ForumA4 B9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Wer hat nachträgliche Alarmanlage eingebaut? Macht das Sinn?

Wer hat nachträgliche Alarmanlage eingebaut? Macht das Sinn?

Audi A4 B9/8W
Themenstarteram 29. April 2021 um 13:43

Hallo!

 

Ich wollte mal fragen, wer in seinen A4 eine Alarm- bzw. Diebstahlwarnanlage nachträglich eingebaut hat (bzw. einbauen ließ).

 

Die werkseitigen Diebstahlwarnanlage macht ja wenig Sinn, da die von professionellen Dieben ja sehr einfach umgangen bzw. deaktiviert werden kann.

 

Also, macht der nachträgliche Einbau Sinn??

 

Gruß

Macke

Ähnliche Themen
10 Antworten

Der nachträgliche macht mehr Sinn, als vom Hersteller (auch wenn die nicht ganz unsicher ist).

Die Frage ist, was versprichst Du dir davon? Was willst Du damit schützen?

Bei BMW beispielsweise ist das Navi sehr einfach auszubauen. Da macht das auf jeden Fall Sinn.

Bei Audi ist das sehr viel komplizierter.

In meinem Kollegenkreis wurden schon zahlreiche BMW aufgebrochen und das Navi inkl. Lankrad, Idrive etc. ausgebaut. Ich hatte mit meinem letzten 3er ebenfalls dieses Vergnügen.

Ich kenne aber keinen einzigen Fall, wo das bei einem A4 passiert ist.

Laptop oder andere Wertgegenstände kann man natürlich da genauso gut klauen, aber da wird eine Alarmanlage vermutlich auch nicht viel bringen, da das so schnell geht, dass die "Zielgruppe" das vermutlich gar nicht interessiert.

Themenstarteram 30. April 2021 um 12:30

Ziel soll die Verhinderung drs Fahrzeugdiebstahls sein.

 

Dass jemand eine Scheibe einschlägt und eine im Fahrzeug liegende Tasche klaut kann man eh nicht verhindern.

Kann man einbauen, wenn man Angst ums Autodiebstahl hat. Starline oder Pandora smart pro sind schon gut.

Jedoch sollte man davor Risikobewertung vornehmen. Ist mein Auto besonders diebstahlgefährdet( A4 35 TDI nicht so, RS4 schon eher). Parke ich draußen in der schlechten Gegend? Lasse ich oft das Auto stehen unbeaufsichtigt über Tage? Habe ich eine Vollkasko mit vielleicht Rabattschutz?

Daher ist die Frage ob es sinnvoll sehr individuell und kann nur im Einzelfall von jedem selbst beantwortet werden.

Ich für mein Fall mache um meinen S4 keine Platte. Meist in der Garage, bei der Arbeit auf dem geschlossenem Firmengelände, in fragwürdigen Gegenden parke ich nicht.

Man muss halt auch wissen, dass die nachträglich eingebauten Anlagen meist den serien-immo (WFS) austricksen und oft auch rumzicken.

wen die dein Auto klauen wohlen, dann klauen sie es

auch wen du 100 Alarm anlagen einbaust

Themenstarteram 30. April 2021 um 18:17

Ja, das stimmt wohl…

Und wenn sie es nicht schaffen - wer bezahlt die Schäden, die sie dann hinterlassen?

Themenstarteram 30. April 2021 um 18:20

Na meine Kasko :(

Zitat:

@Black Memories schrieb am 30. Apr. 2021 um 10:56:49 Uhr:

Bei Audi ist das sehr viel komplizierter.

So schwer ist es auch nicht. die gehen da schon rabiat zu. LWL wird durch geschnitten etc. LWL muss dann komplett neu verlegt werden.

 

Schützen kann nichts dagegen. Man kann es nur erschweren.

 

@spuerer

Selbst ob's A4 oder RS4 ist es auch fast egal. Ok, den RS4 nehmen die komplett mit. Aber Navi etc ist es egal.

 

Wenn das Auto innerhalb von drei Monaten wieder auftaucht und ist total versaut, naja. Dann soll das Auto lieber länger als e Monate verschwinden.

Wenn man aber Vollkasko hat, muss man sich um so was keine Gedanke machen?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Wer hat nachträgliche Alarmanlage eingebaut? Macht das Sinn?