ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Wechsel vom V70 zum XC 90 / Handschalter: 2 von 50

Wechsel vom V70 zum XC 90 / Handschalter: 2 von 50

Volvo V70 2 (S)
Themenstarteram 10. Dezember 2012 um 17:54

Hallo,

ich könnte im Frühjahr einen gut ausgestatteten 7-sitzigen XC90 D5 übernehmen, der aus dem Leasing rauskommt. Ist aber ein Handschalter. Bei mobile.de kommen auf 50 XC90 mit ungefähr den Daten des in Frage kommenden XC nur 2 Handschalter, das könnte extreme Hindernisse bei einem Weiterverkauf darstellen, da ich vermute, daß in dieser Fahrzeugklasse Automatic fast ein "Muss" ist? Wie seht Ihr das? ich weiß, das ist hier nicht das XC90 Klientel aber paßt irgendwie doch, finde ich.

Gruß

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von pilar

Zitat:

Original geschrieben von Mimro

 

Dieses Märchen wurde vor ca. 1,5 Jahren durch einen AMS-Test widerlegt. Hier wurden zwölf Paare getestet und bei keinem hatte der Schalter einen Minderverbrauch der über einen akademischen Wert hinaus geht; es gab übrigens auch Automaten, die gegen ihr Schalter-Pendant gewonnen haben, allerdings auch nur im 0,1-0,3-Liter-Bereich....

Das bezieht sich natürlich auf das Hier und Jetzt: wenn Du einen 1993er BMW 525i als Schalter gegen den Wandlerautomaten antreten lässt, wird sich vermutlich schon ein gewisser Verbrauchsnachteil für den Automaten herausstellen.

Konsequenz:

der nächste (was auch immer) wird wieder geschaltet, WEIL

ich muß nicht NOCH MEHR sprit verbrennen, bloß weil ich zu faul zum Schalten bin oder nicht fahren kann.

schönen GRuß

Oh je :rolleyes:

31 weitere Antworten
Ähnliche Themen
31 Antworten

...wieso sind wir nicht das XC90-Klientel? Undd ja: Ohne Automatik hätte ich unseren nicht genommen. Aber manche such die Handschalter auch.

Naja,bin auch der Meinung,das eine Automatik zum SUV dazugehört.

Warum ist hier nicht das XC90 Klientel? Das ist das Forum für den XC90 (u.a.).... :D

Ich hätte ihn als Handschalter nicht genommen, bin aber in den Diskussionen hier im Forum immer wieder überrascht, wie viele doch gerade darauf Wert legen.

Aber sieh es doch mal andersrum: bei ca 4% ist die Wahrscheinlichkeit schon sehr hoch, dass Du mehr Nachfrage als Angebot hast, egal wie wenig. Mehr als 4% werden auf jeden Fall einen Handschalter fahren wollen. Das würde Deinen preislich eher steigen als sinken lassen! ;) :D

Suchte ich einen XC90, ich nähme ihn als HS.

Ich sehe in der fehlenden Automatik keinen Hinderungsgrund, allerdings können Anhängerbetrieb oder viel zähfließender Berufsverkehr durchaus ein Automatikargument sein. Mut zur Lücke!

Also ich würde nicht mal einen Kleinwagen ohne Automatik nehmen, insofern wüsste ich nicht, was das mit der Fahrzeuggröße oder -klasse zu tun hat :D

Wenn es für dich kein Hinderungsgrund ist, dann würde ich einfach zuschlagen. Ob man nun beim Wiederverkauf ein paar Hunderter mehr oder weniger bekommt ist doch zweitrangig, wenn man zuvor Spaß hatte. Wenn du dich jeden Tag ärgerst, sobald du einsteigst, hilft dir der hypothetisch höhere Verkaufspreis nicht weiter, oder? :)

Nun, zum einen würde ich sagen das das hier vertretene XC90-Klientel zu dem Klientel zählt welches eher zur Automatik greift als zu einem Handschalter.

Ich hätte mir auch keinen Schalter geholt - für mich ein K.O. argument.

Zum anderen seh ich das wie Paddy,wenn Du einen von wenigen hast, Du eventuell einen höheren Verkaufspreis erziehlen kannst...

Zitat:

Original geschrieben von Paddy74

Aber sieh es doch mal andersrum: bei ca 4% ist die Wahrscheinlichkeit schon sehr hoch, dass Du mehr Nachfrage als Angebot hast, egal wie wenig. Mehr als 4% werden auf jeden Fall einen Handschalter fahren wollen. Das würde Deinen preislich eher steigen als sinken lassen! ;) :D

Das bezweifle ich: Autos (bzw. Waren im Allgemeinen), die schon im Neuzustand Ladenhüter sind, werden sich auch gebraucht schlechter verkaufen... Nimm mal einen "Citroen C6-Fan"! Der wird auch bei nur drei Angeboten im Netz trotzdem keinen "Passat-Preis" zahlen, da er genau weiss, dass ihn sein individueller Geschmack günstig einkaufen lässt.

Ein XC90 mit Handschaltung wird vermutlich nur mit sehr viel Geduld und/oder über den Preis verkauft werden...

@TE

Wie schon gesagt wurde; wenn Du Dich mit einem Schalter anfreunden kannst, schlag zu und fahr den Dicken so lange es geht!

Ich persönlich frage mich immer wieder, wie lange sich dieser Anachronismus noch hält bzw. angeboten wird und sehe derzeit kein einziges Argument, das für den Schalter spricht, unabhängig von der Fahrzeugklasse!

Das Preisargument des Wiederverkaufs ist gar keins. Du solltest mit genau dem erwähnten Argument Deinen Dickelch schon günstiger vom Händler bekommen ("Öhhh ein Handschalter? Warum hat der den keine Automatik??? ;)).

Außerdem: Wenn du nicht total behämmert schaltest, dann sollte über eine gewisse Laufleistung Dein Mindererlös (sollte es einen geben) über den Minderverbrauch mehr als kompensiert werden.

Ich, z.B. bin ein typischer "Handschaltersucher"! ;)))

Zitat:

Original geschrieben von Ostseeblitz

Außerdem: Wenn du nicht total behämmert schaltest, dann sollte über eine gewisse Laufleistung Dein Mindererlös (sollte es einen geben) über den Minderverbrauch mehr als kompensiert werden.

Dieses Märchen wurde vor ca. 1,5 Jahren durch einen AMS-Test widerlegt. Hier wurden zwölf Paare getestet und bei keinem hatte der Schalter einen Minderverbrauch der über einen akademischen Wert hinaus geht; es gab übrigens auch Automaten, die gegen ihr Schalter-Pendant gewonnen haben, allerdings auch nur im 0,1-0,3-Liter-Bereich....

Das bezieht sich natürlich auf das Hier und Jetzt: wenn Du einen 1993er BMW 525i als Schalter gegen den Wandlerautomaten antreten lässt, wird sich vermutlich schon ein gewisser Verbrauchsnachteil für den Automaten herausstellen.

Die Dauerdiskussion "Schalter oder Automatik".......

Also meinen 2004er XC 90 2.5T Handschalter (ein absoluter Exot) habe ich mehr als 150.000km geliebt und dann problemlos über die bekannten Internetbörsen innerhalb weniger Tage verkauft. Inzahlungnahme war bei Mercedes Benz nicht erwünscht wegen der Laufleistung und der Gasanlage.

Den XC 90 V8 gibt es nicht als Schalter (ich hätte ihn so genommen), aber ich kann mit der Automastik gut leben.

Gruß Thomas

Dieses "Schalter verkaufen sich schlechter als Automaten" ist genauso ein bullshit wie "5-Sitzer stehen beim Händler wie Blei". Auf jeden Topf passt ein Deckel - den hat man früher mit der Verkaufsanzeige in der Tageszeitung vielleicht nicht oder mühsam gefunden, heute in Zeiten des Internet ist das ein leichtes.

Gegen einen XC90 als Schalter spricht nur der Wunsch, viel und oft was ziehen zu wollen - also am besten einen ohne Haken kaufen, wenn man drauf verzichten kann.

Natürlich sind 7 Sitze und Automatik am gefragtesten.

ABER bei mir hat noch kein XC 90 länger als 3 Wochen gestanden, egal ob 5 Sitze oder Handschaltung oder gleich Beides ;)

Ich persönlich würde jedes eigene Fahrzeug nur mit Automatik fahren wollen, aber auch für die HS gibts genug Abnehmer.

Prinzipiell passt ein Automat natürlich zur Gemütlichkeit des XC 90 sowieso besser und man kann fast jeden Schalter-Fahrer auf Automatik bekommen, umgekehrt wirds jedoch eher schwierig.

Grüße

Markus

Da es bei mir 2013 ebenfalls Elchzuwachs geben wird (XC90) hab ich mich nun auch schon des öfteren mit dem Thema auseinander gesetzt und bin auch beide Varianten schon aus Neugierde zur Probe gefahren ;)

Fahrzeug Nr. 1)

XC90 D5 (163 PS) Jg. 2004 Handschalter

Fahrzeug Nr. 2)

XC90 2.5T (210 PS) Jg. 2005 Automatik

Ich muss ehrlich gsagt gestehen (hätte ich nie gedacht) das mir beim Diesel die Handschaltung sehr gut gepasst hat! Dachte immer, dass eine zu einem solch grossen Wagen nicht passen würde, aber da irrte ich mich ;) Zudem lässt sich die Anfahrschwäche, die beim 163 PS D5 noch ausgeprägter ist als beim 185 PSler, durchs selber Schalten besser "überbrücken"!

Zum Benziner hingegen würde ich keinen Handschalter nehmen... Da passt die Abstimmung der Automatik einfach so gut zum Motor das ich mir nicht vorstellen könnte selbst zu schalten.

Aber wie oben schon raus kommt ist es mehr eine Frage des eigenen Geschmacks und weniger ein besser oder schlechter.

Ich für meinen teil würde den XC90 als Automatik kaufen, einfach weil für mich eine Automatik besser zu einem SUV passt. Hingegen kann man bei einem Handschalter evt. ein schnäppchen machen! Was ich bisher im Netz so gesehen habe sind die Modelle mit Handschaltung oft im allgemeinen weniger gut ausgestattet, was sich natürlich sofort im Preis bemerkbar macht ;)

In diesem Sinne viel Spass beim Dick-Elch suchen und schöne Grüsse vom Volvo-Friend!

Ich weiß ja nicht wie es beim XC90 mit der GT ist. Bei meinem nervt mich die GT mit dem verzögerten Runterschalten beim starken Beschleunigen und den (für meine Begriffe) späten Schalten. Mit 50 km/h in der Stadt im 4. zu fahren finde ich beim Diesel sehr unpassend. Der Wechsel in den 5. mit der manuellen Schaltgasse ist für mich da Pflicht. Mit einem Schalter kann man da "individueller" Schalten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Wechsel vom V70 zum XC 90 / Handschalter: 2 von 50