ForumTesla
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Wie haben die Leute auf euren neuen Tesla reagiert?

Wie haben die Leute auf euren neuen Tesla reagiert?

Tesla
Themenstarteram 30. März 2019 um 11:46

Es gab zum Beispiel einen total begeisterten Leaf-Fahrer. Der hat sogar Fotos von meinem Model 3 gemacht. Das Model 3 ist sein Traumwagen. Dann gab es die Fabia-Fahrerin, die Elektromobilität für völligen Blödsinn und für komplett unpraktikabel hält. Sie schimpfte auf unsere Regierung, die dem Volk so einen Unsinn vorschreiben will und überhaupt die ganze Klimaerwärmung sei doch eine große Lüge. Wenn ich aber aus Fahrspaß-Gründen eklektisch fahre, hat sie dafür Verständnis. Dann war da noch der Elektrikermeister, der meinte, dass unser Stromnetz eine größere Anzahl von Elektroautos nicht verkraften könne, und Elektromobilität schon daher nicht praktikabel sei. Der müsste es eigentlich wissen...

Im allgemeinen wird man aber überraschend selten auf das Auto angesprochen. In der Farbe schwarz fällt es auch im Alltag kaum auf. Ab und zu bemerke ich unterwegs, dass sich mal ein Passant überrascht nach meinem Model 3 umdreht.

Manchmal werde ich gefragt: "Oh, was ist das denn für einer?" Manche haben schon mal von Tesla gehört manche nicht. Zweimal wurde mein Auto schon für einen BMW, einmal für einen Jaguar gehalten. Viele stehen der Elektromobilität noch skeptisch gegenüber, sind aber auch nicht abgeneigt. Einige lehnen sie total ab. Staunen tun aber alle, wenn man ihnen von den enormen Fahrleistungen eines Model 3 berichtet. Noch mehr staunen sie, wenn sie mal mitfahren dürfen.

Ähnliche Themen
38 Antworten

Bin zwar noch nicht im Tesla unterwegs, aber mittlerweile haben doch schon einige Leute von meiner geplanten Neuerwerbung Wind bekommen, auch wenn ich damit nicht sehr offensiv hausieren gehe.

 

Die meisten Kommentare sind zweigeteilt: Zum einen kommen sofort die Rückfragen nach der Lieferzeit, weil viele die Produktionsprobleme im letzten Jahr mitbekommen haben. Sie sind dann sehr überrascht, wenn ich ihnen von den mir prognostizierten ca. 4 Wochen berichte. Außerdem vertreten viele die Meinung, dass E Auto fahren in D keinen Sinn hat wegen des vielen Kohlestroms und sprechen einen auf den CO2 Nachteil der energieintensiven Akkuproduktion, Stichwort "CO2 Rucksack", an. Dazu der Klassiker der miesen amerikanischen Qualität bzgl. Spaltmaße und Lackierung.

Andererseits gefällt vielen das Design des Model 3 und sie haben mitbekommen, dass E Autos sehr drehmomentstark sind. Die Tesla-Beschleunigung ist sehr vielen ein Begriff. Auch mit dem Autopiloten können viele etwas anfangen und zeigen eine gewisse Bewunderung dafür.

Den meisten nicht bekannt ist das einzigartige SuC Netzwerk und damit die Möglichkeit, auch Langstrecken absolvieren zu können. Viele denken, E Auto und Langstrecke kann nur mit Wasserstoff funktionieren.

Themenstarteram 11. Mai 2019 um 13:51

Ja es ist erstaunlich, wie viele Leute die Zukunft in der Brennstoffzelle sehen. Dahinter steckt immer noch die Reichweitenangst.

Zitat:

@Dr. Shiwago schrieb am 11. Mai 2019 um 13:51:52 Uhr:

Ja es ist erstaunlich, wie viele Leute die Zukunft in der Brennstoffzelle sehen. Dahinter steckt immer noch die Reichweitenangst.

Aber wenn ich denen dann die "Vorteile" der Brennstoffzelle erzähle, werde ich mit staunenden Augen angeschaut und die vergessen die Brennstoffzelle/den Wasserstoff ganz schnell wieder. Sowohl das Tankstellennetz (aktuell 2 Stück in ganz Niedersachsen gegenüber ein paar Millionen Steckdosen), als auch die Effizienz (unter 50% gegenüber über 90%) und die Langlebigkeit (Austausch der Brennstoffzelle nach 70.000 km gegenüber über 500.000 km beim Akku) öffnen ihnen dann ganz schnell die Augen.

Themenstarteram 11. Mai 2019 um 15:03

Ich denke, die Brennstoffzelle hat trotzdem auch ihre Berechtigung - vielleicht mit dem Focus auf Gütertransport. Und es wird immer Leute geben, die ohne Pause quer durch Deutschland brettern wollen oder müssen. Für die entwickelt Audi ja gerade das passende Auto. Bosch baut lieber eine Fabrik für Brennstoffzellen als für Akkus. Audi und Bosch werden sicher Marktstudien gemacht haben, die einen Bedarf für Brennstoffzellenfahrzeuge angezeigt haben. Sonst würden sie nicht ihre Milliarden da reinbuttern.

Ich sage jetzt mal nix ... und hoffe das reicht.

Sagen kannst es schon, nur hören wir es nicht....lange waren wir hier nicht OT.

Bei meinem hat niemand den Kopf geschüttelt. Die ABM Besitzer waren am ehesten skeptisch. Die A-Besitzer werden wohl nicht lange skeptisch sein, da in ihrem Verkaufslokal auch ein E-Fahrzeug steht. Die P-Fahrer wussten alle, wie die Beschleunigung ist, wollten es aber auch von mir sich zeigen lassen. Den AP habe ich mal aussen vor gelassen, da eh nur negative Kommentare gekommen wären.

Habe leider noch keinen Tesla, fahre aber ab und an (so oft wie möglich) mit einem der Tesla’s der Eltern meiner Lebensgefährtin.

Hier muss ich sagen ist es sehr unterschiedlich. Die meisten sagen natürlich nichts direkt, aber gerade im Model 3 nimmt man viele Blicke wahr.

Es gibt auch eine sehr starke Generationentrennung. Unter 30 sehr viel Resonanz und Begeisterung, über 30 tendenziell negative Kommentare oder kein Interesse.

Sehr viel positives Feedback habe ich auch (komischerweise?) von Oldtimerfahrern bekommen. .

Beitrag entfernt, bitte beim Topic bleiben.
Gruß
Zimpalazumpala, MT-Moderator

Erste Resonanzen habe ich nun erfahren. Nahezu allen gefällt das Design ausgesprochen gut. Auch beim Vorbeifahren hat sich der eine oder andere schon umgedreht (Richtung Tesla :D).

 

Die meisten sind beim Thema Reichweite noch skeptisch und nur wenige habe schon mal vom Tesla SuC Netzwerk gehört. Der Tesla Autopilot ist vielen entweder garnicht oder nur durch die negative Berichterstattung ("der fährt auf stehende Feuerwehrautos auf", "da gab's schon Tote") bekannt. Zum Thema Umwelt kam einmal das Thema Akkuproduktion ("die werden alle mit Atomstrom gebaut"). Über die Spaltmaße hat sich noch keiner geäußert (reine Höflichkeit ;)).

Meinem Nachbar fiel auf, dass der Wagen sog. Akustikreifen verbaut hat. Das war mir neu. Vielleicht erklärt das die geringeren Abrollgeräusche gegenüber dem Probefahrtexemplar.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Wie haben die Leute auf euren neuen Tesla reagiert?