Forum1er F20 & F21
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er F20 & F21
  7. Kaufberatung - Motor, M-Fahrwerk

Kaufberatung - Motor, M-Fahrwerk

BMW
Themenstarteram 22. März 2016 um 12:43

Hallo zusammen,

ich möchte einen 1er kaufen, bin aber noch nicht ganz sicher welche Motorisierung ich möchte.

Der Firmenwagen ist ein 118d F20 mit der 8fach Automatik.

Gefahren bin ich auch schon einen handgeschaltenen 2011er 120i (170PS) und einen 116i F20 (136PS) mit 8 Gang Automatik.

Ich habe eine leichte Präferenz für Automatik, weil ich meistens gar nicht so gern Auto fahre und tendenziell faul bin :)

Ich frag mal los:

- Der 120i Motor ist ein Traum, die Handschaltung ist okay - taugt die "alte" 6 Gang Automatik oder ist die eher Spassvernichtend und macht was sie will?

- Im Vergleich zwischen 116i und 118d (gleiche Automatik) hatte ich den 118d als recht souverän in Erinnerung. Der 116i wirkt dagegen schnell überfordert, will ständig schalten und wirkt generell selten so als hätte er wirklich Lust zu arbeiten. Auch hab ich das Gefühl, dass er recht gut dröhnt wenn man ihn dreht.

Red ich mir da jetzt was ein, fahr ich den falsch, war der 116er Motor kaputt :) ? Ich bin halt schon extrem kritisch gegen den kleinen Motor in das Auto eingestiegen. Über Erfahrungen Eurerseits wäre ich froh.

Ich hätte irgendwie erwartet, dass der Benziner etwas mehr Spass macht, da der Leistungsunterschied ja minimal ist (136 vs 143, aber der Diesel ist schwerer)...

- Meine letzte Frage betrifft das M-Fahrwerk. Das Auto, das ich im Auge habe, hat dieses Fahrwerk. Das "Problem" ist, dass es hier in der Schweiz praktisch nur gute Strassen gibt. Muss ich meinen Urlaub in Italien dann absagen? :)

Danke und Gruss

Ähnliche Themen
9 Antworten

Du vergleichst zwei verschiedene Generationen des 1er.

Ich fang mal mit dem Fahrwerk an: ich hab im F20 das Serien-FW und finde es ausreichend komfortabel, ich würde wahrscheinlich mit dem "Gehoppel" des M-Fahrwerks auf Dauer nicht glücklich. Muss dazu sagen, dass ich davor einen Mercedes gefahren bin ;-)

 

Wenn du es dir leisten kannst, dann würde ich dir den F20 empfehlen, es ist schlichtweg das modernere Fahrzeug, gerade auch was die 8-Gang-Automatik und das Infotainment betrifft.

Der alte 120i ist ein Saugbenziner, und braucht entsprechend Drehzahlen im Vergleich zu den neueren Turbobenzinern im F20.

Diesel oder Benziner kannst nur du entscheiden. Ich würde (wenn die Kohle reicht) einen F20 118i (170 PS) mit Automatik nehmen. Die N47-Dieselmotoren im F20 nageln doch ziemlich.

Mag jetzt sehr subjektiv sein. Aber so ist das nunmal :D

Themenstarteram 22. März 2016 um 18:55

Ich bin gerade über so ein Motordatenblatt gestolpert, bei soviel drehmoment wundert mich auch nicht, dass der 118d lebhafter wirkt - gerade beim kurz mal gas geben zum überholen muss er nicht erst schalten und dann auch nicht voll drehen...

am 22. März 2016 um 19:23

Zitat:

@tjori schrieb am 22. März 2016 um 12:43:27 Uhr:

Hallo zusammen,

ich möchte einen 1er kaufen, bin aber noch nicht ganz sicher welche Motorisierung ich möchte.

Der Firmenwagen ist ein 118d F20 mit der 8fach Automatik.

Gefahren bin ich auch schon einen handgeschaltenen 2011er 120i (170PS) und einen 116i F20 (136PS) mit 8 Gang Automatik.

Ich habe eine leichte Präferenz für Automatik, weil ich meistens gar nicht so gern Auto fahre und tendenziell faul bin :)

Ich frag mal los:

- Der 120i Motor ist ein Traum, die Handschaltung ist okay - taugt die "alte" 6 Gang Automatik oder ist die eher Spassvernichtend und macht was sie will?

- Im Vergleich zwischen 116i und 118d (gleiche Automatik) hatte ich den 118d als recht souverän in Erinnerung. Der 116i wirkt dagegen schnell überfordert, will ständig schalten und wirkt generell selten so als hätte er wirklich Lust zu arbeiten. Auch hab ich das Gefühl, dass er recht gut dröhnt wenn man ihn dreht.

Red ich mir da jetzt was ein, fahr ich den falsch, war der 116er Motor kaputt :) ? Ich bin halt schon extrem kritisch gegen den kleinen Motor in das Auto eingestiegen. Über Erfahrungen Eurerseits wäre ich froh.

Ich hätte irgendwie erwartet, dass der Benziner etwas mehr Spass macht, da der Leistungsunterschied ja minimal ist (136 vs 143, aber der Diesel ist schwerer)...

- Meine letzte Frage betrifft das M-Fahrwerk. Das Auto, das ich im Auge habe, hat dieses Fahrwerk. Das "Problem" ist, dass es hier in der Schweiz praktisch nur gute Strassen gibt. Muss ich meinen Urlaub in Italien dann absagen? :)

Danke und Gruss

Das M-Fahrwerk beim aktuellen 1er LCI Bj 2015 3-Zylinder fährt sich zwischen straff und ziemlich unkomfortabel. Zu schlecht sollten die Straßen wirklich nicht sein. Bei größeren Felgen und/oder Runflats verstärkt sich der Eindruck. Seitenneigung ist aber geringer, als Serienfahrwerk. Ich bin trotzdem froh, es genommen zu haben.

Der 136PS 3-Zylindermotor ist eine Gurke. Viel subjektive Leistung um 2000 U/Min. Leider vor allem nur da. Fühlt sich ein bisschen wie ein Diesel an. Dreht man ihn hoch, wirkt und klingt er ziemlich angestrengt. Relevanter Leistungszuwachs Fehlanzeige. Nimmt man eine schwere Person und einen vollen Tank mit, kriecht man den Berg nur noch hoch. Gibt man an der Ampel beim Anfahren zu wenig Gas, würgt man am Anfang auch öfters den Motor mal ab. Tritt man das Gaspedal durch, kann man ansonsten immer von 20-23 zählen, bis der Wagen beschleunigt. Vermutlich müssen die notwendigerweise verbauten Ausgleichswellen erstmal auf Touren kommen :-). Der Motor hat einen stabilen Leerlauf ohne übermäßig wahrnehmbare Zappelei. Öffnet man die Haube sieht man auch warum. Die Mutter aller Motorlager verhindert, dass der extrem hin und her wackelnde Motor sich im Fahrgastraum zu erkennen gibt. Eine Münze bleibt darauf nicht stehen. Auch kein Zahnputzbecher. Klang des Motors ist aber ansonsten ganz O.K.

Themenstarteram 22. März 2016 um 19:57

Das ist noch der vierzylinder... aber was du erzählst klingt so ähnlich.

Und danke wegen der bemerkung zum m fahrwerk - auf den superglatten strassen um basel war nämlich alles gut. nur die querfugen auf der autobahn haben mich hier mal zum nachfragen gebracht.

am 23. März 2016 um 9:15

Moin tjori,

ich würde dir empfehlen einen 1er F20 vorfacelift zu nehmen - Da hast du noch die 4 Zylinder und der Motor wirkt meiner Meinung nach nicht ganz so träge wie der des 3 Zylinders (den ich fahre :) ) - Benziner und Diesel ist natürlich deine Entscheidung :)

Zum M-Fahrwerk : Ich hab's verbaut und find es mega gut bzw. Sportlich. Fahre aber auch nicht oft sehr lange strecken - In den Urlaub allerdings hat mich es jetzt nicht wirklich gestört - Liegt aber vielleicht auch daran das ich erst 20 bin und ich einfach etwas "härtere" Autos mag.

Gruß

Klier

M Fahrwerk für mein Empfinden komfortabel genug um auch ohne Probleme längere Strecken oder Schlaglöcher zu überstehen.

am 24. März 2016 um 12:38

Kommt auf die Rad-Reifen Kombi, und vo rallem die Tiefe der Schlaglöcher an :-)

Hab selbst mal ne Probefahrt mit dem 2012 118i mit 170ps und m packet gemacht. Muss sagen, dass mir der Motor nicht wirklich gefallen hat, trotz Turbo wollte er wie ein Saumotor gedreht werden und die 170ps waren für mich nicht wirklich spürbar ??

Aber alles andere an dem Auto war geil, das Fahrwerk, das Handling, die sportsitze, die Mittelkonsole

Diesel oder Benziner ist und bleibt Glaubensfrage :D :D

am 26. März 2016 um 20:45

Das ist genau das Problem. Als 120 d bietet das Auto ein gutes Verhältnis aus empfundener Leistung (Drehmoment) und Verbrauch. Der Wagen an sich, ist Klasse. -Wenn nur der Preis nicht wäre-.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er F20 & F21
  7. Kaufberatung - Motor, M-Fahrwerk