ForumA5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5
  7. Wartungskosten S5 Baujahr 08/2016

Wartungskosten S5 Baujahr 08/2016

Audi A5 F5 Coupe
Themenstarteram 1. Oktober 2017 um 22:02

Hallo Ihr Lieben,

zuerstmal, ich bin neu hier in diesem Forum, da ich jetzt speziell für den S5 keines gefunden habe. Ich hoffe, ich bin hier auch richtig... :).

Nach langem suchen habe ich nun einen S5 gefunden und werde diesen kaufen. Doch nun stellt sich mir noch eine Frage, die ich vorab klären möchte.

Wer hat Erfahrung mit den Wartungskosten seines S5?

Audi bietet ja "Wartungsverträge" an. Beim S5 wären dies ca. 45 € im Monat. Was ich gefühlsmäßig als wirklich "in Ordnung" betrachte. Bin schon immer bei Audi gewesen, doch in der Regel habe ich dies von unserem Bekannten machen lassen, da dieser eine eigene KFZ-Werkstatt besitzt.

Doch beim S5 bin ich nun am überlegen, da ja die Teile allgemein schon sehr teuer sind und im Vertrag auch Bremsen, Kupplung und Verschleißteile wie Wischerblätter usw. inbegriffen sind. Somit finde ich die 45 € nicht zu hoch angesetzt oder könnt ihr mich von etwas besseren überzeugen :)?

Der Vertrag geht NUR 3 Jahre und kann dann auch nicht weiter verlängert werden. Da denk ich mir auf der anderen Seite, der Wagen ist 1 Jahr alt,... was fallen da schon für große Kosten an bis er 4 ist...

Mein freundlicher sagte mir allerdings auch, dass wenn Sie kurz vor Vertragsende sehen, der bräuchte demnächst noch "neue" Bremsen, würde man das bestimmt hinbekommen... (weiß nicht, ob das nicht nur ne Taktik zum schneller unterschreiben ist.)

Vielen Dank schon mal für euere Antworten!

Liebe Grüße

darake

Beste Antwort im Thema

@S_C_R_A_M_B_L_E_R

Es werden beim S5 andere Bremsen verbaut, die in der Anschaffung teurer sind als beim A5. Die Scheiben haben einen größeren Durchmesser. Und die Bremsen sind irgendwann fällig, beim S5 früher als beim A5.

44 weitere Antworten
Ähnliche Themen
44 Antworten

1620 Euro für 3 Jahre ist schon recht teuer ... Ich glaube es liegt daran wie du fährst und wieviel km du fährst

Bei mir sind nach 3 Jahren nicht die Bremsen und Reifen runter und nur für die Inspektion 1620 Euro ist schon recht viel aber, dass muss jeder für sich selbst wissen.

Die Verschleißteile kann doch dein Bekannter weiterhin wechseln, nur wie Inspektion ist ja wichtig, dass die bei Audi gemacht wird , wegen der Garantie

Themenstarteram 1. Oktober 2017 um 22:49

Danke schonmal für die Antwort.

 

Ich würde ihn allerhöchstens 10.000 km fahren, da er nur Zweitwagen wäre.

 

Garantie habe ich noch bis zum 5. Fahrzeugjahr (Motor usw.). Ich geh allerdings davon aus, dass die Kupplung nicht in der Garantie ist, da sie Audi sonst bestimmt nicht mit in den Werkstattvertrag genommen hätte. Und die Kupplungen bei Audi sind auch nicht meine besten Freunde, hab ich bisher immer gleich umbauen lassen.

 

Deine Bremsen halten aber gut. Gibts da nen tipp? Ich hab bei Audi einfach die Erfahrung, dass spätestens alle 2 Jahre neue drauf müssen um die Bremsleistung beizubehalten (und das liegt hoffentlich nicht nur an meinem Fahrverhalten) :).

Themenstarteram 1. Oktober 2017 um 22:51

Was würde die Inspektion beim S5 kosten?

Also bei meinen A6 haben die Bremsen immer 65000 bis 85000 km gehalten.

Themenstarteram 2. Oktober 2017 um 6:40

Okay, dann liegt's vielleicht an den "höheren" Modellreihen? Bei unseren BMW's wars auch immer so, dass sie mit den Bremsen recht genügsam sind/waren. 60.000 packten die schon. Vielleicht sind die Bremsen etwas stabiler gebaut worden? Hatte bisher immer nur die kleinere 3er Reihe und eben diese Erfahrung gemacht. Oder weil unsere Fahrzeuge draußen stehen? Könnte nun an so vielen Sachen liegen... ich denk fakt ist, dass die Bremsen dann von den 5er Reihen wohl länger halten. Danke schonmal!

Beim A5 B8 hatte ich 75.000km runter - und die Bremsen waren noch gut; Audi Werkstatt hielt das wechseln immer für unnötig. (Zu meiner Verwunderung).

Beim 1er und 3er meines Nachbarn höre ich von ihm ständig Gemecker wg. Bremsabnutzung. kA was da dran ist

Themenstarteram 2. Oktober 2017 um 7:40

Okay, dann liegt's vielleicht an den "höheren" Modellreihen? Bei unseren BMW's wars auch immer so, dass sie mit den Bremsen recht genügsam sind/waren. 60.000 packten die schon. Vielleicht sind die Bremsen etwas stabiler gebaut worden? Hatte bisher immer nur die kleinere 3er Reihe und eben diese Erfahrung gemacht. Oder weil unsere Fahrzeuge draußen stehen? Könnte nun an so vielen Sachen liegen... ich denk fakt ist, dass die Bremsen dann von den 5er Reihen wohl länger halten. Danke schonmal!

Themenstarteram 7. Oktober 2017 um 20:23

Könnt ihr mir noch Informationen zu den inspektionskosten geben?

Ich habe für mich jetzt erstmal das Wartungspaket mit abgeschlossen. Ob es etwas nützt, stellt sich am Ende heraus.

Kannst du schon was dazu sagen?

Zahlt es sich aus? Wie hoch wären die Servicekosten?

Danke

Erste Inspektion nach 30.000 KM: 1100€, Rechnung im Anhang (ok die Fahrzeugaufbereitung kann man weg lassen)

 

Bremsen hinten waren schon runter :D

Screen-shot-2018-03-23-at-11-23-38

Zitat:

@A5B9Fahrer schrieb am 23. März 2018 um 11:24:21 Uhr:

Erste Inspektion nach 30.000 KM: 1100€, Rechnung im Anhang (ok die Fahrzeugaufbereitung kann man weg lassen)

 

Bremsen hinten waren schon runter :D

Da würde ich mal an meinem Fahrstil arbeiten.

Bremsbeläge vorn wurden offensichtlich auch ersetzt. Dafür wurde dann auf 2 Liter Oel verzichtet, damit es nicht ganz so teuer wird.:):D:confused:

Zitat:

@NM - Fan schrieb am 23. März 2018 um 16:14:43 Uhr:

Bremsbeläge vorn wurden offensichtlich auch ersetzt. Dafür wurde dann auf 2 Liter Oel verzichtet, damit es nicht ganz so teuer wird.:):D:confused:

Der 2.0 TFSI braucht doch keine 7,5 Liter Öl wie der S5.

Eben, es geht hier aber deutlich um den S5.

Es hilft dem Fragesteller recht wenig.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5
  7. Wartungskosten S5 Baujahr 08/2016