ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. 320D immer noch ein Turbo Problem? Andere Mängel/Reparaturen beim F30/F31?

320D immer noch ein Turbo Problem? Andere Mängel/Reparaturen beim F30/F31?

BMW 3er F31
Themenstarteram 27. Febuar 2018 um 7:48

Hallo,

hat der 320d immer noch wie auch der e90/91 ein Turboproblem.

Ich hab hier in der Suche nichts dazu gefunden, außer das er beim Kaltstart pfeift, aber deshalb nicht zwangsläufig getauscht werden muss.

Gibt es sonst Reparaturen die außerplanmäßig an eurem F30/F31 durchgeführt werden mussten.

Wann (km) wurden bei euch Verschleißteile wie Bremsen, Stoßdämpfer, Abgasanlage, Lichtanlage(Xenon, LED),DPF u.a getauscht?

Ich kann nur von der Erfahrung mit meinem Ford Focus(1.6Tdci, mit 55tsd gekauft, BJ 2010) berichten, mit dem ich bisher sehr zufrieden bin, allerdings muss nach fast 290k Km mal was neues her(auch leistungsmäßig etwas mehr). Hier die "Kleinigkeiten" die ich bisher erneuern lassen musste:

78k Turbo (vorheriger Mietwagen, seitdem nicht mehr)

120k AGR

200k planmäßig Zahnriemen, WaPu

288k das erste mal(!!!) Bremsscheiben

ansonsten nur Reifen, Öl und Lampen ;)

Ist diese Zuverlässigkeit/Haltbarkeit auch von einem 320d zu erwarten?

Wäre toll, wenn ihr auch ein solche Liste erstellen könntet, dann könnte ich abschätzen, wie wartungs-/reparaturintensiv der aktuelle 320d ist.

Ich hab auch schon einen im Blick:

BJ 08/2015, 148k km, 190PS (B47 Motor), also Langstreckenfahrzeug, DPF und Bremsen neu

Ich weiß, dass ist eine hohe Laufleistung, wenn er jedoch nur annähernd so zuverlässig ist wie mein jetziges Auto(was waren da schon 160k? - nichts) sollte das kein Problem darstellen.

Hier die "größeren" Mängel des F30/F31(allerdings N47 und B47, bin mir nicht sicher was alles behoben wurde), die ich bereits dem Forum entnehmen konnte:

- leichte Motorruckler (behoben, Druckwandler Turbolader getauscht),

- AGR Tausch (Beim B47 behoben?)

- Lenkung/Lenkgetriebe musste wohl schon bei einigen mehrfach getauscht werden

- Steuergerät Scheibenwischer defekt

- Steuerkette (ist das im B47 behoben?)

- Klopfgeräusch im Auspuff

Beste Antwort im Thema

Manche reiten Ihre Freundin regelmässig ohne Erfolg ,Andere haben in dieser Zeit 4 Kinder.Es geht auch darum wie man mit Auto umgeht,Ich würde nicht sagen daß BMW anfälliger ist als andere Marken.Selbstverständlich mit Jahren und Kilometern wächst die Warscheinlichkeit dass irgendwas kaputtgeht,Leben ist auch endlich.Die Ratschläge beziehen sich auf personliche Erfahrungen was sehr subiektiv ist.Nach viel Lesen über lauten F31 wollte ich ihn nicht kaufen,jetzt habe ich 320d mit 184 PS und er ist normal ,habe jedenfalls keine vermehrte Geräuschentwicklung festgestellt trotz Runflatreifen

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

F31, 320d Automatik, gekauft mit 16.000km aktuell 80.000km,

hat mich bislang keine Nerven und Euros gekostet :)

 

Lediglich die normalen Intervalle wie Ölwechsel etc. Bremsscheiben müssen bei mir bei ca 110.000km gewechselt werden (Aussage vom TÜV bei der HU 08/17, da bei 110.000 neue Bremsbeläge drauf müssen)

 

Bin sehr zufrieden mit dem Fahrzeug.

 

Hatte davor einen E90 320d. Drei Turboladerschäden und zwei Schwingungsdämpfer wurden gewechselt.

 

Finde den F31 jedoch vom Fahrgefühl her viel robuster als den Vorgänger.

Zitat:

@freddyd87 schrieb am 27. Februar 2018 um 07:48:37 Uhr:

Hallo,

hat der 320d immer noch wie auch der e90/91 ein Turboproblem.

Ich hab hier in der Suche nichts dazu gefunden, außer das er beim Kaltstart pfeift, aber deshalb nicht zwangsläufig getauscht werden muss.

Gibt es sonst Reparaturen die außerplanmäßig an eurem F30/F31 durchgeführt werden mussten.

Wann (km) wurden bei euch Verschleißteile wie Bremsen, Stoßdämpfer, Abgasanlage, Lichtanlage(Xenon, LED),DPF u.a getauscht?

Ich kann nur von der Erfahrung mit meinem Ford Focus(1.6Tdci, mit 55tsd gekauft, BJ 2010) berichten, mit dem ich bisher sehr zufrieden bin, allerdings muss nach fast 290k Km mal was neues her(auch leistungsmäßig etwas mehr). Hier die "Kleinigkeiten" die ich bisher erneuern lassen musste:

78k Turbo (vorheriger Mietwagen, seitdem nicht mehr)

120k AGR

200k planmäßig Zahnriemen, WaPu

288k das erste mal(!!!) Bremsscheiben

ansonsten nur Reifen, Öl und Lampen ;)

Ist diese Zuverlässigkeit/Haltbarkeit auch von einem 320d zu erwarten?

Wäre toll, wenn ihr auch ein solche Liste erstellen könntet, dann könnte ich abschätzen, wie wartungs-/reparaturintensiv der aktuelle 320d ist.

Ich hab auch schon einen im Blick:

BJ 08/2015, 148k km, 190PS (B47 Motor), also Langstreckenfahrzeug, DPF und Bremsen neu

Ich weiß, dass ist eine hohe Laufleistung, wenn er jedoch nur annähernd so zuverlässig ist wie mein jetziges Auto(was waren da schon 160k? - nichts) sollte das kein Problem darstellen.

Hier die "größeren" Mängel des F30/F31(allerdings N47 und B47, bin mir nicht sicher was alles behoben wurde), die ich bereits dem Forum entnehmen konnte:

- leichte Motorruckler (behoben, Druckwandler Turbolader getauscht),

- AGR Tausch (Beim B47 behoben?)

- Lenkung/Lenkgetriebe musste wohl schon bei einigen mehrfach getauscht werden

- Steuergerät Scheibenwischer defekt

- Steuerkette (ist das im B47 behoben?)

- Klopfgeräusch im Auspuff

Also ich hatte einen320D E91 (08/2011) und den habe ich mit 260.000KM mit dem ersten Turbo verkauft. Ich denke es ist immer eine Frage wie so eine Kiste gefahren wird.

Da gebe ich dir zum Teil recht. Allerdings gibt es wohl auch „Montagsautos“.

Wie oben erwähnt hab ich bei meinen E90 drei Turboladerschäden, zwei Schwingungsdämpfer getauscht und einmal den CIC Rechner. Meine Fahrweise war normal. Langstrecke ebenfalls (150km am Tag fünf mal die Woche).

Themenstarteram 28. Febuar 2018 um 12:28

Danke für die bisherige Beteiligung.

Wäre toll noch von anderen Erfahrungen zu lesen

Insgesamt fällt der F30/F31 nicht mehr auf, als andere selbsternannte Premiumfahrzeuge. Mängelfreie Wagen sind heute sehr selten geworden.

Mich persönlich stört der Eindruck, einen großen 1er zu fahren, da die Innenraumqualität inkl. Dämmung usw. beim 3er nicht wirklich besser ist. Da machen sich der Rotstift und das Renditebewusstsein des rentabelsten KFZ-Herstellers bemerkbar.

Da der 5er G30 keinen schlechten Eindruck macht, hoffe ich, dass auch der G20 da wieder eine Nummer besser wird.

Die Wagen mit UKL Plattform wirken allerdings innen auch hochwertiger als sie es auf Dauer sind - gerade bin ich einen Active Tourer mit etwas mehr km gefahren, da rappelte es auf schlechten Straßen doch arg, obwohl die Materialien zum Teil besser aussehen als im 3er. Da scheint mehr gesteckt, als geschraubt zu sein.

Themenstarteram 2. März 2018 um 13:07

Zitat:

@blue180 schrieb am 28. Februar 2018 um 13:05:53 Uhr:

Insgesamt fällt der F30/F31 nicht mehr auf, als andere selbsternannte Premiumfahrzeuge. Mängelfreie Wagen sind heute sehr selten geworden.

Mich persönlich stört der Eindruck, einen großen 1er zu fahren, da die Innenraumqualität inkl. Dämmung usw. beim 3er nicht wirklich besser ist. Da machen sich der Rotstift und das Renditebewusstsein des rentabelsten KFZ-Herstellers bemerkbar.

Da der 5er G30 keinen schlechten Eindruck macht, hoffe ich, dass auch der G20 da wieder eine Nummer besser wird.

Die Wagen mit UKL Plattform wirken allerdings innen auch hochwertiger als sie es auf Dauer sind - gerade bin ich einen Active Tourer mit etwas mehr km gefahren, da rappelte es auf schlechten Straßen doch arg, obwohl die Materialien zum Teil besser aussehen als im 3er. Da scheint mehr gesteckt, als geschraubt zu sein.

Danke für deinen Erfahrungsbericht.

Das Facelift des F31 sollte doch aber besser gedämmt und auch der Innerraum soll hochwertiger geworden sein, oder?

An welchen Stellen sollte man, bezüglich Abnutzungen, denn genauer hinschauen beim F31?

Themenstarteram 2. März 2018 um 13:11

Ich wäre auch immer noch sehr interessiert an euren Langzeiterfahrungsberichten(>150k, Reparaturen, Verschleiß, Erfahrung mit Kulanz bei BMW).

Wo muss man genauer hinschauen beim Gebrauchtwagenkauf eines 320d >150k?

Wie kann man Defekte, Abnutzung schon vor dem Kauf erkennen?

Themenstarteram 7. März 2018 um 9:52

Ich wäre sehr dankbar für weitere Erfahrungsbericht.

Ich fahre einen 320d 190ps 2015 LCI. Bei mir ist der Turbo bei 60tkm abgekackt. AGR + Lambdasonde + Oxidationssensor musste ausgetauscht werden. Zuverlässig ist was Anderst. Dafür Turbo zu 100% auf Kulanz getauscht.

Was ich immer sehr Schade finde, ist das in Foren gleich zum generalisieren geneigt wird...

Ich finde, weder die Materialien im F30 (LCI) so schlecht, noch gibt's bei meinem Probleme mit Turbo, Antrieb o.ä.

Zum gewünschten Erfahrungsbericht:

F30 320d xDrive LCI (09/2016)

gekauft mit knapp 15tkm, seit heute bei 58tkm, außer normaler Wartung (inkl. AGR-Tauschaktion) und einem Tausch des Tieftonhorns nix besonderes...

Das einzige was mir gelegentlich sauer aufstößt, ist die Vibration von ein paar Kabeln im Bereich des Beifahrerfußraumes, wenn die Musik lauter aufgedreht ist. Ansonsten knarzt bei mir auch nix.

Klar, die Geräuschdämmung könnte - gerade jenseits von 160 km/h - besser sein, aber ist ja schließlich auch kein 5er um den es hier geht...

Unterm Strich bin ich recht zufrieden mit dem Auto, auch wenn die "Build-Quality" nicht an z.B. einen E39 heran reicht. Damals wurden die Autos halt doch noch "für die Ewigkeit" gebaut.

Daniel eder. Du bist zufrieden mit der Qualität? Bei mir ist die Mittelkonsole so abgenutzt das man locker meinen könnte der wäre 15jährig. ( ist aber 2 1/2 jährig. ) AGR hatte BMW nie im Griff. Beim fahren hört man an der Tür ein Knacksgeräusch. Wie bei den Golf 2 dazumals. Der alte 2.0d mit 177PS war da viel robuster. 1200€ Schaden in 277t km. Bei dem neuen 320d. 6000fr Schaden bei 60t km. In Zukunft werde ich entweder 6 Zylinder kaufen oder BMW meiden.

Die Rechnung betreff Turbolader ersetzen

Zitat:

@Fisuuu schrieb am 7. August 2018 um 07:38:38 Uhr:

Daniel eder. Du bist zufrieden mit der Qualität? Bei mir ist die Mittelkonsole so abgenutzt das man locker meinen könnte der wäre 15jährig. [...]

Meine sieht heute genau so aus, wie die Mittelkonsole im F30 im Schauraum meines Händlers...

Möglicherweise gehe ich auch sehr pfleglich damit um... Ich kann nur sagen, dass ich keine Probleme in dieser Richtung habe.

Manche reiten Ihre Freundin regelmässig ohne Erfolg ,Andere haben in dieser Zeit 4 Kinder.Es geht auch darum wie man mit Auto umgeht,Ich würde nicht sagen daß BMW anfälliger ist als andere Marken.Selbstverständlich mit Jahren und Kilometern wächst die Warscheinlichkeit dass irgendwas kaputtgeht,Leben ist auch endlich.Die Ratschläge beziehen sich auf personliche Erfahrungen was sehr subiektiv ist.Nach viel Lesen über lauten F31 wollte ich ihn nicht kaufen,jetzt habe ich 320d mit 184 PS und er ist normal ,habe jedenfalls keine vermehrte Geräuschentwicklung festgestellt trotz Runflatreifen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. 320D immer noch ein Turbo Problem? Andere Mängel/Reparaturen beim F30/F31?