ForumOctavia 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. Wasserpumpe defekt - Garanieverlängerung empfohlen

Wasserpumpe defekt - Garanieverlängerung empfohlen

Skoda Octavia 3 (5E)
Themenstarteram 11. Juli 2018 um 7:53

Moin Forum,

Fahre einen Skoda Octavia RS 2.0 TDI DSG Baujahr 2015 als Firmenauto. Habe nun 60.000 drauf. Vor ein paar Wochen ist mir aufgefallen, dass die Nadel für die Motortemperatur steigt und nach kurzer Zeit wieder sink. Einmal kam die Warnung "Motor überhitzt". Bin dann sofort stehen geblieben und Werkstatttermin ausgemacht.

Firma hatte Garantieverlängerung gekauft, somit alles kein größeres Problem.

Lt. Servicemitarbeiter von Skoda ist das ein bekanntes Problem. Warum keine Rückholaktion gestartet wurde ist ihm schleierhaft (naja Gewinnoptomierung eben).

Also alle die die Serie fahren, sollten unbedingt eine Garantieverlängerung machen.

LG

Jakob Mühlstein

Ähnliche Themen
13 Antworten

Ein Rückruf ist teuer. Und wird meist nur dann gemacht, wenn von dem Defekt Gefahr für Leib und Leben der Insassen ausgehen bzw sie die Verkehrssicherheit betreffen. Die Wasserpumpe betrifft halt „nur“ Deinen Geldbeutel

Es sind auch nicht alle Fahrzeuge betroffen. Mein RS aus 2014 mit jetzt 120 kkm hatte dieses Problem bis jetzt nicht.

Außerdem kommt jetzt der neue, da überlegt man nicht lange und hofft auf die nächste Generation.

Hallo!

Ich hatte vor kurzem beim Ankaufstest das Urteil "Kühlwasser verfärbt und riecht nach Abgasen" ... Wollte meinen 2014er O3 2.0 TDI 150 mit 125t km zurückgeben und gegen einen neueren "eintauschen" (Leasingwechsel) .... Nach längerem hickhack rund ums AGR wurde auf Kulanz kostenfrei die Wasserpumpe getauscht und alles ist wieder gut... Jetzt kann auch anstandslos getauscht werden und der neue 4x4 wartet schon ;) ....

Cheers, Jochen!

Themenstarteram 11. Juli 2018 um 13:18

Zitat:

@yochen schrieb am 11. Juli 2018 um 11:34:00 Uhr:

Hallo!

Ich hatte vor kurzem beim Ankaufstest das Urteil "Kühlwasser verfärbt und riecht nach Abgasen" ... Wollte meinen 2014er O3 2.0 TDI 150 mit 125t km zurückgeben und gegen einen neueren "eintauschen" (Leasingwechsel) .... Nach längerem hickhack rund ums AGR wurde auf Kulanz kostenfrei die Wasserpumpe getauscht und alles ist wieder gut... Jetzt kann auch anstandslos getauscht werden und der neue 4x4 wartet schon ;) ....

Cheers, Jochen!

Und genau das ist die Frechheit. Man kauft ein Auto mit einem ausfallgefährdeten Bauteil (versteckter Mangel???) ab Werk und beim Eintausch wird beim Händler genau das moniert.

Bin auf alle Fälle froh, dass ich in der Garantie drinnen war, weil ich mir das Auto dann aus dem Firmenleasing rauskaufen möchte. Aber Wiederverkaufswert sinkt meiner Meinung nach, wenn man den Tausch der Pumpe nicht nachweisen kann. Da gerade Fußball WM ist, sieht das für mich ganz klar nach einer dreifach Bestrafung des Kunden aus.

Zitat:

@Jakomuehli schrieb am 11. Juli 2018 um 13:18:56 Uhr:

Zitat:

@yochen schrieb am 11. Juli 2018 um 11:34:00 Uhr:

Hallo!

Ich hatte vor kurzem beim Ankaufstest das Urteil "Kühlwasser verfärbt und riecht nach Abgasen" ... Wollte meinen 2014er O3 2.0 TDI 150 mit 125t km zurückgeben und gegen einen neueren "eintauschen" (Leasingwechsel) .... Nach längerem hickhack rund ums AGR wurde auf Kulanz kostenfrei die Wasserpumpe getauscht und alles ist wieder gut... Jetzt kann auch anstandslos getauscht werden und der neue 4x4 wartet schon ;) ....

Cheers, Jochen!

Und genau das ist die Frechheit. Man kauft ein Auto mit einem ausfallgefährdeten Bauteil (versteckter Mangel???) ab Werk und beim Eintausch wird beim Händler genau das moniert.

Bin auf alle Fälle froh, dass ich in der Garantie drinnen war, weil ich mir das Auto dann aus dem Firmenleasing rauskaufen möchte. Aber Wiederverkaufswert sinkt meiner Meinung nach, wenn man den Tausch der Pumpe nicht nachweisen kann. Da gerade Fußball WM ist, sieht das für mich ganz klar nach einer dreifach Bestrafung des Kunden aus.

Mich würde mal interessieren, ob das schon mal jemand versucht hat einzuklagen.

Ist ja ein versteckter Mangel und der Kunde wird bei Wartung, Werkstattbesuch nicht darüber informiert.

Man sitzt das Problem aus bis der Kunde zahlt.

Grrrrr.....

Zitat:

@Alice420 schrieb am 11. Juli 2018 um 17:39:55 Uhr:

Mich würde mal interessieren, ob das schon mal jemand versucht hat einzuklagen.

Ist ja ein versteckter Mangel und der Kunde wird bei Wartung, Werkstattbesuch nicht darüber informiert.

Man sitzt das Problem aus bis der Kunde zahlt.

Grrrrr.....

Und wo ziehst Du da die Grenze? Wie lange MUSS jedes Bauteil halten, bevor es Verschleiß anheim fällt? Wo hört ein halbwegs normaler Verschleiß auf und der versteckte Mangel fängt an? Wieviele km muss eine Wasserpumpe halten? Ein Teil für 29,95? Und warum steht die Wasserpumpe bei vielen Modellen als zu tauschendes (oder mindestens zu prüfendes) Teil auf der to do Liste für Zahnriemenwechsel? Wahrscheinlich weil man innerhalb des Wechselintervalls davon ausgeht, dass die Pumpe auszutauschen ist.

möööp,

hier muss ich mal eingreifen "Teil für 29,95€" ist falsch. Die Rechnung für den Austausch lag bei mir bei ca 800€.

Skoda hat 50% übernommen. Bei 107 TKm und 2 Jahre nach der Garantie.

Gruss P

Ja weils ne Schweinearbeit ist. Aber Du hast Recht, Wasserpumpe für Skoda Oktavia fängt erst bei 32,00€ an und geht bis gut 100,00€, was ich so auf die Schnelle per Google gefunden habe. Lass sie bei Skoda 200,00 kosten. Meine letzte Wasserpumpe für den 3.2 V6 hat 49,99 gekostet. Aber es muss halt alles auseinander, 2 Tage Arbeit. Das ist das Teure an der Reparatur, nicht das Teil an sich. Also selbst wenn sie 100€ kostet - wie lange soll sie denn halten?

ja, auf dem Schrott kannst Du vielleicht auch eine für nen Fünfer kriegen.

Die Pumpe um die es hier geht kostet z.B. bei kfzteile.de 335 €.

Deshalb war ich froh, dass skoda mir trotz 107 tKm und 2Jahre nach der Garantie 50 % Kulanz gewährt hat.

Das diese Pumpe aber ein echter Mangel ist und regelmässig zwischen 70 un 110 tkm defekt ist, sollte meines erachtens nicht sein. Mit der neuen sollte das Problem allerdings auch nicht mehr auftauchen, da die Pumpe in der Serie geändert wurde.

Gruss

P

Hallo, bei mir war im Januar die Wasserpumpe bei 120000km defekt. Hat sich nicht angekündigt, plötzlich war das Kühlwasser weg. zum Glück kam ich mit Nachfüllen noch bis nach Hause. Die Gebrauchtwagengarantie hat zum Glück den Großteil übernommen, mit hat den Anteil an den Teilen dann "nur" 170 EUR gekostet. Der Zahnriemen wurde natürlich auch gleich ersetzt.

Wenn man bedenkt, dass der Zahnriemenwechsel erst bei 190000km vorgesehen ist, sollte die Wasserpumpe und natürlich auch Spannrolle mindestens genauso lange halten. Bei neinem alten Astra F wurde der Zahnriemen gewechselt, bevor die Wasserpumpe überhaupt die Gelegenheit hatte kaputt zu gehen.

Alles irgendwie traurig :-(

Hallo Zusammen,

 

bei mir ist mittlerweile die 2. Kühlmittelpumpe defekt Die erste hat es bei ca. 50.000 km erwischt und wurde auf Kulanz getauscht. Das Ersatzteil hat dann nichtmal 40.000km stand gehalten. Habe mit dem Freundlichen gesprochen aber auf Grund des Fahrzeugalters ist keine Kulanz mehr möglich...

 

Finde es ziemlich dreist, dass Skoda den gleichen Schrott nochmal einbaut...

 

Hab das ganze dann in einer freien Werkstatt machen lassen. Der Meister meinte, dass die Pumpe falsch konzipiert ist da diese in stromlosem Zustand nur minimal fördert. Die neue fördert stromlos maximal und wird aktiv runter geregelt, dadurch ist eine Überhitzung bei defekt nichtmehr möglich...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. Wasserpumpe defekt - Garanieverlängerung empfohlen