ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Was passiert im ECO PRO Modus im BMW Dieselmotor?

Was passiert im ECO PRO Modus im BMW Dieselmotor?

BMW
Themenstarteram 23. Dezember 2017 um 23:08

Hallo,

was passiert rein technisch im ECO Pro Modus und dessen verschiedenen Lastzuständen beim 20d und 30d?

Ich habe bisher hierzu nichts gefunden, außer dass man Sprit sparen soll und der Segelmodus, sofern eingestellt, das Getriebe beim Rollen auskuppelt.

Ich denke dabei auch an AGR Steuerung, veränderte Einspritzung, Abgasreinigung usw.

Hat die Nutzung dieses Modus evtl. Nachteile für die Hardware?

 

VW hat die Skandal Diesel ja jetzt auch sauberer programmiert, wozu Experten und erste Nutzer bestätigen, dass es Nachteile und Probleme geben kann bzw. bei einigen schon gibt.

Ähnliche Themen
33 Antworten

Keine Einschränkungen. Der Eco Pro Modus reguliert sonstige Verbraucher, hat andere Kennlinien (z.B. für die Gasannahme) und verfügt über den Segelmodus. Letzterer ist gleichzusetzen, wie wenn du beim Handschalter auskuppelst, sodass der Wagen im Leerlauf "segelt".

Nachteile? Null - also aus technischer Sicht. Effektiv kann der Nachteil eine Einschränkung des Fahrspaßes sein ;)

Es kann noch sein, dass das die Automatik anders schaltet. Für mich ist der Eco-Pro-Modus aber eine massive Einschränkung des Fahrspaßes. Dieses verzögerte und gemächliche Ansprechen des Fahrzeugs auf Gaspedal nervt mich einfach. Den Eco-Pro-Modus nutze ich daher manchmal nur im Winter bei extremer Glätte.

Gruß

Uwe

Nachteil ist der Betrieb mit niedrigen Drehzahlen und damit etwas größerer Belastung für die Lager. Kurbelwellenlagerschalen, Pleuellager. Auch wird er später warm, was zu erhöhtem Verschleiß und Kondensat im Öl führen könnte. Die Batterie wird weniger geladen, was auch da zu einem früheren Ausfall führen kann.

Ansonsten ist mir noch aufgefallen, dass er weicher manuell schaltet, insbesondere mit den Paddels. Es gibt ja einen deutlichen Unterschied generell. Mit den Paddels am Lenkrad geht es immer härter zu Sache als sequentiell am Schalthebel zu schalten. Und im Eco Modus sind die Schaltzeiten für die Paddels am ehesten wie beim Schalthebel.

Technisch ist ECO, Normal oder PRO gleich gut oder schlecht für den Motor und drum herum. Was im ECO passiert hat „afis“ sehr schön beschrieben. Den Rest erledigt die Software. Ich find den ECO Modus zu wenig ECO. Vor allem im Sommer durch die reduzierte Klima ist ECO kaum brauchbar. Auf der AB ist es auch nicht tauglich, macht auch keinen Unterschied zu Comfort im Verbrauch.

Zitat:

@till1969 schrieb am 23. Dezember 2017 um 23:08:40 Uhr:

Hallo,

was passiert rein technisch im ECO Pro Modus und dessen verschiedenen Lastzuständen beim 20d und 30d?

Ich habe bisher hierzu nichts gefunden, außer dass man Sprit sparen soll und der Segelmodus, sofern eingestellt, das Getriebe beim Rollen auskuppelt.

Ich denke dabei auch an AGR Steuerung, veränderte Einspritzung, Abgasreinigung usw.

Hat die Nutzung dieses Modus evtl. Nachteile für die Hardware?

 

VW hat die Skandal Diesel ja jetzt auch sauberer programmiert, wozu Experten und erste Nutzer bestätigen, dass es Nachteile und Probleme geben kann bzw. bei einigen schon gibt.

Wie schon beschrieben dient der Eco-Pro Modus vor allem dazu um dem Fahrer zu helfen, möglichst sparsam zu fahren. Machen muss es der Fahrer aber selbst. In EcoPro kann man genauso mit maximaler beschleunigung unterwegs sein, wie in allen anderen Modi, die Gaspedalstellung ist halt anders und die Automatik schaltet früher, aber am Motor ändert sich nichts.

Themenstarteram 24. Dezember 2017 um 10:30

Danke für die Antworten.

Ich nutze den EP meist nur, wenn die Autobahn voll ist, wenn überhaupt.

Jetzt las ich im Forum, dass man das Batteriemanagement so codieren könne, dass die Batterie immer auf 100% geladen werde.

Der Standard ist ja die 80% Ladung, damit die Batterie immer einen Ladepuffer bietet, wenn Eco Pro beim Bremsen auflädt.

Da ich Eco Pro so gut wie nicht nutze, halte ich es eigentlich für bessser, die Batterie ständig auf 100% zu halten.

Ich habe mal gelernt, dass Bleibatterien voll gelagert werden müssen, um keinen Schaden zu nehmen.

Evtl. geht das Codieren dieses Punktes auch mit Carly.

Was meint ihr?

Das mit dem Batterie laden, im Schubbetrieb halte ich für einen Showgag. Nicht dass es das nicht tun würde, das tut es sicher nur eine Bleibatterie benötigt sehr lange Ladezeiten. Mit ein paar Sekunden Ladung. Davon halt ich nichts.

Zitat:

@joe_e30 schrieb am 24. Dezember 2017 um 07:11:35 Uhr:

Nachteil ist der Betrieb mit niedrigen Drehzahlen und damit etwas größerer Belastung für die Lager. Kurbelwellenlagerschalen, Pleuellager. Auch wird er später warm, was zu erhöhtem Verschleiß und Kondensat im Öl führen könnte. Die Batterie wird weniger geladen, was auch da zu einem früheren Ausfall führen kann.

Das mit der zusätzlichen Belastung der Lager sehe ich nicht. Durch die geänderte Gaspedalkennlinie wird nur so mäßig beschleunigt, so dass nur wenig Leistung bzw. Drehmoment abgerufen wird. Anders ist es natürlich, wenn man richtig auf das Gaspedal latscht. Wenn man im Eco Pro Modus fährt, macht man das wohl aber nur selten,.

Warum die Batterie weniger geladen werden soll, verstehe ich auch nicht. Das mag vielleicht für das Segeln zutreffen, dass wird aber sicherlich dadurch wieder kompensiert, dass Verbraucher abgeschaltet werden.

Das mit dem Kondensat im Öl ist natürlich richtig, wenn man viel bzw. hauptsächlich Kurzstrecken fährt.

 

Gruß

Uwe

Themenstarteram 24. Dezember 2017 um 13:36

Die 80% Ladung ist fester Bestandteil des Batteriemanagements, welches hier im Forum vor 1 - 2 Wochen durch ein original BMW PDF verlinkt wurde. Dort genauestens beschrieben.

Zitat:

@till1969 schrieb am 24. Dezember 2017 um 13:36:46 Uhr:

Die 80% Ladung ist fester Bestandteil des Batteriemanagements, welches hier im Forum vor 1 - 2 Wochen durch ein original BMW PDF verlinkt wurde. Dort genauestens beschrieben.

...und diese 80% sind dann natürlich unabhängig davon, ob man im Comfort- oder eim Eco-Plus-Modus fährt. Daher ist nicht zu erwarten, dass im Eco-Plus-Modus die Batterielebenserwartung geringer ist.

 

Gruß

Uwe

Zitat:

@Uwe Mettmann schrieb am 24. Dezember 2017 um 06:36:22 Uhr:

Es kann noch sein, dass das die Automatik anders schaltet. Für mich ist der Eco-Pro-Modus aber eine massive Einschränkung des Fahrspaßes. Dieses verzögerte und gemächliche Ansprechen des Fahrzeugs auf Gaspedal nervt mich einfach. Den Eco-Pro-Modus nutze ich daher manchmal nur im Winter bei extremer Glätte.

Gruß

Uwe

Für mich ist der Eco-Pro modus für die Tonne!Bin von Düsseldorf nach Stuttgart gefahren,1x Mit Eco-Pro die komplette strecke mit 130kmh ( schrecklich nur 130kmh zu fahren :eek: :D ;) ) und nach 2 Monaten wieder von Düsseldorf nach Stuttgart,die gleiche strecke mit dem Comfort modus auch mit 130kmh,natürlich auch mit Baustellen bei den beiden mal,für mich kein unterschied!Das einzigste was ich nur gemerkt habe bei den beiden mal ist das der Eco-Pro sehr gefährlich ist zum überholen,da er sich wie mein 102ps Golf IV fährt!Sogar ne Lichthupe mußte ich ertragen müßen von hinten,never diesen modus,seitdem fahre ich fast immer den Sport-Modus.

PS:Wenn man sparsam fahren will dann sollte man sich einen kleinen Suzuki kaufen oder Polo mit 75ps.

Wenn man sparsam fahren will, muss man den EcoPro-Modus nur vernünftig einsetzen.

Das Schöne ist ja, dass man sich dafür nicht unbedingt einen Suzuki oder Polo kaufen muß. ;)

@George 73

Ich will es mal so formulieren:

Man kauft sich doch nicht einen sportlichen BMW, um ihn dann auf das Niveau einen Sauger 200D Daimler zu kastrieren, nur damit man etwas Sprit spart.

 

Gruß

Uwe

Ich fahre fast nur EcoPro (30d PPK). Nur in diesem Modus spürt man die 600Nm, außerdem finde ich das segeln sehr angenehm. Wenn‘s wirklich ist, einfach durchtreten, dann sind sofort die restlichen 40PS parat. Die Konfiguration „Leistungsreduzierung bei höheren Geschwindigkeiten) ist natürlich Schwachsinn. Bei den 4 Zylindern bzw. beim Benziner ist der ECO Pro wahrscheinlich nicht zielführend. Besser wäre eine individuelle Konfiguration bzgl Schaltzeitpunkte, Lenkung und Segeln.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Was passiert im ECO PRO Modus im BMW Dieselmotor?