ForumMk7 & B-Max
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. B-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  6. Mk7 & B-Max
  7. Warum wird Lambdasonde getauscht obwohl nicht defekt

Warum wird Lambdasonde getauscht obwohl nicht defekt

Ford Fiesta Mk7 (JA8)
Themenstarteram 21. Juli 2021 um 12:59

Hallo Leute, ich hoffe ihr seit alle gut durch das Unwetter gekommen!

Meine Frage, habe mir vor drei Wochen einen Ford B Max Sync Edition Baujahr 2013 beim Ford Händler gekauft! Schon im Vorfeld gab es erhebliche Probleme weil bei der Inspektion, die der Händler immer macht, bevor ein Auto raus geht, festgestellt wurde das irgendwas an der Wasserpumpe nicht stimmt und der Zahnriemen musste erneuert werden! Die Kosten dafür, ca. 2000€ hat der Höndler selbst übernommen! Ich habe lediglich einen Betrag von 500€ zu dem Zahnriemen zugeben sollen, was ich auch gerne gemacht habe! Nun am Samstag wollte ich einkaufen fahren und die Motorkontrollleuchte hatte permanent orange geleuchtet! Bin dann zum Händler und der meinte Auto bleibt erstmal hier und hat mir einen Leihwagen gegeben! Am Montag dann mit dem Händler Rücksprache gehalten und der sagte mir, beim Fehler auslesen kam raus, dass mit der Lambdarsonde was nicht stimmt, diese sei aber definitiv nicht defekt ?? Meister aus der Werkstatt wolle am nächsten Tag mal einen Kaltstart machen um zu schauen ob der Fehler noch da ist! Am Dienstag Nachmittag erhielt ich dann die Nachricht, dass ich den Wagen wieder abholen könnte, die Lambdarsonde wurde getauscht! Die Alte sei zwar nicht defekt gewesen aber …. So nun habe ich das Fahrzeug wieder, die Kontrollleuchte ist auch aus, aber das Fahrverhalten ist irgendwie merkwürdig! Soll heißen, wirklich in die Gänge kommt er nicht und brummt auch im 5 Gang wie ein Traktor, was sonst nur beim Anfahren der Fall war! Nun meine Frage an die Experten: warum tauscht man die Lambdarsonde wenn die alte keinen Defekt auf weist???? Und ist damit der Fehler jetzt behoben oder war das nur ein Versuch der Werkstatt um überhaupt irgendwas zu machen? Ich Trau mich gar nicht weite Strecken mit dem Auto zu fahren ?? Sorry für den langen Text, aber ich kenne mich halt gar nicht aus!

Ähnliche Themen
53 Antworten

Ob die Lambdasonde defekt ist kann man fast nie erkennen, nur über ein Diagnose Programm und dann ist manchmal wie beim Zahnarzt.

Es tut oben weh und das Loch ist unten, soll heißen das manchmal auch eine defekte Sonde gemeldet wird obwohl sie es nicht sein kann, oder ist.

Themenstarteram 21. Juli 2021 um 13:55

Genau dieses Programm haben die wohl durchlaufen lassen und da kam eben bei raus, das die Sonde keinen Defekt hat ?? Hätte man da nicht weiter schauen müssen, anstatt einer neuen einzubauen und zu hoffen, das das des Rätsels Lösung ist? Wie gesagt habe gar keine Ahnung !

Ich bin ja kein Experte für Lambdasonden und vermag die eigentliche Frage nicht kompetent zu beantworten.

 

Aber stellt sich die Frage überhaupt? Der Händler hat (falls nicht ohnehin zusätzlich Garantie vereinbart wurde) dafür Gewähr zu leisten, dass der B-Max bei Übergabe in ordnungsgemäßem Zustand war. Instandsetzungsarbeiten gehen daher zu seinen Lasten, wenn er nicht beweist, dass aktuell auftretende Mängel bei Fahrzeugübergabe noch nicht bestanden haben. Da wird er sich bei einer Lambdasonde, die innerhalb von drei Wochen Schwierigkeiten macht, ebenso schwer tun wie bei einem Motor der - in welchem Betriebszustand auch immer - wie ein Traktor läuft...

 

Was meint denn der Händler zum aktuellen Zustand?

Hi Gretchen69,

bei Deiner Beschreibung der auftretenden Fehler habe ich kein gutes Gefühl.

Schon die Reparatur der Wasserpumpe hätte ich nicht bezahlt. Zumal die 500e ja schon einen Großteil der realen Kosten abdecken dürften.

Mit der Lambdasondendefekt und dem Fahrverhalten Deines Fahrzeugs würde ich den Kauf rückabwickeln. Das ist definitiv nicht das Fahrzeug, das Du haben wolltest.

Themenstarteram 21. Juli 2021 um 16:07

Erst mal vielen Dank für Eure Antworten! Ich habe jetzt mit dem Händler telefoniert und die hält jetzt Rücksprache mit dem Meister aus der Werkstatt und will sich dann noch mal melden! Ich berichte Euch dann was raus gekommen ist!

Hi,

der Zahnriemenwechsel beim Ecoboost ist sehr aufwändig, da muss man locker mit 1000€ rechnen.

Allerdings wäre der erst nach 10 Jahren fällig. Macht aber durchaus Sinn ihn mit zu wechseln wenn die Wasserpumpe undicht ist, evtl. war es auch die bekannte Dichtung am Stirndeckel.

Das einstellen der Steuerzeiten beim Zahnriemenwechsel ist wohl auch etwas kompliziert, ich könnte mir vorstellen das eine Kombination aus nicht 100% exakt eingestellten Steuerzeiten und einer alten Lamdasonde die dann nicht mehr 100% exakt misst für eine Fehlermeldung sorgt.

Denn wenn der Motor nach dem Sonden tausch ja nicht sauber läuft muss es ja noch einen Grund dafür geben.

Gibt aber viele potentielle Fehlerquellen, halt uns auf dem laufenden.

Themenstarteram 21. Juli 2021 um 18:10

Leider hat sich die Händlerin nicht mehr gemeldet ?? langsam nervt das gewaltig! Von Anfang an nur Probleme mit dem Auto ?? Naja dann werde ich morgen eben dort vorbei fahren! Halte Euch auf dem Laufenden!!

Würdest du uns bitte noch mitteilen, um welche Maschine es hier geht und welche Fahrleistung dein B-Max aufweist? Damals gab es ja neben dem 1l Ecoboost in zwei Leistungsvarianten unter anderem auch noch den im unteren Drehzahlbereich häufig als wenig elastisch beschriebenen 1400er mit 90 PS, der aber wiederum kaum an einen Traktor erinnern sollte, während der Dreizylinder Ecoboost eher als kernig, in mängelfreien Zustand aber sicher nicht als "traktorös" empfunden wurde und wird.

 

Danke!

Themenstarteram 21. Juli 2021 um 20:50

Es ist der 1.0 Ecoboost mit 100 PS Start/Stop und hat knapp 60000 gelaufen!

Hoffe Du kannst damit was anfangen!

Danke; na ja: immerhin ist DAS gewährleistungsrechtlich bedeutsam. Bei diesem Motor, diesem Alter und dieser Fahrleistung gehören alle von dir beschriebenen "Besonderheiten" sicher nicht zum vertraglich vorauszusetzenden Zustand, es sei denn, schriftlich wäre etwas anderes vereinbart.

 

Deine Beteiligung von EUR 500,00 für den Zahnriemenwechsel und die neue Wasserpumpe geht aber damit halbwegs in Ordnung, da durch diese Arbeiten - sofern fachgerecht durchgeführt - eine Wertsteigerung des B-Max in diesem Ausmaß eingetreten sein wird, zumal du dir in zwei Jahren den dann in jedem Fall auf deine Kosten fälligen Zahnriementausch, anlässlich dessen die Wasserpumpe üblicherweise auch erneuert wird, ersparst (der vom Händler offenbar behauptete Wert seiner Reparatur von EUR 2.000,00 dürfte allerdings - sehr vorsichtig ausgedrückt - mit der Realität nicht ganz leicht in Einklang gebracht werden können).

 

Ist es ein FORD Händler?

Themenstarteram 22. Juli 2021 um 11:23

Ja wie gesagt mit den 500€ war ich dann auch einverstanden!

Also war mit Fahrzeug beim Händler, Händler ist selber damit 10 Minuten gefahren, Händler kommt zurück und sagt Auto fährt ganz normal! Auto noch in die Werkstatt zum Fehler auslesen! Der Händler kommt freudestrahlend zurück mit nem Zettel in der Hand! Keinerlei Fehlermeldung! So und nun? Ich meine zwei Leute sind gestern mit dem Auto gefahren und alle zwei haben bestätigt, da ist irgendwas faul! Mittlerweile liege ich bei 4000 - 5000 Umdrehungen um überhaupt von der Stelle zu kommen und in unteren Drehzahlen bremst er plötzlich leicht ab! Ich denke da habe ich wohl oder übel keine Handhabe jetzt mehr oder?

Ja ist ein Ford Händler!

Der Vertrag besagt: Auto wurde in einem technisch und optisch einwandfreiem Zustand übergeben!

Es kommt mir so vor, als würde der Turbo gar nicht richtig arbeiten!!!

ADAC Mitglied, dann dort anrufen und um Hilfe bitten.

Oder gegen Gebühr einen Sachverständigen befragen.

Themenstarteram 22. Juli 2021 um 12:18

Nein leider kein ADAC Mitglied mehr! Ich hatte vor, ihn in einer freien Werkstatt nochmal prüfen zu lassen! Was würde den ein Sachverständiger kosten und meint ihr das bringt mich was? Wenn bei Ford doch keine Fehler angezeigt werden

P.S. Stehen auf so einem Zettel vom auslesen des Fehlerspeichers eigentlich die Fahrzeugdaten drauf oder ist das nur ein weißes Blatt Papier wo drauf steht das es keinen Fehler gab???

Wenn der Motor Geräusche macht, oder nicht richtig läuft steht auch nicht unbedingt was im Fehlerspeicher.

Sollte der Händler nicht einsehen das etwas nicht stimmt und du etwas dagegen machen willst bleibt nur ein Anwalt und dann ein Gutachten.

Ist der Wagen denn von Ford selber ausgelesen worden?

Ford hat genau wie Mercedes ein sehr spezielles Gerät/Software, vielleicht ist die Werkstatt nicht in alle Steuergeräte reingekommen.

Fahr am besten mal zu Ford direkt wenn er nicht dort war ind frage die, könnte allerdings etwas kosten wenn die das untersuchen.

 

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. B-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  6. Mk7 & B-Max
  7. Warum wird Lambdasonde getauscht obwohl nicht defekt