ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Zündspulen/motorruckeln

Zündspulen/motorruckeln

Themenstarteram 7. März 2007 um 17:55

Hallo,

also ein drittes Poblem meiner gestrigen Inspektion war eben das bekannte Motorruckeln. Während der Inspektion ist angeblich nichts aufgefallen, als ich den Wagen heute abgeholt habe war es auf den ersten Metern aber wieder da -> also habe ich direkt kehrt gemacht.

Beim Händler hat man direkt den "Laptop" geholt und den Fehlerspeicher ausgelesen, war aber leer (Motorwarnleuchte hat auch nicht geblinkt).

Der Herr hat das Ruckeln aber im Stand beim Gasgeben auch gemerkt. Alsi ich ihn auf die Zündspulen angesprochen habe, meinte er, das dann ein oder zwei Zylinder nicht komplett gezündet werden würden, aber das wäre ja nicht der Fall. Er sagte mir die Zündkerzen sollte ich mal wechseln.

Desweiteren könnte ich den Wagen für eine "Fehlersuche" (1-2 Std. Kosten ca. zwischen 120 und 200 EUR) da lassen um den Fehler einzugrenzen bzw. zu finden.

Mein Vorschlag war alle Zündspulen auszutauschen sowie auch die Zündkerzen (dann liege ich auch bei 200 EUR). Davon hielt er allerdings nciht viel!

Aufgrund einiger Beiträge/Erfahrungen hier liegt das aber doch immer an den Spulen, oder? Könnte man als Fehlerquelle noch etwas Anderes ins Auge fassen?

Gruss,

blessii

Ähnliche Themen
10 Antworten
Themenstarteram 7. März 2007 um 18:29

Dazu mal ein Auszug aus dem Fehlerspeicher:

4 Fehler erkannt

16684 P0300 035

Verbrennungsaussetzer erkannt

sporadisch

16688 P0304 035

Zyl. 4

Verbrennungsaussetzer erkannt

sporadisch

16685 P0301 035

Zyl. 1

Verbrennungsaussetzer erkannt

sporadisch

16690 P0306 035

Zyl. 6

Verbrennungsaussetzer erkannt

sporadisch

na, das hört sich aber alles nach nem problem mit den zündkabeln bzw. der zündspulen an. on die zündkerzen runter sind sieht man ja nach dem ausschrauben.

hat die abgaswarnleuchte geblinkt oder dauerhaft geleuchtet?

wenns dauerhaft leuchtet dürfte es kaum ruckeln und nur wenig leistungsverlust spürbar sein und es ist wohl was mit den lambdasonden.

blinkende abgaswarnleuchte und starkes ruckeln würde halt auf zündkabel / zündspulen hinweisen.

würde mal zu nem anderen händler fahren...

Themenstarteram 7. März 2007 um 21:01

Also die Abgaswarnleuchte hat bei mir noch nie geblinkt oder geleuchtet.

Problem sieht allgemein wie folgt aus:

Bei kaltem Motor und vorwiegend kalten temperaturen draußen habe ich so gut wie immer ein Ruckeln beim Beschleunigen, d.h. ich gebe langsam und gefühlvoll Gas und alles ist in Ordnung, gebe ich dann mehr Gas rückelt und stottert der Motor, keinerlei Beschleunigung. Das geht solange bis in etwa die Wassertemperatur 90 Grad erreicht hat, dann ist alles wieder normal.

Letztens hatte ich das selbe Problem allerdings auch mit warmem Motor auf der Autobahn:

Bei ca. 150 bis 160 hat es stark angefangen zu regnen, wirklich geschüttet, bin dann auf ca. 140 runter. Wollte jmd überholen, hab Gas gegeben und es kam nichts, nur stottern, allerdings beim Halten der Geschwindigkeit kein stottern. Nach ca. 5 Minuten als der Regen langsam aufhörte ging das Beschleunigen auch wieder normal.

Habe mir heute mal die Zündspulen angeschaut, sind von der Firma Beru. Was mir nicht plausibel ist, wieso habe ich trotzdem einen Zündverteiler? Kann es sein das der eben nicht ganz in Ordnung ist und eben auch durch Feuchtigkeit gestört wird?

Ich vermute mal das es die Zündspulen sind war bei mir genau so mit dem Ruckeln!!! Probier es aus Kostet ja auch nicht mehr wie die Fehlersuche bei VW.

Wobei ich dir raten würde Kauf erst mal nur eine Zündspule und Probier diese auf dem ersten Zylinder aus und schau ob es besser wird, wenn nicht dann Versuchs mit dem nächsten Zylinder und so weiter ist so am Günstigsten!!!

Mfg Audi Golf Racer

bei meinem V6 gabs bspw. keine 6 einzelnen stabzündspulen, sondern nur eine (evtl. das verteilerding) - war dreimal innerhalb von 2 jahren kaputt. bis die gewechselt wurde hat es der freundliche aber immer erstmal mit den zündkabeln versucht was allerdings nur für eine nacht abhilfe geschaffen hat. die symptome waren bei mir genau wie von dir beschrieben. allerdings mit blinkender motorlampe. vebrennungsaussetzer stand jedesmal im fehlerspeicher.

Themenstarteram 10. März 2007 um 0:35

Ja es gibt wohl Steckerzündspulen die mit verteilerloser Zündung arbeiten, Stabzündspulen & Zündspulen für Zündanlagen mit und ohne Zündverteiler.

Wie ich genau vorgehe weiss ich noch nicht wirklich. In 2 Wochen werde ich erstmal neue Bremsscheiben + Beläge drauf machen und neue Stabi-Gummis einbauen.

Gibt es die Stab"zündspulen" nur beim VW-Händler oder kann man die auch woanders her beziehen? Ich meine Kosten pro Stk. von 30-36 EUR in Erinnerung zu haben.

@faulpelzxl:

Was hat denn der Austausch von dem "Verteilerding" gekostet?

ja stabzündspulen kosten 33€ pro stück bei vw

du solltest im zubehör rumfragen(stahlgruber zur aller größten not ATU)

5€ pro stück sind sicherlich drin;)

Hallo zusammen,

bei mir ist das Problem mit dem Motorruckeln jetzt am 04.12.07 auch aufgetreten. Der Motor ruckelte also, nahm nur schlecht Gas an und die Motorkontrolllampe blinkte immer wieder. Ich bin also direkt zum freundlichen gefahren. Der Meister dort hat sich das Problem mit dem Diagnosecomputer angesehen => es liefen nur noch 3 von 4 Zylindern. Er schaute sich mein Bordbuch an und tippte auf eine defekte Zündspule. Er sagte bei der Baureihe sei das in 95% die Ursache, in den anderen 5% ist die Zündkerze defekt. Falls eine weitere Zündspule später - zum Beispiel im kommenden Frühjahr - ausfallen sollte, würde die dann auch kostenfrei ersetzt. So haben sie also die eine Zündspule getauscht. Es hat nur 20 Minuten gedauert und war kostenfrei auf Kulanz, da mein Auto erst 4 Jahre und 5 Monate alt ist. Bis zu 5 Jahren wird ja kostenfrei ausgetauscht. Seitdem läuft das Auto wieder normal.

 

___________________________________

Bora Variant, 1,8 turbo GT sport, Bj 07.2003

Hallo Ihr da,

also ich habe auch ein Ruckeln am Motor, genau so wie es die anderen beschreiben.

Ich fahre einen 5 Zylinder und naja wenn ich gas gebe, kommt nichts ausser stottern ohne Ende.

War auch bei VW, der Meister ist mein Auto gefahren (Normal und auch Vollgas) und er machte nichts - gar nichts.

Er meinte (115.000 km) man sollte eben die Zündkerzen wechseln, was ich dann auch gleich machen lies.

Das Ruckeln war unverändert.

Nun lese ich hier von euch, die Zündspule könnte kaputt sein, mein Auto hat keinen Zündverteiler, soweit bin ich schon.

Bin nun am Überlegen, ob ich das Teil mal tauschen lassen soll.

Kotzt mich voll an, ein so geiles Auto und wenn ich Gas gebe Furzt der sich nur einen ab.

Was denkt Ihr? Wechseln oder könnte das nochwas sein?

LG

Adrian

So sah der Zündtransformator bei meinem V5 aus:

 

Bei nassem Wetter hat er geruckelt wie sau, war es trocken dann lief er einwandfrei.

 

Das hab ich vor 2 Wochen erst umgebaut.

 

Ihr könnt ja bei euch mal schauen ob da auch die Isolierung des Zündtrafos so aufgebrochen ist. Es empfielt sich kurz die Motorabdeckung dazu abzunehmen.

 

Den Zündtrafo bekommt man übrigens in ner guten Freien Werke viel billiger.

Zum Vergleich: Bei VW für meinen 5 Zylinder 216€ und in ner freien Werke direkt von BERU bezogen 187€

 

 

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen