ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Kaufberatung für den Motor 2.0 (APK, AQY, AZJ, ATU)

Kaufberatung für den Motor 2.0 (APK, AQY, AZJ, ATU)

Themenstarteram 3. Oktober 2008 um 21:16

Hallo,

ich möchte einen gbrauchten G4 Variant anschaffen. Welcher Motor ist zu empfehlen?

APK 85KW 170Nm/2400 Motronic

AQY 85KW 170Nm/2400 Motronic

AZJ 85KW 172Nm/3200 Motronic ME7.5

ATU 85KW 165Nm/3200 Motronic

Der Hintergrund der Empfehlung würde mich auch interessieren (Durchzugskraft bei niedrigen Umdrehungen, Leistung. Ölverbrauch ...)

Ähnliche Themen
15 Antworten

- der AQY hat noch kein elektronisches Gaspedal

=> Tempomat nachrüsten ist nicht so einfach

- man kann ihn recht spritsparend fahren

- für den Alltag völlig ausreichend, ist kein Rennmotor

aber recht langlebig

- er läuft in den unteren Drehzahlen recht rau (keine Ausgleichwelle)

- hin und wieder genehmigen sich die Dinger recht viel Öl 100ml/1000km oder mehr

Habe auch den AQY:cool:. Bin den Motörchen ganz zufrieden. Verbrauch hällt sich im Grenzen und in der Stadt kann man im 5.Gang schön gemütlich fahren...

Zu den anderen MKB kann ich leider nichts sagen. Ansonsten die SUFU benutzen dort findest du einige Infos zu den 2.0 Motoren.

 

In großen und ganzen bin ich sehr zufrieden mit meinen;).

Eigentlich ist der AQY ganz ok, nochmal nehmen würde ich ihn aber nicht wenn nen 1,8t oder v5170er zur Wahl stünden.

Meiner hat ganz gerne ein wenig Öl, ohne Autobahn meist 300ml/1000km, verbraucht annehmbar Sprit (normal 8-8,5l, wenn man es drauf anlegt sind 6,2 oder 13 möglich). Hatte nach 70000km bisher einmal Luftmassenmesser, zweimal Lambdasonde 1 (wobei ich eine noch reklamieren werde) und sonst nur Bremsen, Zündkerzen etc.

am 6. Oktober 2008 um 11:23

ich fahre den ATU (eigentlich ein schei$$ name für so einen motor :) )

- ölverbrauch auf den letzten 10.000 km wenn es hoch kommt vielleicht 200-300 ml, also absolut zu vernachlässigen

- durchzug akzeptabel, es kann immer mehr sein :D für 160-180 reisegeschwindigkeit reichts aber...

- ich kann ohne probleme 35 km/h im vierten gang fahren, 45 km/h im fünften gang ohne, dass sich der wagen bei leichter beschleuning rüttelt oder stottert

- verbrauch in der stadt 8,3 l, bei 100 km/h liegt er bei 6,2 l, bei 130 km/h 6,9-7,1 l, bei 160-180 km/h ca. 8,5 l (ja das ist SO, ob ihrs glaubt oder nicht)

- bis jetzt einmal neue zündkerzen, weils der serviceplan erfordete, sonst nix

- im leerlauf lief der motor nicht 100 %ig ruhig, manchmal 20-30 umdrehungen +/- um 800 umdrehungen, laut vw normal beim 2.0 l motor. nach der letzten autobahnfahrt von 800 km (95 % der strecke 180 km/h, also fast vollgas), ists weg, der wagen läuft absolut ruhig!

Zitat:

Original geschrieben von DangerMAik

- der AQY

- man kann ihn recht spritsparend fahren

- für den Alltag völlig ausreichend, ist kein Rennmotor

aber recht langlebig

- er läuft in den unteren Drehzahlen recht rau (keine Ausgleichwelle)

- hin und wieder genehmigen sich die Dinger recht viel Öl 100ml/1000km oder mehr

naja...

Kein Rennmotor ist klar bei einem Auto mit Realgewicht von ~1,5t.

Spritsparend kannst diesen Motor nicht fahren, ~9-11l und mehr alles dabei. der 1.8T ist bedeutend sparsamer bei mehr Leistung.

Gerade im Stadtverkehr ist der Motor sehr durstig, AB geht noch. habe meist ~10l meist auch mehr.

Rau unkultiviert lauter als 1.8T.

aber Langlebig, bis auf nervende Motorfehler Abgaswarnleuchte, fehlende Leistung, hoher Verbrauch rennt der Motor ob Kalt ob warm.

Öl Verbrauch ist kunstruktiv bedingt ~0,1-0,3l/1000km. keine große Sache im Kaufland gibt es nun neu 5W30 LIII für 12euro/l .

Ich würde wenn, an deiner Stelle den glaube AZJ mit Ausgleichswelle nehmen die spären im Golf waren.

 

Wenn eine Erdgastanke in der Nähe ist bring ich mal noch den BEH ins Spiel ;) ist ähnlich dem AZJ plus die Gasanlage.

Absolut kein Rennmotor da im Gasbetrieb nur 159 NM, 102 PS und noch die Kessel im Kofferraum dafür sehr billig in Kraftstoffkosten siehe Spritmonitor in meiner Sig. Meiner braucht derzeit (120.000 km) ca. 0,6 Liter Öl auf 100 km ist aber nicht bei allen so hoch. Ansonsten mal Kühlmitteltemperaturgeber und normale Servicesachen.

0,6L Öl auf 100 Km???? Das ist der Hammer!! Oder auf 1000 Km??

Themenstarteram 6. Oktober 2008 um 21:16

Zitat:

Original geschrieben von kreysel

Wenn eine Erdgastanke in der Nähe ist bring ich mal noch den BEH ins Spiel ;) ist ähnlich dem AZJ plus die Gasanlage.

Absolut kein Rennmotor da im Gasbetrieb nur 159 NM, 102 PS und noch die Kessel im Kofferraum dafür sehr billig in Kraftstoffkosten siehe Spritmonitor in meiner Sig. Meiner braucht derzeit (120.000 km) ca. 0,6 Liter Öl auf 100 km ist aber nicht bei allen so hoch. Ansonsten mal Kühlmitteltemperaturgeber und normale Servicesachen.

ich werde das Fahrzeug auf Autogas (LPG) umrüsten . LPG ist noch billiger als CNG.

Bei uns an der belgischen Grenze kostet ein Liter Autogas 49 c/L

Lohnt sich für dich nicht ein Diesel? Oder gleich den 1,8 L 125PS 150PS die kannst du immernoch umrüsten. 

Themenstarteram 6. Oktober 2008 um 23:09

Zitat:

Original geschrieben von bor2.0a

Lohnt sich für dich nicht ein Diesel?  

Autogas zu fahren ist günstiger als Diesel

Bei Benzin 8x1,4=11,2 EUR/100km

Bei Diesel 6x1,3= 7,8 EUR/100km

Bei Autogas 10x0.5 = 5 EUR EUR/100km

In der Regel sind die Dieselfahrzeuge bei der Anschaffung genau so teuer, wie die umgerüsteten auf Autogas Benziner .

Zitat:

Original geschrieben von krot

 

ich werde das Fahrzeug auf Autogas (LPG) umrüsten . LPG ist noch billiger als CNG.

Bei uns an der belgischen Grenze kostet ein Liter Autogas 49 c/L

bei dem Literpreis würde ich keine Sekunde zögern und auch umrüsten,

aber bei uns sind mittlerweile 72c/l üblich

da lohnt es sich dann nicht wirklich mehr so dolle, bei einem fast 8jahre alten Wagen

@pinkisworld

12€ der Liter? ist ja unverschämt! Dafür das du es nur nachkippen willst!

bei ebay bekommt man 0W40 Mobil 1 für 7,50€/l (vorrausgesetzt man bestellt ne größere Menge)

und ich denke mal es sollte ein Stück besser sein als LL-Öl

Zitat:

Original geschrieben von bor2.0a

0,6L Öl auf 100 Km???? Das ist der Hammer!! Oder auf 1000 Km??

 

 

uups eine Null vergessen natürlich auf 1000 km 

 

 

 

Zitat:

Original geschrieben von krot

Zitat:

Original geschrieben von kreysel

Wenn eine Erdgastanke in der Nähe ist bring ich mal noch den BEH ins Spiel ;) ist ähnlich dem AZJ plus die Gasanlage.

Absolut kein Rennmotor da im Gasbetrieb nur 159 NM, 102 PS und noch die Kessel im Kofferraum dafür sehr billig in Kraftstoffkosten siehe Spritmonitor in meiner Sig. Meiner braucht derzeit (120.000 km) ca. 0,6 Liter Öl auf 1000 km ist aber nicht bei allen so hoch. Ansonsten mal Kühlmitteltemperaturgeber und normale Servicesachen.

ich werde das Fahrzeug auf Autogas (LPG) umrüsten . LPG ist noch billiger als CNG.

Bei uns an der belgischen Grenze kostet ein Liter Autogas 49 c/L

 

 

Naja dafür verbraucht man Autogas in Litern etwas mehr als Benzin. Ich brauche rund 5,6 kg Erdgas zu 0,979 € das kommt so an Kosten auf das gleiche wie mit Autogas raus. Mit 5,6 Liter Benzin oder gar Autogas fährst den 2.0 nicht. Umrüsten lohnt sich bei Erdgas weniger weil das fast doppelt teuer ist wegen der Hochdruchtanks. Aber beim Bifuel ist das ja schon drin und gebraucht kosten die fast gleich wie ein normaler Benziner. Und es ist nicht nachgerüstet sondern original ab Werk. 

Themenstarteram 7. Oktober 2008 um 23:05

Zitat:

Naja dafür verbraucht man Autogas in Litern etwas mehr als Benzin. Ich brauche rund 5,6 kg Erdgas zu 0,979 € das kommt so an Kosten auf das gleiche wie mit Autogas raus. Mit 5,6 Liter Benzin oder gar Autogas fährst den 2.0 nicht. Umrüsten lohnt sich bei Erdgas weniger weil das fast doppelt teuer ist wegen der Hochdruchtanks. Aber beim Bifuel ist das ja schon drin und gebraucht kosten die fast gleich wie ein normaler Benziner. Und es ist nicht nachgerüstet sondern original ab Werk. 

Wieviel kg Netto Erdgas passt in den Tank rein?

Das ist der Knackpunkt Tankinhalt angegeben mit 12 kg ausreichend für ca. 200 km. Deshalb schrieb ich wenn ne Erdgastanke in der Nähe ist. Der normale Benzintank mit 55 Liter ist auch drunter aber damit will man ja nicht fahren wenn man mit Gas billiger fahren kann. Ich fahre viel nur Stadt und hier gibt es eine Tanke wo ich quasi immer vorbeifahre deswegen stört es mich nicht weiter. Und Urlaubsfahrten sind bei guter Planung auch komplett auf Gas möglich, man kann halt öfter die Beine vertreten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Kaufberatung für den Motor 2.0 (APK, AQY, AZJ, ATU)