrieb am 11. März 2015 um 08:18:57 Uhr:

Also dass mehr SQ5 als X3 mit M Paket bei Dir rumfahren halte ich für ein Gerücht :D. Es sei denn, Du wohnst in Ingolstadt City... ;)

Na ja, nicht extrem weit entfernt. Aber den SQ5 sieht man bei uns, Ca 100km von Ingolstadt entfernt wirklich oft.

Das erklärt es... :p

Hi,

ich bin selber Fahrer eines SQ5 und kann nur bestätigen, was hier als grundlegender Tenor zu hören ist.

 

Ich fange mal mit den subjektiv empfundenen Stärken des SQ5 an:

- Der V6T Biturbo ist ein echtes Sahnestück (denke aber das gilt gleichsam für den x35d)

- Das Außendesign gefällt mir persönlich beim SQ5 besser, finde das Design aus jedem Blickwinkel stimmig,

da tue ich mir beim Heckdesign des X3 schon schwerer, auch wenn ich hier ebenfalls anmerken muss,

dass das rein subjektives Empfinden ist

- Die zahlreichen Audi Exklusiv Innendesign Individualisierungen finde ich klasse (Dekorelemente in Wagenfarbe etc.)

- Die Verarbeitung ist bei beiden Fahrzeugen auf sehr hohem Niveau, auch wenn ich Audi immer noch das kleine

Quäntchen mehr Perfektion zugestehen muss.

Negativ:

 

- Die Google Earth Navigation ist in Ordnung, aber im Vergleich zum BMW Infotainment stark in die Jahre gekommen

- Das Serienmäßige S Line Fahrwerk kann wie schon erwähnt nicht gegen eine adaptive Luftfederung getauscht werden.

(Die Abstimmung des Sq5 Fahrwerks stellt einen einigermaßen gelungenen Spagat zwischen Sportlichkeit und Komfort

 

dar, auch wenn man sich zu weilen wünschen würde bei sehr holprigem Untergrund die Komfortstufe erhöhen zu

 

können.

Das ist für mich ein wirkliches Manko, meine Freundin hat sich gerade einen A3 SB bestellt und selbst da konnte sie eine

adaptive Federung mit bestellen .

Für mich hat also letztlich das Design den Ausschlag gegeben, aber wenn ich mir die ersten Pressefotos des Q7 anschaue, weiss ich nicht ob ich einem Nachfolge Q5 die Treue halten werde, die neue Designsprache (R8,TT,Q7) ist schon sehr gewöhnungsbedürftig.

BMW kommt für mich grundsätzlich nicht in Frage, genau wie selbiges für einen BMW Fahrer in Bezug auf Audi gelten kann, ich könnte mir als nächstes Fahrzeug einen Macan vorstellen, ein Cayenne ist mir für die Stadt zu groß.

Wie auch immer viel Erfolg, bei der in jedem Fall richtigen Entscheidung :-).

@Horch: Alleine der Blick auf Deine Signatur verrät, dass hier kein Pro BMW Fazit zu erwarten ist :). Aber trotzdem beweist Du einen verdammt guten Geschmack, die beiden Wägelchen vor Deiner Tür sind schon brutal genial... :)

Ja, das muss man ihm lassen. :-)

Aber interessant: er schreibt, dass er sich mit dem Design des Hecks vom X3 schwertut. Das Gleiche habe ich weiter oben über den Q5 geschrieben.

Geschmacksache halt - q.e.d.

Zitat:

@X1neuling schrieb am 13. März 2015 um 14:20:01 Uhr:

Ja, das muss man ihm lassen. :-)

Aber interessant: er schreibt, dass er sich mit dem Design des Hecks vom X3 schwertut. Das Gleiche habe ich weiter oben über den Q5 geschrieben.

Geschmacksache halt - q.e.d.

:):):)

Zitat:

@todieforbmw schrieb am 13. März 2015 um 12:17:38 Uhr:

@Horch: Alleine der Blick auf Deine Signatur verrät, dass hier kein Pro BMW Fazit zu erwarten ist :). Aber trotzdem beweist Du einen verdammt guten Geschmack, die beiden Wägelchen vor Deiner Tür sind schon brutal genial... :)

Danke für die Blumen :-). Habe beim rs5 Cabrio zugeschlagen, da es sich wie beim M3 noch um einen reinen V8 Sauger handelt, ich kenne alle Argumente für die aufgeladenen V6 Benziner mit Biturbo (mehr Drehmoment, spritziger, effizienter), aber der Klang ist mir eben wichtiger als diese schnöden Details und sicher ist, dass dem V8 Sauger im RS5 das gleiche Schicksal droht, wie seinem BMW Pendant.

Will das Fahrzeug hegen und pflegen und hoffe irgendwann darauf, dass es ein Klassiker wird.

Den SQ5 behandele ich etwas rauer, ist eben für den Alltag gedacht.

Ich will nochmal daraufhinweisen, dass ich es klasse finde wie gesittet und angenehm BMW und Audi Fahrer mittlerweile korrespondieren können, lange Zeit war das ja ein regelrechtes Hauen und Stechen= tolle Diskussionskultur.

Ich würde aber bei einem BMW schwach werden, bei der Isetta :-).

LG

Themenstarteram 13. März 2015 um 16:46

Zitat:

@quattroG schrieb am 13. März 2015 um 16:27:43 Uhr:

Ich will nochmal daraufhinweisen, dass ich es klasse finde wie gesittet und angenehm BMW und Audi Fahrer mittlerweile korrespondieren können, lange Zeit war das ja ein regelrechtes Hauen und Stechen= tolle Diskussionskultur.

Das stimmt. Muss man wirklich anerkennen! Bin heute den Audi gefahren und melde mich dann hier nochmal, wenn nächste Woche der BMW dran war. Einfach wirds definitiv nicht werden...

ich denke die meisten Autoliebhaber besitzen eine gewisse Affinität zu einer Marke und nur die wenigsten wechseln zwischen Marken wie v.a. Audi, BMW und Mercedes.

Bin selbst mit BMW aufgewachsen und obwohl mir Audi immer gut gefallen hat, habe ich mich bis jetzt für einen BMW entschieden. Konditionen waren bis jetzt bei BMW auch immer besser , so dass die Entscheidung dadurch bekräftigt wurde.

Finde den SQ5 im Vergleich zum normalen Q5 optisch aber sehr ansprechend , beruflich fahre ich aber auch mit dem etwas dezenteren Design des X3 besser. Mit dem M.paket und 20" aber trotzdem bei weitem nicht unsportlich.

Zitat:

@brennden schrieb am 10. März 2015 um 17:56:57 Uhr:

[...]der Sound am SQ5 ist situativ schon ganz nett, geht aber nach einiger Zeit auf die Nerven.

Der Sound ist auf Knopfdruck komplett abstellbar.

Zitat:

Ich habe ihn jetzt erst 3 Woche, aber bereits 2x einen SQ5 hinter mir gehabt...provokative, drängelnde Fahrweise in einem beschränkten Geschwindigkeitsbereich

Dafür kann aber der SQ5 nichts.

Zitat:

@Coachingers schrieb am 10. März 2015 um 15:51:58 Uhr:

[...]Zwangskoppelung mit Sportfahrwerk und 20“-Felgen

19" geht auch.

Ansonsten halte ich mich hier raus, wollte das nur korrigieren was mir beim Lesen aufgefallen ist. Beide Seiten sind interessant zu lesen! ;)

Zitat:

@quattroG schrieb am 13. März 2015 um 16:27:43 Uhr:

Zitat:

@todieforbmw schrieb am 13. März 2015 um 12:17:38 Uhr:

@Horch: Alleine der Blick auf Deine Signatur verrät, dass hier kein Pro BMW Fazit zu erwarten ist :). Aber trotzdem beweist Du einen verdammt guten Geschmack, die beiden Wägelchen vor Deiner Tür sind schon brutal genial... :)

Danke für die Blumen :-). Habe beim rs5 Cabrio zugeschlagen, da es sich wie beim M3 noch um einen reinen V8 Sauger handelt, ich kenne alle Argumente für die aufgeladenen V6 Benziner mit Biturbo (mehr Drehmoment, spritziger, effizienter), aber der Klang ist mir eben wichtiger als diese schnöden Details und sicher ist, dass dem V8 Sauger im RS5 das gleiche Schicksal droht, wie seinem BMW Pendant.

Will das Fahrzeug hegen und pflegen und hoffe irgendwann darauf, dass es ein Klassiker wird.

Den SQ5 behandele ich etwas rauer, ist eben für den Alltag gedacht.

Ich will nochmal daraufhinweisen, dass ich es klasse finde wie gesittet und angenehm BMW und Audi Fahrer mittlerweile korrespondieren können, lange Zeit war das ja ein regelrechtes Hauen und Stechen= tolle Diskussionskultur.

Ich würde aber bei einem BMW schwach werden, bei der Isetta :-).

LG

Den RS5 finde selbst ich als eingefleischter BMW Fahrer extrem gut und für den würde ich persönlich sofort das Cabrio Fahrerlager wechseln :D.

Ich bin zu neu um das zu beurteilen aber meist genügt ja ein hirnloser Kommentar und schon geht es los... :).

Zitat:

@ballex schrieb am 13. März 2015 um 17:07:32 Uhr:

 

Zitat:

@Coachingers schrieb am 10. März 2015 um 15:51:58 Uhr:

[...]Zwangskoppelung mit Sportfahrwerk und 20“-Felgen

19" geht auch.

Laut Konfigurator nur mit 20 bzw 21 Zoll bestellbar.

Die Winterräder sind 19"...und damit gehen auch alle anderen 19" Räder in der passenden Größe! Auch siehe Konfigurator. ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen