ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Wartung: Automatikgetriebe

Wartung: Automatikgetriebe

Mercedes C-Klasse W203
Themenstarteram 3. Juli 2013 um 15:47

Hallo,

ich habe mal eine Frage bezüglich der Pflege meines Automatikgetriebes. Ich weiss es gibt schon viele Threads aber dennoch möchte ich meine Frage an Euch stellen.

Ist es sinnvoll ein "running system", in diesem Fall mein Automatikgetriebe, einem Ölwechsel (oder spülen?) zu unterziehen oder sollte man sich erst "einmischen", sprich den Ölwechsel veranlassen, wenn das Getriebe anfängt unsauber zu schalten ?!

Ich fahre einen W203, 320, 4 Matic, Bauj. 2002 mit 111000km auf der Uhr.

 

Gruß Steffen

 

 

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Monstertrack

...

Ich arbeite selbst bei Mercedes !

...

Habe ca. 130€ bezahlt. In einer freien Werkstatt.

Na Hut ab, beim Stern schaffen, und in ner Freien schrauben lassen... :rolleyes:

Das spricht für Vertrauen...

50 weitere Antworten
Ähnliche Themen
50 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Monstertrack

...

Ich arbeite selbst bei Mercedes !

...

Habe ca. 130€ bezahlt. In einer freien Werkstatt.

Na Hut ab, beim Stern schaffen, und in ner Freien schrauben lassen... :rolleyes:

Das spricht für Vertrauen...

Offensichtlich wird bei der TE Methode ein Reiniger verwendet, dieser kommt zunächst zum Alten

Getriebeöl, der Motor läuft danach eine viertel Stunde bis das alte Getriebeöl mit dem Reiniger abgesaugt wird, anschließend kommt die neue Befüllung.

Ich glaube der Reiniger wird hier zu überbewertet, die Werkstatt wird schon wissen welche Reiniger in Frage kommen. Ein Reiniger kann schließlich auch ein Öl sein.

Wer skeptisch kann doch die jeweilige Werkstatt zum Reiniger befragen.

Gruß

Beispiele für defekte stehen immer noch aus.

Und: wenn die Spülung erst bei einem schon auffälligen Getriebe gemacht wird, und dieses dann tatsächlich irgendwann ausfällt, ist die Schlussfolgerung, dass der Reiniger nun an allem Schuld war, wohl kaum zu halten.

Wenn zeitlebens nur Pizza, Burger und Pommes gefressen wird, und der Arzt sagt, Du bist fast tot - iss mal Obst, dann ist der Apfel schuld, wenn Du drauf gehst...?

Die Kaffeemaschinen werden ja auch immer nur nach der Entkalkung undicht... ;)

Wieso Mercedes keine weiteren Getriebespülungen oder Getriebeölwechsel empfiehlt? :rolleyes:

Na, aus dem selben Grund, warum MB in die Servo auch keinen Filter mehr einbaut

--> die wollen lieber ne komplett neue Servo verkaufen als nur alle 4 Jahre mal nen popeligen Filter ;)

Denn mit Ersatzteilen wird immer noch das meißte Geld verdient . . .

Das ist mir bei den Herstellern auch ein Rätsel. Übers Motorenöl gibt es unzählige Threads und auch die Hersteller gehen das Thema gründlich an, ich finde allerdings, dass gerade an einem Getriebeöl viel höhere Anforderungen gestellt werden als einem Motorenöl, hier wird das Thema vernachlässigt.

Gruß

am 15. Juli 2013 um 20:42

Zitat:

Original geschrieben von lw4701

Zitat:

Original geschrieben von Monstertrack

...

Ich arbeite selbst bei Mercedes !

...

Habe ca. 130€ bezahlt. In einer freien Werkstatt.

Na Hut ab, beim Stern schaffen, und in ner Freien schrauben lassen... :rolleyes:

Das spricht für Vertrauen...

Die Freie ist die Werkstatt meines Vertrauens !!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Wartung: Automatikgetriebe