ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Welche Arbeitshandschuhe benutzt ihr?

Welche Arbeitshandschuhe benutzt ihr?

Volvo
Themenstarteram 2. August 2012 um 13:50

Hallo zusammen!

Weil ich gern kleinere Arbeiten an meinem Auto gern selbst erledige, bin ich öfter am Schrauben. Bis dato hab ich dafür allerdings keine Handschuhe verwendet, was sich dann aber immer wieder rächt, wenn ich mich an irgendwas mal wieder schneide oder mich mit Öl einsau...

Deswegen meine Frage:

 

Welche Handschuhe benutzt ihr, bzw. könnt ihr empfehlen?

Habt ihr Erfahrungen mit solchen getauchten Handschuhen? Angeblich soll man damit noch ein bisschen mehr Gefühl in den Fingerspitzen haben?

 

Ich freue mich auf alle Antworten. Besonders die Hilfreichen

Danke schon mal im voraus! :)

Beste Antwort im Thema

Wir leben im Jahre 2012; nur so zur Erinnerung!

 

Da gibt es Handschuhe mit denen auch gefühlvolle Arbeiten ausgeführt werden können. Chemie auf Haut...ist out...!

 

Grüße an Hautkrebs..Bluterkrankungen...etc. Aber rauhe, dreckige Männerhände sind ja fast ne Schwanzverlängerung...oder wie??

26 weitere Antworten
Ähnliche Themen
26 Antworten

Melde mich mal mit ein in freudiger Erwartung guter Antworten. Meine Mechanikerbekannten benutzen entweder dünne Gummihandschuhe wie beim Arzt - oder nichts. Mir geht es auch bei jedem Ölwechsel so, dass ich mich ärgere, mich nicht eingehandschuht zu haben.

Lieb Gruss

Oli

am 2. August 2012 um 22:17

schwarze pfoten auf meetings kommen nicht so gut-richtig.

auch wenn inzwischen viele von meinem komischen hobby, an oldies zu schrauben, wissen:D

von latex bin ich ab- zu ölempfindlich und reissen zu leicht ein. empfehlenswert sind welche aus nitril.

die schwarze witwe scheint am zähesten zu sein. aber auch die blauen aus dem gesundheitsbereich gehen. auf stichfestigkeit nach din irgendwas achten.

tipp: wenn sich ein riss/loch zeigt, einfach einen drüberziehen:D

das beim basteln ein paar 'draufgehen' ist normal und sollte man einplanen. wichtig ist, beim ersten loch sofort wechseln/drüberziehen.

von diesen richtigen mechanikerhandschuhen halte ich nichts- nicht gefühlsecht genug:rolleyes:

nochn tipp:

über den handgelenken bis zum ellenbogen fängt man sich trotzdem meist schwarze flecke. da hilft Loctite7855

bzw. 7850 (mein favorit)

und vor dem basteln pfoten/unterarme eincremen

Handschuhe beim Autoschrauben ???

 

Ich glaube ich stehe im Wald.

An manchen Schraubstellen benötigt man Gefühl für das ansetzen der Schrauben und Dreck, Schmiere und Altöl haben meiner über 40 jährigen Schrauberhaut nicht geschadet.

 

Denn es gibt gute Reinigungsmittel und Bürsten, womit man die Hände hervorragend reinigen kann.

 

Und früher wurden die Anlasser- und LIMATeile (bei Überholung) immer mit Waschbenzin und Pinsel saubergemacht, womit man täglich damit in Berürung kam.

 

 

Moin!

Für tätigkeiten wie Radwechsel und so habe ich immer ein paar "Ejendals Tegera 114" oder auch "117" im Auto.

Damit lassen sich auch feinere Arbeiten gut ausführen. Das dünne Leder kann einiges ab. Frisch aus der Packung kann man die Handschuhe auch zum Sonntagsspaziergang oder zum Autofahren nehmen.

Ich benutze mittlerweile solche dinge. (Nicht unbedingt goodyear, aber eben nylongewebe mit PU beschichtung)

War auch immer der Meinung dass Handschuhe nicht gefühlsecht genug sind, mit denen geht das aber sehr gut, sofern sie die richtige Größe haben. Seitdem hab' ich auch weniger Probleme mit trockener, rissiger Haut an den händen, und der Blutverlust beim Schrauben ist auch zurückgegangen.

@Corsadiesel - is klar. Ist alles unschädlich, und die Jugend von heute kann nix mehr ab. Damals hatte man amalgam in der fresse und asbest im haus, hat auch keinem geschadet. :rolleyes:

Zitat:

Original geschrieben von Hacki81

Ich benutze mittlerweile solche dinge. (Nicht unbedingt goodyear, aber eben nylongewebe mit PU beschichtung)

Genau solche benutzen wir auch und es sind alle zufrieden damit. Wegen der "Gefühlsechtheit" kann ich nur sagen, dass es hier nicht um Kondome geht, sondern um Handschuhe. Wenn man wirklich mal was filigranes macht, kann man sie auch kurz ausziehen. Ansonsten kann man ordentlich klotzen mit den Dingern. Meine Hände kann ich jedenfalls als sauber bezeichnen, was vorher erst nach 2 Wochen Badeurlaub der Fall war. Desweiteren hat man als Handwerker immer irgendwelche Blessuren an den Händen, was durch die Handschuhe auch etwa 90% zurück geht. Ausserdem habe ich beruflich genug Situationen, wo man einfach saubere Hände braucht.

Latexhandschuhe in Large :D vom Aldi Süd für 4,99 Euro für 100 Stück....

nitril-einweg. mein chef bezahlt die sogar anstandslos.

Zitat:

Handschuhe beim Autoschrauben ???

Ich glaube ich stehe im Wald.

:D

Hallo,

 

ich habe bisher mit den Maxi-Flex gute Erfahrungen gemacht. Gibt es auch in geschlossener Ausführung.

 

Grüße,

Frank

 

Wir leben im Jahre 2012; nur so zur Erinnerung!

 

Da gibt es Handschuhe mit denen auch gefühlvolle Arbeiten ausgeführt werden können. Chemie auf Haut...ist out...!

 

Grüße an Hautkrebs..Bluterkrankungen...etc. Aber rauhe, dreckige Männerhände sind ja fast ne Schwanzverlängerung...oder wie??

servus

ich nehme meistens op-handschuhe ( meine frau arbeitet im krankenhaus ) die sind stabil und die pfoten bleiben sauber

http://images1.hellotrade.com/.../pghsbig-250x250.jpg

Themenstarteram 6. August 2012 um 9:44

Danke schon mal für all die Antworten!

Ich denke ich werd mir ein (P/p)aar besorgen. *schenkelklopf*

Aber wie schaut das denn mit Atmungsaktivität und Resistenz gegen Chemiezeugs (Öl,Bremsflüssikeit, etc.) aus?

Kennt ihr Handschuhe die beides haben?

Entweder oder......denke ich.

getauchte baumwollteile.

ich persönlich bin eher für einweg.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Welche Arbeitshandschuhe benutzt ihr?