ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Wie prüft man,ob die automatische leuchtweitenregulierung funktioniert?

Wie prüft man,ob die automatische leuchtweitenregulierung funktioniert?

Themenstarteram 26. Mai 2006 um 2:49

servus leute....

ein kumpel von mir ,bekommt in letzter zeit viel licht hupe.....

deshalb wollen wir mal testen ,ob seine automatische leuchtweitenregulierung funktioniert....(xenon licht)

wie prüft man das am besten?

danke...;)

gruß soner

Ähnliche Themen
36 Antworten

Licht einschalten, einer lauscht am Scheinwerfer und der andere setzt sich auf die Kofferaumkante. Sobald hinten belastet wird, muss der Stellmotor zu hören sein.

An beiden Scheinwerfern testen und auch ruhig nochmal vorne belasten.

Gruß, Frank

Wenn du das ganze noch vor ner Wand machst, sollte auch der ungefähr gleichbleibende Lichtkegel bzw. die "Lichtgrenze" zu sehen sein.

Gruß

Jan

Wenn man das Licht einschaltet, sieht man doch ob sie funktioniert, oder täusch ich mich da?

Ich dachte das hoch und runter fahren der Scheinwerfer ist eine Art Selbsttest.

Zitat:

Original geschrieben von Dom2779

Wenn man das Licht einschaltet, sieht man doch ob sie funktioniert, oder täusch ich mich da?

Ich dachte das hoch und runter fahren der Scheinwerfer ist eine Art Selbsttest.

Dies ist ein Test, der zeigt ob die Motoren funktionieren.

Gruß

Jan

Themenstarteram 26. Mai 2006 um 17:27

also beim kumpel probiert,und es funktioniert,wenn man im kofferrum den waggen runterdrückt...:)

jetzt wollte ich es bei mir probieren,aber ich bekomme den wagen kein mm runterdrückt,wegen dem gewindefahrwerk....:(

wie kann ich das noch prüfen?

wennst dich auf nen Keil oder so stellst und runterrollen lässt, hast nen ähnlichen Effekt...

Gruß

Jan

Zitat:

Original geschrieben von jan.th

wennst dich auf nen Keil oder so stellst und runterrollen lässt, hast nen ähnlichen Effekt...

Gruß

Jan

Genau so, am besten mit einem der beiden rechten Räder (da sind die Sensoren verbaut) auf eine Bordsteinkante oder ähnliches fahren.

Natürlich nicht die Kante hoch, sondern auf dem abgesenkten Stück ;)

mfg Jan

Zitat:

Original geschrieben von st328

also beim kumpel probiert,und es funktioniert,wenn man im kofferrum den waggen runterdrückt...:)

jetzt wollte ich es bei mir probieren,aber ich bekomme den wagen kein mm runterdrückt,wegen dem gewindefahrwerk....:(

wie kann ich das noch prüfen?

das "einfachste" ist ja, wenn sich 3 kumpels mal hinten bei dir reinsetzen (und noch einer in den kofferraum ;)).

vorher vor ne wand stellen und da mit nem stift oder kreide mal ne kleine stelle mache, wo der scheinwerfer auftrifft.

wenn da über 200 kilo hinten drin sitzen, wird er sicher etwas runtergehen, muss aber vorn bei der scheinwerferhöhe gleich bleiben.

gruß, Jan

 

aber mal ganz davon abgesehen: wenn du VOR zündung an das licht anmachst, und dann halt zündung an, bewegen sich doch die scheinwerfer hoch und runter bwz regulieren sich ein. ist das kein zeichen, dass die einstellung funktioniert?

Themenstarteram 26. Mai 2006 um 20:06

Zitat:

Original geschrieben von jpbiker

Genau so, am besten mit einem der beiden rechten Räder (da sind die Sensoren verbaut) auf eine Bordsteinkante oder ähnliches fahren.

Natürlich nicht die Kante hoch, sondern auf dem abgesenkten Stück ;)

mfg Jan

wenn ich auf einem 5 cm hohem holzstück hochfahre,müsste es gehen oder?

Themenstarteram 26. Mai 2006 um 20:11

Zitat:

Original geschrieben von Feldtins

 

wenn da über 200 kilo hinten drin sitzen, wird er sicher etwas runtergehen, muss aber vorn bei der scheinwerferhöhe gleich bleiben.

da brechen mir die hinteren domlager durch...:D

Zitat:

Original geschrieben von Feldtins

aber mal ganz davon abgesehen: wenn du VOR zündung an das licht anmachst, und dann halt zündung an, bewegen sich doch die scheinwerfer hoch und runter bwz regulieren sich ein. ist das kein zeichen, dass die einstellung funktioniert?

das machen die aber bei halogen auch...als ich xenon nachgerüstet habe,bin ich 2 tage ohne automatische leuchtweitenregulierung rumgefahren,weil noch ein teil gefehlt hat,da haben sich die scheinwerfer bei eingeschaltenber zündung und licht auch hoch und runter bewegt....

Genau kann ich dir das nicht sagen, weil es bei mir noch nicht funktioniert. Ich denke aber, dass sich der Lichtkegel bewegen sollten (mach' das vor einer Wand, 5m Abstand) weil du das Fzg ja nicht wirklich auslädst sondern das nur vortäuschst, wobei das Auto fast gerade bleibt.

mfg Jan

EDIT: bezieht sich auf den Beitrag von 20:06 :)

Die Sensoren sitzen auf der rechten Fahrzeugseite an Vorder- und Hinterrad.

Wenn du ihn nicht runter bekommst, dann heb ihn einfach mal an - das sollte an einer Ecke schon gehen ...

Und wenn sich nix tut, dann schau mal drunter, man findet die Hebelmechanik recht schnell.

... hab grad mal nachgeschaut, ist beim E46 wie beim Z4 *uff* - also ganz simple Mechanik.

Gruß, Frank

Themenstarteram 26. Mai 2006 um 20:27

habe mal ein bild kurz nach dem einbau gefunden.... im prinzip kann ich dich den kugelkopf aushängen,un d die sensor mit der hand bewegen..? das meinst du oder?

Das wäre die aufwändigere Variante es zu testen ;)

mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Wie prüft man,ob die automatische leuchtweitenregulierung funktioniert?