ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Wie stelle ich Hinweis Service aus?

Wie stelle ich Hinweis Service aus?

Mercedes C-Klasse W204
Themenstarteram 5. August 2019 um 8:55

Hallo. Wie kann ich den Hinweis zum Service ausschalten bzw zurücksetzen?

Ähnliche Themen
27 Antworten

Ungefähr so:

Service-Anforderung zurückstellen

• Zündschlüssel in Position 1 drehen.

• Menü "Reise" auswählen.

• Die grüne Taste "Telefon-Gesprächsannahme" drücken und gedrückt halten. Innerhalb 1 Sekunde zusätzlich die Taste "OK" drücken und beide Taste für etwa 5 Sekunden gedrückt halten.

Danach erscheint im Display "Werkstattmenü" mit den Untermenüs "Fahrzeugdaten", "Rollentest" und "ASSYST-Plus".

• Mit der Taste "Pfeil" (links unten oder oben) auf ASSYST-Plus gehen und mit "OK" bestätigen. Es erscheinen die Untermenüs "Servicedaten" und "Gesamtservice".

• Mit der Taste "Pfeil" (links unten oder oben) auf "Gesamtservice" gehen und mit "OK" bestätigen. Im Display erscheinen die aktuellen Service-Positionen.

• Die Taste "Pfeil" (links unten oder oben) so oft drücken, bis "Serv. bestätigen" markiert ist und mit "OK" bestätigen. Anschließend erscheint im Display "Service durchgeführt?". Danach wieder mit der Taste "Pfeil" auf "JA" gehen und mit "OK" bestätigen.

Themenstarteram 5. August 2019 um 9:14

DANKE SUDOKU

Damit ist aber das gelöscht. weil das Auto dann annimmt, dass der Service durchgeführt wurde. Bitte aufpassen.

Themenstarteram 5. August 2019 um 9:46

Wollte das mal wissen Ich mache jedes Jahr Ölwechsel mit Longlife Öl incl. Filter. Lassen mein Fahrzeug nicht mehr bei MB warten auf Grund negativer Erfahrungen. Nach den anderen Flüssigkeiten kann ich selber sehen. Bremsflüssigkeir wird alle 3 Jahre Neu gemacht, Luftfilter auch, Innenraum Filter alles 2 Jahre und Klimawartung auch. Bremsen etc. Werden bei Bedarf in Zukunft bei freier Werkstatt gemacht. WOZU BITTE BRAUCHE ICH DA MB?

Nur mal die Suchfunktion tätigen hilft auch immer wieder

Ich lasse meinen Ölwechsel bei Mac Oil machen, da kostet das 69,90 mit 229.5 Öl und der Rest wird planmäßig bestellt. Sprich mein Bruder und ich fahren das dasselbe Auto und bestellen deswegen Verschleißteile immer gemeinsam um in die Versandrabatte zu kommen. Man weiß ja, was an Teilen erforderlich sein wird für die Wartungsarbeiten. Auch Bremsscheiben und Beläge kann man schon besorgen, wenn man absehen kann, dass die kommen. Es gibt nämlich auch Sonderangebote, die man so nutzen kann.

Verschleißteile sind:

Zündkerzen alle 75.000km

Keilriemen alle 150.000km

Bremsbeläge vorn ca alle 100.000km, hinten alle 150.000km

Bremsscheiben vorn nach 200.000km, hinten nach ca 250-300.000km

Filter alle zwei - drei Jahre

Reifen nach bedarf, aber absehbar

Bremsflüssigkeit alle drei bis vier Jahre, immer mit Belagwechsel zusammen.

Beim Ölwechsel stelle ich die Anzeige zurück. Alles andere erfolgt laufend im Betrieb.

Richtig, dazu brauchst du nicht MB. Höchstens für Ersatzteile, die es im freien Zubehör nicht gibt.

Themenstarteram 5. August 2019 um 10:03

MB Teile bestelle ich bei Kunzmann. Oder aber fahre hier in H zu Heil die Erstausrüster Qualität verkaufen

Zitat:

@wolfgangpauss schrieb am 5. August 2019 um 09:57:20 Uhr:

Bremsbeläge vorn ca alle 100.000km, hinten alle 150.000km

Bremsscheiben vorn nach 200.000km, hinten nach ca 250-300.000km

Ich zähle mich jetzt nicht zu den Rasern, brauche Scheiben und Beläge aber schon deutlich früher, wenn sie nicht maximal verranzt sein soll.

Zitat:

@lesenerni schrieb am 05. Aug. 2019 um 09:46:16 Uhr:

WOZU BITTE BRAUCHE ICH DA MB?

Wenn deine freie Werkstatt es nicht schafft den Service zurück zusetzen, solltest du dir mal Gedanken darüber machen.

Achja, da war doch neulich was ;)

 

https://www.motor-talk.de/.../oelmess-stab-ablesen-t6663284.html?...

Erste Beläge vorn waren noch rund 90.000km runter. Die zweiten Beläge waren nach 105.000km noch gut (3mm), aber die Scheibe war runter, der Grad war so groß, dass der Kontakt anging. Da kam die raus und die Beläge dazu. Am liebsten hätte ich aber die alten Beläge noch 40.000km drin gelassen.

Mein Bruder hat mit rund 120.000km die Erstbeläge drin. Dessen Jahreswagen hatte nur 2000km, wegen Krankheit, meiner hatte 10.800 und einen Verbrauch von 8,2l/100km.

Meine Teile kaufe ich beim Teileschieber vor Ort (ca 30%) oder bei besser planbaren Sachen über Daparto. Aber ich achte schon darauf, was ich da kaufe an Hersteller und Qualität.

Themenstarteram 5. August 2019 um 14:01

Zonki101 deine Beiträge sind wirklich "Gold" wert...Ab in die Tonne damit

Mag sein, aber du widerspricht dir ständig.

Erst gehst du seit Jahren zum selben Freundlichen, dann eigentlich doch nicht sondern zur freien Werkstatt.

Du fragst wozu du MB brauchst, ärgerst dich aber weil du keine Vorteilskarte bekommst.

Merkste was?

Irgendwie ist das etwas komisch. Entweder man lässt alles in einer Fachwerkstatt machen, was notwendig ist (die oben aufgezählten Arbeiten sind nicht vollständig, denn es fehlt die jährliche Inspektion, ein Ölwechsel ist keine Inspektion) oder man macht (fast) alles selbst, dann sollte man aber den Ölpeilstab ablesen können.

Mercedes braucht man dann, wenn die Fachwerkstatt nicht mehr weiter kommt (Fehlerauslesen ist oft so ein Punkt) oder es gibt in der MB-Werkstatt günstige Angebotspreise (Ölwechsel mit Spülung für 400 €).

Schaue ich kurz im Internet nach, finde ich ganz schnell die Anleitung, wie man den jeweiligen Service zurückstellt. Das findet auch jede Fachwerkstatt oder du selbst. Dazu muss man nicht zum drölften Mal hier die Frage stellen, denn die kommt mind. monatlich.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Wie stelle ich Hinweis Service aus?