ForumPeugeot
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. welcher peugeot?

welcher peugeot?

Themenstarteram 12. November 2002 um 14:21

hallo zusammen...auf der suche nach einem auto bin ich in dieses forum gekommen...

ich bin erst 17, spare aber fuer ein auto wenn ich 18 bin.

ich finde den peugeot 206 und den 306 ganz gut (zumindest optisch, mehr weiss ich ja nicht)

deshalb wollte ich euch mal fragen was ihr mir empfehlen könntet.

ich hab vor nicht mehr als 5000€ zu bezahlen, das is beim 206er nicht möglich oder? ich hab ma geguckt un der billigste 206er liegt so bei 5900€, vielleicht sind sie ja nächstes jahr billiger?

die 306er sind ja schon etwas preiswerter...zum beispiel mal dieser hier:

 

http://www.mobile.de/cgi-bin/search.pl?CountOff=52&DataNr=1&DisplayDetail=11111111114122079&DoSearch=1&FormCategory=0&FormColor=schwarz&FormDate=0&FormDurchmesser=0&FormEZ=1995%2d&FormKilometer=%2d&FormLand=%2e&FormMake=32&FormModel=306&FormPLZ=&FormPower=%2d

ist der ok oder zu alt, und is der 306er ueberhaupt gut?

 

ich bin ueber jede antwort dankbar,

gruss, marcel

Ähnliche Themen
51 Antworten

Hi !

EIn 206 wäre die perfekte Wahl =)

Bekomme in einer Woche meinen zweiten Peugeot 206...

aber nurm, weil ichd en ersten in den Wald gesetzt habe..

 

Aber trotzdem:

Super Auto !

Achte darauf, den Wagen von jemandem zu kaufen, der ihn nicht zu tode tritt... das gilt allemein beim Autokauf. Wenn du tunen möchtest, lieber ungetuned kaufen. Schon getunte Autos werden nunmal auch "rücksichtslioser" gefahren..

 

GRuss,

michi

Themenstarteram 12. November 2002 um 19:49

ne en getuntes auto hab ich sowieso nicht vor zu fahren...ist der 306er mit 75ps von der leistung her gut? im vergleich zum 206?

ist vergleichbar.

genaue infos und erfahrungen zum 306 kannst du auch im forum

auf www.peugeotforum.net erfragen !

das ist das größte forum für deutsche peugeotfahrer

nochwas:

versuch den 206 in schwarz zu bekommen, oder dunkelblau metallic !

sieht am besten aus !

die anderen farben kommen nur richtig zur geltung, wenn man den wagen aufmotzt

306

 

Also mir fällt auf, du bist genau wie ich. Noch kein Führerschein aber schon im planen was für ein Auto du dir kaufen wirst. ;-)

Nun gut ich würde mir den 306 am liebsten auch kaufen, aber dann den S16 mit 163 PS. Ich find das Auto einfach nur geil.

Aber den schwarzen da den du bei mobile gefunden hast, ist gar nicht schlecht für diesen Preis, die Frage ist nur ob dieser nächstes Jahr noch zu verkaufen ist und das glaub ich weniger. Ob dir die 75 PS reichen musst du wissen. Viel ist das nicht, aber ich kann dich verstehen, da deine Versicherung am Anfang noch sehr hoch sein wird, wäre die 75 PS Version wahrscheinlich doch die bessere Wahl. Ansonsten kann ich dir den 306 nur empfehlen, der 206 ist natürlich auch geil (vor allem die rc version mit 177 PS was im Januar kommt), aber der ist noch zu teuer. Was soll's, jeder fängt mal klein an. Ich fahr schließlich nur nen 205er :-)

Themenstarteram 12. November 2002 um 20:34

Zitat:

Original geschrieben von michi-pug

nochwas:

versuch den 206 in schwarz zu bekommen, oder dunkelblau metallic !

sieht am besten aus !

die anderen farben kommen nur richtig zur geltung, wenn man den wagen aufmotzt

ja genau an die farben hatte ich auch gedacht...

meint ihr die 206-gebrauchtwagenpreise gehen innerhalb von nem jahr viel runter, wenn ja wieviel ungefähr, gibt et da irgendnen wert fuer, also wieviel % vom neupreis son auto pro jahr verliert?

vielen danke, marcel

Also grob gesagt ist ein auto nach drei jahren nur noch die hälfte wert. Bei Autos von mercedes, bmw usw. ist es jedoch nicht al zu hoch.

Themenstarteram 13. November 2002 um 20:29

hat hier jemand en peugeot 306 mit 75ps?

wenn ja welche erfahrungen habt ihr damit, seid ihr zufrieden mit der leistung un so, un geht oft was kaputt?

vielleicht dumme fragen aber ich in um jede antwort dankbar!

Re: meine ansicht ...

 

hi!

also ich fahr derzeit selbst den 206er mit 75PS. im vergleich zu nem S16 ist es klar keine rakete aber man kommt damit auch weite strecken ohne ein verkehrshindernis zu sein. auf der autobahn kann man (sofern man anlauf hat) auch schon gut "mitschwimmen" ... *g*

ich zahl derzeit (bsi SF8 = 55%) für haftpflicht und vollkasko bei der versicherung um die 800 Euro pro Jahr! da die stärkeren 206er entsprechend teurer eingestuft sind würd ich mal sagen für nen fahranfänger is das schon happig. es sei denn, du bekommst von deinen eltern nen guten sf-rabatt mit auf den weg!

das mit dem tuning sehe ich etwas anders als einige hierim forum. klar gibt es immer leute, die ihr auto tunen und treten was das zeug hält - entsprechen is dann auch der verschleiss. ABER es gibt auch vernünftige peugeot-fans die ihr auto zwar tunen aber ebenso PFLEGEN. und solche fahrzeuge können dann durchaus die bessere wahl sein als ungetunte hausfrauenautos. die sind wahrscheinlich weniger in unfälle verwickelt, aber dafür mal hier ein kratzer oder fleck und da ein parkrempler. fazit: so allgemein kann mans einfahc nicht sagen, es gibt solche und solche getunte peugeots.

ich persönlich mags sowieso eher dezent ... schöne (nicht zu breite) alufelgen und vielleicht ein bischen tiefer. das wars! lieber eine bessere ausstattung als plastikanbauten und rundumverspoilerung. weniger ist halt manchmal einfach mehr?!

in diesem sinne

greetz Duke206

PS: hab auf meinem 206er jetzt 46.000 km und so gut wie keine probleme gehabt (einmal pfeifender zahnriemen auf kulanz gewechselt das wars) ist baujahr 06/2000 mit vollausstattung außer navi!

Themenstarteram 14. November 2002 um 19:56

danke, mit dem tunen seh ich eigentlich genauso, meine altern ahben z.b dieses jahr en gebrauchten 98er bmw 3er gakeuft, der is auch bischen getunt worden, aber auch nich zu extrem...der typ der das auto vorher hatte hat da m-fahrwerk, 225m-felgen un m-spiegel drangebaut, is auch en bischen tiefer, is zwar also schon was dran gemacht, sieht dennoch nit prollich aus.

naja egal, passt irgendwie nit hier rein...hat denn jemand hier en 75ps 306er?

welches bj würdet ihr mir da empfehlen? is 96 schon zu alt?

vielen dank, marcel

Tach auch...

also wenn 306er würde ich dir mindestens die 1.6er Maschine (89PS)empfehlen, damit läßt es sich ganz gut aushalten. Was vielleicht noch bei dem Modell zu beachten wäre - Bremsen checken....!! Da hat der 306 a bissl Probleme(siehe Auto-Bild-Gebrauchtwagentest).

Ich selbst fahre einen 206 1.6 (109PS) und bin damit ganz zufrieden (abgesehen von paar Klappergeräuschen). Unterhalt läßt sich noch bezahlen (VK 21/ HPF 19), 7-8 Liter auf 100KM.

Viel Spaß bei der ``Löwenwahl``...

@ Marcel_5

Wir hatten den 206 (55KW) als Zweitwagen und ich kann Dir eigentlich nur von diesem Auto abraten. Die Versicherung ist relativ teuer und der Motor extrem durchzugsschwach (mit eingeschalteter Klima eine Katastrophe). Die Verarbeitung entspricht leider auch nicht dem, was man von deutschen Fahrzeugen gewohnt ist und die Sitzposition ist (sofern Du 1.80 oder größer bist) bescheiden (meine persönliche Sichtweise). Als Nachfolger hat meine Frau dann einen A3 gewählt, mit dem Sie absolut zufrieden ist (und mit dem auch ich gerne mal fahr).

Abgesehen von den subjektiven Mängeln - Inspektions- und Ersatzteilkosten sind bei Peugeot auch nicht gerade billig ;-)

Ich würde Dir, gerade als Fahranfänger, eher ein Auto aus der 500€-Klasse empfehlen, das gesparte Geld noch ein wenig vermehren und dann was ordentliches kaufen.

Grüssle

Frank

welches Fahrzeug

 

Hallo, irgendetwas scheint bei Dir nicht zu stimmen, 206 gegen A3 eingetauscht ( wogegen ja nichts einzuwenden ist ) aber dann die beiden zu vergleichen, Kleinwagen gegen untere Mittelklasse kann nicht aufgehen. Aber was mich dann stutzig macht ist das Du Steuergerät und Air-Bags bezugquellen suchst obwohl der 206 doch nicht mehr in Deinem Besitz ist. Merkwürdig doch das ganze oder ? MfG Günter

@ Günter

Die ABs und das Steuergerät sind für einen Wildschwein geschädigten 206, der in der Werkstatt ein Freundes steht. Die Reparatur soll bei Peugeot 6.800€ kosten, wobei der Blechschaden (laut meinem Freund, der KFZ-Meister ist) im Bereich von ca. 2.500 bis 2.800 € liegt. Da der Wagen nicht bei Peugeot gemacht werden soll, suchen wir jetzt eine Bezugsquelle für die ABs. Mit Takata-Petri in Aschaffenburg habe ich zwar einen Hersteller gefunden, ich weiß aber nicht, ob die auch für Peugeot fertigen und ob man die ABs direkt im Werk bekommt - deshalb die Frage im Forum.

Was den Vergleich 206/A3 angeht hast Du natürlich recht, da die Fahrzeuge auch preislich ein klein wenig auseinander liegen. Ich wollte damit eigentlich nur sagen, dass meine Frau den 206 damals nach "weiblichen" Kriterien gekauft hatte (auch ich fand ihn ganz nett), der Wagen sich dann aber in der Praxis als recht lahme und durchzugsschwache Gurke (Bewertung meiner Frau, die alles andere als eine Raserin ist) mit etlichen Komfort-Mängeln herausgestellt hat. Desweiteren war der Spritverbrauch mit 7,5l/100km für ein Auto dieser Klasse zu hoch (mehr brauch der A3 auch nicht) und die Unterhaltskosten über oder auf A3-Niveau (wobei unsere Werkstattkosten dank meines Freundes im grünen Bereich sind). Ich muß fairerweise aber noch sagen, dass wir täglich ca. 50km AB zur Arbeit fahren müssen und der 206 sicherlich nicht als "Langstreckenfahrzeug" konzipiert wurde.

Die ursprüngliche Frage von Marcel war ja auch, inwiefern sich der 206 als Anfängerauto eignet - hier kann ich aufgrund der hohen Anschaffungs- und Unterhaltskosten nur abraten.

Was den Autokauf an sich angeht - wer welche Marke und Modell bevorzugt, ist sicherlich oft eine recht subjektive Entscheidung und hat wenig mit den tatsächlichen Vor- und Nachteilen zu tun. Dazu kommt, dass meistens der Geldbeutel die Auswahl vorgibt ;-)

Ich persönlich bin weder Marken- noch Image gebunden und habe in meinem bisherigen Leben so ziemlich alles gefahren, was man für kleines oder größeres Geld bekommt, wobei ich, im Gegensatz zu meiner Frau, nicht bereit bin, mehr als nötig für ein Auto zu investieren und eher praktische Kriterien (zuverlässig, billig, viel Laderaum etc.) anlege (sprich Marke, Farbe etc. sind mir egal).

Grüssle

Frank

Deine Antwort
Ähnliche Themen