ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Wie kann man dem 2,0 AQY das Ölsaufen austreiben

Wie kann man dem 2,0 AQY das Ölsaufen austreiben

Themenstarteram 25. Juli 2008 um 20:56

Hallo

Habe einen 2,0 AQY und der braucht bisschen ÖL.

Also es ist nicht so das er es verbrennt ( kein blauer Rauch ausm Auspuff) , aber ich frag mich schon manchmal wo der des hintut.

Muss alle 2000 - 3000Km nen halben dreiviertel Liter 5W30 Longlife ÖL nachkippen.

Hier wurde schon mehrmals über den neuen Öldeckel geredet, bringt der was ?

Was kann ich sonnst noch machen, oder is des bei dem Motor normal ?

MFG

Steve

 

Ähnliche Themen
30 Antworten

Warum nutzt du nicht einen der dir anscheinend bekannten Threads? Da stehen auch die Antworten auf deine Fragen. Bei 200 Beiträgen kann man glaube ich ruhig mal verlangen das man die Suchfunktion benutzt ;)

Du kannst den Ölverbrauch nun bedingt unterbinden .

5W30 läuft bei mir ganz gut.

Öldeckel kannst du erstmal einen neuen Deckel kaufen z.b. 1.6 mit Wartungsintervall verlängerung.

Oder die neue Dichtung (alte dickerer Schaumgummi, neuer weicher Gummiring)

am 26. Juli 2008 um 10:44

Das 5W30 hat bei mir auch Besserung herbeigeführt, allerdings wird der Verbrauch nicht abgestellt.

Viel besser geht das mit 10W40 oder 15W40 (ist auch um einiges billiger), aber hier müsstest du auf feste Intervalle umstellen falls du Longlife bei dir drin hast.

Der Deckel hat bei mir gar nichts bewirkt. Du kannst mal die Suche anwerfen, das Problem ist schon lange bekannt.

EDIT: Die Hauptursache liegt nicht an dem Deckel, sondern an der Kombination Longlife und "zu schwache" Kolbenringe. Das ist leider ein "Fehler" der beim AQY auftritt der vom VW mit dem AZJ ("härtere" Kolbenringe) behoben werden sollte. Was leider nicht gelungen ist, oder vielleicht nur zum Teil. Du brauchst halt ein "dickeres" Öl.

Hat die Umstellung irgendwelche Einflüsse auf den Spritverbrauch?

am 29. Juli 2008 um 14:53

Tag allerseits!

Fahre den Motor jetzt seit über 2 Jahren und kann ein wenig dazu sagen.

Der geänderte Öldeckel hat bei mir rein gar nichts bewirkt, außer das er Geld gekostet hat. Eine Besserung hat die Umstellung auf anderes Öl gebracht, seit einem Jahr ist es jetzt 10W-40. Damit komme ich mit einem Liter nicht mehr nur 1000 Km weit, sondern jetzt 1500 Km weit. Ist zwar nicht die Welt, aber immerhin. Am Spritverbrauch hat sich deswegen aber rein gar nichts verändert.

Eine deutliche Steigerung des Verbrauchs ist bei sehr hoher Motorlast zu bemerken, sprich alles über 175 Km/h zieht derbe viel Öl durch.

Andere Abstreifringe einbauen zu lassen lohnt sich auch nicht, da VW keinerlei Kulanz gewährt. Es sei denn, man kann es selber...

Noch ein Auszug aus einem VW-Dokument zu diesem Motor:

Zitat:

Kolbenkühlung

Zur verstärkten Kühlung des Kolbens wird ein kleiner Teil des Schmieröles im Kreislauf abgezweigt und dem Kolben zugeführt.

Dazu hat jeder Zylinder eine Ölspritzdüse, die am Zylinderblock fest verschraubt ist und über einen Ölkanal direkt von der Ölpumpe mit Öl versorgt wird.

Die Ölspritzdüse hat ein Überdruckventil, daß bei 0,25 bis 0,32 MPa Überdruck öffnet.

Das Schmieröl wird in das Innere des Kolbens geführt und kühlt diesen.

Da geht wohl auch diverses Öl hin, wobei ich gerne wissen würde, was bei denen ein "kleiner Teil" ist.

Heute würde ich mir den Motor nie mehr kaufen, aber VW allgemein wohl nicht. Da stimmt das Preis-/Leistungsverhältnis m.M. einfach nicht mehr.

Ich schliess mich an, bei schnelleren Fahrten hat auch meiner immer 1Liter auf tausend gelutscht.

Seit ich max. 140km/h oder max. Drehzahl 4000  fahre  komme ich auch mit 5W40 doppelt soweit.

Grützi

Das kann ich auch bestätigen. Seitdem ich nicht mehr pro Woche 260km auf der Autobahn pendele ist es wesentlich weniger geworden. Aber auch vorher war es mit dem neuen Deckel und Liqui Moly vollsynthetisch auszuhalten mit ca. 1l auf 1500-2000km. Jetzt sind es eher 0,2 auf 1000.

Wegen der Kühlung. Es wird Öl in den Zylinder unterhalb vom Kolben gespritzt, da die Kolbenringe die dieses Öl normalerweise abstreifen nicht so toll sind kann es sich an denen vorbeimogeln und wird mit verbrannt. Ergebnis: Lambdasonde defekt.

am 30. Juli 2008 um 20:32

Zitat:

Original geschrieben von vw-forever-89

Hallo

Habe einen 2,0 AQY und der braucht bisschen ÖL.

Also es ist nicht so das er es verbrennt ( kein blauer Rauch ausm Auspuff) , aber ich frag mich schon manchmal wo der des hintut.

Muss alle 2000 - 3000Km nen halben dreiviertel Liter 5W30 Longlife ÖL nachkippen.

Hier wurde schon mehrmals über den neuen Öldeckel geredet, bringt der was ?

Was kann ich sonnst noch machen, oder is des bei dem Motor normal ?

MFG

Steve

am 30. Juli 2008 um 20:35

Schon mal 10 w40 probiert ? denke damit ist dein problem behoben das ist etwas dickflüssiger und wird nicht so schnell weniger halber liter ist normal bei dem öl was du da fährst probier mal wirst sehn grüße sven ...

am 30. Juli 2008 um 20:55

Zitat:

Original geschrieben von x.spooky.x

Hat die Umstellung irgendwelche Einflüsse auf den Spritverbrauch?

Nein, es hat keinen Einfluss. Der einzige Unterschied betrifft die Kaltlaufphase: das heisst, das Öl braucht länger bis es warm wird, vor allem im Winter. Im Sommer ist es nicht so tragisch. Also nicht gleich auf's Gas treten sondern schön mit 2000upm warm fahren.

^naja lieber das 5W30 L3 und gut. Wegen denn paar Tropfen nachgiessen.

am 30. Juli 2008 um 23:02

Das 5W30 bringt schon eine Verbesserung aber was den Ölverbrauch angeht, geht es mit dem 15W40 am besten. Vor allem kostet so eine Flasche nur die Hälfte im Gegensatz zum 5W30.

Beim 5W30 muss man um die 22€ pro Flasche hinlegen (und jetzt kommt mir nicht mit irgendwelchen e-Bay Auktionen wo man eine Flasche für 7€ bekommt :p).

^naja das Shell hergestellt in der VW Flasche kostet 12euro.

das Castrol eben 22euro. Oder gehts einfach zu VW und läßt preiswert ausm Fass auffüllen.

Bei viel Kurzstrecke würde ich kein 15W fahren wollen, bzw wäre die Frage wie? wenn der Motor lange halten soll.

Ich z.b. fahre 1km Strasse und 5km AB und 1km Strasse und bin da, klar das mir da ein ÖL besser gefällt was schneller seine Ideal erreicht hat. Habe schon eine ÖLTemp anzeige da will ich beim nächsten ÖL wechsel einbauen. mal schauen.

Themenstarteram 30. Juli 2008 um 23:07

Ja aber es dauert im winter länger bis das dickere öl heiß ist und des is ja dann auch ned so toll oder

ich kaufe des Castrol edge Longlife VW 5W30 für 15€ bei meinem Teilehändler vor ort

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Wie kann man dem 2,0 AQY das Ölsaufen austreiben