ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Automatikgetriebe/Bremswirkung

Automatikgetriebe/Bremswirkung

Themenstarteram 5. April 2007 um 13:02

Hallo Gemeinde,

ich fahre einen C 220 cdi Mod. 05 Mopf. Automatik. Auf den Autobahnfahrten benütze ich ab und zu die Bremswirkung des Motors , in dem ich von " D " auf - oder + schalte um den Wagen abzubremsen. Frage: macht das diesen Getrieben etwas aus oder ist das akzeptabel., ich habe schon soviel Antworten erhalten , bitte um fundiertes Antworten. ich bin auch schon auf diese Webseite des swissmotors verwiesen worden in dem eine überholte getriebetechnik beschrieben ist.

Grüsse

Ähnliche Themen
21 Antworten

Bei Deinem Getriebe handelt es sich um ein Getriebe des Baumusters 722.6,Du musst Dir wegen eines möglichen Verschkeisses im Schub also beim Abbremsen mit dem Getriebe keine Sorgen machen,das Steuergerät überwacht über den CAN Datenbus die Motordrehzahl und über die im Getrieb verbauten Drehzahlfühler n1 und n2 immer die interne Drehzahl der Kupplungen sodas ein Überdrehen nicht möglich ist.

Auch der Verschleiss nimmt nicht zu bei Ausnutzen der Motorbremswirkung.

Was sehr wichtig ist bei diesem Getriebe ist der Ölstand im Getriebe da es bei einem zu geringem Ölstand zu einem Verbrennen also zu übermäßigem Verschleiss im Getriebe kommen kann und somit zu einem Verschleiss der Kupplungen kommen kann.

Also,immer auf den korrekten Ölstand achten dann kann nichts passieren.

Viele Grüße

mhm fast..

eine automatik sollte man eher weniger zum bremsen nutzen...

bremsen wechseln ist auch billiger als getriebe wechseln;)

@T-Bird1

Woher hast du deine Infos?

Denn wenn mit dem Getriebe gebremst wird, ist auch eine Abnutzung da.

Wie fx123 schrieb:

Eine neue Kupplung (auch Teile) sind teurer als neue Bremsbeläge!!!

Ich würde dringend davon abraten. Es sei denn: z.B. Anhängerbetrieb, Gefälle usw.

Aber einfach nur zum abbremsen:nein

Eine Abnutzung ist immer da, wenn das Getriebe benutzt wird. Ob man nun damit bremst oder beschleunigt oder einfach damit gleichmäßg fährt.

Dem Getriebe macht das nichts aus. Wenn du denn Tempomat benutzt, schaltet der zum Bremsen ja auch runter.

Und mit dem Verschleiss kann mans auch übertreiben:

Am besten gar nicht fahren, dann verschleisst auch nichts. :)

Gruß

Frank

Meine Infos habe ich daher das ich seit über 20 Jahren beim Stern schraube und in dieser Zeit etliche Automatikgetriebe instandgeszt habe.

Wenn man die Drehmoment Istwerte beim Beschleunigen und beim Abbremsen im Getriebe vergleicht kann man sehen das beim Beschleunigen wesentlich höhere Drehmomentwerte an den Kupplungen wirken als im Schub also beim Abbremsen mit Getriebe.

Zitat:

Original geschrieben von fx123

mhm fast..

eine automatik sollte man eher weniger zum bremsen nutzen...

bremsen wechseln ist auch billiger als getriebe wechseln;)

Schwachsinn

Zitat:

Original geschrieben von T-Bird1

Meine Infos habe ich daher das ich seit über 20 Jahren beim Stern schraube und in dieser Zeit etliche Automatikgetriebe instandgeszt habe.

Wenn man die Drehmoment Istwerte beim Beschleunigen und beim Abbremsen im Getriebe vergleicht kann man sehen das beim Beschleunigen wesentlich höhere Drehmomentwerte an den Kupplungen wirken als im Schub also beim Abbremsen mit Getriebe.

Das ist doch mal ne Aussage-Danke!

Dann frage ich mal, ob die Lamellenpakete eine Laufrichtung haben. Weiß das jemand? :D

@ fx123

Der TE hat doch extra um fundierte Antworten gebeten. Schämst du dich da nicht? :p

Die Lamellenpakete ,also Reibscheiben und Stahlscheiben haben keine Laufrichtung!

Themenstarteram 6. April 2007 um 22:38

Hallo Gemeinde,

vielen Dank für die Antworten, die man u.U.verwerten kann, aber ich habe mir eigentlich unter diesem Forum eigentlich fundiertes Wissen bzw. daraus resultierende Antworten vorgestellt, nicht dass ich die Kollegen schlecht reden will aber bei den Antworten ist für meine Begriffe zu wenig Technik dabei. Die DVD Konsole hat übrigens meinem Sohn sehr gefallen.

Es ist mir wohl klar, dass ein Satz Bremsbeläge billiger sind, wie ein Autom. Getriebe. Ich hoffe doch, dass meine Frage richtig verstanden wurde.

mfG

Rahmi

Zitat:

Original geschrieben von Harley13

Schwachsinn

Interessanter Beitrag. Weiter so....

 

Gruss

@ rahmi

Dann solltest Du mal kurz sagen was Du für eine antwort erwartest,

falls Du den Kraftverlauf im Getriebe im Schub in den einzelnen Gängen mit allen geschalteten Kupplungen und Freiläufen und die daraus resultierenden Dreh-

momentwerte benötigst so muss ich Dich auf Dienstag vertrösten da ich diese Dinge leider nicht im Kopf habe.

Allerdings kann man auch anhand dieser Werte und Informationen nur bedingt auf den zu erwartenden Verschleiss im Schub schliesen.

Aber gut,wenn du das so genau wissen möchtest ,kein Problem dann schau ich nach,musst nur kurz bescheid geben!

Zitat:

Original geschrieben von T-Bird1

Die Lamellenpakete ,also Reibscheiben und Stahlscheiben haben keine Laufrichtung!

Stimmt, sie haben eine Drehrichtung und einen Kraftschluß in 2 Richtungen zu übertragen. Beim herauf- oder herunterbeschleunigen werden über die einzelnen Kupplungen Planetenräder abgebremst (beim heraufschalten) und beschleunigt (beim herunterschalten).

Das Ganze aus Richtung Getriebeeingangswelle betrachtet. Beim Beschleunigen haben diese Kupplungen mehr Arbeit zu leisten da die gesamte Masse des Fahrzeuges beschleunigt wird, im Umkehrfall wird nur die rotierende Masse des Motors heraufbeschleunigt, dessen Trägheitsmasse man zum Bremsen benutzt.

Verschleiß hat man in beiden Fällen natürlich, würde mal schätzen 30 % gegenüber dem Verschleiß beim Beschleunigen. Das die Lebensdauer des Getriebes dadurch reduziert wird glaube ich persönlich nicht (vorausgesetzt es werden regelmäßige Oelwechsel durchgeführt), schleißlich unterliegen auch Zahnradflanken, Lager, Wandler und Pumpe einem gewissen Verschleiß und dürften irgendwann dem Getriebe ein Lebensende setzen.

Ich persönlich benutze die Funktion des Herunterschaltens nicht, sondern belasse das Getriebe immer in der S-Stellung, da auch wiederum aus meiner Sicht keine Vorteile dabei herauskommen.

Gruß titus

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Automatikgetriebe/Bremswirkung