ForumCivic 8 & 9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civic
  6. Civic 8 & 9
  7. Was fahrt ihr für Winterreifen auf eurem Civic?

Was fahrt ihr für Winterreifen auf eurem Civic?

Themenstarteram 28. September 2010 um 11:52

Titel sagt/fragt eigentlich schon alles.

Da für meinen Civic und mich der erste gemeinsame Winter bevorsteht frage ich Euch, was könnt ihr mir als Winterreifen empfehlen.

Beim ADAC 2010 Test haben ja einige gut abgeschnitten. Der erste Reifen jedoch "Michelin Alpin" ist viel teurer als der Rest. Lohnt sich der Aufpreis eurer Meinung nach???

Ich find den hier ganz okay:

Continental Winter Contact TS 830 P FR 225/45R17 91H

Kann man mir den aus irgendwelchen Gründen nicht empfehlen / gibt es einen besseren in der Preiskategorie?

Danke und Gruß

Ähnliche Themen
70 Antworten

NÁbend.

Wollte kein neues Thema anfangen.

Heut hat uns der Winter erwischt. Ich denke, wie so viele Anderer:()

Obwohl ich gute Winterreifen drauf habe (Conti Winter TS 830 205er), gefällt mir der Civic vom Fahrgefühl her auf Schnee nicht gut.

UND ich bin NICHT die letzten Meter bei uns zu den Garagen hochgekommen.

Jetzt mag es am SChnee/Untergrund gelegen haben, aber mir flutscht der Civic zuviel :-( (FK-2).

Ich habe natürlich keine direkten Vergleich, aber ich meine, daß vor ca. 11 JAhren mein Audi A3 wesentlich besser mit gleichen Conti TS auf dem SChnee klebte.

Deswegen bin ich ja bei Conti geblieben.

Jetzt mag es Einbildung sein oder ich habe kein Gefühl mehr im Winter dafür, aber mir rutscht der zu schnell oder es sind tatsächlich die breiteren Reifen (früher 195er jetzt 205 bei Winterreifen).

Naja was soll´s ...angepasste Geschwindigkeit fahren.

Am besten waren die Sommerrodler heut wieder. Aber anderes Thema

Ich bin nach wie vor mit dem Civic im winter zufrieden - habe allerdings gestern die letzten 50m auch nicht mehr geschafft. Heute habe ich mir den Suzuki Swift 4x4 meiner Mutter ausgeliehen ... ;)

Zitat:

Original geschrieben von FK2-Olli

NÁbend.

Wollte kein neues Thema anfangen.

Heut hat uns der Winter erwischt. Ich denke, wie so viele Anderer:()

Obwohl ich gute Winterreifen drauf habe (Conti Winter TS 830 205er), gefällt mir der Civic vom Fahrgefühl her auf Schnee nicht gut.

UND ich bin NICHT die letzten Meter bei uns zu den Garagen hochgekommen.

Jetzt mag es am SChnee/Untergrund gelegen haben, aber mir flutscht der Civic zuviel :-( (FK-2).

Ich habe natürlich keine direkten Vergleich, aber ich meine, daß vor ca. 11 JAhren mein Audi A3 wesentlich besser mit gleichen Conti TS auf dem SChnee klebte.

Deswegen bin ich ja bei Conti geblieben.

Jetzt mag es Einbildung sein oder ich habe kein Gefühl mehr im Winter dafür, aber mir rutscht der zu schnell oder es sind tatsächlich die breiteren Reifen (früher 195er jetzt 205 bei Winterreifen).

Naja was soll´s ...angepasste Geschwindigkeit fahren.

Am besten waren die Sommerrodler heut wieder. Aber anderes Thema

Hi,

ich kann das absolut nachvollziehen. Fahre die TS830P mit 225/R18. Fahrgefühl war absolut schwammig und unsicher mit empfohlenen 0,2 Bar mehr ggü. Werksangabe für die Sommerreifen. Bis ich hierdrauf gestoßen bin:

http://www.conti-luftdruck.de/

Seither fahre ich anstatt mit 2,4Bar vorne und hinten nun mit 2.9 Bar (!!!) vorne und geringeren 2,2 Bar hinten. Endlich klebt er wieder!!!

Übrigens: Winterreifen haben mehr Grip mit erhöhtem und nicht mit verringertem Luftdruck (höhere Flächenpressung). Die oft gehörten +0,2Bar berücksichtigen lediglich die unterschiedliche Außentemperatur und die damit verbundene Dichte der Luftmassen in den Reifen - 20°C Sommer / 0°C im Winter. Der Reifen ist bei einer Differenz von 0,2 Bar quasi gleich aufgepumpt und nicht stärker wie es auf der Antreibsachse im Winter aber sein sollte.

Der FN2 befindet sich aber nicht in der Liste --> Fahrzeugschein und blick auf die Sommerreifen.

Gruß

Themenstarteram 1. Dezember 2010 um 9:13

hm seltsam.....

ich hatte vorher einen corsa b und damit bin ich deutlich schlechter den berg hoch gekommen......

fahre auch die Conti TS830P. Allerdings in der Dimension 225/45 R17 H. Mir wurden die "H" Reifen vor den "V" Reifen empfohlen. Sollen wohl mehr Grip liefern.

bin echt verwundert, da der corsa b ja deutlich weniger wiegt........

am 1. Dezember 2010 um 13:01

Zitat:

Der Reifen ist bei einer Differenz von 0,2 Bar quasi gleich aufgepumpt und nicht stärker wie es auf der Antreibsachse im Winter aber sein sollte.

Selten so einen Schachsinn gelesen. Wenn ich im Winter 2.4 Bar Druck in dem Reifen habe entspricht das dem gleichen Druck wie im Sommer. Der Unterschied ist nur, dass man im Winter mehr Luft (Masse) einbringen muss um den gleichen Reifendruck zu erreichen, der Reifen Druck ist aber immer der gleiche. Wenn man es natürlich so rechnet, dass man den Reifen in der warmen Werkstatt füllt und dann nach draußen in die Kälte fährt, dann kommt es wahrscheinlich hin, dass ein Mehrdruck von 0,2 Bar sich dann wieder ausgleicht.

Zitat:

Original geschrieben von Caven

Ich hatte Hankook W440 in 205/55/R16. Das waren nicht die günstigsten aber man konnte sich auch bei Schnee und Glatteis drauf verlassen ( etwas Mehrverbrauch hatten Sie aber)

Hi,

Ich fahre die jetzt den zweiten Winter. Hier im Flachland gefallen sie mir ganz gut. OK, letzten Winter konnten sie mir ein Mal auch nicht helfen. Rückwärts in die Parklücke, schön auf die Schneewehe, war kein Problem. Aber nach 3 Stunden gings dann nicht mehr raus! In der Zeit hatte sich mein Civic auf der Wehe schön gemütlich gemacht und lag auf.

Der Abrieb scheint auch in Ordnung zu gehen. Die werden auch noch die nächsten beiden Winter durchhalten. Und ich fahre die lieber, als meine Sommerreifen. Sie schlucken die Stösse und Schlaglöcher viel agiler, als die 225/45 Sommerdinger.

Eines kann ich aber nicht bestätigen, den "Mehrverbrauch". Denn der liegt bei gleichen Witterungsverhältnisse, z.b. im Herbst, bis zu einen dreiviertel Liter unter dem der breiteren Sommerreifen. Bei Vielfahrer ist das schon eine Überlegung, auch im Sommer paar 205er zu nehmen. Das macht sich im Verbrauch echt bemerktbar. Mann sollte die Vor- und Nachteile beider Reifengrößen für sich persönlich mal gegenüberstellen.

Mfg. Ultima80

am 4. Dezember 2010 um 11:44

Ich fahre nun schon zum zweiten mal die Semperit Speed-Grip in 225/40/R18 auf meinem FN2 und bin sehr zufrieden damit. Preis-leistungstechnisch sind diese Reifen meiner Meinung nach unschlagbar.

Auch das Abrollgeräusch und der Verschleiß ist leise bzw. relativ gering bzw. normal, aber nicht übertrieben.

Die Reifen sind sehr komfortabel, lassen aber auch eine sportliche Fahrweise zu!

Ich bin bisher immer überall durchgekommen, auch wenn der Schnee extrem hoch war. Und das auch auf einer Arbeitsstrecke von einfach ca. 26 KM mit vielen Bergauffahrten.

Absolut zu empfehlen diese Reifen und sicher nehme ich die auch noch mal ein drittes mal!

@Patrick: Hätte gedacht, dass es bei euch nur gerade Strecken gibt. War jetzt etwas verwirrt, dass ihr auch Kurven und Berge habt! :D ;)

Als gebürtiger "Bayer" darf ich mir das ja erlauben, oder!? ;)

Zitat:

Original geschrieben von R-12914

 

@Patrick: Hätte gedacht, dass es bei euch nur gerade Strecken gibt. War jetzt etwas verwirrt, dass ihr auch Kurven und Berge habt! :D ;)

Als gebürtiger "Bayer" darf ich mir das ja erlauben, oder!? ;)

Wir sind hier nicht in Schleswig-Holstein oder Meck Pom, wo man heute schon sieht wer übermorgen kommt. Wir sind hier im thüringer Wald, seines Zeichens Mittelgebirge mit schönen Strecken und viel Schnee! ;)

FK2 mit Michelin ALPIN A3, 205/55R16 auf Stahl, Reifenkauf 10/07

Leider gar nicht zufrieden mit dem Grip an Steigungen, die ich seit 20 Jahren regelmäßig fahre und noch nie so Probleme hatte. Da muss der Winter nicht so knackig sein wie jetzt, es reichen schon weniger Schneeflocken :rolleyes:

Bisher das Schlechteste Verhalten gegenüber meinen vorherigen Fzgen/Reifen.

In Komb. mit dem VSA hätt ich mir mehr erhofft, manchmal bringt Ausschalten und klassisches "Fahrschulfahren" im Winter mehr.

Die Nuckelpinne meiner Perle (Colt) hat weniger technischen Schnickschnack und kommt "eleganter" durch die Winterlandschaft, vor allem auch ans Ziel ;)

Nee, das war ein Griff ins Klo für knapp 700€ :mad:

Zitat:

Original geschrieben von Kneckes22

FK2 mit Michelin ALPIN A3, 205/55R16 auf Stahl, Reifenkauf 10/07

Leider gar nicht zufrieden mit dem Grip an Steigungen, die ich seit 20 Jahren regelmäßig fahre und noch nie so Probleme hatte. Da muss der Winter nicht so knackig sein wie jetzt, es reichen schon weniger Schneeflocken :rolleyes:

Bisher das Schlechteste Verhalten gegenüber meinen vorherigen Fzgen/Reifen.

 

Nee, das war ein Griff ins Klo für knapp 700€ :mad:

Sag ich ja.

ICh habe trotz guter WR noch nie so einen schlechten Grip gehabt.

Ich glaube, daß die immer breiter werdenden Reifen auch so ein Problem sind.

Goodyear Ultra Grip 7+ in 205/55 R16: Bisher sehr zufrieden damit. Nur einmal bin ich beim Bremsen etwas weggerutscht, aber das wäre mit anderen Reifen auch passiert. Ansonsten sehr guter Grip auf Schnee und bei Nässe. Das Anfahren ist beim FK3 aufgrund des hohen Drehmoments aber ohnehin ein eigenes Kapitel. 

Breitere Winterreifen möchte ich ehrlich gesagt nicht haben: Zum einen ist es für mich ein Kostenfaktor, zum anderen ist mir die Optik im Winter egal. Primär zählt aber für mich, dass ich auch im ärgsten Schneetreiben nicht auf das Auto verzichten kann und ich fühle mich mit dieser Bereifung sehr gut bedient.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civic
  6. Civic 8 & 9
  7. Was fahrt ihr für Winterreifen auf eurem Civic?