ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Weshalb ich mir nie einen BMW mit N47 Motor kaufen würde

Weshalb ich mir nie einen BMW mit N47 Motor kaufen würde

BMW 3er E90
Themenstarteram 7. November 2020 um 17:41

Ein Krimi über den berüchtigten N47

https://www.youtube.com/watch?v=afy-ejUcFVo

Bei mir stand ein 320d mit 184PS auch zur Wahl, da sparsamer und günstiger in der Versicherung als mein 325d mit 197PS und kaum langsamer. Bin froh, den 325d genommen zu haben! Bisher bin ich zufrieden mit dem dicken 6 Zylinder.

Über den Nachfolger habe ich mir auch schon Gedanken gemacht, der ins Auge gefaßte 330d mit N57 wird es auch nicht werden, da gleiche Kette und gleicher Aufbau wie N47 mit Steuerkette an der falschen Seite des Motors.

Es wird seit nunmehr 40 Jahren keinen BMW mehr werden. Meinen alten M57 halte ich so lange wie es geht, dann sehe ich mich nach einer anderen Marke um.

Gruß Hannes

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Zitat:

@AZ86 schrieb am 7. November 2020 um 20:49:40 Uhr:

Was für einen Sinn hat dieser Thread...

Der Sinn dieses Threads ist einfach der, den Gebrauchtwagenkäufer vor dem Kauf von BMW Schrott zu warnen!

Reicht das?

Deinen Versuch, die Menschheit zu retten, in allen Ehren, aber wenn jemand sich tatsächlich im Internet erkundigt, dann findet er schon 1000 andere Threads zum N47. Über den N57 habe ich ehrlich gesagt noch nichts gelesen.

Ich denke, jeder deiner Bashing-Beiträge gegen die N47/57 ist ein innerlicher Schrei nach dem N57, den du dir nicht gegönnt hast. Deshalb ist der Frust nun doch so groß :-D.

41 weitere Antworten
Ähnliche Themen
41 Antworten

Nur hat der N57 so gut wie keine kettenprobleme...

Themenstarteram 7. November 2020 um 18:45

Ist laut Teilekatalog die gleiche Kette. Sechszylinder laufen etwas ruhiger, aber auch beim N57 gibt es genug Kettenrisse. Selbst bei meinem alten M57 wird es Zeit, die Kette mit 220.000 auszuwechseln.

Beim M57, Kette vorne geht das auch noch ohne Ausbau des Motors

Meine früheren 528i und 535i fuhr ich bis 400.000km

Ja es gab und gibt Probleme, man sollte aber nicht vergessen das der 320d und der 318d der meistverkaufte 3er gewesen sein dürfte. Ich fahre den N47 in der ersten Version mit 177PS seit 2016 und hatte noch nie Probleme. Die Steuerkette wurde jedoch von BMW kostenlos im Jahr 2014 ersetzt

 

Viele haben auch keine Kettenprobleme. Ich würde nicht pauschal vom N47 abraten.

Ich habe auch schon öfters gelesen, dass der N57 anfälliger für gelängte und daraufhin reißende Steuerketten sein soll. Letzten Endes habe ich mich für den älteren M57 mit 286 PS entschieden und gegen den N57 mit 245. Vor dem Kauf habe ich mir etliche Kaufberatungen von Usern, die vor der gleichen Entscheidung standen, durchlesen. Leider hat mir das nicht wirklich weitergeholfen, weil beide Motoren ihre Vor- und Nachteile haben. Als ich aber einen Freund angerufen habe, der bei BMW arbeitet, riet er mir zum M57. Ihm zufolge sei der M57 im 330d/335d recht unauffällig und „unkaputtbar“. Entsprechende Pflege vorausgesetzt natürlich. Ohne ihn darauf anzusprechen, meinte er, dass mit den NX7-Motoren die Steuerkettenprobleme losgingen. Ich hatte dann einfach irgendwann keine Lust mehr, weiter zu recherchieren und habe dann (nicht zuletzt wegen des Telefonats mit ihm) den 335d genommen.

Ob das die richtige Entscheidung war, wird sich noch zeigen. Zwar bin ich vollends zufrieden mit der Leistung, aber ich wünschte, der Motor wäre ein wenig leiser. Der N57 soll bei ähnlichen Fahrleistungen angeblich um einiges kultivierter laufen. Das ist aber wirklich der einzige Punkt, der mich stört. Mein 335d lässt sich, wenn ich möchte, recht sparsam bewegen. Ich bezweifle, dass der 330d deutlich weniger verbraucht.

Keine Ahnung, ob es wirklich etwas bringt oder nur gemacht wird, um das Gewissen zu beruhigen, aber sehr viele User schwören beim M57- sowie beim N57-Motor auf verkürzte Ölwechselintervalle. Dies werde ich bei meinem Wagen auch umsetzen. Hoffentlich bringt es wirklich was. Ich möchte den Wagen noch solange wie möglich fahren.

@kollegahselfmade die verkürzten Ölwechselintervalle kann ich nur empfehlen, Das ist der geringste Kostenfaktor. Fahre auch einen 335d und wechsle aller 12-15 tkm das Motoröl.

Fahre einen N57 und hatte nie Probleme mit dem Motor. Aktuell 275tkm runter...läuft und läuft. Ölwechsel mind. zwei mal im Jahr oder spätestens bei 10tkm kommt die Suppe raus

Zitat:

@Hannes99 schrieb am 07. Nov. 2020 um 18:45:15 Uhr:

Beim M57, Kette vorne geht das auch noch ohne Ausbau des Motors

Der muss auch bei N57 und N47 nicht raus...

Was für einen Sinn hat dieser Thread...

Zitat:

@Hannes99 schrieb am 7. November 2020 um 17:41:35 Uhr:

Ein Krimi über den berüchtigten N47

https://www.youtube.com/watch?v=afy-ejUcFVo

........

Habe mir das Video angesehen, da ist es schwer zu sagen woran das lag. Reißt eine Kette durch zu viel Kurzstrecke?

Wie auch immer, mein 320D hat nun 165.000 km runter und bei der Inspektion vor 3000 km ließ ich noch Turbo und Kette begutachten. Keine Auffälligkeiten.

Ich gehöre allerdings auch zu den Leuten, die die Wechelintervalle nicht ausreizen, nach 12.000 km kommt das Öl raus. Die langen Wechselintervalle sind nun mal nicht gut für Turbowelle und die Kette.

Themenstarteram 7. November 2020 um 21:16

Zitat:

@525martin24v schrieb am 7. November 2020 um 20:38:49 Uhr:

Zitat:

@Hannes99 schrieb am 07. Nov. 2020 um 18:45:15 Uhr:

Beim M57, Kette vorne geht das auch noch ohne Ausbau des Motors

Der muss auch bei N57 und N47 nicht raus...

Dann zeige mir mal Steuerkettentausch beim N47/N57 ohne Ausbau des Motors!

Wie soll das gehen?

Themenstarteram 7. November 2020 um 21:19

Zitat:

@AZ86 schrieb am 7. November 2020 um 20:49:40 Uhr:

Was für einen Sinn hat dieser Thread...

Der Sinn dieses Threads ist einfach der, den Gebrauchtwagenkäufer vor dem Kauf von BMW Schrott zu warnen!

Reicht das?

Hab ich in etwa 30 mal gemacht und geht indem man Getriebe und Ölwanne ausbaut. Ventildeckel und Steuergehäusedeckel ab und man kann bei halb abgehobenem Fahrzeug vom Getriebetunnel aus Arbeiten.

Durchgeführt an E9x, E8x, E6x, F2x, F3x ,F1x....

Themenstarteram 7. November 2020 um 21:28

Einen Motortotalschaden bei 90.000km war selbst in den 70er Jahren fast unmöglich!

BMW zeigt wie schlecht man einen Motor konstruieren kann!

Hier meinen ja manche, BMW hätte den N47 mit Steuerketten Problemen bei E90/E91/E92 in den Griff bekommen!

Weit gefehlt, die Probleme des Schrott Motors N47 gehen wie man in dem Video sieht, bis weit in die F-Serie hinein.

Egal ob Kurzstrecke oder nicht, ein Motor muss das schaffen! Mercedes kann das,BMW nicht!

Zitat:

@Hannes99 schrieb am 7. November 2020 um 21:19:14 Uhr:

Zitat:

@AZ86 schrieb am 7. November 2020 um 20:49:40 Uhr:

Was für einen Sinn hat dieser Thread...

Der Sinn dieses Threads ist einfach der, den Gebrauchtwagenkäufer vor dem Kauf von BMW Schrott zu warnen!

Reicht das?

Selten so einen Schwachsinn gelesen, der Motor ist Genial. Die welche Probleme mit der Kette hatten wurden meist vom BMW auf Kulanz bzw. Garantie instandgesetzt. Beim N47 bekommt man Leistung und Drehmoment zusammen mit einem super Spritverbrauch.

 

Wie andere bereits geschrieben hatten, einfach das Öl öfters wechseln dann sollte man Ruhe haben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Weshalb ich mir nie einen BMW mit N47 Motor kaufen würde