ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Masse Signal aus Steuergerät zum schalten eines Relais benutzen

Masse Signal aus Steuergerät zum schalten eines Relais benutzen

Themenstarteram 4. Januar 2018 um 22:33

Servus,

ich hoffe ich bin hier richtig und finde jemanden der mir weiter helfen kann.

Ich habe an meinem A6 ein Mufu Lenkrad nachgerüstet. Da ich nun noch 2 Tasten frei habe, möchte ich darüber gerne den Tempomaten steuern. Soweit so gut. Beide Tasten steuern ein Massesignal aus dem Steuergerät des Mufu Lenkrades, welches eigentlich zum Gangwechsel bei Automatikgetrieben genutzt wird. Nun habe ich einen Handschalter und brauche diese Funktion nicht.

Der Tempomat ist wie folgt geregelt: Tempomat einschalten - 12v Signal an einen Pin des Motorsteuergeräts legen. Tempomat ausschalten - 12v Signal an einem Pin vom Motorsteuergerät unterbrechen.

Nun habe ich versucht das ganze mit 2 Wechslerrelais zu realisieren. Rein von der Verkabelung funktioniert das auch soweit. Problem daran, das Massessignal der Schalter aus dem MUFU Steuergerät reicht nicht aus um den Steuerstromkreis des standart 12v Relais zu betätigen.

Hat jemand eine Idee dazu? Möglicherweise Relais mit sehr geringer Stromaufnahme des Steuerstromkreises?

Danke euch

Ähnliche Themen
28 Antworten

Versuchst du das relais mit Strom aus dem Steuergerät zu betätigen? Würde ich lassen, da kann auch was kaputt gehen. Greif die doch irgendwo Klemme 15 ab und schalte damit das relais. Das SG hängt nur am arbeitskreis

Schaltstrom von der Busleitung des Steuergerätes zum Schalten eines mechanischen Teiles zu verwenden ist in der Regel das Todesurteil für das Steuergerät .das Bussignal arbeitet im microampere Bereich,sollte da ein Relais daseinmal schaffen genügend strom zu ziehen ,raucht das Steuergerät ab

Mit Relais geht da gar nix. Da musst du auf jeden Fall noch z. B. eine einfache Transistorstufe zwischenschalten oder z. B. ein Logikgatter mit entsprechender Beschaltung. Wichtig dabei ist, dass auf jeden Fall die Sache einigermaßen sicher ausgelegt ist, damit es zu keinem unerwünschten Ein-/Ausschalten kommt, z. B. bei Störungen/Spannungsspitzen im Bordnetz oder schon beim Einschalten der Zündung (latch-up-Effekt etc.).

Wenn du mit den Grundlagen dafür nicht vertraut bist, wende dich lieber an jemandem im Bekanntenkreis, der sich damit auskennt. Da ist schnell mal was abgeschossen, und dann wird es teuer.

Gruß

electroman

Wenn du "Masse" zuschalten willst, dann würde ich schlicht einen SCHMITT-Trigger als Inverter nehmen. Spannungsteiler, die Taste "brückt" einen der Widerstände und schon bekommst du definierte Pegel.

Guck dir den IC4106 und dessen Datenblatt an. Die 4xxx Serie kannste gleich mit 12-15V betreiben, das ist das schöne an den Logikbausteinen. Relais braucht da kein Schwein ;)

Themenstarteram 5. Januar 2018 um 6:21

Erstmal danke euch. Habe das mal kurz überflogen und muss mich mit euren Antworten heute Abend mal genauer außeinander setzen. In Sachen Elektrotechnik bin ich nicht so bewandert.

Nochmal zum Verständnis um Missverständnisse zu vermeiden:

Das Fahrzeug hat bereits einen Tempomaten über Lenkstockschalter. Diesen will ich nun aufs Lenkrad legen. Aus dem STG vom Lenkrad kommt ein Massesignal von diesen 2 besagten Schalter. Ich habe es mit der Relaisschaltung versucht, Massesignal schaltet sofort weg, vermutlich wegen zu hoher Stromaufnahme im Steuerstromkreis des Relais.

War in erster Linie ersteinmal ein Versuch, da mir niemand sagen konnte ob dieser Ausgang wirklich nur ein Signal ist, oder wirklich ausreicht um etwas damit zu schalten.

Danke euch. Werde mich heute oder morgen noch mal melden.

Hast du ein Schaltbild? Oder woher kennst du die Leitung welche von den Schaltern betätigt werden?

 

Wahrscheinlich muss das gar nicht über Schmitttrigger oder Relais geschaltet werden, sondern ein simpler Transistor und paar Widerstände langen aus.

 

Kannst du ne kleine Schaltung nach Anleitung zusammen löten? Oder: Kommst du irgendwo aus dem Norden? Nähe HH/LK Harburg?

 

Edit:

Wenn ich es richtig verstanden habe, kommt vom Lenkrad der LIN, der in ein STG geht und dort kommen CAN und 2 Adern für die TipTronic raus. Du willst jetzt mit dem Signal dieser Ltg den Tempomat bedienen. Dieser hat einen Pin, der bei +12V den Tempomat aktiviert und bei 0V ist er inaktiv.

 

MfG

Themenstarteram 5. Januar 2018 um 10:06

Zitat:

@Johnes schrieb am 5. Januar 2018 um 06:47:04 Uhr:

Hast du ein Schaltbild? Oder woher kennst du die Leitung welche von den Schaltern betätigt werden?

Wahrscheinlich muss das gar nicht über Schmitttrigger oder Relais geschaltet werden, sondern ein simpler Transistor und paar Widerstände langen aus.

Kannst du ne kleine Schaltung nach Anleitung zusammen löten? Oder: Kommst du irgendwo aus dem Norden? Nähe HH/LK Harburg?

Edit:

Wenn ich es richtig verstanden habe, kommt vom Lenkrad der LIN, der in ein STG geht und dort kommen CAN und 2 Adern für die TipTronic raus. Du willst jetzt mit dem Signal dieser Ltg den Tempomat bedienen. Dieser hat einen Pin, der bei +12V den Tempomat aktiviert und bei 0V ist er inaktiv.

MfG

Fast korrekt. Die 2 Adern der Tiptronic führen ein Massesignal. Schalter + auf Pin 7 und Schalter - Pin 11. Mit + möchte ich den Tempomaten aktivieren und mit - deaktivieren. Original ist es so: An einem Pin Motorsteuergerät liegt dauerhaft 12v an für den Tempomaten. Will ich ihn deaktivieren, so wird dieses 12v Signal einfach unterbrochen für kurze Zeit. An einem anderen Pin am Motorsteuergerät liegen 0v an. Sobald ich diesen Tempomaten einschalte liegt dort für kurze Zeit 12v zum einschalten an.

Schaltplan im Anhang.

E45 ist der originale Tempomatschalter. Pin 6 am Tempomaten führt 12 V. Sobald der Tempomat aktiviert wird, wird über bin 2 am Tempomatschalter 12V auf Pin 45 am Motorsteuergerät gelegt und somit der Tempomat aktiviert. Das 12V Signal muss aber nur für kruze Zeit anliegen (Tempomatschalter ist ähnlich einer Tasterfunktion).

Pin 14 vom Motorsteuergerät führt immer 12V und geht an Pin 4 des Tempomatschalters und über Ausgang Pin 5 ans Motorsteuergerät und legt die 12V dort dauerhaft an. Möchte ich den Tempomaten nun deaktivieren wird dieses 12V Signal einfach kurzzeitig unterbrochen und wird nach loslassen des Tempomatschalters wieder bestromt.

Gra

Wenn ich das ganze so interpretiere, mit den 12V am Pin2, gehe ich davon aus, dass über den PIN 3 vom GRA Schalter erstmal die GRA eingeschaltet wird. Die Funktion selber wird mit den anderen PINs, für: +/-/Set/Reset angesteuert.

Themenstarteram 5. Januar 2018 um 17:11

Nicht ganz. Pin 3 ist erstmal belanglos. Dieser ist dazu da um die Geschwindigkeit zu speichern.

Dann habe ich einen Schieber am Lenkstockhebel mit folgenden Funktionen: einschalten / Funktion aktiviert / ausschalten / Funktion deaktiviert.

Ich benötige nur ein und aus, da ich die Funktion des Tempomats nie ganz deaktiviere. Der Unterschied zwischen aus und deaktiviert ist lediglich, dass bei Schieber auf Stellung AUS Signal anliegt und bei Funktion deaktiviert dieses 12v Signal dauerhaft unterbrochen wird. Schiebe ich den Schieber auf einschalten (Tasterfunktion) wird ein kurzer 12v Impuls über Pin 2 ans Steuergerät gesendet und die Geschwindigkeit somit gehalten. Der Schalter geht dann automatisch wieder in Stellung Funktion aktiviert. Möchte ich die Geschwindigkeit nun nicht mehr halten, schiebe ich den Regler kurz auf Funktion ausschalten. Hierbei wird das 12v Signal welches an Pin 5 anliegt kurzzeitig unterbrochen und der Tempomat geht aus. Schalter geht danach wieder in Stellung Funktion aktiviert. Schiebe ich den Schalter nun auf Funktion deaktiviert ( die ich nie brauche) wird das 12v Signal an Pin 5 einfach dauerhaft unterbrochen. Tempomat lässt sich somit nicht mehr aktivieren.

Hier ein Bild dazu:

https://i.ebayimg.com/00/s/NzY4WDEwMjQ=/z/vrUAAOSwUYNaMcxh/$_72.JPG

Wenn ich bei mir (VW) den Schaltplan genauer anschaue, dann ist der GRA Schalter in Teilen ähnlich beschaltet, nur sind da noch verschiedene Widerstände bei gewissen Schaltstellungen noch mit in Reihe geschaltet, so dass da mit unterschiedlichen Spannungshöhen gearbeitet wird.

Themenstarteram 5. Januar 2018 um 17:28

Bei meinem ist das nicht der Fall, habe alle Schalterstellungen mit dem Multimeter durchgemessen ebenso wie die Ausgangsspannungen.

Ein befreundeter Elektrikermeister möchte mir dafür morgen mal etwas vorbei bringen. Mal sehen was er mit bringt und ob das so funktioniert.

Ich werde berichten. Danke euch.

Halte uns auf den laufenden! Viel Glück!

Themenstarteram 5. Januar 2018 um 23:20

Werde ich. Danke

Widerstände können auch für Pull Up/Down - Zwecke sein. Muss nicht ein "analoges" Signal sein.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Masse Signal aus Steuergerät zum schalten eines Relais benutzen