Forum1er F20 & F21
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er F20 & F21
  7. Wiederverkauf besser bei welchem Motor welcher Farbe

Wiederverkauf besser bei welchem Motor welcher Farbe

BMW 1er
Themenstarteram 16. April 2013 um 7:15

Hallo zusammen,

schätzt Ihr den Wiederverkauf auch besser ein bei einem

118d statt 118i

und bei

Estoril Blau statt schwarz

Ich finde in Blau den 3 Türer genial aber der Nutzwert ist weiter eingeschränkt. Den 5 Türer würde ich eher in schwarz bevorzugen, da schwarz mehr die Details "schluckt".

Wie seht Ihr das?

Bei den Spritpreisen und der Entwicklung ist der "d" vermutlich die bessere Langzeitentscheidun oder? Ich fahr nur 14-15 T/Jahr

Ähnliche Themen
8 Antworten

Die Diskussion bringt echt nichts. Man braucht beim Verkauf nur EINEN Käufer. Eine exotische Farbe ist zwar schwieriger zu verkaufen - aber sie kann u.U. gerade genau gesucht sein.

Bei den Motoren gibt es immer PRO und CONTRA. Ich würde mir ein Auto immer so kaufen, wie ICH es haben möchte. Mit diesem Vorgehen bist du dann nämlich zufrieden. Jedes "was wäre wenn" und "könnte" ist sinnlose Zeitverschwendung.

Bei 14-15 T Km auf jeden Falle ein Diesel. Wenn es wirklich um den Wiederverkauf geht, würde ich eher Schwarz nehmen, diese Farbe ist zumindest statistisch prozentual sehr hoch vertreten. Blau ist dagegen viel weniger vertreten.

Aber ich möchte mich aber der Meinung von Winner60 anschließen. Solange Du den Wagen fährst, sollte das Auto Deine Entscheidung sein und nicht die irgendwelcher möglichen späterer Käufer.

Ein Tipp: Sonderausstattungen haben bei weitem nicht den Wert beim Wiederverkauf wie man immer glaubt. Hier gibt es den größten Wertverlust!

Also wenn es Dir darum geht, verzichte auf viel zu viel Ausstattung, die bekommst Du später beim Wiederverkauf nämlich nicht mehr raus.

Ich sehe es ganz ähnlich wie winner60.

Es ist in der Regel Kaffeesatzleserei, was der Markt in x Jahren wohl sagen mag. Wenn Du besonders schwere "Ausrutscher" vermeidest, wirst Du am erziehlten Preis nicht merken.

Für Ausrutscher halte ich die üblichen Basics wie Sitzheizung, Lederlenkrad, Klimaanlage etc. Doch selbst ohne diese Extras wirst Du das Auto verkaufen können. Im 1er hat man mehr Narrenfreiheit als in höheren Klassen. Ein 6er in Grundausstattung verkauft sich schwerer als ein 1er in Grundausstattung.

Mein :-) hier in Mittelhessen hat seit einem Jahr einen 1er in Estoril Blau in der Ausstellung stehen, für den es laut dem Verkäufer bis dato noch keine Kaufanfrage gab. Hingegen hat mir der :-) meines Vaters in Ostwestfalen im März erzählt, dass er die 1er in Estoril Blau verkauft wie geschnitten Brot. Welchen Schluß zieht man nun daraus??

Ob d oder i ist bei Ooto-Normalfahrer meines Erachtens mehr Glaubensfrage als eindeutige Vernunftsentscheidung. Letztlich ist der Kostenunterschied zwischen beiden auch viel geringer, als es die laaaangen Diskussionen zu dem Thema vermuten lassen. Nimm den, der Dir mehr Spaß macht bzw. der Dir sagt "ich bin der richtige für Dich". Den Käufermarkt kannst Du wie bei der Farbe nicht kalkulieren.

Zitat:

Original geschrieben von GoTiLa

 

Mein :-) hier in Mittelhessen hat seit einem Jahr einen 1er in Estoril Blau in der Ausstellung stehen, für den es laut dem Verkäufer bis dato noch keine Kaufanfrage gab. Hingegen hat mir der :-) meines Vaters in Ostwestfalen im März erzählt, dass er die 1er in Estoril Blau verkauft wie geschnitten Brot. Welchen Schluß zieht man nun daraus??

Selektive Wahrnehmung. Ein psychologisches Problem des menschlichen Hirns.

Die Entscheidung ob Diesel oder Otto aus Kostengründen sehe ich auch äusserst kritisch, da sich um Kosten und Effizienz im Alltag dann doch nicht mehr viel geschert wird. Das was man auf der einen Seite sparen wollte, wird auf der anderen eh wieder zu unreflektiert rausgepustet.

Das mag auch selektive Wahrnehmung sein. Allerdings kann ich das tagtäglich in den Städten sehen. Da wird zur nächsten roten Ampel viel gasgegeben, dann wieder zu spät und heftig gebremst usw. Wer es mal ruhiger (nicht langsam!) angeht, hat schon wieder die ganzen Stresser im Nacken.

Zitat:

Original geschrieben von Tarause

Selektive Wahrnehmung. Ein psychologisches Problem des menschlichen Hirns.

Ich glaube, Dein Hirn hat allzu menschliche Probleme. Übersetzt auf Dein Verständnis-Niveau sollte mein Satz bedeuten: Es ist völlig unmöglich, sich nach diesem oder jenem zu richten, weil man an verschiedener Stelle gegensätzliche Informationen erhält, was ein Richtig und ein Falsch unmöglich macht.

 

Zitat:

Original geschrieben von Tarause

 

Die Entscheidung ob Diesel oder Otto aus Kostengründen sehe ich auch äusserst kritisch, da sich um Kosten und Effizienz im Alltag dann doch nicht mehr viel geschert wird. Das was man auf der einen Seite sparen wollte, wird auf der anderen eh wieder zu unreflektiert rausgepustet.

Das mag auch selektive Wahrnehmung sein.

Du schwimmst hier gegen den Strom, da viele Autofahrer auch Spaß am Fahren wünschen und durchaus nicht der selektiven Wahrnehmung erliegen, nur weil sie nicht effizient bis zum letzten fahren. Wenn Du Dein Fortkommen rein mathematisch empfinden möchtest, ist das schön für Dich. Wenn aber andere Verkehrsteilnehmer anders fahren, sehe ich Dich nicht berechtigt, sie in ihrem Tun als "unreflektiert", sprich zu blöde, um zu merken, was sie da tun, zu titulieren. Woher haben die Leute immer diese Großkotzigkeit, der Welt das Leben erklären zu wollen?? Lachhaft.

Blödsinn, wie kommst Du denn da drauf? ich habe Dich doch gar nicht angegriffen, wieso tust Du das?

Nachfragen, wie ich es gemeint haben könnte, geht nicht, aber sofort schießen geht immer? Toll.

So nun mal zu Deiner Missdeutung. Ich habe gar nichts in Deinem Satz hereingedeutet.

Ich habe Dir doch zugestimmt!!! auf die Frage "welchen Schluss zieht man nun daraus?" ! Eben, dass daraus ja gar kein Schluss gezogen werden kann.

Nochmal: ich stimme DIR voll und ganz zu, verstehst Du?

 

Ich habe Dich nicht angegriffen, sondern dem Phänomen, was Du ja beschreibst, einen Namen gegeben.

Vielleicht solltest Du Dich mal etwas entspannen...

Zitat:

Original geschrieben von Ma3nNi1968

Hallo zusammen,

schätzt Ihr den Wiederverkauf auch besser ein bei einem

118d statt 118i

und bei

Estoril Blau statt schwarz

Ich finde in Blau den 3 Türer genial aber der Nutzwert ist weiter eingeschränkt. Den 5 Türer würde ich eher in schwarz bevorzugen, da schwarz mehr die Details "schluckt".

Wie seht Ihr das?

Bei den Spritpreisen und der Entwicklung ist der "d" vermutlich die bessere Langzeitentscheidun oder? Ich fahr nur 14-15 T/Jahr

Schwarz. Benzin oder Diesel halte ich bei dem Wagen für rel. ausgewogen zudem i günstiger in der Anschaffung ist.

LG

Themenstarteram 16. April 2013 um 20:44

Vielen Dank für die Antworten. Bei diesem Preis will ich alles absichern lol. Sch... Spiesser ich bin lol.

Toll fand ich die Info zur teuren Freispreche, die lass ich weg und nehm 2 Türen mehr in schwarz. Erst mal sehen was mein alter Wagen beim Händler bringt sonst ist es eh gegessen wenn BMW Abwehrkondition macht :-).

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er F20 & F21
  7. Wiederverkauf besser bei welchem Motor welcher Farbe