Forum626 & 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. 626 & 6
  6. Winterräder Mazda 6 neues Modell

Winterräder Mazda 6 neues Modell

Themenstarteram 19. Oktober 2008 um 11:44

Moin,ich habe mir gestern einen neuen Mazda 6 Kombi bestellt.

Der Verkäufer sagte zu mir das ich für knapp 800 Euro eien Winterkomplettradsatz nehmen müßte,da mein Auto Luftdrucksensoren besitz und sonst das ABS nicht mehr gehen würde..??

Stimmt das..??

Mfg Daniel

Ähnliche Themen
56 Antworten

Hallo Pebin,

habe auch gerade bei meinem freundlichen Händler angefragt und die Aussage erhalten, dass die Sensoren im Rückstand seien und kein Liefertermin angegeben werden kann.

Er hat mir auch erklärt, dass das RDK im Steuergerät verbaut sei und keine technische Möglichkeit bestehe, dieses zu deaktivieren. (Meiner Meinung nach eine reine Schutzbehauptung).

Ich bin jedenfalls mächtig angepisst aufgrund dieses unflexiblen Kundendienstes und werde Mazda weiter auf die Nerven gehen.

Hast Du ein Angebot für eine Rad/Reifenkombination mit RDK bekommen? Mein Händler will schlappe 1000 Euronen.

Grüße

Rainer

am 30. Oktober 2008 um 13:00

Hallo, Hurli!

Ich habe wie üblich ein Angebot von einem örtlichen Vergölst-Reifenservice und ein Angebot vom Mazda-Vertragshändler erstellen lassen. Das von Mazda liegt ähnlich wie bei dir und das meiner Meinung nach mit einem No-Name Reifen (inkl. RDKS). Das von Vergölst lag deutlich drunter.

Uniroyal-Reifen (205/60R16 MS Plus), Rial-Felgen, original Mazda RDKS Ventile.

Allzeit gute Fahrt, Pebin

gibt es beim mazda 6 eigentlich keine schnittstelle (wie zum beispiel OBD bei den VWs und Audis), über welche man Zugriff auf die Steuergeräte erhält?

Ich habe sehr viel Spass an meinem neuen Mazda, jedoch sind es kleine Details wie zum Beispiel das Theater mit diesen Reifendrucksensoren oder dem Radio, das immer in der TA-Modus springt, welche Mazda im Vergleich mit den Premium-Marken wieder zurückwerfen... eigentlich schade!!!

Hallo zusammen,

ich habe hier zwar fleißig gelesen, aber eine Antwort auf eine meiner Fragen habe ich noch nicht gefunden. Darum habe ich hier die Frage einmal direkt:

Ich benötige Winterkompletträder für den Mazda 6 Kombi Modell 2008 mit Reifendruckkontrollsystem. Ich habe ein Angebot von meinem Händler für 205/60 R16 H mit Stahlfelge für 761€ und für LM-Felgen für 1015€ (beide mit RDKS).

So nun zu meiner eigentlichen Frage, muss ich zwingend die Originalräder von Mazda nehmen oder kann ich von einem Reifendiscounter Kompletträder kaufen und diese bei Mazda mit den RDKS nachrüsten lassen?

Danke!!!

Gruß

Robt

Zitat:

Original geschrieben von Robt83

Hallo zusammen,

ich habe hier zwar fleißig gelesen, aber eine Antwort auf eine meiner Fragen habe ich noch nicht gefunden. Darum habe ich hier die Frage einmal direkt:

Ich benötige Winterkompletträder für den Mazda 6 Kombi Modell 2008 mit Reifendruckkontrollsystem. Ich habe ein Angebot von meinem Händler für 205/60 R16 H mit Stahlfelge für 761€ und für LM-Felgen für 1015€ (beide mit RDKS).

So nun zu meiner eigentlichen Frage, muss ich zwingend die Originalräder von Mazda nehmen oder kann ich von einem Reifendiscounter Kompletträder kaufen und diese bei Mazda mit den RDKS nachrüsten lassen?

Danke!!!

Gruß

Robt

Sollte bei den meisten Felgen möglich sein, ich werde es auch so machen, warte aber noch auf meine sensoren!

Hallo,

ich bekomme meinen Mazda 6 Sport Kombi am 28.11.2008.

Meine Frage dazu, ist es nur Möglich Felgen ab 16 Zoll zu montieren?

Denn ich brauche noch ein Satz Winterreifen.

Grüße Andre

Ja - ich würde auch kleinere Räder nicht empfehlen. Schon mit den 16"-ern kann man es bei provokanter Fahrweise schaffen, in den Grenzbereich zu kommen. Für Winterräder sind aber 16" OK - im Sommer fahre ich lieber meine 18"-Räder - nicht nur wegen der besseren Optik!

SG,

Gerhard

super, heute hat mir mein händler mitgeteilt, dass die sensoren bis auf weiteres nicht leiferbar sind und er mir deshalb keinen liefertermin angeben kann...

ich hol mir jetzt die winterfelgen vom pneuhaus und montier diese drauf. hab ich halt das blöde warnsignal im tacho! wiedermal ein schnickschnack der nur zu problemen führt, wenn er billig gemacht ist!

Ich bekomme morgen meinen Mazda 6 und meine Winterräder (unterschiedliche Händler). Daher kann ich allen nur empfehlen, telefoniert rum irgend ein Händler hat noch welche bei sich liegen. Ich habe den Vorteil in einer Großstadt zu wohnen und habe daher im Einzugsgebiet mehrere Mazdahändler. Einige hatten die Räder noch und andere eben nicht. Auch die Preisspanne war groß, Unterschied ging bis zu 150€ !!! Vergleichen lohnt sich!

Viel Erfolg!

Robt

kann ich nur bestätigen, als ich mich für die 16 zoll alus von mazda mit den sensoren interessierte, bekam ich angebote von CHF 1700.-- bis 2300.-- --> WAHNSINN!!!

Hallo Leute,

Habe auch einen neuen 2008er Mazda 6 Kombi und wusste davon Nichts bis ich das erste Mal diese Kontrolllampe im Cockpit hatte als ich meine Winterreifen aufgezogen habe.

Habe diese (205er Fulda mit Stahlfelgen) bei einem Reifenhändler für 450 Euro bekommen.Bei Mazda hätte mich der Spass mal schlappe 400 Euro mehr gekostet.

Meine Frage nun auch:

Was ist wenn ich bis März/April so weiterfahre und dieses Dauerleuchten einfach nur mehr oder weniger ignoriere?Kann das zu irgendwelchen Schäden für dieses System führen so dass es auch nicht mehr einwandfrei funktioniert wenn ich meine Alus wieder drauf mache??

Gruß Olli

Servus, Olli!

Deine Schilderung und die Frage verwundert mich jetzt schon etwas. Meine Mazda-Vertragswerkstatt informierte mich nach Nachfrage dass es bei den neueren Modellen leider nicht mehr möglich wäre die Warmlampe einfach zu ignorieren sondern dass, jetzt neu, noch eine ein ziemlich nerviges Warngeräusch ertönt. Darauf hin habe ich mich erst entschlossen (was blieb mir anderes übrig) die Sch,,, teure Lösung mit den Sensoren einbauen zu lassen.

Allzeit gute Fahrt, Pebin

am 28. November 2008 um 9:49

Ich kann irgendwie das Gezeter um die Reifendrucksensoren nicht verstehen. Da hat man ein an sich tolles Extra und will sich dann um den Kauf selbigens für die Winterräder drücken??? - Bei den Gesamtkosten eines Neuwagens fällt das ja wohl in Relation unter "Kleingeld". Alleine die Idee, das Lämpchen dauernd leuchten zu lassen finde ich grotesk.

Allerdings habe ich schon bei der Bestellung meines neuen 6ers im Juni die Winterräder (natürlich inkl. der Sensoren) mitverhandelt. Nachdem ich merkte, daß rabattmäßig die Schmerzgrenze erreicht war, ging damit nochmal was - ist übrigens immer eine gute Verhandlungstaktik!

Aber selbst wenn ich die tatsächlich bezahlen hätte müssen, hätte ich selbstverständlich zu Winterräder MIT Reifendrucksensoren gegriffen.

LG + allzeit "Gute Fahrt" (geht ja mit Mazda kaum anders...),

Gerhard

Servus Gerhard,

also für mich sind 450 Euro kein Kleingeld.Den Wagen konnt ich mir nur leisten,weil ich ihn über meine Fa fast 25% billiger bekommen habe.Dafür hab ich meinen A4 in Zahlung gegeben und den Rest von meinem Ersparten genommen von dem jetzt nix mehr da ist!

Ich bin jetzt 22 Jahre ohne dieses System gefahren.Und dieses Extra hab ich mir nicht ausgesucht, sondern es war halt mal dabei,aber es scheint mich wohl mehr oder weniger zu zwingen meine WR über Mazda zu kaufen wenn sich dieses System nicht deaktivieren lässt.

Ich werde heute nochmal zu Mazda fahren und mit meinem Händler eine Lösung suchen.

Gruß Olli

 

mich stört an der sache, dass mazda mit der lieferung der sensoren nicht nachkommt. und gemäss Aussagen in diesem Forum erlischt die ABE wenn man mit pneus ohne sensoren fährt... somit bleibt einem nichts anderes übrig als die kompletträder von mazda zu kaufen oder mit den sommerpneus durch die gegend zu rutschen. ich habe mir jetzt noch einen satz 16 zoll original-winterräder ergattern können, aber ich muss ehrlich sagen, ich als neukunde und umsteiger der mazda auch mal eine chance geben wollte bin jetzt ein erstes mal enttäuscht von der firmenstrategie mazda und fühl mich ein bischen verarscht...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. 626 & 6
  6. Winterräder Mazda 6 neues Modell