ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Wartung: Automatikgetriebe

Wartung: Automatikgetriebe

Mercedes C-Klasse W203
Themenstarteram 3. Juli 2013 um 15:47

Hallo,

ich habe mal eine Frage bezüglich der Pflege meines Automatikgetriebes. Ich weiss es gibt schon viele Threads aber dennoch möchte ich meine Frage an Euch stellen.

Ist es sinnvoll ein "running system", in diesem Fall mein Automatikgetriebe, einem Ölwechsel (oder spülen?) zu unterziehen oder sollte man sich erst "einmischen", sprich den Ölwechsel veranlassen, wenn das Getriebe anfängt unsauber zu schalten ?!

Ich fahre einen W203, 320, 4 Matic, Bauj. 2002 mit 111000km auf der Uhr.

 

Gruß Steffen

 

 

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Monstertrack

...

Ich arbeite selbst bei Mercedes !

...

Habe ca. 130€ bezahlt. In einer freien Werkstatt.

Na Hut ab, beim Stern schaffen, und in ner Freien schrauben lassen... :rolleyes:

Das spricht für Vertrauen...

50 weitere Antworten
Ähnliche Themen
50 Antworten

Das wird bestimmt wieder ne Grundsatzdiskussion...

Bier und Chips ?! :D

Ich zB wechsele alle ca 60tkm die 3,5l ATF, die sich in der Ölwanne des Automaten befinden (Filterwechsel inkl)...

Hallo,

ich würde trotzdem eine Spülung durchführen lassen. Einige hier schwören darauf, ein Ölwechsel würde reichen aber bei einer Spülung sind alle Ablagerungen draußen. Hab vor drei Wochen ein Ölwechsel bekommen, weil die Platine gewechselt wurde. Jetzt hängt der Wagen besser am Gas, beschleunigt besser.

Kann mir schon denken , dass die Spülung dem Wagen gut tut.

MfG

Kadir

Na, dann lese dir das mal genau durch. S. Bild

Kannste auch vergrößern.

T-e-methode

Zitat:

Original geschrieben von KADIRGTS

Hallo,

ich würde trotzdem eine Spülung durchführen lassen. Einige hier schwören darauf, ein Ölwechsel würde reichen aber bei einer Spülung sind alle Ablagerungen draußen. Hab vor drei Wochen ein Ölwechsel bekommen, weil die Platine gewechselt wurde.

Jetzt hängt der Wagen besser am Gas, beschleunigt besser.

Kann mir schon denken , dass die Spülung dem Wagen gut tut.

MfG

Kadir

.

Kannst Du das mal näher erklären.

Zitat:

Original geschrieben von conny-r

Zitat:

Original geschrieben von KADIRGTS

Hallo,

ich würde trotzdem eine Spülung durchführen lassen. Einige hier schwören darauf, ein Ölwechsel würde reichen aber bei einer Spülung sind alle Ablagerungen draußen. Hab vor drei Wochen ein Ölwechsel bekommen, weil die Platine gewechselt wurde.

Jetzt hängt der Wagen besser am Gas, beschleunigt besser.

Kann mir schon denken , dass die Spülung dem Wagen gut tut.

MfG

Kadir

.

Kannst Du das mal näher erklären.

Ja Conny, kann ich...

nachdem ich den Drehzahlsensor, der auf der Platine sitzt, erneuern lassen musste, wurde dabei gleich auch ein Ölwechsel gemacht ohne Spülung.

Das erste, was ich bemerkt hatte nach der Reperatur war das der Wagen besser Gas angenommen hat und besser beschleunigt hat.

Ich kann mir schon denken, das eine Spülung mit Ölwechsel besser ist für das Getriebe als nur ein Ölwechsel.

MfG

Kadir

Danke für Info

Was gab es den für Fehlermeldung bezüglich Drehzahlsensor.

Zitat:

Original geschrieben von conny-r

Danke für Info

Was gab es den für Fehlermeldung bezüglich Drehzahlsensor.

Es hat alles mit einem harten Rucken während der Fahrt angefangen.Keine Meldung vom Bordcomputer! Hinzu kam noch, dass der Benz egal welcher Gang ( R oder D ) der Wagen sich nicht gerührt hat ( Drehzahl ging hoch aber Benz blieb stehen ). Motor aus dann wieder an hat abhilfe gebracht. Dann war ein paar Tage ruhe und dann wieder gleiche Probleme und irgendwann ging er in Notlauf und bei Gangwechsel starkes schlagen rucken.

MfG

Kadir

Zitat:

Original geschrieben von Paolaway

 

Ich fahre einen W203, 320, 4 Matic, Bauj. 2002 mit 111000km auf der Uhr.

Das sind ja gerade einmal 11 Jahre, verwöhne ihn nicht zu sehr. :D

Wenn du jetzt plötzlich wechselst fängt er bestimmt an zu spinnen und will noch mehr Zuneigung.

Wie sieht den das Fahrprofil aus, viel Stadtgeschubse oder viel Landstraße nebst AB. Im ersten Fall würde ich ne Wartung machen lassen und zweiten Fall abwarten bis ich was verspüre.

Themenstarteram 3. Juli 2013 um 22:35

Danke für die Antworten!

Fahre das Auto erst seit einem Jahr, warum vorher noch kein Automatikölwechsel gemacht wurde verstehe ich auch nicht ganz! Inspektion wurde nämlich immer bei Mercedes durchgeführt.

Ich bin auch der Meinung, dass nach elf Jahren das Öl einmal gewechselt werden sollte, jedoch meint "mein" Meister dass das unnötig wäre, und ich lieber warten soll bis das Getriebe nicht mehr sauber schaltet, vom Differential der 4 Matic mal ganz zu schweigen ( "Bloß nicht bei gehn" ).

 

Verspreche mir durch einen Wechsel, Spülung bzw. Reinigung nach TE-Methode, mehr Schaltkomfort und natürlich für die Pflege im allgemeinem.

 

 

Zitat:

Original geschrieben von Paolaway

 

Verspreche mir durch einen Wechsel, Spülung bzw. Reinigung nach TE-Methode, mehr Schaltkomfort und natürlich für die Pflege im allgemeinem.

Also bist du mit dem wie er jetzt schaltet nicht zufrieden! Mit diesem Argument solltest du halt wechseln lassen. Beim Spülen spalten sich die Meinungen, da hier dermaßen gründlich gereinigt wird, also auch mit Mitteln, die im Getriebe ansonsten nichts zu suchen haben, da es zu viel der Guten sein kann.

Natürlich wird der der gerade 350€ versenkt hat nicht schreiben wollen, das es nichts gebracht hat und dass das Getriebe nun leicht ruckt :rolleyes:

Aber es wird ja auch von machen auf 2-T Öl geschworen oder auch ne Kick-Box moniert, worauf dem Benz Flügel wachsen sollen. Ich könnte es ja mal selbst mit ner Büchse Pit-Bull probieren, damit er bissiger wird ;)

Halt mal den Ball flach Polo!

Bei einer ATG-Spühling hat nichts ausser org. MB-Öl zu suchen!

Der erste Tausch sollte bei 60TKm erfolgen. Es muss nicht die Timm-Methode sein! :D

am 4. Juli 2013 um 8:23

So isses und das 2taktöl hat mit dem Getriebe nichts zu tun!

Ich bin auch der Meinung, dass ein oelwechsel alle 60tkm reicht, sonst hätte der Hersteller eine Spülung in den Wartungsplan eingearbeitet. Die Automobilhersteller wollen uns ganz bestimmt nichts schenken.Kannst es natürlich auch ausprobieren. Darfat dem deutlich besseren Schaltverhalten dann aber nicht Timm zu schreiben, da der normale Wechsel auch was bewirkt.

Zitat:

Original geschrieben von Marcel_W203

Halt mal den Ball flach Polo!

Bei einer ATG-Spühling hat nichts ausser org. MB-Öl zu suchen!

Der erste Tausch sollte bei 60TKm erfolgen. Es muss nicht die Timm-Methode sein! :D

Wo stand da was von mir über die Art der Methode, es ging um das Spülen und dir wohl mehr um das Herumpoltern. :D - also pinkel den anderen ans Bein.

MB spült nicht, sondern läßt ab, überfüllt und läßt dann auf das per Überlaufrohr vorgegebene Maß, unter Berücksichtigung einer vorgegebenen Temperatur ab.

Von TE stand dazu nichts geschrieben... so ein Mist aber auch, da muss man sich halt was zusammenreimen, damit es ins Weltbild passt. :rolleyes:..... kenn ich, mache es teilweise ebenso, denn nett ist langweilig. ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Wartung: Automatikgetriebe