ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Widerstand der Zündspule

Widerstand der Zündspule

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 25. November 2011 um 10:57

Hallo zusammen,

 

Gestern hat sich bei mir scheinbar eine Zündspule verabschiedet. Das Auto fing plötzklich an zu ruckeln und es war keine richtige Leistung mehr da. Nach kurzer Zeit wurde im Display auch Abgaß Werkstatt angezeigt. Hab nun mal nachgeguckt, und es war nur noch genau eine originale Zündspule drin, die anderen wurden alle schon einmal ausgetauscht. Kennt einer die Pinbelegung und die Widerstandwerte die die Spule ungefähr haben muss?

 

Gruß Benni

Ähnliche Themen
26 Antworten

Warum muss man das wissen? Da kannst eh nix dran reparieren, oder wolltest dir selbst eine bauen? Feststellen, welcher Zylinder nicht zündet, durch Diagnosegerät oder Tausch der Spulen untereinander, neue Spule rein, gut ist's.

Zwecks Widerstandswerte, einfach an den verbleibenden intakten Spulen messen, wenn's so brennend interessiert.

Zitat:

Original geschrieben von Tommes 32

 

Zwecks Widerstandswerte, einfach an den verbleibenden intakten Spulen messen, wenn's so brennend interessiert.

Den Rest Kluggesch.... hättest dir schenken können.

Themenstarteram 25. November 2011 um 12:05

Das Problem ist, dass ich kein Diagnose Gerät habe und somit auch nicht weiß, welche Spule defekt ist. Darum dachte ich halt das ich es einfach über den Widerstand feststelle. Aber ich habe gemessen, das alle spülen genau den gleichen Widerstand haben, also stehe ich bei Null... Nur die eine sieht da wo die Zündketze sitzt recht verspackt aus, ist auch die einzige originale, denke tausche die auf verdacht aus...

Zitat:

Original geschrieben von sirpomme

 

Den Rest Kluggesch.... hättest dir schenken können.

Was soll mir das jetzt sagen, bzw. inwiefern hilft deine Bemerkung jetzt dem TE?

Zitat:

Original geschrieben von 112benni

Das Problem ist, dass ich kein Diagnose Gerät habe und somit auch nicht weiß, welche Spule defekt ist. Darum dachte ich halt das ich es einfach über den Widerstand feststelle. Aber ich habe gemessen, das alle spülen genau den gleichen Widerstand haben, also stehe ich bei Null... Nur die eine sieht da wo die Zündketze sitzt recht verspackt aus, ist auch die einzige originale, denke tausche die auf verdacht aus...

Auch auf 3 Zylindern kann man noch zur nächsten Werkstatt eiern, wenn diese nicht grad 1000 km entfernt ist.

 

Auf drie Zylindern würde ich nicht Fahren,alein schon wegen dem Kat., auch wenn es nur ein paar Kilometer sind.

Zitat:

Original geschrieben von Aser22

Auf drie Zylindern würde ich nicht Fahren,alein schon wegen dem Kat., auch wenn es nur ein paar Kilometer sind.

Warum? Hat sich bei dir das Halbmärchen mit dem unverbrannten Sprit im Hirn festgesetzt?

Themenstarteram 25. November 2011 um 12:42

Leute wenn ich in ne Werkstatt will, dann würde ich hier nicht fragen!

ich würde es bei mienem auto nicht machen...

Zitat:

Original geschrieben von 112benni

Leute wenn ich in ne Werkstatt will, dann würde ich hier nicht fragen!

Manchmal kommt man halt nicht drum herum.

 

Zitat:

Original geschrieben von Aser22

ich würde es bei mienem auto nicht machen...

Blödsinn aber auch, manche Gerüchte halten sich aber auch hartnäckig.

Themenstarteram 25. November 2011 um 13:00

Also hab mal nen Bild von den Zündspulen gemacht. Auf dem ersten ist die abgebildet, die ich im Verdacht habe. Alle anderen Zündspulen sehen aus wie die auf dem 2ten Bild.

Imag0287
Imag0288

Zitat:

Original geschrieben von 112benni

Also hab mal nen Bild von den Zündspulen gemacht. Auf dem ersten ist die abgebildet, die ich im Verdacht habe. Alle anderen Zündspulen sehen aus wie die auf dem 2ten Bild.

Was macht da jetzt Probleme, diese auf Verdacht zu tauschen?

Schau dir diene Zündkerzen mal an, danach kanst du sehen welche nicht zünndet oder einen Kerzenstecker abzihen Motor starten und schauen ob sich am Motorlauf was ändert.

Kanst jeden Stecker auch bei laufendem Motor abzihen aber vorsicht STROMSCHLAG.

Bei den Stabzündspulen kann man keine Widerstände messen da man an die Wicklungen nicht rankommt. Da verreckt meistens die Elektronik oben drauf (Endstufe) bzw. deren Lötstellen zur eigentlichen Spule.

Diese Motoren haben eine Klopferkennung und wenn ein Zylinder aussetzt bzw. nicht zündet wird auch die Spriteinspritzung in den betreffenden Zylinder abgeschalten.

Themenstarteram 26. November 2011 um 13:33

So hab jetzt Zündkerzen und die eine Zündspule getauscht und der Motor läuft, soweit ich das beurteilen kann wieder gut. Ruckeln ist weg und leistung wieder da! Nur die Motorkontrollleuchte ist immer noch an, aber denke das kommt weil man den Fehlerspeicher erst löschen muss oder?

Deine Antwort
Ähnliche Themen