ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Wie verarbeitet Ihr das Carnauba Wax?

Wie verarbeitet Ihr das Carnauba Wax?

Themenstarteram 8. September 2009 um 20:04

Ich meine damit

1. Wie tragt Ihr es auf?

Mit der Maschine, mit dem Pad, mit dem Baumwolllappen oder mit der Hand?

2 Wie poliert Ihr das aus? Mit der Maschine, mit dem Microfaser lappen, mit dem Baumwolllappen?

Ähnliche Themen
42 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von rioler

Dann trage ich es auch mit der Hand auf.

kopfschüttel...so ein mist....;)

für was machen die hersteller so schöne pads....?

ich denke mit der hand hast du nicht die gleiche fläche wie mit dem pad, da liegen ja nur die fingerkupen und handballen auf und zwischendrin keine auflagefläche..???:D

da es weicher wird ist ja schon klar handwärme und so....

ich kam noch nie auf die idee eine politur oder wax mit der blossen hand aufzutragen... kopfschüttel...

Ich verwende das R222 Concours Carnuba Wax, habe es bisher immer mit beiliegendem Pad aufgetragen. Würde auch gern mal mit der Hand probieren- denke aber das ich es da evtl. nicht so sparsam auftragen kann und folglich mehr Arbeit mit dem abpolieren habe.

Gruß

Markus

Ganz im Gegenteil, durch die Körperwärme wird das Collinite Wachs in der Hand ganz flüssig und man kann eine kleine Menge großflächig auftragen.

So ist es sehr sparsam, ich kann mit einer Dose ca. 6 Fahrzeuge bearbeiten.

Muss diesen Thread mal wieder herbei holen.Bin ein blutiger Anfänger und habe mir die Tage ein "Einstiegsset" bei Lupus zusammen gestellt.Als Wachs hab ich das Collinite 476 S gekauft.Ich hab das Döschen geöffnet und das Wachs ist knüppel hart.Wie kann ich das Wachs jetzt auftragen, Applicator Pads hab ich.Muss ich das Wachs in warmen Wasser erwärmen?

Wenn ich den Wachs aufgetragen habe wie lange muss ich den einziehen lassen bis ich den wieder mit einem MFT abnehme?

Sorry für die blöden Fragen aber ich mach das zum ersten Mal:(

Schonmal Danke im Vorraus

-Trigger-

Nein, da mußt Du nichts erwärmen. Nimm das Applicator Pad zwischen Daumen und 4 Finger, dann fahre mit der Pad-Unterseite (aber nicht mit dem Daumen) 2x einen Kreis über die Wachsoberfläche, mit mittelstarkem Druck. Auf diese Weise wird nur die vordere Hälfte des Pads mit Wachs benetzt, aber das ist so gewollt. Nach den 2 Runden mit dem Pad im Wachspott ist genug Wachs an der Pad-Unterseite, um ca. 1/4 Motorhaube damit "einzucremen". Das Wachs muß hauchdünn aufgetragen werden, wenn Du gegen das Licht gucken mußt um noch einen leichten Schleier von "Geschmiere" auf dem behandelten Blech zu sehen, dann ist es okay.

Danach erneut mit dem Pad durch den Pot streichen (nur noch 1x, nur bei frischem Pad 2x) und die nächste Fläche dünn bestreichen.

Verabschiede Dich bitte völlig davon, wie dick die Flüssigwachse aus dem Baumarkt aufgetragen wurden - das ist hier völlig anders.

Der Vergleich mit klassischer Schuhcreme (aus dem flachen Blechdöschen, Erdal) liegt hier näher.

Der Pot Collinite 476s sollte bei richtiger Dosierung JAHRE halten!

Viel Erfolg !

Gruss,

Celsi

EDIT:

@ Mods: Evtl. ins FAQ aufnehmen ? Das wird überraschend oft gefragt, und wenn man die Pulle flüssiges Nigrin vor den Augen hat und dann auf das knochenharte Carnauba starrt, verstehe ich das auch!

Danke für die schnelle Antwort.Kann ich damit auch meine Felgen Wachsen?Leider sauen die immer schnell ein.Die Felgen sind Hornpoliert nennt sich das glaub ich.

Wie lange muss ich warten wenn ich erst poliere und dann wachsen will.Oder kann ich direkt nachdem abnehmen von der Politur das Wachs auftragen?

Mfg

-Trigger-

Dsc00022

Zitat:

Original geschrieben von pitsa

Zitat:

Original geschrieben von rioler

Dann trage ich es auch mit der Hand auf.

kopfschüttel...so ein mist....;)

für was machen die hersteller so schöne pads....?

ich denke mit der hand hast du nicht die gleiche fläche wie mit dem pad, da liegen ja nur die fingerkupen und handballen auf und zwischendrin keine auflagefläche..???:D

da es weicher wird ist ja schon klar handwärme und so....

ich kam noch nie auf die idee eine politur oder wax mit der blossen hand aufzutragen... kopfschüttel...

Also der Meister hoechst persoenlich - Paul Dalton von Miracle Details - traegt das SwissOil Carnauba Hardwax (200 ml = 850.-€) mit der Hand auf. In diesem Video kann man auch sehen wie er das macht:

Paul Dalton $5000 Dollar Car Wash

... und wenn du deiner Freundin/Frau im Sommer den Ruecken eincremst, nimmst du dann auch Applicator Pad?:)

Mit der Hand auftragen finde ich so unangenehm wie Nutella mit der hand essen ... aber ist Geschmackssache. Auch das Dosieren fällt mit der Hand viel schwerer. Der 'Meister' will sich in erster Linie in Szene setzen damit ...

Ja, das kannst Du auch für die Felgen nehmen. Eine Versiegelung (z.B. CG Jetseal 109) oder ein synth. Wachs (z.B. Finish Kare 1000P) wären theoretisch besser (hitzestabiler), aber prakitsch weiß ich das erst seit ca. 1,5 jahren und habe davor immer normales Wachs für die Felgen verwendet - ohne es je bereut zu haben.

Wenn auf der Dose nichts zur 'Einwirkzeit' steht, würde ich es nach 10 Minuten wieder abnehmen, max. nach 15 Minuten: Das Collinite steht in dem Ruf, schwer wieder runter zu gehen, wenn es eingetrocknet ist.

NICHT IN DER SONNE ARBEITEN !

Gruss,

Celsi

Zitat:

Original geschrieben von Celsi

Wenn auf der Dose nichts zur 'Einwirkzeit' steht, würde ich es nach 10 Minuten wieder abnehmen, max. nach 15 Minuten: Das Collinite steht in dem Ruf, schwer wieder runter zu gehen, wenn es eingetrocknet ist.

Hallo,

aus Erfahrung kann ich sagen, dass selbst 10 Minuten beim Collinite zu viel sind. Ich trage das Wachs auf einem Blechteil, bspw. der Motorhaube hauchdünn auf. Sofort im Anschluss nehme ich das Wachs dann wieder mit einem Mikrofasertuch ab, an der Stelle beginnend, an welcher ich auch mit dem Auftrag begonnen habe. Funktioniert prima!

Grüße

Alex

Da die Ablüftzeit für kein Wachs pauschal angegeben werden kann, da hier auch auf die Auftragsdicke und Umweltbedingungen Einfluss nehmen, bietet sich der Fingertest an, um festzustellen ob ein Wachs ausreichend abgelüftet hat.

Hierzu einfach mit der Fingerspitze ohne Druck über das Wachs streichen, bleiben Schlieren zurück, sollte noch etwas gewartet werden.

Ist die Fingerspur rückstandslos sauber, kann abgenommen werde.

Grüsse

Norske

Bisher hab ich das FinishKare 1000P immer mit den Meguiars Applikatorpads aufgetragen.

Beim nächsten Mal werd ichs allerdings mit der Maschine probieren, also DAS6 mit LakeCountry Spot Plate und LakeCountry 4'' Gold Pad.

Ich werde berichten. ;)

Gruß

yo-chi

Zitat:

Original geschrieben von Celsi

EDIT:

@ Mods: Evtl. ins FAQ aufnehmen ? Das wird überraschend oft gefragt, und wenn man die Pulle flüssiges Nigrin vor den Augen hat und dann auf das knochenharte Carnauba starrt, verstehe ich das auch!

Der Thread steht unter FAQ/Testberichte!

MfG

Hallo zusammen,

habe jetzt einiges über das Auftragen von Waxen sowie verschiedene Hersteller und Produktnamen gelesen.

Ich habe mir R222 bestellt. Soll ja gut sein sooft wie es hier im Forum erwähnt wurde. Aber kann man das auch für die Autoscheiben verwenden?

Gruß Michi

An sich kannst du das Wachs sowohl für die Scheiben als auch für den lang nehmen. Die Wirkung ist die Gleiche. Jedoch besteht eine große Ausnahme an der Frontscheibe, da hier bekanntlich Scheibenwischer unterwegs sind. Dieser würden beim Wischen eine Art Schlieren hinterlassen. Ganz schlecht bei Nacht.

Es spricht nichts dagegen, die Seitenscheiben oder auch die Heckscheibe mit Wachs und Precleaner zu behandeln. Habe ich selbst gute Erfahrung damit gesammelt.

Einige User (z.B. Celsi) haben aber auch die Erfahrung gemacht, dass Wachs auf der Scheibe + zusätzlicher Detailer zum Pflege der Wachsschicht nur noch nen schmierigen Film hinterläßt.

Dann schwören natürlich diese Leute auf die Scheibenversiegelung Ombrello, die wohl die einzig gute am Markt ist (Aussage meines Fachhändlers am Tel.).

Zitat:

Original geschrieben von Strikeeagle

[…]

Es spricht nichts dagegen, die Seitenscheiben oder auch die Heckscheibe mit Wachs und Precleaner zu behandeln.

[…]

Was soll ein Pre-Cleaner auf den Fensterscheiben bringen? Pre-Cleaner enthalten lackpflegende und –nährende Öle, diese Öle können in Glas nicht einziehen und wirken daher dort auch nicht. Ein Aufbringen von Pre-Cleanern auf Glas ist Unsinn!

Grüsse

Norske

ein Precleaner reinigt aber auch , oder?

Gut, man kann die Scheiber vorher auch anders sauber bekommen, ok, aber die Frage war ja, ob es auch geht.

Das es eigentlich Verschwendung ist, ja, sry das hatte ich nicht so recht Bedacht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Wie verarbeitet Ihr das Carnauba Wax?