ForumBiker-Treff
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Welchen Sprit tankt ihr?

Welchen Sprit tankt ihr?

Themenstarteram 23. September 2020 um 14:01

Servus Leute,

 

Was tankt ihr so mit euren Motorrädern? Ein Freund meint ich solle Ultimate oder Shell V Power tanken und werde einen Unterschied zu E5 merken.

Klar ist das hochwertigerer Sprit durch die höhere Oktanzahl und tut dem Motor bestimmt besser aber merkt man wirklich einen Unterschied?

Meine SV650 (2020er Modell, auf 48 PS gedrosselt) wäre sogar E10 fähig. Bisher tanke ich aber nur "normalen" Sprit also E5.

 

Ich bin aktuell noch der Meinung dass das ein wenig Glaubenssache ist :D

Wie seht ihr das? Rausgeschmissenes Geld mit dem teuersten Benzin oder ab und zu mal doch gut?

 

LG,

Manu

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Martinirosso schrieb am 25. September 2020 um 01:00:05 Uhr:

Was mir so auffällt bei den Diskussionen, und ich habe jetzt nachträglich von vorn bis hier alles gelesen, niemand scheint sich um die Kompression seines Moppeds zu kümmern, also wie hoch die Verdichtung im Motor ist. Das ist doch wohl bei den Motorrädern ausschlaggebend für die Klopffestigkeit.

Na ja, ich habe eh keine Ahnung vom Sprit und tanke deshalb wegen der hohen Verdichtung von 1:12 (oder welche habt ihr oder ist es doch egal? oder ist 1:12 nicht wirklich hoch? - mir fehlt die Vergleichsmöglichkeit) immer nur dieses Super-Zeugs, am liebsten von Aral (aber auch nicht an jeder Aral-Tankstelle zu bekommen). Hatte gerade jetzt an einer "freien" Tankstelle mir dieses Super Plus eingefüllt. Bin damit nicht zufrieden. Liegt aber wohl auch daran, ob ich ziemlich Stoff geben kann, bis der Motor sich frei gefahren hat, denn wenn ich mehrfach lange im Schritttempo im Stau mich durch gequält habe, ist es Essig mit den letzten Drehzahlen bis zum Anschlag. Da ich Autobahnen hasse, muss schon mal eine Landstraße dran glauben lassen, aber oft sind die mit den blöden 70km/h - Schildern total zu gestellt. Grrr.

Nach den vielen unterschiedlichen Äußerungen weiß ich nicht mehr was jetzt richtig oder falsch ist. Wegen eventueller Rostbildungen tanke ich auch schon mal zwischendurch immer wieder ganz voll, obwohl der Tank nur zur Hälfte leer ist.

d.L.z.G.

Auch wenn man das gerne glaubt, wenn man damit fährt, sind Motorradmotoren keine Raketentechnik.

Heißt wenn der Hersteller 95 oder 98 Oktan vorschreibt wird das passen und du musst dir keine Gedanken um die Verdichtung machen. ;)

 

Grundsätzlich ist dein Gedankengang aber natürlich richtig.

Was ich nur nicht verstehe ist, wo immer dieses grundsätzliche Misstrauen ggü den Herstellern herkommt. Nach dem Motto "der Hersteller sagt zwar ich kann E10 tanken aber ich nehme ultimate weil was weiß der Hersteller schon."

 

Die Fahrzeughersteller sind keine Idioten. Die wissen wie der Motor gebaut und abgestimmt ist und welcher Dino Saft dafür ausreichend ist.

Und wenn die sagen, mit E10 hat das Ding seine Nennleistung wird das so sein und man hat nicht plötzlich 20 PS mehr weil man ultimate tankt und der Hersteller so doof war und das nicht wusste.

239 weitere Antworten
Ähnliche Themen
239 Antworten

Zitat:

@TDIBIKER schrieb am 24. September 2020 um 15:27:15 Uhr:

Zitat:

@Ben_F schrieb am 24. September 2020 um 12:01:16 Uhr:

E85 wird nicht mehr verkauft.

In Südfrankreich an jeder Tanke. Z.Zt. 69 cents/L.

Ich rede von Deutschland. Ich glaube nicht, dass hier automatisch jemand dran denkt nach Frankreich zu fahren um e85 zu tanken. ;)

Wenn es nicht so weit weg wäre, vor Ort sofort. Grundsätzlich würde ich auf ca E40 panschen.

Zitat:

@Ben_F schrieb am 24. September 2020 um 21:10:21 Uhr:

Zitat:

@TDIBIKER schrieb am 24. September 2020 um 15:27:15 Uhr:

 

In Südfrankreich an jeder Tanke. Z.Zt. 69 cents/L.

Ich rede von Deutschland. Ich glaube nicht, dass hier automatisch jemand dran denkt nach Frankreich zu fahren um e85 zu tanken. ;)

Ach?? Ich sag' ja nur...

Was mir so auffällt bei den Diskussionen, und ich habe jetzt nachträglich von vorn bis hier alles gelesen, niemand scheint sich um die Kompression seines Moppeds zu kümmern, also wie hoch die Verdichtung im Motor ist. Das ist doch wohl bei den Motorrädern ausschlaggebend für die Klopffestigkeit.

Na ja, ich habe eh keine Ahnung vom Sprit und tanke deshalb wegen der hohen Verdichtung von 1:12 (oder welche habt ihr oder ist es doch egal? oder ist 1:12 nicht wirklich hoch? - mir fehlt die Vergleichsmöglichkeit) immer nur dieses Super-Zeugs, am liebsten von Aral (aber auch nicht an jeder Aral-Tankstelle zu bekommen). Hatte gerade jetzt an einer "freien" Tankstelle mir dieses Super Plus eingefüllt. Bin damit nicht zufrieden. Liegt aber wohl auch daran, ob ich ziemlich Stoff geben kann, bis der Motor sich frei gefahren hat, denn wenn ich mehrfach lange im Schritttempo im Stau mich durch gequält habe, ist es Essig mit den letzten Drehzahlen bis zum Anschlag. Da ich Autobahnen hasse, muss schon mal eine Landstraße dran glauben lassen, aber oft sind die mit den blöden 70km/h - Schildern total zu gestellt. Grrr.

Nach den vielen unterschiedlichen Äußerungen weiß ich nicht mehr was jetzt richtig oder falsch ist. Wegen eventueller Rostbildungen tanke ich auch schon mal zwischendurch immer wieder ganz voll, obwohl der Tank nur zur Hälfte leer ist.

d.L.z.G.

Jeder Hersteller gibt die benötigte Oktanzahl an.

Exakt das Zeug solltest Du dann tanken.

Wenn höheroktanig getankt wird, bringt das gefühlt mehr Leistung.

Wenn mit niedriger Oktanzahl getankt wird greift der Klopfsensor des Motors, der die Steuerung anpasst und so Frühzundungen (Klopfen) vermeidet. Das hat tatsächlich auch weniger verfügbare Leistung zur Folge. Hat der Motor sowas nicht, dann fängt er unter Lastbedingungen an zu "klopfen".

Um Rost im Tank zu vermeiden, solltest Du ihn volltanken wenn das Mopped länger stehen wird. Das kann auch E10 sein. Hautsache es kann sich kein Kondenswasser oben am Tank bilden.

Wenn der Tank verschlossen ist, kommt auch kein zusätzliches Wasser in den Tank.

Man liest auch oft, dass E10 für Dreck im Tank und Vergaser zuständig ist.

Das Ethanol im Benzin ist genau der gleiche Alkohol wie in Korn oder Vodka. Ich habe übrigens noch nie etwas von Vodkaflecken gehört, wenn man den verschüttet. Auch habe ich in Vodkaflaschen noch nie Ablagerungen gesehen. Das sind so ziemlich die saubersten Flaschen, wenn die leer sind.

Prost

Zitat:

@Martinirosso schrieb am 25. September 2020 um 01:00:05 Uhr:

Was mir so auffällt bei den Diskussionen, und ich habe jetzt nachträglich von vorn bis hier alles gelesen, niemand scheint sich um die Kompression seines Moppeds zu kümmern, also wie hoch die Verdichtung im Motor ist. Das ist doch wohl bei den Motorrädern ausschlaggebend für die Klopffestigkeit.

Na ja, ich habe eh keine Ahnung vom Sprit und tanke deshalb wegen der hohen Verdichtung von 1:12 (oder welche habt ihr oder ist es doch egal? oder ist 1:12 nicht wirklich hoch? - mir fehlt die Vergleichsmöglichkeit) immer nur dieses Super-Zeugs, am liebsten von Aral (aber auch nicht an jeder Aral-Tankstelle zu bekommen). Hatte gerade jetzt an einer "freien" Tankstelle mir dieses Super Plus eingefüllt. Bin damit nicht zufrieden. Liegt aber wohl auch daran, ob ich ziemlich Stoff geben kann, bis der Motor sich frei gefahren hat, denn wenn ich mehrfach lange im Schritttempo im Stau mich durch gequält habe, ist es Essig mit den letzten Drehzahlen bis zum Anschlag. Da ich Autobahnen hasse, muss schon mal eine Landstraße dran glauben lassen, aber oft sind die mit den blöden 70km/h - Schildern total zu gestellt. Grrr.

Nach den vielen unterschiedlichen Äußerungen weiß ich nicht mehr was jetzt richtig oder falsch ist. Wegen eventueller Rostbildungen tanke ich auch schon mal zwischendurch immer wieder ganz voll, obwohl der Tank nur zur Hälfte leer ist.

d.L.z.G.

Auch wenn man das gerne glaubt, wenn man damit fährt, sind Motorradmotoren keine Raketentechnik.

Heißt wenn der Hersteller 95 oder 98 Oktan vorschreibt wird das passen und du musst dir keine Gedanken um die Verdichtung machen. ;)

 

Grundsätzlich ist dein Gedankengang aber natürlich richtig.

Was ich nur nicht verstehe ist, wo immer dieses grundsätzliche Misstrauen ggü den Herstellern herkommt. Nach dem Motto "der Hersteller sagt zwar ich kann E10 tanken aber ich nehme ultimate weil was weiß der Hersteller schon."

 

Die Fahrzeughersteller sind keine Idioten. Die wissen wie der Motor gebaut und abgestimmt ist und welcher Dino Saft dafür ausreichend ist.

Und wenn die sagen, mit E10 hat das Ding seine Nennleistung wird das so sein und man hat nicht plötzlich 20 PS mehr weil man ultimate tankt und der Hersteller so doof war und das nicht wusste.

Zitat:

@TDIBIKER schrieb am 24. September 2020 um 19:52:16 Uhr:

E 10 enthält etwa 0,5% Wasser und zieht Wasser an. Nach einiger Zeit entmischt es sich.

Dann hast Du oben E0 mit hohem Heptan-Anteil, was gut anspringt aber nicht klopffest ist und unten E 30 oder so

welches zwar Klopffest ist, aber nicht zündet.

Vor allem E 10 nicht in feuchter Atmossphäre lagern.

Hilft es wenn man umrührt?

;-)

Ansonsten ist E10 bei Gas Fahrern als Startbenzin mittlerweile erste Wahl.

Oldtimermagzine haben sich auch geäußert.

Was soll beim Motorrad anders sein?

Träumer gibt es überall. In der Firma fahren 85% umgerüstet Fahrzeuge rum und Privat Fahrzeuge auch einige. Der erste Fehler den alle gemacht haben, war den Tank ( Benzin ) voll gemacht und einige mit E10. Nach einiger Zeit sprangen die Wagen sehr schlecht an, da Benzin beim starten benutzt wird. Wenn man sich nun ausrechnet, ein Tank von ca. 60-80 Litern und der Start von ungefähr 30-60 Sekunden auf Sprit erfolgt, weiß man das der Sprit lange lange reichen wird. Komischerweise war das bei Super Plus oder E5 nicht der Fall und dies wurde später ausgiebig getestet. Bei 2 Fahrzeugen ging nichts mehr, da wurde mit dem Kanister nachgetankt.

Gut aber sind alles keine Argumente, wie ich schon sagte, oder wie es @ TDIBIKER

Zitat:

@Vulkanistor schrieb am 25. September 2020 um 06:47:38 Uhr:

 

Jeder Hersteller gibt die benötigte Oktanzahl an.

Prost

Die Hersteller geben die MINDESToktanzahl an. Mehr geht immer, auch wenn es sinnlos ist.

Zitat:

@Vulkanistor schrieb am 25. September 2020 um 06:47:38 Uhr:

 

Man liest auch oft, dass E10 für Dreck im Tank und Vergaser zuständig ist.

Das Ethanol im Benzin ist genau der gleiche Alkohol wie in Korn oder Vodka. Ich habe übrigens noch nie etwas von Vodkaflecken gehört, wenn man den verschüttet. Auch habe ich in Vodkaflaschen noch nie Ablagerungen gesehen. Das sind so ziemlich die saubersten Flaschen, wenn die leer sind.

Prost

Alkohol ist hygroskopisch, zieht Wasser an. genau wie Bremflüssigkeit.

Als Experiment, tu mal Alkane und Alkene in den Vodka, ein bisschen Toluol, und lass lange stehen, vielleicht flockt ja was.

Zitat:

@Martinirosso schrieb am 25. September 2020 um 01:00:05 Uhr:

, also wie hoch die Verdichtung im Motor ist. Das ist doch wohl bei den Motorrädern ausschlaggebend für die Klopffestigkeit.

 

d.L.z.G.

Auch dir kann geholfen werden :p

 

Du verwechselt was.

 

Verdichtung ist das rechnerische Ergebnis des kolbenhubs. Die Kompression ist das was man misst.

 

Jetzt kommst du... 12:1 ist für einen Benziner hoch. PKWs kommen aktuell um 10,5. Ausnahmen gibt's immer.

 

Trotzdessen mit 12:1 ins Feld zu ziehen, haben Motorräder immernoch geringe Ansprüche. Und zwar auf die Oktanzahl. Davon reden wir aber die ganze Zeit. Auch wenn du im Buch 12:1 zu stehen hast, steht sicher auch nur 95 Oktan beim Sprit. Also bringt dir besserer Sprit auch nichts...

 

Die Rechnung für dich könnte auch anders heissen. 95 Oktan von Benzin + anteilig 130oktan vom Ethanol... Muss zwangsweise etwa höher liegen...

Meine R12ST hat 12:1 Verdichtung und es prangt "98ROZ" an Tankklappe.

Und wenn man nur 95er einfüllt, fehlt obenrum Leistung. Klopfsensor und so.

Für die Winterpause: Ab und zu mal den Milchaufschäumer in den Tank halten.

:D

Ja das gibt auch dem nächsten Cappuccino ein besonderes Aroma

 

;-)

 

Wer Ironie findet darf sie behalten

Und zu E85: Es gibt in Südfrankreich Tanken mit E85. Sind mir 2 oder 3 aufgefallen auf der letzen Tour. Aber "an jeder" ist stark übertrieben.

Das ist wahr, es gibt E 85 nicht an jeder Tanke, das war nur so dahin gesagt.

Aber an genügend (Die Zahlen geben die E 85 Tankstellen an)

https://station-ethanol.fr/

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Welchen Sprit tankt ihr?